• Abnehmer helfen Abnehmern

    Nachdem ich nun mit Aufs und Abs bis heute 10 kilo abgenommen habe, möchte ich jetzt richtig und gesund durchstarten um den Rest meines großen Zieles zu erreichen. Der Weg: 5 gesunde Mahlzeiten insg. 1400-1500 Kcal pro Tag (mein Grundumsatz) und mindestens 30 Minuten Sport pro Tag + 2-3 Liter Wasser WER MACHT MIT? :)D Wir könnten täglich berichten was…
  • 3 Antworten

    Hallo ihr Lieben,


    darf ich mich noch anschließen?


    Ich bin 22 Jahre alt, 1,58 m groß und wiege zur Zeit 57 Kilo.


    Mein Wohlfühlgewicht liegt bei 50 Kilo, das ich durch Sport und eine gesunde Ernährung erreichen möchte.


    Mir geht es im Großen und Ganzen darum, einen straffen und trainierten Körper zu haben, in dem ich mich auch in kurzer Hose und Top wohlfühle. (Wenn mein Körper dabei lieber 52 wiegen möchte.. gut so :)z )


    Eigentlich weiß ich auch, wie man sich ganz gut ernähren kann. (Ausreichend (!!!!) essen, Vollkornprodukte, Gemüse/Obst, Pute/Hühnchen und viel trinken. Kleine Naschereien sollten auch erlaubt sein :p> )


    Am besten klappt es bei mir, wenn ich in den ersten Wochen "Kalorien zähle", um wieder einen Überblick über Mengen etc. zu erhalten.


    Außerdem: "Morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König und Abends wie ein Bettelmann"


    Dabei verzichte ich Abends weitgehend auf Kohlenhydrate.


    Ich hoffe, dass ich hier Unterstützung und Motivation finde. Mein Hauptproblem ist nämlich, dass ich viel zu gerne esse und nicht nur, um meine Körperfunktionen am Leben zu erhalten ;-) Außerdem trinke ich viel zu wenig und habe auch das Fitnessstudio schleifen lassen.


    Liebe Grüße! :)*

    hey lacrèrme! Klar kannst du mitmachen :-)

    Zitat

    Ich bin 22 Jahre alt, 1,58 m groß und wiege zur Zeit 57 Kilo.

    Da haben wir ja ähnliche Daten. :-) Ich bin auch nur 1.60 m groß wiege normalerweise zwischen 59 und 60 kg, wenn mich die Waage, wie im Moment, nicht mal wieder ärgern will...

    Zitat

    Mein Hauptproblem ist nämlich, dass ich viel zu gerne esse und nicht nur, um meine Körperfunktionen am Leben zu erhalten ;-) Außerdem trinke ich viel zu wenig und habe auch das Fitnessstudio schleifen lassen.

    Das kann ich auch genauso unterschreiben ;-) Vorallem die Sache mit dem Fitnessstudio. :=o


    mittags: Schupfnudeln mit Sauerkraut von Bofrost. Hab aber die Hälfte weggeschmissen weil mir fast schlecht geworden ist. Das war echt... eklig. {:(

    Hi BouncyBall,


    auf welches Gewicht arbeitest du denn hin? (Ich muss mich erstmal nochmal in Ruhe durch den Thread "kämpfen")


    Mjaaaamm...Schupfnudeln finde ich superlecker und Sauerkraut auch :) Ich habe aber leider auch schon oft die Erfahrung gemacht, dass viele Fertiggerichte einfach nicht so gut schmecken und satt machen, auch, wenn man viel davon isst. >:(


    Heute gabs bei mir zum Frühstück eine Scheibe Vollkornbrot mit Quark und Honig (dazu Grünen Tee) und zum Mittagessen Putenbruststreifen mit Kartoffeln und Zucchini.


    Zum Nachtisch gab es eine ganze Grapefruit :-q

    Also eigentlich hätte ich gerne ein Gewicht zwischen 55 kg und 50 kg. Je nach dem was der Spiegel so sagt.. . Aber seit Monaten ( oder ist es mittlerweile schon 1 Jahr?!) tut sich einfach überhaupt nix mehr und wenn überhaupt dann noch oben. Habe eine ganze zeitlang konstant um die 59 kg gewogen, jetzt sind es schon eher wieder 60 kg.... Ein Kilo macht zwar nicht viel aus, aber die 5 vorne ist doch besser. ;-)


    Ich mag Sauerkraut eigentlich auch, aber nur von meiner Oma. Da ist das nämlich nicht sauer ;-D


    Morgen werde ich auch wieder selber kochen. >:(

    Zitat

    zum Mittagessen Putenbruststreifen mit Kartoffeln und Zucchini.

    Hört sich sehr lecker an!


    nachmittags: 2 Leibniz Choco Sticks

    Wie "überprüfst" du denn deine Ernährung? Zählst du Kalorien oder isst du nur dann, wenn du Hunger hast? Ich versuche mind. meinen Grundumsatz zu essen, also das, was der Körper mindestens braucht, um alle Funktionen am Leben zu erhalten.


    Die letzten Kilos sind ja sowieso die schwierigsten und vielleicht wäre Sport genau das richtige für dich, um diese purzeln zu lassen. (Ist leider immer leichter gesagt, als getan :( )


    Vielleicht weißt du das auch alles schon und ich wiederhole mich hier nur, weil ich den Faden von vorne aufrolle und ich noch nicht so weit gekommen bin |-o


    Bei mir gab es zum Abendessen vorhin ein Omelette mit Tomaten und Pilzen und Feldsalat. Außerdem habe ich "viel" Wasser und Tee getrunken, sodass ich nun jede Stunde auf die Toilette rase ]:D ...ich hoffe, meine Mini-Blase gewöhnt sich daran^

    Zitat

    Wie "überprüfst" du denn deine Ernährung? Zählst du Kalorien oder isst du nur dann, wenn du Hunger hast?

    Ich zähl Kalorien. Ich trag alles was ich esse auf einer Seite im Internet ein. Im Moment geht das ganz gut, weil ich Semesterferien habe und noch 2 Wochen Klausuren, daher bin ich eh meistens zu Hause.

    Zitat

    Die letzten Kilos sind ja sowieso die schwierigsten und vielleicht wäre Sport genau das richtige für dich, um diese purzeln zu lassen.

    Wahrscheinlich! Aber ich bin im Moment soooo unmotiviert. Und ich verstehe nicht, wieso es nicht auch so klappt. Immerhin sagt man doch, dass man mit einer negativen Kalorienbilanz abnimmt. So. Meine Mo – Fr. negativ. Aber abgenommen habe ich noch nix... ":/


    abends: Salat mit Hähnchenbrustfiletstücken und Joghurt-Knoblauchdressing

    Was für ein Zufall, ihr beiden habt ziemlich genau die gleichen Ausgangsmaße wie ich :-D


    Schreibe hier noch in einem anderen "Abnehmfaden" mit, stört es euch, wenn ich hier auch ein wenig reinluke?


    Montag brachte ich (1,60m) 57,2kg auf die Waage. War mal bei 50 kg, mit denen ich mich sehr wohl gefühlt habe :=o


    Seit Montag ernähre ich mich jetzt nach den "Schlank im Schlaf"-Regeln und war total erstaunt, dass heute die Waae 55,9kg (-1,3kg) angezeigt hat. Glaub aber eher mal an Wasserverlust oder so, weil 1,3kg in 4 Tagen geht wohl rein pysiologisch nicht ;-)

    Meint ihr es könnte sein, dass man von zu viel Eiweiß zunimmt? Bzw. dadurch dann irgendwie das Abnehmen blockiert wird? Ich habe immer gedacht, dass ich eher zu wenig EW zu mir nehmen würde, aber das ist falsch. Gestern waren es 127 g :-o Hat mich eben selber etwas gewundert. SO viel ist es normalerweise auch nicht. Aber meistens um die 60-80 g....

    Bouncy Ball, wenn bei dir schon länger sich nicht's mehr tut auf der Waage, hast du mal überlegt, irgendwas zu ändern?


    Ich hab nicht den ganzen Faden gelesen, deswegen schon mal 'tschuldigung, wenn ich jetzt was Unnützes schreibe ;-) Z.B abends die Kohlenhydrate zu reduzieren?


    Zu viel Eiweiß kann meines Wissens nach nur negativ für die Nieren sein, weil der Körper Eiweiß nicht speichern kann (so wie Kohlenhydrate und Fett), sondern es ausscheidet.


    Aber dass man davon übermäßig zunimmt, kann ich mir nicht vorstellen. Ich denke mir, dass man zunimmt, wenn man mehr Kalorien zu sich nimmt, egal ob die Kalorien aus Eiweiß/KH/Fett kommen.


    Hast du mal deine Schilddrüse überprüfen lassen? Hört man ja immer wieder, dass es daran liegen kann, wenn so gar nichts mehr mit Abnehmen geht.

    Zitat

    Z.B abends die Kohlenhydrate zu reduzieren?

    Ich esse abends sowieso keine Kohlenhydrate. Jedenfalls kein Brot oder so. In dem Dressing sind halt welche, weil da auch Zucker drin sein wird...

    Zitat

    Hast du mal deine Schilddrüse überprüfen lassen?

    Wurd' glaube ich vor 2 Jahren mal gemacht, weil ich da eine zeitlang ständig umgekippt bin. Da war aber nichts. Und ich habe ja schon ca. 15 kg abgenommen (über einen sehr langen Zeitraum zwar... aber egal :-D ), jetzt fehlen halt noch die "letzten" 5-10 kg.. Wenn ich Sport mache nehme ich ja auch ab. Aber im Moment bin ich soo unmotiviert und müsste ja eigentlich auch so gehen. Aber anscheinend ja nicht. ":/

    Mh, also wenn du eh mal zum Arzt gehst, würd ich es evtl. überprüfen lassen. Weil mit einem Kaloriendefizit müsstest du ja eigentlich abnehmen ":/


    Bei mir schlägt der komplette Verzicht auf Kohlenhydrate am Abend gut an. Also komplett im Sinne von, nur die KH, die z.B. in Gemüse in geringen Anteilen erhalten sind.


    Und halt Sport, aber da ist der Schweinehund einfach viel zu groß %-|

    Zitat

    Mh, also wenn du eh mal zum Arzt gehst,

    Das kommt nicht oft vor ;-D


    Ich warte erstmal noch was ab. Meine Eltern erzählen mir eh was anderes, wenn ich denen sage, dass ich deswegen zum Arzt will.. :=o

    ... habe heute die Blutwerte bekommen. Die Schilddrüsenwerte sind so weit o.k.. Ich soll Herzrhythmusstörungen haben und muss mit den Schilddrüsentabletten aufhören. 24 Stunden EKG ist angesagt. Nun ist die Gewichtzunahme vorprogrammiert. Aber meine Gesundheit ist mir jetzt wichtiger als mein Gewicht. Mein Herzilein flattert immer noch extrem und schnell. Hoffentlich normalisiert sich alles wieder. Schönen Abend!