• Ab 50 immer dicker?

    Hallo, mit 20 war ich ziemlich sportlich (Badminton auf Landesliga-Nivau) mit 30 eher faul :-) mit 40 habe ich die Muckibude für mich entdeckt und jetzt - mit 50 geht es körperlich irgendwie mit mir dahin. Ich mache regelmäßig 1x pro Woche Sport im Studio. Ich esse (im Vergleich zu meiner Frau ;-) ) recht wenig. Und trotzdem steigt mein BMI kontinuierlich…
  • 25 Antworten
    Zitat

    Ich mache regelmäßig 1x pro Woche Sport im Studio. Ich esse (im Vergleich zu meiner Frau ;-) ) recht wenig. Und trotzdem steigt mein BMI kontinuierlich (auf aktuell 27.8). Is kein Drama aber kennt ihr ähnliche Verläufe?

    in deinem Fall könnte es ja auch Muskelaufbau sein.


    Bei mir ists aber auch ähnlich, ich achte darauf, dass das Gewicht nicht allzusehr raufgeht. Oder versuchs zumindest ;-)

    Es kommt immer drauf an. Ich kenne einige Menschen, welche keinen Sport machen, für jeden Weg ins Auto steigen und liebend gern auf der Couch sind. Die werden runder.


    Andere wiederum möchten gerade um die 50 rum noch gut in Form sein und starten sportlich durch, bewegen sich gern, sind unterwegs. Die sind wirklich gut in Form.

    Das Gewicht durch eine Stunde Sport in der Woche zu kontrollieren, finde ich gerade in reifen Jahren genauso illusorisch wie, alles nach Wunsch zu essen und abzunehmen. So etwas wird uns, unserer Hoffnung entsprechend, gern vorgegaukelt. Tatsache ist aber, dass Schlankheit für die meisten Menschen eine gewisse Disziplin erfordert und einen zumindest groben Plan, der auch ein wenig mehr Anstrengung bedeuten kann.


    Was nicht funktioniert, ist, immer so weitermachen wie bisher und zu hoffen, dass es sich von allein in Richtung unserer Vorstellungen ändert. Ist aber doch eigentlich selbstverständlich, oder?

    Das Gewicht ändert sich bei zuviel Kalorienzufuhr im Vergleich zum Verbrauch. Den Verbraucht fährt man meist im Alter immer mehr runter. Wo man früher kein Auto hatte und pro Woche 200km mit dem Rad gefahren ist, macht man jetzt alles mit dem Auto. Wo man früher mal eben in den 5. Stock gejoggt ist, nimmt man heute den Fahrstuhl. Wo man früher nach "Feierabend" noch Sport gemacht hat, sitzt man heute mit Frau und Kind abends beisammen und spielt Spiele, guckt Filme, liest Bücher. Guck Dir Deinen ganz normalen Tagesablauf mal an. Wieviel bewegst Du Dich? Vermutlich müsstest Du 7x die Woche Sport machen, um Deinen Körper so zu beanspruchen, wie er das a) locker vertragen könnte b) braucht, um all die Kalorien zu verbrauchen.

    na dann mal immer schön weiter machen mit den vielen mitspielern...


    ich finde auch die ändern nix daran, wenn ich mehr zu mir nehme als ich verbrauche, legt der körper es als depot an... und das ist nun mal die energiebilanz


    :p>

    Es gibt ja auch die Ernährung mit High Carb und das scheint auch zu funktionieren. Muss wohl jeder selbst wissen, was passt. Aber irgend etwas wird halt immer weniger gegessen, als es bei der normalen Mischkost üblich ist. Darauf scheint wohl der Erfolg zu beruhen.

    Nach meiner eigenen Erfahrung ist es nicht egal aus welchen Stoffen ich meine 2.00 kcl hole.


    Mit Kohlehydraten nehme ich kein Gramm ab. Wenn ich jedoch viel Quark und Eier ess (mag kein Fleisch/Wurst) dann bewegt sich die die Waage gaanz langsam "rückwärts". Leider halte ich diese Form der Ernähung nicht lange aus oder bin nicht ernsthaft genug. Zwischendurch reizt mich dann mal ne Butter-Brezel oder ein Glas Wein oder auch mehr Obst....


    @Audry Wie lange hast Du low carb gemacht? Täglich 3 x gegessen? oder auch eine Mahlzeit mit shake?


    Lieben Gruss Fo.

    @ Foxy

    Das konnte ich bei mir auch so beobachten. Bei korrektem Low Carb mit mehr Fett nahm ich Tag für Tag ein halbes Kilo ab, ohne je an Kalorien zu denken.


    Ich mach das teilweise schon seit ein paar Jahren, aber konsequent erst seit März letzten Jahres. Am besten klappte es mit zwei Mahlzeiten am Tag (die letzte oft um 18 oder 19 Uhr), wobei ich mich bei jeder aber richtig satt essen konnte. Dann hatte ich abends keinen Hunger mehr, nicht mal am anderen Morgen. Eben ganz anders, als wenn ich High Carb esse.


    Nein, Shakes keine, mag sie nicht. Ich trinke eher mal zwischendurch einen Kaffee mit Sahne oder Kokosöl (aufgeschäumt). Manche sehen das auch als Mahlzeit an, ich nicht. ;-) Abgenommen hab ich ja trotzdem gut.