Ich habe jetzt den Schritt gesetzt und mir vor einer Woche einen Heimtrainer (Fahrrad) gekauft. Damit habe ich den Vorteil, dass all die vielen Hindernisse, die mir bei der Anmeldung bei einem Fitnessstudio in den Weg gekommen sind, nicht existieren. Der Heimtrainer ist einfach da, ich kann mich draufsetzen, trainieren, spaeter duschen und ich fuehle mich wohl.


    Hab ihn jetzt seit einer Woche und habe an 5 von 7 Tagen jeweils eine halbe Stunde trainiert. Dabei schaue ich, dass ich vom Puls her so unter 140 bleibe, von der Wattleistung her duerften das jeweils ca. 100 Watt sein im Schnitt.


    Jetzt wollte ich euch fragen: was denkt ihr, welche Effekt werde ich mit ca. einer halben Stunde, 140 Puls erzielen koennen? Meint ihr, dass kombiniert mit einer vernuenftigen Ernaehrung (kaum Suessigkeiten, Reduktion von Kohlenhydrate, Streichen von Zwischenmahlzeiten) eine Gewichtsreduktion von 2 kg pro Monat moeglich ist?


    Lg,


    austrianer 2

    Ich habe jetzt nicht Alles gelesen, aber Fahrradfahren ist aus verschiedenen Gründen richtig gut.


    Ansonsten schriebst Du ja bereits selbst:

    Zitat

    Das Problem, das ich eigentlich habe, ist wohl in meinem Kopf.

    Wenn Du auf die Fresslust verzichtest, wirst Du stattdessen ganz schnell (24 Stunden) andere Lust erleben:


    Ein flacherer Bauch, sich leichter bewegen, müheloser gehen, besser Atmen etc.


    Das geht wirklich sehr schnell. Stopf einfach Oben weniger rein. Viel Erfolg!

    Zitat

    Oftmals esse ich daheim ein normales Frühstück (2 Scheiben Schwarzbrot mit Butter, kaffee), dann am Vormittag 2 gefüllte Weckerl, Mittags dann ein normales Kantinenmittagessen, und abends dann kocht meine Frau auch noch (jedoch gesund und Frisch).

    Hmm, iss morgens nur eine Scheibe Schwarzbrot mit Butter, Mittags 1 gefülltes Weckerl und Abends bei deiner Frau.


    Ansonsten nur 1-2mal die Woche ne kleine Süßigkeit, Alkohol nur einmal die Woche z.B. ne Flasche Bier (wenn das bei dir dazu gehört z.B. am WE) und beweg dich mehr (z.B. Treppen steigen, im Haushalt mehr helfen o.ä.). Anfangs wirst du Hunger haben, das ist aber nach 3-4 Tagen vorbei. Und keine süßen Getränke, sondern nur noch Lightgetränke, Wasser oder Tee.


    Dann solltest du bei dem Gewicht eigentlich schonmal abnehmen.


    Wenn du dann etwas abgenommen hast, einfach zunehmend mehr bewegen.

    Zitat

    Ich habe jetzt den Schritt gesetzt und mir vor einer Woche einen Heimtrainer (Fahrrad) gekauft. Damit habe ich den Vorteil, dass all die vielen Hindernisse, die mir bei der Anmeldung bei einem Fitnessstudio in den Weg gekommen sind, nicht existieren. Der Heimtrainer ist einfach da, ich kann mich draufsetzen, trainieren, spaeter duschen und ich fuehle mich wohl.

    Das ist doch ne gute Lösung. Ich hab auch so nen Heimtrainer. Ich guck aber nicht so sehr auf Puls oder Dauer, ich fahr einfach immer 10km so schnell ich kann (dauert um die 20 Minuten) und vor allem ohne Pause. Wenns anstrengend wird, fahr ich halt langsamer weiter. Dabei guck ich ne Serie oder so.


    Ich denke, dass mit meinem Essensvorschlag und wenn du ne halbe Stunde Heimtrainer jeden Tag machst (jetzt mal egal bei welchem Puls) sogar mehr als 2 kg im Monat drin ist. Andererseits ist das schon sehr realistisch geschätzt. Aber ich bin z.B. ne Frau, wiege nur noch 75 Kilo und selbst ich schaff so 2 kg im Monat momentan, daher müsste es bei dir sehr wahrscheinlich mehr sein. Ich renn z.B. meine Treppe hoch und merk gar nix mehr davon, bei dir ist wahrscheinlich schon ein Stockwerk ne richtige Sporteinheit. ;-)

    Ich kann dir mal vergleichsweise schreiben, was ich und mein Freund so essen:


    Morgens: 1 Stück Obst, oder 1 Scheibe Brot.


    Mittags: ein großer Salat oder ein Schüssel Gemüsecurry


    Abends: Frisch gekocht mit viel Gemüse (1 Teller, gern noch mit Beilagensalat)


    Du isst quasi sicherlich das doppelte von mir, daher wiegst du auch gut das doppelte von mir/ihm.


    Bei einer halben Stunde moderatem Radfahren verbrennst du so 150 kcal, macht in der Woche etwa 1000 kcal.


    Das wird dir sicher nicht reichen um 2kg in der Woche abzunehmen. Dazu musst du auch und vor allem das Essen einschränken. Man gewöhnt sich auch an die fehlenden Zwischenmahlzeiten und kleineren Portionen.

    Also, ich habe das mal in eine Kalorienrechner eingegeben und da kommt für eine halbe Stunde Radfahren mit deinem Gewicht 400 kcal raus. Das macht im Monat ca. 8000 kcal, also etwas mehr als ein kg.


    Ansonsten finde ich die Tipps von Waterli sehr gut, vor allem im Alltag mehr bewegen ist total wichtig und bringt auch sehr viel für die allgemeine körperliche Fitness. Nur das gefüllte Weckerl (mit Marmelade o.ä.?) würde ich weglassen und statt dessen vielleicht einen Salat (evtl. von zu Hause mitnehmen), das macht satt und hat nicht zu viele Kalorien.


    Auf jeden Fall toll, dass du das angehst! Ich drücke dir die Daumen, dass du Sport irgendwann nicht mehr als Stress empfindest, sondern als Entspannung sehen kannst.

    Du machst jetzt zwar Sport aber was änderst du an der Ernährung? Sport hilft bei der Abnahme aber die Ernährung kann viel mehr tun.


    Schwarzbrot mit Butter ist halt ungenau, wieviel Butter? cm dick oder nur mm ? Schreib dir doch mal eine Woche ganz genau auf was du so isst und wieviel gibt viele gute Apps dafür. Vielleicht geht dir dann ein Licht auf, woher das Gewicht kommt.