• Abnehmdoku 147,4 kg > XX: Wer macht mit?

    Hallo Leute, ich bin 29 Jahre alt, männlichm bin 1,75 m groß und wiege aktuell 96,2 kg. Mit 23 Jahren hatte ich es auf stolze 147,4 kg gebracht. Ich habe im Zeitraum von August 2003 bis Januar 2006 bereits ca. 40 kg abgenommen... dann wurde es weniger. Ich habe mir angewöhnt, mich täglich zu wiegen und das Gewicht aufzuschreiben. So sieht man sofort…
  • 12 Antworten

    @ schneefloeckchen

    Hier kannst Du Deinen Grundumsatz berechnen:


    http://tools.fettrechner.de/kalorienverbrauch.html


    und hier kannst Du berechnen wieviel Kalorien Du bei welcher Tätigkeit verbrauchst:


    http://www.onmeda.de/selbsttests/kalorienverbrauch.html


    P.S. Ich habe übrigens gerade festgestellt, dass mein aktueller BMI mittlerweile bei 29,5 liegt.


    Damit bin ich "nur" noch übergewichtig und gehöre nicht mehr zur Adipositas oder starken Adipositas!


    Mein BMI lag zu Spitzenzeiten bei 48,1! :-o

    hä? es kann doch wohl nicht sein dass ich 1809kcal zu mir nehmen darf?


    die überschreite ich niemals im leben! komme im schnitt pro tag auf höchstens 1100kcal wenn ich einen guten tag habe wie gestern zum beispiel da warens nur 800kcal.

    Vielleicht hast Du Deinen Stoffwechsel schon total kaputt gemacht. Wenn Du wirklich nur 800-1000 kcal am Tag zu Dir nimmst und dann aber 1 oder 2 mal die Woche wieder überm Grundumsatz liegst, schaltet Dein Körper ins Notprogramm. Der Stoffwechsel stellt sich darauf ein, dass er mit der geringen Kalorienmenge haushalten muss... sobald Du dann drüber liegst, werden die Kalorien für schlechte Zeiten gespeichert!!!

    Zitat

    wenn ich einen guten tag habe wie gestern zum beispiel da warens nur 800kcal

    Das war dann kein guter Tag, sondern ein schlechter - ein ganz schlechter. Nochmals mein Tipp: Suche dir bitte Hilfe - und zwar ganz dringend. Du scheinst in einem ganz schlimmen Teufelskreis zu stecken.

    Zitat

    P.S. Ich habe übrigens gerade festgestellt, dass mein aktueller BMI mittlerweile bei 29,5 liegt.


    Damit bin ich "nur" noch übergewichtig und gehöre nicht mehr zur Adipositas oder starken Adipositas!


    Mein BMI lag zu Spitzenzeiten bei 48,1! :-o

    Wow, Stranger, ganz herzliche Gratulation!!! Du kannst echt sehr stolz auf dich sein. Da sieht man, dass sich eine gesunde Abnahme mit viel Geduld auch bezahlt macht :)^

    @ waveseven

    Vielen Dank!


    Ganz ehrlich.. damals als ich angefangen habe, habe ich es selber nicht geglaubt, dass ich irgendwann schaffe mal wieder halbwegs Normalgewicht zu haben. Ich bin zwar immer noch übergewichtig. Aber die Tendenz geht in die richtige Richtung.

    @ Schneefloeckchen

    Ganz ehrlich! Lass Dich mal vom Arzt beraten. Ich kann Dich und Dein Essverhalten ganz schwierig einschätzen. Ich hab das Gefühl dass da einiges schief läuft.


    Prinzipiell musst Du Dir eine dauerhaft ausgewogene und gesunde Ernährung angewöhnen. Mein Gefühl sagt mir, dass Du oft zu wenig und falsch isst und dann an anderer Stelle wieder zulangst und in die Kalorienfalle tappst.


    Vielleicht würde es helfen wenn Du hier mal ein paar Tage lang genau aufführst was Du wann gegessen und getrunken hast.

    Eben ... ich hab mir meinen Stoffwechsel auch versaut ... in der Woche wenig gegessen und am Wochenende normal. Und jedesmal hab ich am WE zugenommen. Und alle haben sich gefragt, warum ich wieder zunehme und meinten, ich würde heimlich essen ...

    Zitat

    Ganz ehrlich.. damals als ich angefangen habe, habe ich es selber nicht geglaubt, dass ich irgendwann schaffe mal wieder halbwegs Normalgewicht zu haben.

    Das kenne ich :-) Bei mir wars zwar "nur" von leicht übergewichtig auf normal-idealgewichtig, aber auch ich konnte es mir vorher gar nicht richtig vorstellen. Und dann wars/ists ganz leicht...

    hmm ok, was ich heute gegessen habe:


    13 uhr: eine kleine cocktailtomate


    15 Uhr: eine halbe galia-melone (also grüne schale oranges fruchtfleisch, weiß net genau was das für ne sorte ist)


    17:30 Uhr: 2 Kartoffeln gekocht in scheiben geschnitten dazu 2 stück fettarmen fisch eine hand voll mini-garnelen dazu ein teller salat mit mais und tomaten (salatsoße mit einem tropfen öl) zu den kartoffeln ein kleks soße von meinem mann stibitzt (pilzsoße)


    getrunken hab ich heute ein halber liter waser und ein halber liter hohes c naturelle apfel zitrone (stilles wasser mit einem schuss saft)


    das wars.

    @ Stranger1980

    guten Abend...hört sich alles gut an.weißte die menschen haben immer was auszusetzten.dick finden se nicht schön,aber dann soll man wiederrum nicht zuviel abnehmen.


    vielen menschen ist ein veränderung unheimlich.besonderst bei frauen ist das so.habe ich auch mal gelesen.weißt du,ich war bis jetzt immer die humorvolle lustige.bin ich ja auch immer noch.aber ich weiß das es nicht allen frauen gefallen wird wenn ich mein gewicht erreicht habe.ich werde dann als kongurrentin angesehen.|-o|-o|-o oh wie schreibt man das|-o|-o


    das beste beispiel ist meine schwester,sie wird wütend vor eifersucht.wir haben zum glück kaum kontakt.


    aber um so mehr menschen mir meinen erfolg missgönnen,um so größer schwillt meine brust an ,wenn ich es geschafft habe.


    die familie von meinem freund hat ein wochenende mit uns im urlaub verbracht.


    da kamen einige gemeine spitzen von seinen schwestern.


    mein badeanzug ist nicht mehr der neuste...ich sagte ich kaufe bald einen neuen...da kam der zynische spruch von der schwester( mit nem gemeinen lächeln)


    den kaufst du dir dann sicherlich in deiner zukünftigen neuen konfektionsgröße.


    ich habe ganz frech mit..ja genau...geantwortet.


    dann hatten wir uns alte fotos angesehen,wo ich sehr dick drauf bin....ich sagte nur...oh mein gott,da bin ich doch so dick. die schwester von ihm sagte darauf hin...waaasss ?? ich sehe da keinen unterschied:|N:|N:|N:|N


    ich frage mich was das soll...das hat mich doch sehr gekräckt.mich macht das richtig wütend,aber ich ließ mir nichts anmerken.


    denen werde ich es schon zeigen.


    sorry das der text so lang wurde.