• 60 kg zu viel - Adipositas Grad 3, 07.11.15

    Hallo, ich hatte schon einen Abnehm Faden, doch er verlief im Sande. Da ich mittlerweile unter ärztlicher Aufsicht abnehmen muss, soll dieser Faden mich auch zum Ziel bringen. Mein Startgewicht liegt bei 116 kg bei einer Größe von 1,70 m. Knapp 60 Kilo zu viel, um mich wieder wohlzufühlen. Wer möchte mit abnehmen? Freue mich über jeden Teilnehmer,…
  • 1 Antworten

    Vielen Dank euch allen!

    @ SinaSoundso

    Dankeschön @:) Jep, bin wie gesagt weiterhin mit Elan und Disziplin dabei und bin auch sicher, dass es wieder klappen wird und dieses mal friert eher die Hölle zu als das ich wieder zunehmen werde ;-D ;-D

    @ Yvi7

    Vielen Dank! @:) Ich mache keine bestimmte Diät... Die funktionieren selten... Ich ernähre mich einfach bewusst und ausgewogen aber ohne auch nur auf etwas verzichten zu müssen! Mit der Bewegung hinke ich allerdings noch etwas hinter her ;-D

    @ Juli-Sonne_

    Jep, das stimmt! :-D Wir packen das :)z

    Guten Morgen,


    ich wuerde mich am Freitag das erste Mal wiegen wollen. Versuche es auf einmal die Woche zu beschraenken und der Freitag eignet sich gut, da man am Wochenende doch mal etwas mehr isst oder Alkohol trinkt und dann hat man 5 Tage Zeit um ein gutes Ergebnis zu bekommen und ist nicht direkt so gefrustet;-).


    Tagsueber esse ich unter der Woche eigentlich fast immer das gleiche, ich bin 9-12 Stunden in der Uni und nehme mir dann folgendes mit: 1 kalter Kaffee oder Kakao(kriege frueh nichts festes runter), 1-2 geschnittene Äpfel, 2 Vollkorntoasties mit Aufschnitt, 1 Salat mit Hähnchen, Ei und/oder Käse, 1 Joghurt mit Beerenobst. Ausserdem habe ich Wasser und kalten Tee mit, ab und zu auch 0,5 Liter Coke light. Fuer den Notfall stehen ausserdem Nuesse auf meinem Schreibtisch.


    Abends so gegen 18/19 Uhr gibt es dann die warme Mahlzeit. Ich versuche dann mit wenigen Kohlenhydraten zu kochen. Diese Woche ist geplant:


    Montag: Zucchini-Nudeln mit Schinken-Sahne(bzw Creme fine)-Sauce


    Dienstag: Chili con Carne mit viiiel Gemuese


    Mittwoch: Wildschweinragout mit Rotkohl


    Donnerstag: den Rest vom Chili


    Freitag: keine Ahnung, da ich da beruflich in Berlin bin


    Samstag&Sonntag:auch keine Ahnung, da geht es dann weiter nach Mailand. Ich fuerchte, das laeuft auf Pizza oder Nudeln raus..


    Wie Ihr seht, sind die Wochenenden oft problematisch. 1-2 mal im Monat bin ich beruflich unterwegs. Wenn ich mit den Auto fahre, nehme ich mir oft Gemuesesticks, Obst usw mit, aber wenn ich fliege ist das schwierig.


    Und wenn ich am Wochenende Freunde und Familie treffe kommt natuerlich auch mehr auf den Tisch als es sollte. Ich moechte versuchen, an den Wochenenden einen Tag noch im Rahmen zu halten und den anderen dann quasi als Refeed-Tag zu nutzen.


    Sporttechnisch moechte ich nach dem Stress und dem Kranksein langsam wieder auf mindestens 4x pro Woche kommen. Zweimal im Fitness-Studio mit meiner Sportpartnerin und zwei- bis dreimal zuhause auf meinem Ergometer. Dazu regelmaessige Bauch-, Ruecken- und Armuebungen daheim.


    Diese Woche mache ich noch etwas ruhiger, da ich noch nicht 100%ig wieder fit bin. Der Plan sieht vor:


    Montag: nur Uebungen


    Dienstag: Fitness-Studio


    Mittwoch: Ergometer und ggf. Uebungen


    Donnerstag: eventuell Studio,sonst Uebungen und Ergometer


    Freitag: nur Uebungen


    Wenn ich bis Freitagnachmittag wenn es Richtung Berlin bin, den Essens- und Sportplan durchgezogen habe, mache ich drei Kreuze und werde am Wochenende zwar nicht vollkommen ueber die Strenge schlagen, aber auch nicht permanent nachdenken. Bei der Arbeit werde ich eh an zwei Tagen bis zu 16 Stunden stehen und rumlaufen, da verbrennt man ja doch die ein oder andere Kalorie;-).


    Puh, was fuer ein Text. Tut mir leid |-o

    @ herzensgute:

    das mit den Schmerzen klingt ja gar nicht gut. Aber toll, dass Du trotzdem so toll durchhaelst und Fortschritte machst!!


    Allerdings muss ich auch sagen, dass Du viel zu wenig isst.. Berechne mal Deinen Grundumsatz und dann mal fuer 2,3 Tage Deine zu Dir genommenen Kalorien. Einfach, damit Du ein Bild davon bekommst.


    Ich kenne das selber und neige auch dazu, bei Diaetversuchen sehr wenig zu essen. Das ist aber nicht gut und raechst sich irgendwann. Dein Koerper braucht ja eine gewisse Kalorienzahl um die grundsaetzlichen Funktionen gewaehrleisten zu koennen und wenn man langfristig darunter isst, dann kann der Koerper nicht mehr gescheit arbeiten.


    Ich esse immer riesige Portionen Salat und Gemuese und mache mir dann ein "Schmankerl" dazu, entweder super leckeres Fleisch, eine "boese" Sauce, Kaese x:) usw.


    Kalorienzaehlen werde ich momentan zwar nicht, aber dadurch, dass ich das eine laengere Zeit gemacht habe, kennen ich die groben Werte und weiss, was ich mir zufuehre. Da ich ein Zahlenmensch bin, neige ich aber beim "richtigen" Zaehlen zur Akribie und zum Uebertreiben, was Abwiegen und Co angeht ;-D

    @ SinaSoundso:

    Das klingt ja mal nach einem guten Plan. Du bist ja echt ganz schön viel unterwegs. Wahnsinn. Hoffe, dass du dein Sportprogramm einhalten kannst. Ich werde morgen Abend mal mit dem Ergometer wieder anfangen. Und Donnerstag gehe ich mit meiner Freundin ins Fitnessstudio. Heute und am Mittwoch ist Laternenumzug, da bin ich raus.

    @ herzensgute:

    Wow, das ist ja heftig! Bin total begeistert, wie motiviert du bist! Super!


    Ich würde es gut finden, wenn wir den Freitag als Wiegetag nehmen würden. Ist ja keine Verpflichtung, muss ja nicht jeder mitmachen. Kann jemand eine Tabelle machen? Mich motiviert dieser Weight Watchers Effekt ;-D .


    Ich freu mich so, dass wir uns hier gefunden haben. Finde, dass wir sehr viel gemeinsam haben. Vom Startgewicht bis hin zum Wunschgewicht und jeder hat ganz schön was mitgemacht in seinem Leben. Das verbindet! Gemeinsam schaffen wir das! :)^

    Hallo,


    würde mich gerne anschließen.


    Bin 1,71m, wiege 110 kg und bin 22 Jahre alt.


    Ich habe vor einiger Zeit mal auf ungesunde und magersüchtige 40 kg abgenommen und dann ging es wieder hoch nicht zuletzt durch die ganzen Medikamente die ich nehmen muss.

    SinaSoundso ist das nicht zu viel an Programm? Du hast ja kaum Ruhe und da ist die Gefahr groß, dass du es nicht durchalten kannst. Drücke dir aber die Daumen, dass es klappt.


    Bei mir ist jeden Montag Wiegetag. Wer möchte, kann die Liste kopieren und seine eigenen Daten eintragen. Dann haben wir eine schöne Übersicht. Denn jeder wiegt sich an einem anderen Tag oder seltener oder, oder, oder...


    Juli-Sonne SG: 116,0 kg, WG: 57 kg, Aktuelles Gewicht: 114,6, Abnahme: -1,4 kg

    @ Yvi7:

    Oh, wie schoen, Laternenumzug=) Viel Spass dabei! Ich habe das als Kind immer geliebt.


    Danke, ich hoffe auch, dass ich das alles so einhalten kann. Haengt auch davon ab, wie viel ich tatsaechlich in der Uni sein werde.

    @ Juli-Sonne:

    Zuviel geht eigentlich gar nicht. Ich bin gerne immer in Bewegung und eigentlich der totale Sportfreak. Bin oft vom Sportkurs gekommen und gleich nochmal auf's Ergometer gestiegen ;-D


    Freu mich, wenn ich wieder im Sport-Modus bin und durchstarten kann!#

    @ Tabelle:

    SinaSoundso SG: ? kg, WG: 99 kg, Aktuelles Gewicht: ? kg, Abnahme: ?

    Morgens Haferflocken mit Milch (so viel wie man will), abends Quark mit Milch (so viel man will). Mittags nach belieben, möglichst low Carb und gerne mit (gutem!) Fett. Kein Zwischenmahlzeiten, kein Obst, keine Süßigkeiten, als Getränke nur Wasser Tee und Kaffee. Sport optional.


    Bringt locker 0,5-1kg pro Woche.

    So ein Ernährungsplan würde bei mir dazu führen, dass ich nach einer Woche sagen würde: ach leck mich.... ;-D Wird ja niemand satt von und schnell abnehmen ist für die meisten das Vorprogramm zum Jojo-Effekt... Sowas bringt kaum was...


    Quark mit Milch? Da gehören aber noch Früchte rein oder sonst was... Wer isst das schon so? ":/


    Sei mir bitte nicht böse, aber das ist die Art von "Diät" die wirklich früher oder später zu Rückschlägen führt weil du 1. Nicht alles bekommst, was du wirklich brauchst und 2. du dir so vieles verbieten musst bis es keinen Spass mehr macht...


    Sich selbst zu kasteien ist der absolut falsche Weg... Man muss Spass haben an der Sache... Sonst ist der ganze Elan nach 2 Wochen futsch und man hat erst noch 5 Kilo drauf von den 3 die bisher weg gekommen sind ;-)

    Zitat

    So ein Ernährungsplan würde bei mir dazu führen, dass ich nach einer Woche sagen würde: ach leck mich.... Wird ja niemand satt von und schnell abnehmen ist für die meisten das Vorprogramm zum Jojo-Effekt... Sowas bringt kaum was...

    Wieso? Du kannst morgens und abends essen was du willst. Und es ist auch keine Diät sondern eine Ernährungsumstellung. Wenn man sich dem Zielgewicht nähert würde ich jedoch Obst mit dazu nehmen. Wobei bei dem massiven Übergewicht, das hier einige mit sich rumschleppen der Grundumsatz so hoch sein dürfte, dass auch 1-2 Bananen oder Äpfel am Tag ok wären.

    Zitat

    Quark mit Milch? Da gehören aber noch Früchte rein oder sonst was... Wer isst das schon so?

    Ich. Wobei ich früher Magerquark mit Süßstoff genommen habe und heute einfach Quark mit 40% Fett nehme (ja, damit nimmt man ab!).

    Zitat

    Sei mir bitte nicht böse, aber das ist die Art von "Diät" die wirklich früher oder später zu Rückschlägen führt weil du 1. Nicht alles bekommst, was du wirklich brauchst und 2. du dir so vieles verbieten musst bis es keinen Spass mehr macht...

    Ich habe damit selbst >20kg abgenommen. Ohne Hunger zu haben. Aber ja, irgendwann kommt dir der Quark zu den Ohren raus ;-)

    Zitat

    Sich selbst zu kasteien ist der absolut falsche Weg... Man muss Spass haben an der Sache... Sonst ist der ganze Elan nach 2 Wochen futsch und man hat erst noch 5 Kilo drauf von den 3 die bisher weg gekommen sind

    Du sollst nicht Hunger leiden. Aber du sollst auch keinen Mist essen. Und diesbezüglich wirst du um etwas Selbstkasteiung nicht herumkommen.

    Yvi7 und SinaSoundso

    Ja das stimmt, ich esse sehr wenig, aber ic bin immer sehr schnell satt. Für zwischendurch habe ich immer Salatgurken u Minitomaten, aber selbst die schaffe ich oft nicht.


    Wie gesagt, ich werde immer mein Gewicht hier schreiben wenn ic auf der Waage war.


    Klar schaffen wir das - jeder auf seine Weise u wr können uns hier gegenseitig gut Unterstützen. @:)

    @ herzensgute:

    na klar, schaffen wir das=)

    @ muhkuh:

    ich bleib dann lieber bei meiner Variante;-) Habe damit ja immerhin auch schon mal fast 45 Kilo wegbekommen.


    Und obwohl ich Quark echt gerne mag wuerde ich Deine "Diaet" wahrscheinlich nicht einmal 2 Tage durchhalten ;-D


    Achja: Glueckwunsch zu den 20 Kilo weniger :)^

    Zitat

    Achja: Glueckwunsch zu den 20 Kilo weniger

    Danke, momentan kratze ich jedoch aufgrund mehrerer Nahrumgsmittelunverträglichkeiten an der Untergewichtsgrenze und könnte ein paar kg sehr gut gebrauchen. Genau das umgekehrte Problem also ;-). Man meint nicht, wie schwer es ist sein Gewicht zu halten, sobald man auf komplexe KH verzichtet... (und ja ich esse Süßigkeiten und derzeit nicht gerade wenig)

    Ich wuerde Dir die Kilos gerne jederzeit schenken;-)


    Aber Untergewicht ist natuerlich echt auch nicht gut und nichts zum Lachen. Ich wuensche Dir, dass Du schnell einen Weg zu einem gesunden Gewicht findest!