• Abnehmdoku 147,4 kg > XX: Wer macht mit?

    Hallo Leute, ich bin 29 Jahre alt, männlichm bin 1,75 m groß und wiege aktuell 96,2 kg. Mit 23 Jahren hatte ich es auf stolze 147,4 kg gebracht. Ich habe im Zeitraum von August 2003 bis Januar 2006 bereits ca. 40 kg abgenommen... dann wurde es weniger. Ich habe mir angewöhnt, mich täglich zu wiegen und das Gewicht aufzuschreiben. So sieht man sofort…
  • 12 Antworten

    @ Malin

    Ich drücke die Daumen, dass nicht noch das böse Erwachen kommt. Wie gesagt.. bei mir war das immer so, wenn ich gesoffen hatte. Nächsten Tag weniger auf der Waage, dann ganzen Tag fast nix gegessen, weil mir noch kotzübel war und dann am nächsten Tag kam die Ernüchterung.

    @ charlyschatz

    Natürlich darfst Du von einem erschreckenden Anfangsgewicht sprechen, das weiß ich doch... aber das motiviert mich umso mehr, weil ich halt schon so viel geschafft habe.


    Habe jetzt aufs Gramm genau 55 kg abgenommen... 110 Pfund... das liest sich gut ;-D


    Jeder, der richtig dick ist und sagt, dass er sich wohl fühlt lügt.. er glaubt es zwar irgendwann selber, aber dann belügt man eben sich selbst.


    Es ist nun mal so, dass extremes Übergewicht nur Nachteile und keine Vorteile bringt. Deshalb kann mir niemand erzählen, dass er damit GLÜCKLICH ist!!!


    Glaub mir... Ich habe finanziell auch nichts auszustehen, aber das eine hat mit dem anderen wenig zu tun. Was nutzt es wenn man sich zwar alles leisten kann, aber sich nicht wohl in der eigenen Haut fühlt!


    Ok .. dann einigen wir uns darauf, dass wir dann irgendwann beide superglücklich, wenn auch nicht der EINZIGE glücklichste Mensch der Welt sind 8-)


    Natürlich wird man immer auf seine Ernährung achten müssen, aber es ist immer noch ein RIESENUNTERSCHIED, ob man sein Gewicht halten oder abnehmen will!

    @ Stranger1980

    guten abend junger mann,ich bin heute wieder so erschöpft.bin nur kurz hier.es macht mir spaß dir zu schreiben.wahnsinn 55 kg.ohne worte.das ist ne ganze person;-)


    meine angewohntheit ist es ,die abgenommen kg in butterstücken umzurechnen.jeder weiß wie groß ein stk. butter ist.oder hebe mal nen sechserpack 1,5 lieter flaschen selter an.da merkst du erst wie schwer das ist.pack mal 220 stk butter auf den tisch;-)glaube das ist zu viel für den tisch.oder 6 mal 6 trägerpack (1,5)liter selter.ist dir eigendlich bewußt wieviel du abgenommen hast ?220 stk. butter sind 55 kg.ich finde das sowas von klasse:)^


    du mußt dich ja jetzt wie eine schwebende feder fühlen,ich merke beim treppensteigen das es angenehmer geworden ist.pumpe zwar immer noch wie ein maikäfer ,aber nicht mehr ganz so schlimm.


    107,7 kg,hört sich für dich nicht viel an,aber sieh doch mal meine größe.klein;-D


    wow ich habe ja auch schon 30 stücken butter verloren;-D;-D;-D;-D


    man bin ich stolz:-D;-) und 1,5 kg fehlen mir zum sechser pack selter;-D;-D;-D


    wie findest du meine umrechnungen ?


    ich finde es gut.dadurch wird einem erst bewußt wie fett man war.


    bin zwar noch fett,aber ich achte jetzt sehr genau auf die figuren anderer menschen.und wenn ich so dickere menschen sehe ,dann denke ich mir...ich will sowas nicht mehr und bin stolz.@:)@:)

    Gerade wieder 70 min auf dem Crosstrainer!

    @ charlyschatz

    Naja wie ne schwebende Feder fühle ich mich noch nicht, aber ich merke schon deutlich bei diversen Tätigkeiten, dass es mir leichter fällt.


    Bestes Beispiel ist treppensteigen. Früher wenn ich ein Stockwerk überwinden musste, war ich oben schon aus der Puste... heute kein Problem.


    Wenn ich mal in den 4. Stock musste, brauchte ich hinterher nen Sauerstoffzelt 8-)


    Heute wurde ich auf dem Weg zum Auto von einem Platzregen überrascht. Da bin ich ca. 300 m gerannt.. nicht gelaufen, sondern gerannt. Selbst das hätte ich früher kaum geschafft. Heute war ich kaum ausser Atem.


    Ich habe mir das eigentlich nie so umgerechnet anhand von praktischen Beispielen und ehrlich gesagt, ist mir das mit den 55 kg gerade erst so richtig bewusst geworden, als ich Deinen Post gelesen habe. Wobei 110 Pfund noch spektakulärer klingt :-o


    Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass Du vielleicht schon nächste Woche Dein Sechserpack feiern kannst ;-)


    Gemeinsam sind wir stark und schaffen das :)_

    Ich hatte auch nach der Geburt meiner Tochter 93 kg. Ich hab viele Mittelchen ausprobiert, jedoch hat das alles nix genützt. Hatte dann mit wenig Essen in relativ kurzer Zeit viel abgenommen, jedoch kam der Jojo Effekt :-(


    Hab mir dann angewöhnt, 3 - 4 Mal die Woche 1 Stunde zu radeln. Das war ein Anfang. Zudem habe ich dann auch noch mit Körperwickel angefangen. Der Erfolg war einfach super. In einer Woche hatte ich mit diesen Wickel 12 cm verloren. Cellulite war auch viel weniger zu sehen. Habe mittlerweile auch das Body Wrapping ausprobiert. Das ist nicht zum abnehmen, sondern nur zum Hautbild verfeinern. Ich werde dieses Jahr wieder eine Woche so eine Wickelkur machen. Wer Lust hat, kann ja mitmachen. Mehr Info finden Sie hier: http://www.ninaprantl.at/content/blogcategory/28/29/


    Würd mich freuen, wenn ich nicht die einzige wäre....

    Zu Allererst einmal mein heutiges Gewicht *freu*: 82,7kg!


    Obwohl ich heute nicht auf Toilette konnte! Sind mindestens 100g weniger aber so wie es ist, reicht es auch *hihi*...


    So, und jetzt les ich die Beiträge xD...

    So, das mit dem Toilettengang klappte jetzt doch (warte noch auf mein Essen). 82,5kg!!!


    Morgen geh ich endlich wieder Schwimmen! <3


    Ach ja, ne Frage: Ist es Möglich, dass man schlanker aussieht obwohl sich die Maße nicht geändert haben? Bzw. die Maße an den Grundstellen, denn ich hab zwischen Taille und Hüfte ein total hässliches Röllchen, ich glaub das wird weniger...

    @ charlyschatz:

    Ich find den Thread auch schön, Stranger1980 is schon ein netter Bursche :D. Hab ja am Anfang allein mit ihm geschrieben hier :D.


    Malin