Das ist nicht mehr normal, (vorsicht lang)

    Hallo ihr Lieben.


    Ich habe ein etwas größeres Problem. Und zwar habe ich innerhalb der letzten 3 Wochen 15kg zugenommen. Ich hatte generell schon 5 kg Übergewicht, sprich ich muss jetzt 20kg abnehmen, damit ich auf ein BMI von 23 komme. Momentan habe ich einen BMI von 31 sprich Adipositas Grad I. Ich bin total unglücklich darüber, dass ich in so kurzer Zeit so viel zugenommen habe und will das natürlich wieder runter bekommen. Zu meiner Person: 1,65m groß (klein) und 85,5 kg (Stand von vor einer Minute. Ich habe am Montag er fahren, dass ich eine Zyste im Unterleib habe, wodurch ich natürlich sofort dachte, dass es daran liegt, dass ich so schnell so viel zugenommen habe, aber da bin ich mir nicht mehr so sicher. Ich esse ganz normal, wie vorher auch: Abwechslungsreich und mit Obst/Gemüse. Meine Ärztin sagt mir, da ich auch das Rauchen nächste Woche aufgeben will, dass ich mich für eins entscheiden muss, weil beides nicht geht. Aber sie will die Ursache für die Gewichtszunahme nicht mal untersuchen. Sie sagt, dass es für mich wichtiger ist mit dem Rauchen aufzuhören, was meienr Meinung nach falsch ist. Ich sollte doch wohl erst mal in Richtung Normalgewicht kommen, bevor ich aufhöre, dann noch mehr zunehme und es dann noch schwerer ist das alles abzunehmen, oder sehe ich das falsch??? Einfach ist meine Methode alle mal.


    Ich habe 1999 schon einmal eine 6 Wochen Radikalkur gemacht in der ich nur Obst und Gemüse, sowie Multivitaminsäfte und Selter zu mir genommen habe, dazu dann noch viel Bewegung und ich war schnell 15kg leichter. Allerdings weiß ich nicht, ob ich das nochmal durchhalten würde, da bei mir der Verdacht nahe liegt, dass ich ein Gehirntumor habe. Also psychisch würde ich das auf keinen Fall überstehen. Aber wie ich schon schrieb, hat sich mein Essverhalten nicht geändert, außer dass ich keine Chips, Schoki oder sonstiges an Naschkram mehr zu mir nehme und seitdem nehme ich auch stätig zu.


    Kann mir vielleicht einer sagen woran meine gewichtsveränderung liegen kann, bzw. wie ich schnell das Gewicht wieder runter kriege? Da ich Skoliose habe, tut mir mein Rücken durch die schnelle Gewichtszunahme sehr weh und daher ist es wichtig, dass ich schnell abhilfe schaffe.


    Es wäre wirklich lieb, wenn mir jemand helfen könnte, da ich langsam nicht mehr weiter weiß. War schon dabei "Wunderpillen" zu bestellen, aber das lasse ich doch lieber. Bringt eh nichts und ist dann nur rausgeschmissenes Geld.


    Ich wünsche euch noch einen schönen abend,


    LG

  • 6 Antworten

    Hi du!


    Also wenn's nicht am Essen liegt, würde ich vielleicht mal die Schilddrüse untersuchen lassen.


    Kann auch ein Grund dafür sein, dass man schnell zu- oder bzw. abnimmt.


    Die Zyste im Unterleib würde ich nicht ganz abwägen, weil durch soetwas evtl. der Hormonhaushalt gesört werden kann und somit auch eine zu- oder Abnahme entstehen kann.


    Vielleicht solltest du dir noch eine 2. Meinung einholen.


    Alles Gute

    Danke Dolo

    das Problem ist, dass es hier in Wedel keine vernüftigen Ärzte gibt, wo ich hingehen könnte. Und nach Hamburg rein (ohne Führerschein) und mit 4 Monate alten Tochter ist immer etwas blöde. daher wird es schwer eine 2.te Meinung einzuholen, es sei denn ich lasse mir einfach eine Überweisung zum Radiologen geben, damit die Schilddrüsen auf meinen Wunsch untersucht werden. Wenn der dann wirklich etwas mit den Schilddrüsen feststellt, was bringt mir das dann, wenn mir kein Arzt (Allgemein Mediziner) helfen will. und auf eigene Faust so etwas zu machen ist doch immer blöde und man wird von den Spezialisten dumm angeguckt.

    Also eigentl. machen Schilddrüsenuntersuchungen die meißten Hausärzte. Das wird mit Ultraschall gemacht. Wenn du einen Hausarzt (der soetwas auch macht) auf diese Untersuchung ansprichst, wird er es wohl machen, weil eine Schilddrüsenuntersuchung vorsorge ist. (Diese Untersuchung kann man also auch einfach so machen, wenn kein Grund vorliegt)


    (weiß nur nicht, ob das dann was kostet)


    Wenn dann der Arzt wirklich eine Schilddrüsenunter/überfunktion fesstellen sollte, wird er dir Tbl. verschreiben können, die dir z.B. helfen können nicht weiter zuzunehmen.


    (wenn's denn daran liegen sollte)


    LG


    PS: falls du diese Untersuchung machst, könntest du mir ja mal kurz schreiben, was es ergeben hat. Wenn du möchtest?


    Würde mich doch sehr interessieren!


    Ach ja, frag doch auch nochmal wegen der Zyste nach! Wie gesagt könnte auch daran liegen (Hormonhaushalt beeinflussen)

    Also ich werde am Montag beim radiologen anrufen und mir nen Termin geben lassen. Dann hol ich mir ne Überweisung vom Hausarzt und gehe da einfach hin. Wenn die mir nicht helfen will, dann mache ich das halt eigenständig.


    Natürlich werde ich das Ergebnis hier rein setzen, weil es vielleicht ja auch andere gibt, die so ein Problem haben.

    @White Wolf

    > Ich habe am Montag er fahren, dass ich eine Zyste im Unterleib


    > habe, wodurch ich natürlich sofort dachte, dass es daran liegt,


    > dass ich so schnell so viel zugenommen habe, aber da bin ich


    > mir nicht mehr so sicher.


    Eine so schnelle Gewichtszunahme ist ungewöhnlich. Zysten können in der Tat recht groß werden und das könnte auch eine denkbare Ursache sein. Der Arzt sollte das aber feststellen können.


    > Ich esse ganz normal, wie vorher auch: Abwechslungsreich


    > und mit Obst/Gemüse.


    Die Ursache deiner Adipositas ist zwar unklar, aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch, daß die Ernährung dabei eine wesentliche Rolle spielt. Bitte lies dir mal diese Artikel durch:


    http://www.vollwertleben.info/html/uebergewicht.html


    http://www.vollwertleben.info/html/erfahrungsberichte.html


    Ich will damit keineswegs sagen, daß die Ursache zwingend in der Ernährung liegt, aber ohne gesunde Ernährung kann dein Organismus nicht richtig arbeiten und das wirkt sich in allen Bereichen aus. Eine gesunde Ernährung ist daher die wichtigste Basis, um gesund zu bleiben oder zu werden.


    > Meine Ärztin sagt mir, da ich auch das Rauchen nächste


    > Woche aufgeben will, dass ich mich für eins entscheiden


    > muss, weil beides nicht geht.


    Nun, es ist deine Entscheidung, nicht die der Ärztin. Wenn du der Meinung bist, daß du das schaffst, dann solltest du es probieren.


    > Aber sie will die Ursache für die Gewichtszunahme nicht


    > mal untersuchen.


    Sie sollte aber in jedem Fall die Zyste untersuchen. Daß sie nicht nach der Ursache der Gewichtszunahme sucht, ist verständlich, da den meisten Ärzten die Ursachen des Übergewichts schlicht unbekannt sind. Es ist leider nicht Bestandteil der ärztlichen Ausbildung.


    > Sie sagt, dass es für mich wichtiger ist mit dem Rauchen


    > aufzuhören, was meienr Meinung nach falsch ist.


    Das sehe ich auch anders. Beides ist schädlich, aber die Ursachen des Übergewichts erscheinen mir wichtiger, da die Folgen weitreichender sind. Aber je eher du das Rauchen aufgibst, umso besser.


    > Ich habe 1999 schon einmal eine 6 Wochen Radikalkur


    > gemacht in der ich nur Obst und Gemüse, sowie


    > Multivitaminsäfte und Selter zu mir genommen habe,


    Offensichtlich hat die Methode nicht funktioniert, sonst hättest du ja kein Übergewicht mehr. Dein Übergewicht hat eine Ursache und solange du die nicht beseitigst, sind alle anderen Maßnahmen - auch deine Radikalkur inklusive Sport - nur eine Unterdrückung von Symptomen für kurze Zeit. Ißt du wieder normal, nimmst du zwangsläufig wieder zu. Du muß aber dorthin kommen, normal essen zu können, ohne wieder zuzunehmen.


    > Allerdings weiß ich nicht, ob ich das nochmal durchhalten würde,


    > da bei mir der Verdacht nahe liegt, dass ich ein Gehirntumor


    > habe.


    Was bringt dich denn auf die Idee?


    > hat sich mein Essverhalten nicht geändert, außer dass ich


    > keine Chips, Schoki oder sonstiges an Naschkram mehr zu


    > mir nehme und seitdem nehme ich auch stätig zu.


    Du nimmst sicher nicht zu, weil du das nicht mehr ißt. Es müssen also noch andere Ursachen dahinter stecken.


    > Kann mir vielleicht einer sagen woran meine


    > gewichtsveränderung liegen kann, bzw. wie ich schnell das


    > Gewicht wieder runter kriege?


    Indem du die Ursachen findest und abstellst. Alles andere funktioniert nicht und schadet nur noch mehr.


    > Da ich Skoliose habe, tut mir mein Rücken durch die


    > schnelle Gewichtszunahme sehr weh und daher ist es


    > wichtig, dass ich schnell abhilfe schaffe.


    Leider sind alle schnellen Methoden gesundheitschädlich, weil sie auf einer extremen Mangelernährung basieren.


    > War schon dabei "Wunderpillen" zu bestellen, aber das lasse


    > ich doch lieber. Bringt eh nichts und ist dann nur


    > rausgeschmissenes Geld.


    Eine sehr kluge Entscheidung. :-)

    So,

    hab heute morgen bei meinem Radiologen angerufen und mir nen Termin für den 24.1. geben lassen, damit meine Schilddrüsen untersucht werden. Bin ja mal gespannt, was meine Hausärztin dazu sagt, denn die ist ja der Überzeugung, dass ich erst mal mit dem Rauchen aufhören sollte, damit ich noch mehr in die Breite gehen *grml*


    LG