• 01.01.2009: Abnehmen, wer macht mit?

    Hallo, für das neue Jahr habe ich mir mal wieder ein Ziel gesetzt. ich möchte abnehmen etwa 10-20 Kilo! Ich wiege mit 1,65m 80 Kg und da müssen minimum 10 Kg runter. Wer macht mit? und will versuchen mit mir gemeinsma sich zu motivieren und die Kilos schmelzen zu lassen?
  • 4 Antworten

    Samiralein**, am 26.04.2013 Start in ein superfettes/superleckeres Leben, Wiegetag: Freitag/Samstag


    Startgewicht: 96,6 kg, Ziel: 70 kg


    14.02.2014: 80,4 kg


    26.03.2014: 80,9 kg


    04.04.2014: 81,0 kg


    25.04.2014: 80,8 kg


    13.06.2014: 81,6 kg


    Sonnenscheinchen70, 1,61m, Wiegetag: Samstag, Start: 74,3kg (01.01.2012)


    09.08.2014: 72,8 kg


    16.08.2014: 73,0 kg


    23.08.2014: 72,4 kg :-o


    30.08.2014: 72,5 kg


    29.09.2014: 72,0 kg


    12.10.2014: 72,4 kg


    18.10,2014: 72,2 kg


    Spätzli, 1,69m, Wiegetag: Freitag, Start: 79,9kg (07.03.14) – Ziel – > 65kg


    13.09.2014: 71,0kg


    19.09.2014: 70,9kg


    26.09.2014: 70,9kg


    11.10.2014: 70,9kg


    17.10.2014: 71,6kg *seufz*

    Samiralein**, am 26.04.2013 Start in ein superfettes/superleckeres Leben, Wiegetag: Freitag/Samstag


    Startgewicht: 96,6 kg, Ziel: 70 kg


    14.02.2014: 80,4 kg


    26.03.2014: 80,9 kg


    04.04.2014: 81,0 kg


    25.04.2014: 80,8 kg


    13.06.2014: 81,6 kg


    Sonnenscheinchen70, 1,61m, Wiegetag: Samstag, Start: 74,3kg (01.01.2012)


    09.08.2014: 72,8 kg


    16.08.2014: 73,0 kg


    23.08.2014: 72,4 kg :-o


    30.08.2014: 72,5 kg


    29.09.2014: 72,0 kg


    12.10.2014: 72,4 kg


    18.10,2014: 72,2 kg


    25.10.2014: 72,0 kg


    Spätzli, 1,69m, Wiegetag: Freitag, Start: 79,9kg (07.03.14) – Ziel – > 65kg


    13.09.2014: 71,0kg


    19.09.2014: 70,9kg


    26.09.2014: 70,9kg


    11.10.2014: 70,9kg


    17.10.2014: 71,6kg *seufz*

    Hallo ihr Lieben,


    melde mich auch mal wieder :-)


    Ich fahre nächste Woche zur Reha und freue mich schon drauf. Allerdings bin ich auch aufgeregt. Man weiß ja nie so genau, was einen erwartet.


    Meine Erwartungen sind halt auch da. Die Therme wird mir sehr gut tun. So oft es geht, geh ich mein Wasser-Thai chi machen.


    Ich hoffe, dadurch Muskelchen aufzubauen. Das geht mit Gelenkproblemen im Wasser einfach so viel leichter. Wir haben hier am Ort ein schönes Schwimmbad, aber ich kann es nicht nutzen, weil das Chlor meine Haut total durchdringt und ich noch Tage danach ein Beißen habe. In den Heilbädern, besonders in Bayern ist die Wasserqualität echt toll.


    Gewichtstechnisch stagniere ich immer noch. Ich meine, dass ich wirklich etwas mehr Schilddrüsenhormon bräuchte. Aber der Arzt meint immer, die Werte seien in der Norm...


    Nach der Reha kümmere ich mich nochmal darum.


    Nach den drei geplanten Wochen Reha geh ich meinem Chef zuliebe nochmal ins Office. Jahresabschlussarbeiten. Aber nur eine Woche. Dann in den Weihnachtsurlaub bis Anfang Januar. Meinen Resturlaub nehme ich dann im März um meinen Geburtstag herum.


    Mein Jahr war lang und anstrengend. Im Januar die OP, Anfang Februar schlimmer Infekt. Dann hab ich geschafft und geschafft. nur am Bday freigehabt für ein paar Tage. Die Brückentage sehr genossen, aber durchgearbeitet bis jetzt. Der Urlaub im Oktober ist leider ausgefallen, aus organisatorischen Gründen, aber auch weil das Thema Reha am Horizont auftauchte. Das hat sich dann allerdings lange hingezogen. Wechsel des Kurortes usw.


    Ich habe aber in der Wartezeit Familienfeiern, Silberhochzeit von Freundin sowie 50. Geburtstag von bester Freundin noch mitgemacht. So fügt sich gerade alles ganz gut zusammen.


    Im Job viel viel zu tun, aber ich nehme es gelassen. Das hat sich deutlich geändert.


    Ich versuche meinen Ansprüchen gerecht zu werden. Ich lege die Hürdenhöhe fest und niemand anderer. Es ist mein Leben.


    Wenn die Leistung nicht mehr genügt, dann muss der, der diese Leistung von mir erwartet, die für ihn richtigen Konsequenzen ziehen.


    Ich habe noch 7 Berufsjahre bis zu meinem Ruhestand und muss sehr sehr achtgeben, dass mir die körperliche Puste nicht ausgeht. Dass die Knochen sich nicht weiter verschlechtern.


    Ich erinnere mich gerade daran, dass ich vor geraumer Zeit nicht mehr aus der Badewanne herauskam. Das war richtig schlimm. Und hat mir klar gemacht, dass ich kämpfen muss.


    Genug vom Thema Gesundheit.


    Wie geht es euch denn so?


    Sonnenscheiniiii, was machen die Knie? Schon einen Eingriff hinter dir?


    Und Spätzli, wie geht es Elealein?


    Ich wünsche euch für heute erstmal noch schöne Novembertage. Bisher waren sie total mild.


    gestern im Cafe waren bestimmt 10 Wespen in der Kuchenauslage....


    Lasst es euch gut gehen. Ich melde mich von der Kur aus. Es gibt Wlan und sicher auch die eine oder andere anwendungsfreie Zeit.


    Liebe Grüße


    eure Sami *:)

    Huhu,


    ohne auch nur annähernd in dem Faden gelesen zu haben, würde ich gerne zu euch stoßen.


    Ab nächsten Montag, dann auch mit kurzer Vorgeschichte. Nehmt ihr mich auf :-) ?


    LG,


    Turbulentia !

    hi turbulentia,


    sorry, unser faden ist leider nicht mehr so lebhaft wie er mal war. du hast dich sicher schon anderen angeschlossen und ich wünsch dir viel Erfolg beim Abnehmen und alles gut für 2015


    liebe grüsse

    Hallo ihr Lieben,


    ich bin nach soooo langer Zeit mal wieder hier.


    Meine Reha ist vorbei. Hat mir sehr sehr gut getan. richtig kleine feine Muskeln zurückerobert in den Oberarmen und den Beinen.


    allerdings musste ich vier Wochen Schmerzmittel nehmen, damit ich mittrainieren konnte.


    und ich bin jetzt in einem Reha nachsorgeprogramm. ein halbes jahr mit 24 halbtagesterminen. das wird wieder ein stressiges jahr. aber ich freu mich darauf.


    ansonsten hat sich bei mir nichts geändert. weihnachten war sehr lecker und ab 2.1. achte ich wieder etwas mehr auf die kh menge und auf den genauen sattpunkt.


    wie es euch beiden wohl geht? was macht elea-baby? Und wie geht es dir sonnenscheinchen mit dem Knie???


    so, ihr Lieben, ich muss wieder in die Küche.


    Ich wünsche euch von Herzen alles liebe und Gute für das neue Jahr. Irgendwann lesen wir sicher wieder voneinander.


    bis dahin liebe Grüsse

    Hallo meine LIeben !


    Wünsche Euch auch ein gesundes, glückliches und erfolgreiches 2015 !


    Ich hoffe sehr, Ihr habt es gut angefangen !


    Tsja, ich sitze in der Warteschleife auf meine große OP am 14.01.2015!


    Und Panikattacken wäre untertrieben, für das was mich jede Nacht plagt :-))


    Hatte ja mittlerweile 2 Athroskopien. die 1. geplant. Da wurde der Banapparat


    durchtrennt, die Nervenkanäle freigelegt, und der Knorpel entnommen. Allles in


    Vorbereitung der großen OP. Dann kam nach 2,5 Wochen der Anruf aus dem


    Stammzellenlabor, daß sich meine Knorpelzellen nicht vermehren. Kommt bei


    2 von Tausend vor. Bravo, ich war dabei !


    Also nächste Athorskopien, nochmals Knorpel entnehmen. Mein Arzt meinte


    er hat das in 20 Jahren, die er das macht, den Fall ca 5 x ! Und ich bin ihm


    einfach zu jung für einen (Wenn auch nur teilweisen) Gelenkersatz.


    Na ja, jetzt hat sich der Knorpel vermehrt und wird nächste Woche eingepflanzt.


    Dazu die Kniescheibe am Schienbeinkopf umgestellt. AuA!!!!!!


    Die Spiegelungen waren wirklich nicht schlimm. Nachdem der Schlauch am nächsten


    Morgen gezogen wurde, keinerlei Schmerzen. Außer je 1 Woche Ibu hab ich nichts genommen. War wirklich sehr zufrieden.


    Trotzdem habe ich jetzt extrem Muffensausen. Na ja, wir werden sehen. !!


    Ich drück euch jedenfalls von Herzen, wünsche euch eine gute Zeit und melde mich,


    sobald ich wieder dazu in der Lage bin :)z :)^ ;-D


    Euer Sonnenscheinchen

    Hallo liebes Sonnenscheinchen und von Herzen alles Gute für dich, besonders in den anstehenden Wochen!!!! Auf dass nicht noch mehr schiefgeht.


    Mir geht es soweit gut - bloss, dass ich seit heute krankgeschrieben bin.


    Meine Schmerzen sind derzeit sehr heftig. Eigentlich seit dem Absetzen der Schmerzmittel nach Reha Ende.


    Mein Mann meinte heute, dass es normal ist, dass man nach vier Wochen Schmerzfreiheit die Schmerzen jetzt viel doller spürt.


    Wie auch immer ich bin kaum belastbar. Termin beim Rheumadoc ist leider erst am 9.3. Am Montag geh ich aber zur Blutentnahme hin. Denn ich versuche jetzt eine Cortisontherapie. Vielleicht hilft es ja.


    Bei mir sonst nichts neues.


    Melde dich bitte nach der OP. Ich wünsche dir ganz ganz fest, dass du das gut überstehst und deine Knie so werden, dass du wieder alles machen kannst, auch bissi Sport!


    Ich habe von meinem Arbeitgeber das Zugeständnis, dass ich die Reha Nachsorge als Arbeitszeit nachbuchen kann. Darüber freue ich mich sehr.


    Ich habe diese Woche lange mit mir gekämpft ob ich zum Arzt gehen soll, Arbeitsunfähigkeit usw. Meine Familie ist sooo wichtig für mich. Sie hören zu, sie motivieren mich, wenn ich meine, dass ich net mehr kann. Sie bauen mich nach Rückschlägen auf.


    Was wäre ich ohne sie?!


    Liebe Grüße

    Hallo meine Lieben !


    Zuerst einmal sorry, daß ich mich so lange nicht gemeldet habe.


    Aber ich war wirklich außer Stande mich um irgendwas anderes als mich und die Firma


    zu kümmern.


    Tsja letzter Stand der Dinge war ja die 2. Knorpelentnahme die auch erfolgreich war.


    Dann wurde am 14.01. die große Umstellung am Knie gemacht und der Knorpel hinter der Kniescheibe


    wieder eingepflanzt. Anschließend hatte ich für 3 Monate ! bis zum 16.04.2015 eine Streckschiene


    mit 0 Grad Beugung. Tolle Geschichte, aber der neue Knorpel durfte keinen Anpressdruck bekommen


    damit er gut wachsen kann.


    Soweit so gut, oder auch nicht..........jetzt hatte ich am 11.04. die Kontrollarthroskopie.


    Und juhu, der neue Knorpel ist super gewachsen und stabil !!!. Die komplette Fläche hinter der


    Kniescheibe ist wieder mit Knorpel bedeckt und sieht quasi aus wie neu!


    ABER: durch die lange Ruhigstellung waren viele Verwachsungen im Knie, so daß der Arzt zuerst


    nicht mal mit kamera und Instrumenten rein kam. Er hat dann 1,5 Std. alles gesäubert und dann


    die tollen Aufnahmen vom Knorpel gemacht.


    Tsja jetzt ist die Schiene seit 2 Wochen weg und ich habe stänig das Gefühl ich wäre nackt ;-D


    Habe Physio bis zum erbrechen, 3 x die Woche für 1 Std. Dazu Vakuumlaufband, damit ich wieder


    laufen lerne. Ab sofort auch noch Aqua Gymnastik und Bewegungstherapier im Thermalbad.


    Dazu habe ich eine Motorschiene zu hause im Bett, die ich 2 cx täglich auch fleißig benutze.


    Und natürlich nicht zu vergessen, mein kleiner "Nebenjob" in der Firma.


    Also langweilig wird es mir gerade nicht, auch wenn ich von 4 Vollnarkosen seit November irgendwie


    dauermüde bin ":/ ":/


    Jedenfalls hab ich aktuell 90 grad Beugung. 120 Grad sollten es in den nächsten 4 Wochen werden.


    Streckung ist soweit o.k. und ein stabiles Gefühl mit der Kniescheibe habe ich auch. Allerdings sind


    eben die Muskeln, Sehnen, Haut, Bänder und Kapseln alles sehr in Mitleidenschaft gezogen durch


    die Ruhigstellung. Aber hilft ja nichts, wir arbeiten daran !


    Auf der Waage war ich seit November nicht mehr wirklich. Wie auch mit Schiene/ Krücken und Co.


    Zudem hatte ich auch andere "Probleme " und wollte mich nicht noch wegen den Kilos verrückt machen.


    Meine Hosen passen zwar fast alle noch, aber ein bischen knapp sind se schon geworden. ich denke


    mal so 3 Kilo hat mich die ganze Geschichte mit 6 Monaten Bewegungsunfähigkeit gekostet.


    Werde jetzt ab Freitag mal wieder strikt durchgreifen und dann Ende Mai/Anfang Juni mal die


    Waage wieder aus dem Schrank holen, wenn ich hoffentlich auch wieder ohne Krücken laufen kann.....


    Ich hoffe, euch geht es soweit gut und würde mich freuen von euch zu hören !


    Euer


    Sonnenscheinchen

    Hallo liebes Sonnenscheinchen,


    Menno, ich war auch schon ewig nicht mehr hier |-o


    ach, wie schön, dass du die schwierigen eingriffe hinter dir hast und gut überstanden hast und ich wünsche dir total, dass du bald wieder deinem geliebten Sport nachgehen kannst.


    ich bin soweit ok. Habe total viel um die Ohren mit meinem Irena Programm. das ist viel zu anstrengend. noch vier Termine dann hab ich 24 geschafft. bissi Muskulatur hat es zwar gebracht, aber der Erschöpfungszustand ist schlimm.


    Ende März habe ich eine private Kurwoche in meiner Reha Klinik verbracht. das war so toll und hat mir soooo gut getan. das gönne ich mir bald wieder, auch wenn es echt teuer ist.


    ansonsten kämpfe ich mich weiter mit arztterminen herum. Endokrinologe steht bald an. und bei zwei Neurologen war ich auch schon. bei nummer zwei werden derzeit alle möglichen Untersuchungen gemacht. zu beginn war es nur ein eeg und ein demenztest. ohne befund. aber trotzdem wurde ein mrt vom Schädel veranlasst. der Radiologe hat mir direkt danach gesagt, dass alles ok sei. bei der nachbesprechung beim Neurologen hiess es dann aber, dass es doch eine Auffälligkeit gibt. Narben im Kopf. um eine Erkrankung des zentralen Nervensystems, wie z.b. MS auszuschliessen, muss ich nun noch mrts von der hws machen lassen. bws habe ich schon. beide zusammen werden dann nochmal angeschaut.. danach steht noch Lumbalpunktion an. mir graust. ganz klar, du kennst mich ja, ich grübel halt nun in der langen Wartezeit immer mal wieder, wovon die narben denn sein könnten. ich hab keinerlei Erkrankung durchgemacht. und einmal mehr denke ich, dass ich vielleicht überall versteckte Entzündungen hatte, bedingt durch meine insulinresistenz. vielleicht sind die narben davon. nun ja, hilft ja kein grübeln und spekulieren. irgendwann gibt es Gewissheit.


    bei der rheumadoc war ich auch bzw. bin ich noch. 60 tage cortison. mit recht gutem erfolg. wenn es auch echt unangenehme Nebenwirkungen gab, es hat meine Beschwerden deutlich reduziert. nun habe ich es ausgeschlichen und soll stattdessen wieder Schmerzmittel nehmen. auch keine lösung. im juli muss ich da wieder hin.


    nun such ich mir erstmal eine aquagymnastik, damit ich meine frisch gewonnenen muckis und die Beweglichkeit nicht wieder verliere. ich denke eigentlich jeden tag meine Therme in der Reha und würde so gerne jeden tag dahin :)z


    ach ja, mein gewicht. im Moment 86 kg. krass, wie das gestiegen ist seit Januar. ich habe einfach hunger. und ich vermute, dass das mit dem cortison zusammenhängt. während der cortisonphase auch viel höhere Blutzuckerwerte.


    Aber es geht gerade wieder langsam runter. das dauert wohl ein bischen.


    so, liebes sonnenscheinchen, ich wünsche dir total gute fortschritte mit deinen knien.


    für heute liebe Grüße und ein schönes Pfingstfest


    samiralein

    hallo ihr Lieben,


    kleines Update meinerseits.


    Seit Samstag habe ich eine Befund, der sagt, dass ich seit 1983!, also seit meiner 1. Schilddrüsenoperation an einer Nebenschilddrüsenunterfunktion leide. Und seither halt auch unbehandelt.


    ich bin fassungslos und sehr wütend. Was habe ich nicht eine Odysee an Untersuchungen hinter mir!!


    Und auf die Frage des Endokrinologen jetzt, warum ich meinen Ärzten die Beschwerden nicht geschildert habe, war ich einfach nur geplättet. Ich habe alles geschildert, immer und immer wieder. Sogar schriftlich in einer Bewerbung für die Aufnahme in einer Spezialklinik waren die Krämpfe in meinen Hauptbeschwerden aufgeführt. Ignoriert, abgeschoben in die Rheumatologie und mit Befund Fibromyalgie und Rezept für Antidepressiva abgefertigt! :(v %:|


    Nun hab ich endlich Gewissheit.


    Mal sehen, wie das jetzt weitergeht.


    Die Folgen müssen abgeklärt werden. Knochen, Herz, Niere, Gehirn usw.


    Meine Berufsfähigkeit ist schon eine Weile gefährdet.


    Ich hab nie aufgegeben. Mich gerade durch orthopädische Reha und IRENA gekämpft.


    Und kann nur hoffen, dass ich die paar Jahre noch schaffe und dass die folgen jetzt gestoppt werden können.


    Mit Calcium, Vitamin D wäre das alles anders gekommen.


    Aber hilft ja alles kein wäre, hätte, wenn...


    Keiner hat mir geglaubt.


    Ich steh da und frage mich, was hab ich falsch gemacht?


    Ich wünsche euch ganz ganz schöne Sommertage.


    Passt gut auf euch.


    liebe Grüße