@ Strawberryshortcake:

    Erstmal auch von mir "Herzlich Willkommen"=).


    Vielleicht hilft es Dir gegen den Heisshunger einen Refeed-Tag pro Woche einzulegen? Dann kannst Du Dich die ganze Woche drauf freuen, dass es am Samstag/Sonntag/Montag (wie auch immer) was leckeres zum Naschen gibt.


    Oder Du goennst Dir jeden Tag eine Kleinigkeit. Mir tat es gestern zum Beispiel ganz gut, dass ich den einen Keks gegessen habe.


    Ausserdem wuerde ich Dir raten, nicht jeden Tag Sport zu machen, sondern zumindest 2 Ruhetage in der Woche zu haben. Sonst ueberforderst Du Deinen Koerper zu schnell. Oder sehr stark abwechseln beim Sport, z.B.:


    Montag: Schwimmen


    Dienstag: Kraftuebungen


    Mittwoch: Ausdauer


    Donnerstag: Ruhe (ggf. ein paar Situps oder Hanteltraining, aber nicht ewig viel)


    Freitag: Schwimmen


    Samstag: Ruhe (ggf. ein paar Situps oder Hanteltraining, aber nicht ewig viel)


    Sonntag: Ausdauer und Kraft


    Oder vielleicht am Wochenende einfach mal eine Wandertour mit Deinem Schatz machen, in die Therme fahren und zwischendurch ein paar schnellere Bahnen schwimmen oder einen Kletterkurs machen oder oder oder.


    Viel Erfolg und Durchhaltevermoegen wuensche ich Dir auf jeden Fall!!

    Hallo BeautifulDay89


    Da geb ich dir Recht, das mit den Kohlehydraten möchte ich auch nicht mehr machen, man muß sich zuvieles verbieten, ich habe mir eine App installiert bei der man den täglichen Kalorienbedarf angezeigt bekommt und man kann fast alle Lebensmittel eingeben und kann somit berechnen was man zu sich nimmt. Ich weiß nur noch nicht so wirklich welche Anzahl an Kalorien ich mindestens bzw. höchstens zu mir nehmen sollte um Erfolg zu haben. Ich hab das mal vor 2 Monaten versucht mit 1500 am Tag und mit der Bewegung waren dann in zwei Wochen 3 Kilo weg. Aber ob das dann auf Dauer die richtige Zahl ist weiß ich nicht.


    Stimmt schon, jeden Tag Sport ist nicht erforderlich, das mache ich meistens auch nur die ersten zwei Wochen so und pendle mich dann auf 3 mal die Woche ein. Ich habe halt leider einen sitzenden Beruf und der Sport ist ein guter Ausgleich für mich, nicht nur zum Abnehmen sondern auch für meine Ausgeglichenheit. Aber der Schweinehund will halt getreten werden :(

    Hallo Sinasoundso,


    danke für den Tipp, ich denke ich werde das mit dem einen Tag pro Woche mal versuchen. Ich denke wenn man Kalorien zählt und es unter Kontrolle hat kann man sicher hier und da mal was naschen.


    Ich habe ja schon geschrieben, ich will nicht dauerhaft jeden Tag Sport machen, ich mache das meist nur die ersten zwei Wochen, bis ich wieder bissl drin bin :) Danach variiere ich das, an manchen Tagen hat man ja absolut keine Lust oder hat auch was vor und kommt zeitlich nicht dazu. Ich bin auch nicht wirklich ein Sportfreak auch wenn ich mich gerne bewege.


    :)

    Nee KH's wegzulassen ist Mist... Das ist ne Erfindung der Medien der Neuzeit ;-D Die sagen was, und die ganze Welt fährt drauf ab und hält das für das einzig wahre... ;-D Ich halte eh nichts von diesen "Diäten"...


    Du kannst ja schon täglich KH's essen, dir muss einfach bewusst sein, dass du mehr verbrennen musst, als du zu dir nimmst. Bringt aber auch nichts wenn du künstlich kaum was zu dir nimmst, das sollte klar sein. Den Grundumsatz und Gesamtenergieumsatz kannst du relativ einfach googlen (mal etwas, bei dem googeln erwünscht ist ;-D )


    Das mit dem Job ist halt so ne Sache... Versteh ich :-/ Da kann man aber zum Glück auch leicht gegenwirken. Öfter zum Drucker, Toilette, Kantine usw. Oder mit dem Fahrrad hin oder wenn Öffis dann ein paar Haltestellen davon laufen und co. und wichtig: Nur noch Treppe benutzen, keinen Aufzug mehr ;-D Mit kleinen Dingen fängt es ja an... Man muss nicht von heute auf morgen nen Marathon laufen können :)z

    Da sprichst du was wahres. Ich dachte ne Zeitlang das ist das Non-plus-Ultra...low carb....spätestens seit Felix Klemme dachte ich....Aber ehrlich gesagt, ich brauche KHs für meine Nerven und ich habe auch keine Lust mehr mir alles zu verbieten. Manchmal gibt es nichts leckereres als ein Brötchen mit ner schönen Scheibe Wurst oder eine Portion Spaghetti mit selbstgemachter Tomatensoße :) Ich bin dazu übergegangen kaum noch Fertigprodukte zu verwenden beim Kochen. Das ganze Maggi Fix hat halt Kalorien wie Sau. Benutze ich nur noch wenns wirklich mal schnell gehen muß. Und Obst darf bei mir nicht fehlen. Ich liebe Obst...da war ich bei Low Carb auch sehr beschnitten :(


    Ich denke die Vielfalt machts. Ich kann nicht den ganzen Tag nur Gemüse und Salat essen.

    Ich esse tagsueber KH,nur abends lasse ich sie weg. 1. habe ich festgestellt, dass ich dann besser schlafe und zweitens esse ich ja abends meine Hauptmahlzeit und wenn man Fleisch und KH isst, dann hat man entweder viel zu viele Kalorien oder man ist nach dem Essen noch hungrig ;-D


    Aber es gibt so viele schoene Dinge ohne KH und Zucchini- oder Moehrennudeln finde ich auch super=)


    Obst gibt es von morgens bis nachmittags so viel ich will und Brot auch zum Fruehstueck oder Mittag.


    Kartoffeln und Reis mag ich gar nicht so gerne und Nudeln halt auch hauptsaechlich wegen der Saucen.


    Brot,Broetchen, Kuchen und natuerlich Gummibaerchensind meine liebsten Lebensmittel mit KH und davon am besten so viel bis mir schlecht wird {:( %-|


    Aber da arbeite ich dran^^

    Ja ich war auch immer begeistern von der Sendung auf RTL2 ;-D Aber ist klar... wenn du dich praktisch nur noch von Wasser ernährst ist es klar, dass du schnell mal X Kilo verlierst... Ist ja THEORETISCH erstmal nix falsches bei. Es ist nicht bewiesen, dass schnelles Abnehmen ungesund ist im Gegensatz zu langsamem Abnehmen. Beim schnellen Abnehmen ist halt selten eine langfristige Ernährungsumstellung dahinter... Man ist einfach weniger und schon plumpsen die Kilos... Langsames Abnehmen fördert hingegen, dass die Ernährungsumstellung auch zielgerecht im Hirn verarbeitet wird und sich so auf lange Zeit auswirkt und man eben dann nicht dem Jojo-Effekt unterliegt... :-)


    Und so viel wie möglich selbst zu kochen ist schon mal perfekt! :)^ :)^ Das mach ich auch so. Ist nicht so, dass ich mich früher nur davon ernährt habe, ganz und gar nicht! Aber es ging halt einfach schneller :-D Und zudem ist in solchen Sachen (sowie auch Gewürzen) eine saftige Portion Glutamat mitdrinne steckt und Glutamat ist Gift für den Körper... Dieser Geschmacksverstärker sorgt dafür, dass vorallem das Sättigungsgefühl aussetzt und man dadurch nur noch mehr Hunger kriegt. Hab mich vor ner Weile ins Thema eingelesen und seither habe ich Glutamat so gut wie möglich bis fast gänzlich gestrichen!


    Bei uns in der Schweiz gibts ein Würzmittel welches sich Aromat nennt (von Knorr glaub ich). Jeder, ausnahmslos JEDER Schweizer weiss, wie schwer es ist, auf Aromat zu verzichten und welches Opfer man da bringen muss ;-D ;-D haha Aber das tue ich wirklich meinem Körper zuliebe

    Uuuuh, Aromat, ich habe es geliebt. Gruener Salat, Balsamicoessig und Unmengen von Aromat drauf x:)


    Gluecklicherweise habe ich eine Glutamat-Unvertraeglichkeit entwickelt, daher gibt es bei mir schon seit Jahren keine Fertiggerichte mehr und nachdem ich mich intensiv mit Glutamat und Co auseinander gesetzt habe, bin ich damit eh durch.. Ganz schoen heftig, das Zeug.

    Aromat kannte ich gar nicht. Ist das sowas wie Fondor?


    Ich liebe Maggi Würze. Aber ich versuche auch so oft es geht darauf zu verzichten. Tomatensoße mach ich fast nur noch selbst und auch Bratensoße nur noch mit Stärke verdicken.


    Meine Hauptbaustelle ist der Süßkram. Ich liebe Kuchen und Kekse und auch Gummibärchen und Eis....Schlimm ist das *g*

    @ SinaSoundso

    Exakt ;-D Ich gönne es mir nur noch gaaanz selten wenn ich wirklich wirklich WIRKLICH bock drauf hab ^^ Aber vieles ist mit Salz und Pfeffer gewürzt eh viel besser sobald sich die Geschmacksnerven von der Glutamat-Schwemme erholt hat ^^

    @ Strawberryshortcake

    Genau, ist ne Streuwürze mit vielen Sachen drin von dem man kaum ein Inhaltsstoff ohne Versprecher aussprechen kann ;-D Das flüssige Maggi-Zeugs ist eben leider auch lecker, aber auch da hab ich den Absprung geschafft weil auch das Ding nur so vor Natriumglutamat strotzt... Zurecht wird da langsam der Widerstand grösser!

    Und wieder ist ein Tag vorbei.


    Essen: alles eingehalten, abends sogar etwas weniger als geplant, da ich keinen Hunger mehr hatte


    Sport: 45 Minuten Ausdauer und ca.20 Minuten Krafttraining im Studio. Nicht perfekt, aber okay :-)


    Wie lief es bei Euch?

    Mir ging es heut durch die Spritze nicht so gut, aber es war ok. Mal merke ich gar nix u mal eben doch. Wenn es mir nicht gut geht habe ich dafür mehr durst u trinke mehr. Das ist dann wieder das Gute daran.


    Man muss sich eben immer das Gute aus jeder Situation raus suchen, dann geht das ganze Leben leichter. Probiert es mal aus! Das ist wie mit dem Stillstand auf der Waage. Zuerst ärgert man sich, weil es nicht vorwärts geht mit dem Abnehmen, aber das Gute an dem Stillstand ist, dass sich der Körper verändert, Der Umfang wird weniger u zu enge Klamotten passen dann meist wieder.


    Gegessen habe ich wie immer wenig, war 3x auf dem Ergo, so dass ich wie jeden Tag insgesamt eine Stunde drauf war und mein Sohn ist wieder mit mir die große Runde im Wohngebiet spazieren gegangen. Diesmal hatte ich echt zu kämpfen, mußte immer wieder stehen bleiben u kurz ausruhen. Gestern ging es viel besser und morgen wird es auch wieder besser sein. Mein Mann hat dann mit mir noch etwas mit den Beinen Bewegungen geübt, ich bekomm die alleine noch nicht so hoch und ich bekam noch eine Bein-u Fußmassage.


    Wenn ich gut durchgehalten habe , dann belohnen wir uns u die Kinder und fahren 4 Stunden ins Erlebnisbad. Eine Stunde brauche ich fürs umkleiden insgesamt u auch da brauche ich Hilfe |-o .


    Im Wasser kann ich mich sehr gut bewegen, schwimmen u Gymmnastik machen. Dort gibt es einen 100m langen Sog und da gehe ich mit großen Schritten viele Runden oder Hüpfe und mache auch da viele Beinübungen. Natürlich genieße ich auch mal einige Minuten den Wirlpool und wir albern auch so im Wasser rum. 3 Stunden Bewegung im Wasser und da fühle ich mich so leicht und da vergeht die Zeit richtig schnell.


    Beim raus gehen fühle ich mich dann wie ein nasser schwerer Sack und das Umziehen ist anstrengend. Aber auf dem Weg nach Hause u zu Hause fühle ich mich super und dann hat sich das alles gelohnt.


    Heute habe ich schon um 1 Uhr 30 min Ergo hinter mir und fühle mich besser. Das motiviert u je mehr ich mich bewege umso besser geht es und umso mehr Bewegungsdrang habe ich.


    Meine Lieben, ich wünsche uns allen, dass wir schaffen was wir uns vornehmen egal wie lange es dauert. Bei dem einen schneller, bei dem anderen langsamer - so ist das nunmal. Jeder Mensch ist anders, aber eines ist immer gleich - Wir können auf unsere kleinen u großen Erfolge stolz sein und daraus Kraft u Mut schöpfen. @:) @:) @:) :)* :)* :)* :)_ *:)

    Guten Morgen :)


    Ich habe gestern mal meinen Grundumsatz ausrechnen lassen von so einem Online Rechner und da kam dann 1856 Kalorien raus. Das ist ja doch einiges was man da täglich essen darf. Man muß sich anscheinend wirklich von diesem hungern verabschieden. Eigentlich sind doch diese 1000 kal. Diäten das schlimmste was man sich antun kann oder?


    Gruß


    S.

    Jep allerdings... Künstlich hungern ist Dekadenz pur... Aber die gefürchtete Sparflamme setzt nicht wie von vielen immer behauptet schon nach einem Tag ein, sondern das ganze dauert bis zu 5 Tagen bis sowas wie eine Sparflamme einsetzt.


    So weit unter dem Grundumsatz zu essen zeigt sicher viel Erfolg in kurzer Zeit aber man wird diesen Erfolg auf lange Sicht kaum halten können... Daher lieber langsam, gesund und auf langfristigen Erfolg aus sein :)^


    Geht ja nicht nur drum, dass du mit weniger Kalorien abnimmst, es geht auch darum, dass dein Körper überhaupt genug Energie für den Tag hat um alles wichtige am Leben zu halten. Schliesslich braucht alles in unserem Körper Energie, vom Hirn bishin zu den Organen und jeder einzelnen Zelle... Isst du zu wenig oder führst zu wenig Energie bei, kann das schnell mal Probleme geben... :)z

    Dann versuch ich das mal mit dem Grundumsatz beachten und zwei bis dreimal die Woche Sport und dann wird ich ja sehen ob ich Erfolg habe. Hungern und Sparflamme will ich auf keinen Fall :)