Naja, aber gerade dann solltest du eher deinen Stoffwechsel wieder aufbauen, als noch weniger Kalorien zu dir zu nehmen.


    Hast du schon mal ein Ernährungstagebuch geführt? Willst du heir vielleicht mal drei Beispieltage aufschreiben, vielleicht passt irgendwas in deiner derzeitigen Ernährung nicht?

    Ich würde auch sagen, schreib doch mal drei typische Tage auf mit allem, was du gegessen und getrunken hast sowie mit Bewegung. Wenn du aus gesundheitlichen Gründen nicht viel oder keinen (?) Sport machen darfst, lass dir Krankengymnastik verschreiben und/oder frag deinen Arzt, was du evtl. doch machen darfst – Fahrrad fahren, Aquagymnastik oder so. Für solche Sportkurse gibt es nicht umsonst oft Zuschüsse von den Krankenkassen, ohne Bewegung geht's einfach nicht – nicht nur für's Abnehmen, sondern auch generell für die Gesundheit.

    Zitat

    krankenkasse aok hat ihr dann auch die op genehmigt fettschuerze entfernen bauchstraffung usw,

    Die vielleicht nicht nötig gewesen wäre, wenn sie vernünftig, langsam und mit Sport abgenommen hätte. :-X

    Zitat

    ich bin eigentlich jemand die sehr sehr wenig isst...

    Das könnte schon der erste Fehler sein. Abnehmen heißt vielleicht weniger essen als in der Gewicht-halten-Phase, aber nicht so wenig wie möglich :|N

    Zitat

    Die vielleicht nicht nötig gewesen wäre, wenn sie vernünftig, langsam und mit Sport abgenommen hätte.

    Nicht unfair werden, auch das hilft nicht immer ??wenn es viele Kilos waren, man mit einem blöden Bindegewebe gestraft ist??

    @ :)

    Ich finde nicht, dass das unfair ist. Schon klar, dass es Fälle gibt, in denen es wirklich nicht zu verhindern ist, aber wer pro Woche 4,5 kg abnimmt, braucht sich doch nicht zu wundern. Ich hab ja auch geschrieben "vielleicht". ??Ich hab übrigens richtig schlechtes Bindegewebe und mittlerweile fast 40 kg abgenommen – da ist noch das ein oder andere Speckröllchen, aber nirgends (!) hängende Haut o.ä.?? ;-)


    Aber jetzt genug abgeschweift, warten wir lieber auf die Rückmeldung der TE zu ihren "typischen Tagen".

    Hallo @all,


    Also ich war heute 20 minuten auf dem ergometer habs einigermassen geschafft.


    Zu mittag habe ich reis und spinat und ruehrei gegessen.


    Heute kam mein herbalife produkt ich fange damit um 5 heute abend an.


    Gefrustet bin ich total stand die waage gestern abend bei 107,5 steht sie heute wieder bei 109,4


    Das iss echt frust. Aber ich weiss das das wasser iss. Muss eh 2 mal taeglich wassertabletten nehmen.


    Heute nachmitag gibt es dann eine orange. Heute abend u. 5 milchshake von hl.


    Liebe gruesse

    Schau mal, das klingt gar nicht gut:

    Zitat

    http://www.kilosweg.de/herbalife/20270-herba-life-leber-dead.html

    Zitat

    Gesundheitliche Folgen


    Es sind Fälle von negativen gesundheitlichen Folgen nach Konsum der Produkte von Herbalife bekannt geworden, unter anderem chronische Verstopfungen und Unverträglichkeitsreaktionen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung kam auch zu dem Schluss, dass mit den Herbalife-Produkten wie mit allen Formula-Diäten eine langfristige Gewichtsreduzierung nicht erreichbar ist.

    Und dann noch dies:

    Zitat

    Es gibt darüber hinaus sehr starke Hinweise, dass Herbalife-Produkte zur Gewichtsreduktion ein fulminantes Leberversagen verursachen können, das eine Lebertransplantation notwendig machen kann und tödlich verlaufen kann.... Berichte zu über 20 Patienten mit Leberschäden bei Anwendung von Herbalife-Produkten sind dokumentiert, in einem Fall mit Todesfolge. Bei Verdacht auf Leberschaden oder Verschlimmerung einer vorbestehenden Lebererkrankung sollte die Anwendung daher sofort beendet werden. Vor dem Hintergrund der möglichen Gefährdung ist anzumerken, dass in der anerkannten medizinischen Datenbank PubMed keinerlei Studien zu einer positiven Wirkung der Präparate verzeichnet sind.

    Hallo,

    Zitat

    Du sparst nur jede Menge Geld, wenn du statt HL eine andere Formuladiät (mit 1 kontrollierten Mahlzeit gekoppelt) machst.

    und Du sparst noch viel mehr Geld, wenn Du einfach "normale" Sachen etwas kontrollierter ißt.


    Die meisten Diäten und Ratschläge funktionieren nur deshalb, weil man sich etwas "diszipliniert", ansonsten sind sie nutzlos, und im schlimmsten Falle sogar schädlich.


    Es ist doch allgemein bekannt, dass man durch Diäten und Zusatzstoffe NICHT abnimmt, sondern nach einem "Anfangserfolg" alles wieder drauf kommt (plus Zusatzzahl!!).


    Es wäre wichtiger, dass Du "in Bewegung" kommst, wie immer das auch gehen mag.


    Weiterhin solltest Du rausfinden, welcher Essens-Typ Du bist:


    - eher 5 mal klein und ein wenig zwischenduch oder


    - 3 mal kräftig und Naschen verboten


    Auch das funktioniert wahrscheinlich nur, weil man etwas disziplinierter mit der Nahrungaufnahme umgeht.


    Und Achtung: der Alkohol aus Getränken landet ohne Umweg im Fettdepot.


    Wenn Du medikamentenbedingt "schwerer wurdest" sollte das abklingen, sobald die Medikamente nicht mehr benötigt werden.


    A pro pos Schilddrüse, meiner Frau ging es nach der "Einstellung" nicht gut, sie war träge, antriebslos und nahm zu. Sie hat dann mit ihrem Arzt gesprochen, und die Dosis wurde im Ermessensspielraum ein wenig erhöht und siehe da, alles wieder im "grünen Bereich".


    Von daher Finger weg von Diäten und Zusatzzeug, das geht auch anders.


    Viel Erfolg.


    lg.

    Mein Zitat oben war nicht als generelle Empfehlung gedacht! Nur als Ausweichmöglichkeit zu dem besonders teuren HL hatte ich es genannt.


    Eine kalorien- und etwas kohlenhydratereduzierte Ernährung finde ich auf jeden Fall vernünftiger, das wollte ich noch anmerken.

    Ja das mit den leberschaedigngen hab ich auch gelesen aber man weiss ja nichts ueber vorerkrankungen der menschen gerade wenn man uebergewichtig iss.


    Heute nachmittag habe ich eine orange gegessen nachher vor dem schlafengehen esse ich noch eine.


    Gerade eben habe ich den ersten milch shake zu mir genommen. Ich fand das gar nicht so uebel. Heute kann man wenig sagen da ich leider wieder wasserprobleme habe. Also auf morgen warten.


    Morgen frueh gibt es dann den zweiten trink morgen mittag was zu essen und abends den dritten trink. Wenn die dose leer iss und ich kein gramm weniger hab dann geb ich das eh auf.


    Noch glaube und hoffe ich drauf.