• Der Haltefaden

    (Oder gibts so einen Faden schon? Dann sorry, ich habe ihn nicht entdecken können. @:) ) Meine Disziplin scheint im Moment zusammen mit mehreren kleinen Schweinehunden in irgendeinem Weinkeller zusammenzuhocken. Jedenfalls begleitet sie mich nicht so zuverlässig wie sonst, vor allem nicht, wenn es um die Leckereien auf diesen fiesen, verführerischen
  • 42 Antworten

    Huhu *:)

    Zitat

    Danke. :-) Hm hm, da hast du Recht: es ist nicht einfach! Wer das emotionale Essen kennt (und liebt) weiß, wovon wir reden!

    Also lieben tue ich es nicht unbedingt ]:D. Zumindest nicht das, welches man aus Frust, Stress, Kummer und Unzufriedenheit tätigt. Das Spaßessen zum Runterkommen, ja, das natürlich schon irgendwie o:)

    Zitat

    Wann ich meinen Körper überfordere, weiß ich eigentlich schon länger, nur habe ich, wie die meisten, ziemlich herum suchen müssen, bis ich die richtigen Nahrungsmittel für mich herausgefunden habe.

    Mh, ich finde das auch schwer. Woran äußert sich denn bei Dir eine Unverträglichkeit?


    Bei mir ist es zB so, dass ich eine Sache mal weniger gut vertrage, und beim nächsten Mal dann doch wieder. So allgemein würde ich sagen, kann ich eigentlich alles essen, da gibt es nichts, wovon ich grundsätzlich die Finger lasse. Ich schaue nur mehr danach, was mir wirklich schmeckt und versuche zu erspüren, was mein Körper in dem Moment möchte. Früher habe ich auf Paläo geschworen, halte die Ernährungsweise auch immer noch grundsätzlich für sehr gesund und orientiere mich grob daran, aber ich halte es für mich nicht für langfristig praktikabel.

    Zitat

    Klar bedeutet es, nicht mehr jederzeit bei allem zuschlagen zu können. Wenn es früher bedenkenlos Pizza 3 mal in der Woche geben konnte, gibts seitdem die übliche 1-2 mal im Jahr und sonst meine spezielle, die aus einem Blumenkohl- oder Thunfischboden mit reichlich Belag besteht. Wobei die eigentlich leckerer ist als die mit dem Mehlboden, aber es war schon eine Umgewöhnung.

    Kennst Du "Lizza" ;-D ? Das ist ein neuer Teig aus Leinsamen. Finde ich ganz okay. Weiß nicht, ob das auch zu Deiner Ernährung passen würde, aber falls Du mal keine Lust haben solltest, den getreidefreien Teig selbst zu machen.

    Zitat

    Ernährung ist ja wie nichts sonst im Leben Gewohnheit.

    Ja, absolut :)z

    *:) @:)


    :)z Von Lizza habe ich schon gelesen, auch alternative Nudeln gibts reichlich im Angebot … am besten schmecken mir übrigens die Linsennudeln von Rossmann, die liegen auch preislich nicht im Mond.


    Der Lizzateig besteht im wesentlichen aus Leinsamen und Flohsamen ... könnte man ja auch selbst hinkriegen - was meinst du?


    Unverträglichkeiten merke ich bei manchen Sachen auch nur, wenn ich zu viel davon esse, z. B. Erdnüsse. Von Mehl / Zucker bekomme ich Heißhunger, das rechne ich also mal mit zu den Unverträglichkeiten. Ich schwemme davon auch auf. :-o Aber so etwas, also Bäckereiprodukte, Tütenware, Fertiggerichte, stark Gewürztes usw. - lass ich sowieso weitgehend weg.


    Dagegen entdecke ich noch Dinge neu, so wie Hummus, den liebe ich seit neuestem. Das Leben ist eine Entdeckungsreise. ;-)

    Zitat

    Der Lizzateig besteht im wesentlichen aus Leinsamen und Flohsamen ... könnte man ja auch selbst hinkriegen - was meinst du?

    Mhhhhh.....wenn Du es versuchst, sag Bescheid, wie es geworden ist ;-D


    Ich habe mit alternativen Teigen nicht so viel Erfahrung. Nach meiner Einschätzung nach dürfte es sehr schwierig werden, die Konsistenz genau so hinzubekommen. Die ist nämlich imho sehr gut, schön feste und auch der Geschmack passt. Die zugehörige Soße ist auch sehr lecker :-). So, genug Schleichwerbung gemacht ]:D.


    Ich mache zwar gerne viel selbst und koche auch fast täglich frisch, aber wenn es sowas wie Lizza fertig im Angebot gibt (dazu noch mit wirklich guten Zutaten), dann würde ich mir nicht die Mühe machen, das selbst herzustellen o:) . Ich habe mich auch nie an einen Blumenkohlteig ran gewagt, irgendwie fand ich das immer zu kompliziert |-o. Thunfischboden ja, aber das fand ich persönlich einfach zu mächtig...

    Zitat

    Von Mehl / Zucker bekomme ich Heißhunger, das rechne ich also mal mit zu den Unverträglichkeiten. Ich schwemme davon auch auf. :-o Aber so etwas, also Bäckereiprodukte, Tütenware, Fertiggerichte, stark Gewürztes usw. - lass ich sowieso weitgehend weg.

    Okay...ja, Weißmehl kann ich auch nur eher selten essen. Wobei manche Sachen mehr Probleme machen als andere. Zucker ist komischerweise kein großes Problem für mich. Auch in Bezug auf Heißhunger. Gesund ist er aber wohl trotzdem nicht....

    Zitat

    Dagegen entdecke ich noch Dinge neu, so wie Hummus, den liebe ich seit neuestem. Das Leben ist eine Entdeckungsreise. ;-)

    Indeed :)z :)^

    Status

    Nun hastes geschaft: Ich werde mir die Lizza doch mal bestellen! ;-D Bestellst du die direkt auf deren Seite?


    Ein bisschen hat mich bisher der Preis abgeschreckt, aber z. B. Linsennudeln sind auch teurer als normale, das ist halt so, und du sagst natürlich ganz richtig, die Qualität ist dafür sehr gut. Solche Zutaten wollen genau wie gute Bioware bezahlt werden.

    Zitat

    aber das fand ich persönlich einfach zu mächtig...

    Ja, das sind die alternativen Sachen (zu Mehl) häufig, sind sind mächtiger als die normalen. Getreide ist nicht so einfach zu ersetzen von den Backeigenschaften her. Meist werden irgendwelche Nuss- oder Samen-Grundlagen genommen, und die machen satt, aber hallo!


    Im Netz gibts jede Menge Rezepte, auch ohne Mehl, und bis ich die alle nachgemacht habe, bin ich Uroma. ]:D

    Zitat

    Nun hastes geschaft: Ich werde mir die Lizza doch mal bestellen! ;-D Bestellst du die direkt auf deren Seite?

    Hurra ;-D (nein, ich bekomme keine Provision von denen :-p).


    Ich habe das Glück, dass ein Supermarkt um die Ecke die Lizza im Regal hat(te). Schau mal hier:


    https://lizza.de/pages/verkaufsstellen


    Extra bestellt hätte ich sie wahrscheinlich nicht. Klar, der Preis ist nicht so ohne, aber eine normale TK-Pizza kostet unter Umständen auch 3-4,-€ und man isst die ja wirklich nicht so oft...Für einen alleine reicht ein Teig...

    Zitat

    Im Netz gibts jede Menge Rezepte, auch ohne Mehl, und bis ich die alle nachgemacht habe, bin ich Uroma. ]:D

    Kennst Du ein gutes Rezept für getreidefreies Brot? :-)

    Hah! ;-D Gibts also hier in der Nähe im Real! Danke!


    Ich hatte mal ein schönes Brotrezept von Betty von "Happy Carb", guck dir am besten mal im Netz ihre Seite an. Leider weiß ich gerade nicht mehr, welches Rezept ich genommen hatte. Aber ihre Kreationen schmecken eigentlich alle gut - die Betty hat den Bogen raus. :)^

    Huhu, wie läuft es bei Dir *:) ?


    Letzte Woche war es recht gut, Gewicht ging sogar nochmal runter - die letzten Tage konnte ich aber eher vergessen (viel Zucker, Getreide und teilweise Alkohol). Naja...und jetzt ist dann erstmal Weihnachten {:( ;-D

    Mein uralter Faden fiel mir beim Stöbern im neuen Forum gerade in die Hände.


    Also, die Lizza hatte ich damals noch probiert. War aber ziemlich :-Xund im übrigen zu teuer. Ich selbst bekommere besseren Pizzateig hin, ganz ohne Mehl.


    Grüße an die damaligen Teilnehmer! :-)

    Huhu!


    Habe gerade Bock, meinen Methusalem-Thread wieder auszubuddeln - es ist Vorweihnachtszeit. Buddelt wer mit? Auf eine schöne Tasse Kakao? :)D


    Das Halten der Gewichtsabnahme ist nicht leichter geworden durch ein AD, das ich inzwischen zwecks Schlafen verschrieben bekommen habe. Andere nehmen mit derartigen Mitteln massig zu, da habe ich noch Glück.


    Es geht nur durch ernsthaft betriebenes periodisches Fasten (IF). Und überborden darf ich nun ungestraft so gut wie gar nicht mehr. Auch Alkoholisches schraube ich gerade auf ein Mindestmaß zurück, weil Alk und Medis sich nicht a) vertragen, aber b) auch, weil er meinen Appetit steigert und das Gewichthalten seinerseits schwerer macht.


    Wie schauts bei Euch aus - falls hier noch jemand liest?

    Was mir gerade auffällt: Das Thema ist ja auch Grunde von mir falsch platziert worden - nach der neuen Maßgabe, dass es hier nur um "echtes Übergewicht" gehen soll, wäre er besser unter "Ernährung" aufgehoben. Aber es lohnt nicht mehr.