• Abnehmer helfen Abnehmern

    Nachdem ich nun mit Aufs und Abs bis heute 10 kilo abgenommen habe, möchte ich jetzt richtig und gesund durchstarten um den Rest meines großen Zieles zu erreichen. Der Weg: 5 gesunde Mahlzeiten insg. 1400-1500 Kcal pro Tag (mein Grundumsatz) und mindestens 30 Minuten Sport pro Tag + 2-3 Liter Wasser WER MACHT MIT? :)D Wir könnten täglich berichten was…
  • 3 Antworten

    @ Pippilotta78

    Hallo! Danke für die Antwort! :-)


    Eigentlich müsste mein Stoffwechsel vollkommen in Ordnung sein. Ich mache Sport und esse auch normal, also 3-5 Mal am Tag und achte dabei nicht soo sehr auf die Kalorien. Es wird wahrscheinlich wirklich nur eine Schwankung sein.. Aber es ist halt immer so doof, wenn man wieder eine "Kg-Grenze" (so nenne ich es mal) geschafft hat und plötzlich ist es dann doch wieder mehr. Leider schaffe ich es nicht mich nur einmal in der Woche zu wiegen. Ich weiß, dass es nicht gut ist sich jeden Tag zu wiegen, aber das habe ich mir so angewöhnt. Dafür schreibe ich mein Gewicht ja nur einmal in der Woche hier auf und kann so eine Entwicklung sehen.

    Hallo pippilotta78*:)


    hab hier im Forum schon viele gute Beiträge von dir gelesen


    Kennst dich scheinbar sehr gut mit dem GU und Stoffwechsel aus. Hab ne Frage die du vielleicht beantworten kannst.


    Ich plane mein Essen meist schon am Vortag.


    Ich esse 3 größere Mahlzeiten am Tag (ca 400Kcal) und zwei kleinere (Obst,Gemüse, Salat..)


    Habe auch mit Sport angefangen


    Mein GU liegt so bei 1500


    Plane mein Essen so um die 1500 Kcal


    Wenn ich manchmal abends Sport mache, macht es oft so viel Spaß dass ich länger sportel als geplant.


    Danach hab ich meist keinen Hunger.


    Wenn ich durch Sport insg. weniger als meinen GU aufnehmen, fährt dann auch mein Stoffwechsel runter?

    Also.. auch wenn ich nicht angesprochen war, sage ich dir trotzdem mal was mir ein Trainer dazu gesagt hat. Also: Ich habe meistens nach dem Sport auch nichts mehr gegessen, auch weil ich keinen Hunger hatte, aber unteranderem auch weil ich gehört habe man solle nichts mehr, bzw. erst nach 3 stunden, essen. Er meinte dazu, dass das völliger quatsch wäre und auch kontraproduktiv, da die Muskeln nach dem Training "Futter" brauchen. Nehmen wir an du isst um 16 uhr das letzte mal und morgens um 7 wieder, dann sind es 15 Stunden in denen deine Muskeln nichts haben. Das führt dazu, dass die Muskeln die Energie die sie brauche quasi aus sich selber nehmen. Es baut sich also nichts auf.


    Korrigiert mich wenn da was nicht stimmt. Aber ich finde es klingt ganz logisch..

    also esse nach dem Sport nichts, weil ich dann keinen Hunger mehr habe.Mache aber auch sehr spät Sport so zwischen 19-22 uhr.Danach gehts nur duschen und dann meist ins Bett


    Meinte die Frage so..


    Bei viele ungesunden Diäten isst man ja so wenig.Da wird empfohlen nur 1000 Kcal am Tag zu essen.(So hab ich ja am Anfang ,als ich mich noch nicht so mit dem Thema beschäftigt habe, auch abgenommen.)


    Hier im Forum und später auch durch meinen Hausarzt habe ich dann gelernt, dass sich der Körper schnell an diese Mini Kcalzufuhr gewöhnt und dann denkt es wäre die "Hungersnot" ausgebrochen.Der Körper läuft dann auf Sparflamme so dass er statt dem Ursprünlichen Grundumsatz (Energie die der Körper zum funktionieren braucht) viel weniger benötigt.Isst man dann wieder mehr, nimmt man auch super schnell wieder zu (Jojo)


    Ich esse circa 1400-1500 Kcal am Tag (mein GU).


    Durch arbeiten.... verbrauche ich ja mehr als 1500 Kcal.Errechnet circa 2000Kcal.Durch die Differenz 2000-1500 nehme ich langsam ab.


    Jetzt zu meiner Frage:


    Wenn ich Sport mache verbrauche ich ja mehr als 2000.Dann könnte ich ja auch mehr essen, da ich dann immer noch ne negative Kalorienbilanz hab.


    Oft mache ich aber spontan Sport.


    Dh ich esse meine 1500 Kcal und mach dann ungeplant um 21Uhr Sport ohne was zu essen danach.


    Also habe ich an so einem Tag vielleicht -750 statt den sonst -500.(Passiert im Moment sehr oft)


    Fährt der Körper dann den Grundumsatz von 1500 runter?


    Oder anders gefragt:Muß ich mehr essen wenn ich Sport mache, damit ich mir den Stoffwechsel nicht ruiniere? w???

    |-o


    ich glaub das rafft niemand, was ich sagen will ?!?


    Zähle auch nicht permanent die Kcal, auch wenn es in dem Beitragt so aussieht.Angaben sollen nur zum erklären helfen :-/

    ich habe glaube ich verstanden was du meinst. Also meinst du, dass der Körper mit ner Bilanz von -500 kcal klarkommt, mit mehr dann aber nicht? Ich denke das macht keinen großen Unterschied. Aber es ist trotzdem wichtig nach dem Sport noch was zu essen, oder so'n Eiweißshake zu trinken, obwohl ich die auch nicht soo super finde. Würde dafür zumindest selber kein Geld ausgeben.

    nochmal kurz zum ersten teil der Antwort.


    Warum brauchen muskeln nach dem Sport "Futter"?Für was? zum wachsen?Warum nehmen die nicht Fett aus den Fettpolstern?Ist ja genug da:-/

    Beim Training leeren sich deine Glykogenspeicher. Die müssen also wieder gefüllt werden, das funktioniert nicht mit dem Körperfett. Deshalb ist es wichtig, dass du noch dem Training etwas isst, die Muskeln eben sonst zu lange nichts bekommen und was dann passiert habe ich ja schon geschrieben.


    Ich hoffe, dass ich mich richtig an alles erinnert habe..!

    Hallo ihr Lieben!


    Ich würde mich euch auch sehr gerne anschließen.


    Bin 23 Jahre jung, 1.60 m klein und leider inzwischen 76 kg schwer. Ich möchte auf 60 kg runter.


    Ich bin leider ein absoluter Kummeresser und nach dem Tod meines Vaters vor kapp 3 Jahren, habe ich 10 kg zugenommen :=o


    Meine größte Sünde ist Nutella, ich versuche es schon einzuschränken, in dem, dass ich es mir nur noch am We gönne, aber wenn ich es dann esse, dann gleich zentimeterdick.


    LG

    ok versuche im moment sowieso direkt nach der Arbeit Sport zu machen, damit ich abends dann noch etwas relaxen kann und mit meinem Freund zusammen essen kann.


    Aber im Moment läuft es auch abnehmtechnisch einfach so super.Ich hab mich heute mal zwischendurch auf die Waage gestellt, weil eine Hose doch auf einmal sehr weit war.Genau 84.


    Ich glaub mein Stoffwechsel läuft auch wieder besser.Als ich aufgehört hab zu rauchen kamen ja 2 Kilo drauf und die standen fast 3 Wochen.Die sind jetzt nach 5 Wochen wieder runter.Und in der 6 Woche steht auch endlich mal ne Zahl da,die ich schon lang nicht mehr gesehen hab.


    Ach, heute gehts mir einfach super.


    Koche gerade.Es gibt Vollkornnudeln mit Pilzen in leichter Pilzsoße:-p

    das hört sich doch sehr vernünftig an.


    Also mir tut es sehr gut abends hier meine Gedanken von der Seele zu schreiben