• Abnehmdoku 147,4 kg > XX: Wer macht mit?

    Hallo Leute, ich bin 29 Jahre alt, männlichm bin 1,75 m groß und wiege aktuell 96,2 kg. Mit 23 Jahren hatte ich es auf stolze 147,4 kg gebracht. Ich habe im Zeitraum von August 2003 bis Januar 2006 bereits ca. 40 kg abgenommen... dann wurde es weniger. Ich habe mir angewöhnt, mich täglich zu wiegen und das Gewicht aufzuschreiben. So sieht man sofort…
  • 12 Antworten

    @ schneefloeckchen19

    Muskeln wiegen zwar mehr, aber sind definitiv schöner als Fett und wenn dir die lasche Haut dann auf den Knochen hängt, hast du auch nichts gewonnen.


    Denn damit dein Körper auch während des Abnehmens die Möglichkeit (ich sage jetzt nicht, dass es so sein muss, aber die Chancen stehen besser) hat, die Haut mehr zu durchbluten und damit den Überschüssige-Haut-Effekt zu verringern, solltest du Sport treiben.


    Außerdem verbrauchen mehr Muskeln auch mehr Kalorien ... es ist nicht der Sport alleine, der die Kalorien verbraucht ;-D

    @ schneefloeckchen

    Ich weiß dass Du nicht magersüchtig bist. Ich habe auch nur gesagt, dass es so klingt... ich meinte damit aber viel mehr dass Dein Essverhalten massiv gestört ist.


    Du bist total fixiert auf den Wert der auf der Waage angezeigt wird und vernachlässigst dabei Deine Gesundheit und lässt keinen logsichen Menschenverstand mehr zu. Du willst einfach nur so schnell wie möglich die Anzeige auf Deiner Waage runterkriegen. Aber langfristig wirst Du so nicht gesund abnehmen.. aber dass hast Du hier schon von allen Seiten zu hören gekriegt und es scheint nicht bei Dir anzukommen. Ich hoffe nur dass bei Deinem Ernährungsberatertermin bei rauskommt, dass Du denen mehr glaubst als uns.


    Ich habe übrigens heute mittag auch ne Currywurst mit Pommes gegessen. War auf eine Veranstaltung wo es nichts anderes gab. Aber hatte auch Lust drauf und habe jetzt auch kein schlechtes Gewissen obwohl ich weiß, dass das totaler Mist ist. Wenn ich morgen dann wieder nen Pfund mehr drauf habe ist das halt so. Wichtig ist dass man sein Ziel nicht aus den Augen verliert.

    Zitat

    94,1kg** und ich hab keine ahnung woher die 200g kommen. hab gestern abend nur noch kartoffeln mit brokkoli gegessen. :-o :-o :-o %-| :°(

    Ich erkläre es gerne nochmal, auch wenn du es wieder ignorieren wirst: Du isst so wenig - viel zu wenig - dass alles, was du deinem Körper zuführst dann sofort gespeichert wird, damit dein Körper davon zehren kann. Und wenn das dann noch Kohlenhydrate pur am Abend ist, umso "besser" (bzw. schlechter fürs Abnehmen). Aber man redet ja eh gegen eine Wand bei dir.... %-|

    nee keine wand, ich versuche es ja umzusetzen aber ich scheitere spätestens dann wenns essen auf dem teller liegt.


    jetzt hab ich zum beispiel tierischen hunger auf ein leckeres belegtes salamibrötchen, aber ich kann es nicht essen. irgendwas in mir weigert sich es zu essen, und ich werde es wegwerfen. deshalb mach ich mir erst keins denn ich will es nicht wegwerfen und damit geld wegwerfen.


    werde wohl nachher wieder eine kleine tomate essen, da hab ich keine angst dass die was schlimmes (gewichtszunahme) in meinem körper bewirkt.

    @ Schneefloeckchen19:

    Zitat

    ich mache aus dem grund kein sport weil ich dann wegen der muskelmasse zunehmen werde.

    Und gerade DESWEGEN wirst du den Jojo-Effekt erleiden, weil du DIE MUSKELN abbaust, mit denen du mehr FETT VERBRENNEN WÜRDEST.

    @ All:

    Mein Wochenende war supi, allerdings wegen zu viel Essen, Wasser und Verdauung jetzt 81,9kg...

    Zitat

    werde wohl nachher wieder eine kleine tomate essen, da hab ich keine angst dass die was schlimmes (gewichtszunahme) in meinem körper bewirkt.

    Und wieder einmal ignorierst du alle Versuche, dir zu erklären, wie man vernünftig abnimmt. Wann ist der Termin mit der Ernährungsberatung bei dir? Vielleicht kann die dich ja überzeugen ??? Wir schaffen es hier scheinbar nicht ...

    @ Schneefloeckchen19:

    Wenn du schon so wenig essen musst, kannst du dir wenigstens angewöhnen, mehr von deinen Tomaten und ähnlichem zu essen? Tomaten kannst du Tonnenweise fressen ohne dass dein Ergebnis schlechter ist, die bestehen ja fast nur aus Wasser. Eine Cocktail-Tomate zu erwähnen finde ich reichlich beknackt!

    Zitat

    Eine Cocktail-Tomate zu erwähnen finde ich reichlich beknackt!

    Leute mit Essstörungen erläutern oft mit Genuss ihr "Ess-Fehlverhalten" und erfreuen sich an den entsetzten Reaktionen. Das gehört zum Krankheitsbild dazu.

    Ich verfolge diesen Faden auch ab und zu mal ein wenig und bin gerade zum gefühlten hundertausendsten Mal über den weit verbreiteten Irrtum gestolpert, das Gewicht würde durch Sport ansteigen, weil Muskeln ja schwerer sind als Fett. Und ich sage es mal wieder, das stimmt so nicht!


    Muskeln sind auf einen Kubikzentimeter gerade mal 0,1 Gramm schwerer als Fett und machen höchstens dann ein paar Kg aus, wenn man Bodybuilder ist!!!


    Dieser Mythos entstand wohl leider als Ausrede...

    Lach ja genau, so siehts aus. Es gibt zwar tatsächlich Unterschiede bei der Knochendichte aber die machen höchstens 2 Kg aus...


    Diese Ausrede hab ich doch wirklich mal bei einem Mädel gehört, die etwa 15-20 Kg Übergewicht mit leichtem Doppelkinn und rundem Bauch hatte. Ich hätte mich fast verschluckt als ich dieses Gerücht tatsächlich ernstgemeint zu hören bekam und musste mir ziemlich das Lachen verkneifen.