• Abnehmdoku 147,4 kg > XX: Wer macht mit?

    Hallo Leute, ich bin 29 Jahre alt, männlichm bin 1,75 m groß und wiege aktuell 96,2 kg. Mit 23 Jahren hatte ich es auf stolze 147,4 kg gebracht. Ich habe im Zeitraum von August 2003 bis Januar 2006 bereits ca. 40 kg abgenommen... dann wurde es weniger. Ich habe mir angewöhnt, mich täglich zu wiegen und das Gewicht aufzuschreiben. So sieht man sofort…
  • 12 Antworten

    Update: 94,0 kg :)^


    Hätte ich nach dem ausgiebigen Grillen gestern selbst nicht gedacht. Obwohl.. das war um 15 Uhr und seitdem habe ich bis jetzt nichts mehr gegessen.


    Hier regnet es im Moment. Deshalb werde ich vorerst aufs Rennradfahren verzichten und mich nachher mal auf den Stepper begeben!


    Also ich merke jetzt schon, dass es für mich ein ungemeiner Motivationsschub ist, dass ich alles hier niederschreibe.


    Gestern abend hatte ich z.B. vorm Einschlafen noch richtig Heißhunger. Früher hätte ich da noch irgendwas gegessen, aber gestern abend habe ich mir gedacht, dass ich keine Lust habe heute morgen nen kg-Wert hier posten zu müssen, der über dem vom Vortag liegt´. 8-)


    Also bitte lasst diesen Thread nicht sterben @:)

    @ Schneefloeckchen

    Danke!


    Dass Du bis Dezemer unter 90 kg kommst, halte ich für möglich, aber nur machbar wenn Du wirklich eiserne Disziplin beweist und Deine komplette Ernährung anpasst! Bisschen Sport dabei, dann ist das machbar. Drücke Dir auf jeden Fall die Daumen.


    Wenn es dann nicht ganz reicht ist doch auch egal.. dann knackst Du die Marke halt ein paar Wochen später. Wichtig ist, dass man erst mal anfängt und sich nicht entmutigen lässt, nur weil mal ein Zwischenziel nicht erreicht worden ist.


    Du schreibst selber, dass Du so gerne abnehmen möchtest, aber es immer wieder an irgendwas scheitert.. an was denn????


    Ich denke durch Deine Kleidung und die Tatsache, dass Du Dich abends gewogen hast wirst Du knapp 2 kg mehr auf der Anzeige gehabt haben, als Du morgens nackt wiegen würdest.


    Die Kleidung macht schon nen bisschen was aus. Deshalb ist es auch wichtig, dass man sich immer mit der gleichen Kleidung oder noch besser ganz ohne Kleidung wiegt. Ich z.B. habe immer nur eine Boxershorts und ein T-Shirt an beim Wiegen.

    @ Rita

    Danke auch an Dich ein fettes Lob. Dann hast Du genau das geschaffst was ich noch nicht zu 100 % erreicht habe. Von dem massiven Übergewicht auf das Normalgewicht runterzukommen. Respekt! :)^:)^:)^


    Darf ich Dich fragen wie alt Du bist, dass Du schon solche gesundheitlichen Probleme hast? ???

    @ Stranger1980:

    Ich habs dir doch gesagt! Du hast nicht sooo viel gegessen!


    Aber Glückwunsch! :D


    Ich werd vielleicht auch weniger wiegen... Hatte gestern und vorgestern üblen Durchfall...


    Das mit dem Heißhunger vorm Einschlafen hab ich zwar nurnoch selten bzw. gehe darauf ein weil ich auch abends nichts gegen Kohlenhydrate hab, es funktioniert ja trotzdem. Was soll ich mich mit meiner Diät auch hetzen?! Aber ich hab was, was dagegen hilft:


    Lindt Excellence 99% Cacao. Die 99%ige Schokolade schmeckt nur wenn man sich dran gewöhnt hat und vorher ne Weile keinen Zucker gegessen hat ganz gut. Appetit killt sie in jedem Fall und du brauchst dafür maximal ein Stück. (viel mehr KANN man auch nich an einem Abend essen, maximal 2 Stücke würde ich schaffen)


    Auf jedenfall geht's voran!


    Malin

    Ich war eben auf der Waage und frag mich, ob ich das jetzt glauben soll oder nicht! Seit gestern waren 500g weg! Wenn das bis Montag so bleibt, hätte ich diese Woche 900g abgenommen!!!


    Wär ja zu schön um wahr zu sein *hihi*...

    Update: 94,1 kg

    @ Malin

    Und konntest Du den Abnehmtrend heute morgen auf der Waage bestätigen oder handelte es sich bei dem Gewichtsverlust durchfallbedingt um Wasser was du verloren hattest?


    Würde mich freuen, wenn Du heute schon ein Erfolgserlebnis gehabt hättest!


    Danke für den Tipp mit der Schokolade.


    Ich meinte mit Heißhunger aber eigentlich einfach nur Hunger. Hätte abends schon gerne noch nen Brot oder Joghurt oder so gegessen. Aber ging ja auch ohne 8-)


    Mittlerweile bin ich gar nicht mehr so anfällig für Süßigkeiten.


    Früher konnte ich nicht ohne, heutzutage fehlen sie mir eigentlich gar nicht mehr.


    Wobei ich noch nie so ein Schokoladenfan war. Ich bin dann schon eher für Weingummi oder Chips. Was ich immer richtig gerne gegessen habe, waren NIC NACS.. wobei ich es da fast nie geschafft habe nicht die ganze Tüte auf einmal zu essen :|N

    Ich bin 50 J. alt. Wir haben eine extreme familiäre Belastung. Das kam aber erst bei meinem Schlaganfall raus. Mein Bruder war 3 Wochen vorher an einem Herzinfarkt gestorben, und das mit 46 J. Einen Cousin von mir hat es schon mit 38 J. erwischt. Bei meinem Schlaganfall wurde auch ein vorausgegangener stiller Herzinfarkt festgestellt. Und im letzten Sommer hatte ich binnen 6 Wochen den 2. Schlaganfall und den 2. Herzinfarkt. Es hängt eindeutig an dem Gendefekt, kann also jederzeit wieder passieren. Aber wenigstens stimmen Gewicht, Blutwerte usw. Ansonsten sitze ich auf einer Zeitbombe, für die es kein wirklich geeignetes Medikament gibt. Ich genieße einfach jeden Tag, den ich heil überstehe und bin dem Himmel dankbar, dass ich bis jetzt so gut davon gekommen bin.

    @ Rita173:

    Ohje! Das tut mir echt Leid! Waren die anderen in deiner Familie eher schlank oder eher dicker? Ich mein wenn die dick waren und das dazu kommt, dann hättest du doch jetzt noch die Hoffnung, dass du mit deinem abgenommenen Gewicht gegen die "Krankheit" hältst, oder nicht?

    Ich stand heute auf der Waage, hat sich nich viel getan. Ich konnt auch nicht sooo gut auf Toilette heute, deshalb ist es gut möglich, dass das Gewicht von gestern steht. 100g waren es eben mehr.

    Also genau wie bei mir. Hatte auch 100 gr mehr als gestern. Aber das sind Schwankungen, die schlichtweg zu vernachlässigen sind. Deshalb lasse ich mich nicht verrückt machen.. zumal ich gestern auch gut und reichlich gegessen habe.


    Hätte eigentlich damit gerechnet, dass ich wieder mindestens 1 Pfund zugelegt habe! Also alles ok!


    Würde nur morgen früh gerne die 94er Marke knacken! Mal gucken ob das klappt 8-)

    Mein Bruder hat sich im wahrsten Sinne des Wortes tot gefressen und gesoffen. :°( Schon mit 18 J. sagte ihm der Arzt bei der Musterung, dass er nicht alt werde, wenn er so weiter mache. Bei seinem Tod wog er 110 kg bei 1,65 m. In Glanzzeiten wog er fast 140 kg.


    Aber mein Cousin war spindeldürr.

    Hi ihr,


    ich geselle mich zu euch, wenn ich darf. Ich wiege nach meiner 3. Schwangerschaft 90 kg bei 176 cm ...


    Ich möchte auf jeden Fall mindestens 20 kg abnehmen...


    Wow, was ihr teilweise schon geschafft habt... würde mich freuen, wenn wir uns gegenseitig motivieren könnten ;-)


    Gianna

    @ Stranger1980

    hallochen...ich finde es bewundernswert wieviel du schon abgenommen hast.was ich richtig gut finde ,das du nicht aufgegeben hast.viele resignieren.jedenfalls war es bei mir so.


    habe im internet geschnöckert und viele erfolge gelesen und es machte klick bei mir.


    ich habe mir gesagt ich werde nicht jünger und wahrscheinlich auch nicht hübscher;-);-D


    ich konnte niemanden für mein gewicht verantwortlich machen.ich allein muß und will estwas ändern.


    jeden tag diese innere unzufriedenheit.ich möchte mich einfach mal richtig gut fühlen.


    deshalb habe ich am 10.06.09 angefangen meiner ernährung umzustellen.


    bin 160 cm groß und wog 107,7 kg....nun sind es noch 101,7 kg.


    und selbst die 6 kg weniger sind für mich ein erfolg....es funktioniert und das ist mir wichtig.


    ich habe mir kein datum gesetzt,denn den körper kann man nicht manipulieren.


    jeder körper reagiert anderst.

    @ Stranger1980:

    ich habe mir keinen bestimmten Zeitraum vorgenommen... ich denke, so wie charlyschatz, dass man den Körper nicht manipulieren sollte...


    Die Umsetzung? Tja... erstmal die Süßigkeiten weglassen wäre mal was, oder? Und täglich steppen? Wie machst du das?

    @ charlyschatz

    Danke... war auch nicht immer einfach. Gerade wenn man an so einem (fast) aussichtslosen Punkt angekommen ist wie ich war. Man denkt immer abnehmen ist ein Ding der Unmöglichkeit und selbst wenn man 10 Kilo oder so schaffen würde, würde man das sowieso nicht groß sehen... und wie realistisch ist das, dass man ohne ärztliche Hilfe, Magenband usw. von fast 150 kg auf irgendwann hoffentlich mal 75 kg kommt. Aktuell bin ich bei 94 kg und hoffe, dass ich langfristig mein Traumgewicht von 75 kg erreichen kann. Meine mittelfristigen Ziele lauten Ende Dezember 2009 85 kg und April 2009 80 kg ... vielleicht dann Ende 2010 die 75 kg. Ich bin mir auf jeden Fall dessen bewusst, dass irgendwann auch bei mir der Punkt kommt, wo es nur noch ganz schleppend voran geht.. aber damit kann ich dann gut leben. Ich will erst mal das gröbste loswerden, will ja gar nicht gertenschlank sein, sondern einfach nur halbwegs normal aussieht... das was mir die letzten 15 Jahre verwehrt war :-(


    Wie das klingt "selbst 6 kg sind für mich ein Erfolg".


    Hallo... Du hast in knapp 1,5 Monaten 6 kg abgenommen! Das ist doch ein wahnsinniger Erfolg und hat Respekt verdient. Auch wenn die ersten Kilos immer die einfachsten sind, kannst du richtig stolz auf dich sein. :)^:)^:)^


    Wie Du schon sagst, man muss es nicht übertreiben und sich selber unter Druck setzen.. wichtig ist, dass es funktioniert und dass es weitergeht... da kommt es auf ein paar tage mehr oder weniger auch nicht an.


    Wer von Anfang an fest einplant ich will in 8 Wochen xx Kilo abnehmen ist zum Scheitern verurteilt. Weil was ist nach den 8 Wochen... da wird wieder weitergefuttert oder wie? jojo lässt grüßen ;-)


    Also immer schön durchhalten, auch wenn die Waage mal ein paar Tage keine Erfolge verkündet. Die Phasen hatte ich auch oft.


    Würde mich freuen, wenn Du hier Deine aktuellen Gewichte posten würdest!

    @ gianna79

    Wie ich das geschafft habe, steht eigentlich schon alles hier in diesem Thread. Knapp gesagt: Ernährung komplett umstellen, Selbstdisziplin, Ausdauer und Sport.. wobei das mit dem Sport bei mir erst in letzter Zeit richtig aufkeimt. Habe mein Rennrad wieder fit gemacht und fahre gelegentlich. Seit kurzem bin ich jeden Tag auf dem Crosstrainer. Als ich noch weit über 100 kg hatte, habe ich gerade mal 10 min geschafft. Da war ich fix und alle. Gerade eben bin ich 100 min am Stück gelaufen. Die letzten Tage waren es immer so ca. 70 min.


    Das werde ich aber auf Dauer nicht durchhalten können. Aber so 3-4 mal die Woche sollen es langfristig schon sein.