• Der "Schlank im Schlaf"-Abnehm-Faden

    Hallo *:) Hat hier schon mal jemand von der Abnehm-Methode Schlank im Schlaf gehört? Funktioniert das wirklich? Wer hat damit schon abgenommen? Oder hat es vor? Hier mal noch ein Text darüber: (Zitat)
  • 2 Antworten

    Hallo *:) ,


    ich beschäftige mich gerade auch wieder mit SiS und habe beschlossen, es ab heute noch einmal zu versuchen (hat vor ein paar Jahren mal nicht so gut geklappt). Deswegen habe ich hier in den letzten Tagen ein wenig mitgelesen und bin auf schnubbili's Frage gestoßen.

    Zitat

    sinde möhren (roh) und wassermelone abends tabu?

    Also meiner Meinung nach ist Wassermelone am Abend nicht erlaubt. Rohe Möhren sollten aber ok sein. In meinem Buch sind nur gekochte Möhren für den Abend genannt, die gemieden werden sollten ...


    Viele Grüße, ekswoman :)*

    Hab ich auch so verstanden ekswoman.


    Weißt du, wie es mit Zitrone aussieht? Ist ja eigentlich auch 'ne Frucht, ich bezweifel aber, dass sie viel Fruchtzucker enthält. Esse ganz gerne Magerquark gemischt mit ein wenig Zitronensaft. Ist das für abends in Ordnung?

    Jamaina: mein wunsch wäre so zwischen 7 und 10 kg...versuch jetzt seit ca 9 monaten abzunehmen aber einfach nichts funktioniert...


    ich hoffe das es jetzt klappt :-) mein problem ist grad nur das ich die "essens-zeiten" nicht einhalten kann...


    ich steh morgens um 5 uhr auf n frühstücke ca um halb 6.


    mittagessen kann ich allerdings erst um 13 uhr...kann das also nich so richtig durchziehen offe aber das es trotzdem was bringt. :-)

    Hallo zusammen,


    bin neu hier angemeldet und habe diesen Faden hier gefunden. *:)


    Da ich auch schon eine schöne Zeit nach Schlank im Schlaf "lebe", dachte ich mir, das ich auch mal ein wenig davon schreiben kann.


    Vor 8 Monaten habe ich mit Schlank im Schlaf angefangen. Darauf gekommen bin ich durch eine Fernsehsendung, in der das Buch und das System vorgestellt wurde. Neugierig wie ich bin, hab ich dann im Internet danach gesucht, einige Infos gefunden und das Buch bestellt. Im kurz darauf stattfindenden Urlaub hab ich das Buch dann gelesen und durchgearbeitet und nach dem Urlaub dann angefangen das umzusetzen. Sicherlich nicht in alle Einzelheiten, da ich zB keine Mengenangaben beachte.


    Da ich Berufstätig bin und auch sonst sehr viel arbeite, suchte ich eine Möglichkeit , dies mit dem Abnehmen vernüftig und einfach zu verbinden. Das gelang mir (bisher zumindest) mit Schlank im Schlaf.


    Beim Frühstück esse ich eine Schale Knuspermüsli ( immer wieder wechselnd ), aufgegossen mit einem Reisdrink ( das ist mein Milchersatz > hat den Vorteil , das es kein Eiweis hat, aber viele Kohlehydrate und auch noch rein Pflanzlich ist ), danach noch Etwas Obst und einen Tee. Mittags esse ich dann ganz Normal bis ich Satt bin( auch Schokolade zum Nachtisch ). Abends dann Fleisch, Fisch oder Wurst, auch mal Käse, möglichst noch Salat oder Gemüse ( Tomaten, Gurken, Zwiebeln ) dazu. Als Nachtisch hin und wieder einen halben Becher Buttermilch.


    Die 5 Stunden Essen-Pause zwzwischen halte ich strikt ein und stehe da auch am WE je nach vorgesehener Planung schon mal früher auf, um das Frühstück früh genug einnehmen zu können.Auch meine Schlafdauer habe ich angepasst, da ich früh aufstehe gehe ich eben früher ins Bett, so das ich auf 6 1/2 bis 7 Stunden schlaf komme.


    Was anfangs für mich am schwersten war, abends auf Brot zu verzichten . Aber auch das wurde ich recht schnell gewohnt.


    In den 8 Monaten konnte ich damit 29 kg !!! abnehmen ohne zu Hungern. Sicherlich liegt auch mit daran, das ich ein recht hohes Startgewicht hatte, aber dennoch kann ich darauf Stolz zurückschauen. Ich hatte zwar bisher keine gesundheitlichen Probleme, die jetzt Gewichtsbedingt gewesen wären, aber diese Probleme wären bestimmt irgendwann aufgetaucht. Und ich dachte mir, ich mache da dann lieber selber etwas, bevor ein Doc sagt, ich MUSS was machen.


    Rückblickend muss ich sagen, hätte ich schon früher nach diesem bei mir funktionierenden System gelebt und hätte die Hintergründe gekannt ( was zB. das Insulin im Körper noch alles bewirken kann, ausser den Zucker zu senken ) wäre es gar nicht soweit gekommen mit meinem Gewicht. Aber hinterher ist man ja meinstens immer schlauer. :)^


    Gruß


    HermannO


    *:)

    SweetMausi: Sieben wäre bei mir Höchstgrenze, bin dann aber schon knapp am Untergewicht und da meckert dann mein Freund ;-) Also erstmal vier.


    Hermann: Respekt für 29kg :)^ :)=


    Willst du noch mehr abnehmen?


    Kannst du mir die Frage mit der Zitrone beantworten?

    @ Jamaina

    Danke erstmal ;-D


    Ja. ich möchste noch mehr abnehmen. Bis in einem Jahr möchte ich möglichst nahe an meinem Normalgewicht sein.


    Habe meine Kilos schon viel zu lange mit mir rumgetragen ;-)


    Das mir der Zitrone ..... nun ... vom Geschmack her sollte man nicht meinen, das da viel Fruckzucker drin ist.


    Allerdings hat eine Zitrone dennoch Kohlehydrate, und ich denke darum wird es gehen.


    100 g Zitronensaft haben: 35 kcal / 146 kJ Eiweiß: 0 g - Fett: 0 g - Kohlenhydrate: 8 g


    Allerdings sind 100 g Zitronensaft schon eine ganze Menge und ich denke, wenn du in deinen Magerquark etwas


    Zitronensaft gibst ( und das wird deutlich weniger als 100 g sein ) , um diesen Geschmacklich aufzuwerten, ist das nicht weiters Tragisch. Probiere es einfach mal aus. Letztendlich ist es dein Körper der entscheidet, ob es dir hilft.


    Auf der anderen Seite soll der Zitronensaft dabei helfen, Eiweisse( oder besser Aminosäuren ) besser aufzuspalten.


    Probier es einfach mal ein paar Tage, ob du eine Veränderung bemerkst.


    Ich habe bei mir zB festgestellt, das wenn ich abends Eier esse, sich dies eher negativ auf mein Abnehmen auswirkt, Mittags hingegen spielt es keine Rolle.


    Gruß


    HermannO


    *:)

    8g Kohlenhydrate auf 100ml ist ja echt nicht viel. Würde vielleicht 20ml nehmen, da passt es locker rein. So viel hat rohes Gemüse aus.


    Danke für die Hilfe :)


    Wie viele Kilos hast du denn dann noch vor dir?

    @ Jamaina

    Ich hatte vor ein paar Tagen mal einen Link hier rein geschrieben, dort steht, welche Früchte erlaubt sind:


    http://www.schlankschlafen.de/trennkostnahrungsmittel.html


    Demnach sind Zitrusfrüchte erlaubt, ich glaube, das steht auch im Sis-Buch.

    @ Jamaina

    Gerne Geschehen :-)


    Im Gesamten mehr als doppelte, was ich jetzt schon geschaft habe.


    Aber ich mach das immer in 10 kg Schritten, da stellen sich die Erfolge besser und schneller ein.


    ( Ganz nach dem Chinesischen Sprichwort > "Der Mann, der den Berg abtrug, war der selbe Mann, der anfing kleine Steine wegzutragen " )


    Das nächsthöhere Ziel ist dann wieder mal 2 stellig vom Gewicht her zu sein.


    Das Ziel darüber ist das Normalgewicht. Ob ich angesichts meines stabilen Kochenbaues


    auf ein Idealgewicht kommen kann, glaube ich zwar nicht, das brauche ich für mich aber auch nicht.


    Ich muss mich damit wohlfühlen. Und obwohl ich mich auf schon früher wohlgefühlt habe, selbst


    mit meinem Höchstgewicht, gebe ich zu , das ich mich jetzt noch wohler fühle ;-D


    Und wenn ich es tatsächlich schaffe, habe ich mich körperlich quasi fast halbiert, aber geistig mehr als verdoppelt :-D


    Gruß


    HermannO


    *:)

    Danke Birkenblatt :) Im Buch habe ich nichts darüber gefunden. In dem Link stehen so ein paar Sachen, die im Buch glaube ich anders standen (Mango abends ok??), da ich das aber eh nicht will passt es schon :)


    Oha Hermann, dann hast du ja noch einiges vor. Wirkst aber super motiviert und bei so einem tollen Start, wirst du sicherlich an's Ziel kommen :)z :)^


    Ich hab noch eine Frage:


    Muss man abends Eiweiß essen? Wie sieht es aus, wenn ich schon mittags meinen Energiebedarf gedeckt habe, könnte ich dann theoretisch das Abendessen ausfallen lassen oder benötigt der Stoffwechsel das abendliche Eiweiß zur Fettverbrennung?

    @ Jamaina

    Also das Einweiß, was man abends isst, wird laut SIS in der Nacht bei aussreichend Schlaf für die Reparatur und Regeneration der Muskeln verwendet, die Energie dazu aus den Fettzellen, da man ja mittags das letzte mal Kohlehydrate gegessen hat. Und folglich wenn kein Reparaturmaterial da ist, keine Reparatur und auch keine dafür verbrauchte Energie.


    Auch würde ich versuchen, dennoch abend was zu Essen, der Körper soll ja auch nicht hungern und auch nicht ungleichmässig belastet werden. Sicherlich kommt es auch hier das grosse Ganze an. Wenn das mit dem nichts Essen nur gelegentlich passiert, sehe ich darin auch kein Problem, nur die Regel sollte sein, das man abend was Eisweißhaltiges ißt.


    Das man den Körper durch ein "Nicht" Essen an eine reduziert Kalorienzufuhr gewöhnt, halte ich beim Abnehmen in vielen Fällen für Kontaproduktiv, denn sobald man diese "Reduzierung" dann wieder dauerhaft aufgibt, nimmt man für den gewohnten Körperbedarf schon wieder zu viele Kalorien zu sich.


    Der für meine Begriffe bessere Weg ist den Grundumsatz für die Kalorienverbrennung zu erhöhen, sprich den Muskelanteil kontiunierlich zu steigern ( also auf natürlich weg ), was allerdings auch hier bei Männern meistens Einfacher gelingt ( wie das abnehmen an sich auch ).


    Gruß


    HermannO


    *:)

    Aber ich finde, es ist ganz schwierig, sich eiweißreich zu ernähren. So oft Fleisch und Fisch essen will ich eigentlich nicht, soll ja nicht gut sein. Eier kann man mal essen, aber auch nicht immer. Käse ist sehr fettig, den würde ich nur zum Überbacken von einem Gemüseauflauf nehmen, aber hat man dann genug Eiweiß?


    Tofu ist eine gute Alternative, finde ich. Oder Rohkost mit Kräuterquark.


    In diesen Eiweißshakes oder Almased sind ja meist auch Kohlenhydrate drin, deshalb ist das eigentlich auch kein guter Ersatz, auch wenn da viel Soja und Joghurt drin ist.


    Fällt Euch noch was ein? Ich esse nämlich oft nur Gemüse abends, ohne Eiweiß.

    Birkenblatt, und wenn Du Dir abends Tomate/Mozarella machst??? Und sonst noch Gemüse dazu???


    In dem Käse ist doch dann Eiweiß drinnen. Oder ein Stück Fisch machen...muss ja nicht so viel sein.

    Hey *:)

    @ Jamaina:

    ich bin knapp am übergwewicht (66 kg bei 159cm) also von dem her sind 7kg bei mir die Mindestgrenze...aber ich denk ich bekomm das gut hin...das mit dem essen kappt bis jetzt ganz gut und viel sport mache ich auch nebenher :-)

    @ HermannO:

    WOW!!! wirklich der hammer...respekt :-)


    Mein Freund wird jetzt auch anfangen :9 und ich denk wenn man jemand htamit dem man das macht, klapt es noch besser und dann ist die motvation noch größer :-D


    Schönen Abend euch noch *:)

    Also ich hatte heute gebratenes Gemüse mit Kräuterquark und ein paar Hühnchenstücke dabei. Denke mal, dass es ok war, ob es genug Eiweiß war, kann ich nicht sagen. Möchte ehrlich gesagt auch nicht anfangen, alles nachzurechnen. Will ca. 5kg abnehmen, das sollte hoffentlich auch ohne klappen.


    Mein Tag heute:


    morgens Brot mit Marmelade, Nektarine, Apfel


    mittags Wrap mit Putenbrustaufschnitt, Salat und Gurke


    nachmittags ein Kinderriegel (ich weiß, war nicht SiS-konform, er war gegessen, bevor es mir aufgefallen ist |-o :=o )


    abends Gemüsepfanne mit ein bisschen Hühnchen und viel Kräuterquark.


    Außerdem habe ich zwei Stunden Ausdauer- und Kraftsport gemacht