• Der "Schlank im Schlaf"-Abnehm-Faden

    Hallo *:) Hat hier schon mal jemand von der Abnehm-Methode Schlank im Schlaf gehört? Funktioniert das wirklich? Wer hat damit schon abgenommen? Oder hat es vor? Hier mal noch ein Text darüber: (Zitat)
  • 2 Antworten

    Anna,


    ich bin eigentlich auch ein absoluter Brot und Nudel-Esser :)z


    Aber 2 Monate lang hab ich es geschafft, darauf zu verzichten. Wenn der Wille da ist, dann geht das :)z


    Und es gibt so viele Rezepte fürs Abendessen. Auch Dinge, die man ohne Brot ist.


    Zu Gemüse z.B. ess ich normalerweise nämlich nie Brot. Da ein Schnitzel dazu, und man hat ein gutes Abendessen.


    Aber wie gesagt, das hat auch etwas mit wollen zu tun

    Hallo


    Bin neu hier, aber ich mache SIS schon über 2 Monate und muss sagen TOP.


    Ist schon eine Umstellung auf einmal früh kein Ei mehr essen oder Käse oder Wurst, aber man gewöhnt sich dran und ich mach das schon teilweise routiniert mit dem Essen.


    Ab und an gönn ich mir uach mal zwischendruch was wie Geburstage etc. kam bis jetzt aber erst 3 mal vor.


    Habe jetzt 6kg weg und die ersten gingen flott , bin jeden Tag pappesatt und zufrieden, gut gelaunt und schau trotz Abnahme gesund und munter aus;)) vorher hab ich oft krank ausgeschaut sagten viele.... :-)

    Hallo ihr Lieben!


    Ich habe mich in der letzten Zeit ein bißchen mit SiS beschäftigt und finde das Konzept sehr überzeugend- nur das Frühstück gibt mir Rätsel auf. Warum soll ich denn bitte "böse" Kohlkenhxdrate wie Nugatcreme, Marmelade, Weißbrot, Kuchen etc essen. Und warum kein Eiweiß dazu? Ich dachte, morgens solle man den Energiespeicher wieder aufladen- aber das geht doch auch mit VK-Brot mit Käse und Tomate oder so.


    Kann mir das jemand erklären? Wäre echt lieb von euch @:)


    glg

    Zitat

    Ich dachte, morgens solle man den Energiespeicher wieder aufladen- aber das geht doch auch mit VK-Brot mit Käse und Tomate oder so.

    Der Energiespeicher wird nur mit KH aufgeladen. Um eben auch den Insulinspiegel zu halten.


    Und das funktioniert wohl besser, wenn man das Eiweiß weg lässt.


    Ich müsste mich da nochmal genauer einlesen. Kann sein, dass ich es hier im Faden auch schon mal irgendwo geschrieben habe.

    Ich habe mal eine Frage welches Kochbuch könnt Ihr den von SiS empfehlen, da gibt es so viele für Berufstätige, das 4Wochen Programm, die 20min Küche, das Kochbuch,....


    Das Grundbuch liegt schon im Warenkorb ;-D

    Danke für die Erklärung, Sterni! *:)


    Was meint denn ihr anderen dazu? Ich würde SiS eigentlich gerne ausprobieren- aber mit modifiziertem Frühstück bis ich verstanden habe, was denn diese "Kohlenhydratmast" morgens bewirken soll.

    soo nun kann ich die letzten tage mal revue passieren lassen:


    ich habe am montag mit SiS angefangen und hab bis jetzt noch keine probleme mit der umstellung gehabt. gut, es fällt mir noch etwas schwer morgens so viel zu essen, aber dadurch habe ich auch wirklich keinen hunger vor 13uhr (esse so um kurz vor 7 frühstück).und sonst finde ich es abends richtig angenehm zwar satt aber nicht mit einem völlegefühl einzuschlafen.


    ich denke jetzt auch anders über das essen nach,zwar sind meine gedanken meistens bei der nächsten mahlzeit, aber nicht weil ich schon wieder hunger habe sondern weil ich überlege was ich mir dann leckeres zum abendbrot mache.


    ich fühle mich echt besser und gestalte meinen tag jetzt immer aktiver, steige zum beispiel ein paar stationen früher aus der bahn aus und laufe den rest. und nachher um 16uhr hab ich ein probetraining in nem Fitnessstudio, dass wird die pfunde natürlich zusätzlich schmelzen lassen.


    da ich heute einen kurzen tag hatte, habe ich zum mittag nudeln gekocht und dazu ein paar radieschen und gurke als "nachtisch" gegessen und nicht wie sonst bloß sandwiches, allerdings fühle ich mich jetzt wirklich schlapp und müde^^


    aber ich bin wirklich erstaunt, dass es mir so leicht fällt abends auf kohlehydrate zu verzichten, es werden zwar sicher auch harte momente kommen, aber bis jetzt läuft es ja ganz gut^^

    soo nun kann ich die letzten tage mal revue passieren lassen:


    ich habe am montag mit SiS angefangen und hab bis jetzt noch keine probleme mit der umstellung gehabt. gut, es fällt mir noch etwas schwer morgens so viel zu essen, aber dadurch habe ich auch wirklich keinen hunger vor 13uhr (esse so um kurz vor 7 frühstück).und sonst finde ich es abends richtig angenehm zwar satt aber nicht mit einem völlegefühl einzuschlafen.


    ich denke jetzt auch anders über das essen nach,zwar sind meine gedanken meistens bei der nächsten mahlzeit, aber nicht weil ich schon wieder hunger habe sondern weil ich überlege was ich mir dann leckeres zum abendbrot mache.


    ich fühle mich echt besser und gestalte meinen tag jetzt immer aktiver, steige zum beispiel ein paar stationen früher aus der bahn aus und laufe den rest. und nachher um 16uhr hab ich ein probetraining in nem Fitnessstudio, dass wird die pfunde natürlich zusätzlich schmelzen lassen.


    da ich heute einen kurzen tag hatte, habe ich zum mittag nudeln gekocht und dazu ein paar radieschen und gurke als "nachtisch" gegessen und nicht wie sonst bloß sandwiches, allerdings fühle ich mich jetzt wirklich schlapp und müde^^


    aber ich bin wirklich erstaunt, dass es mir so leicht fällt abends auf kohlehydrate zu verzichten, es werden zwar sicher auch harte momente kommen, aber bis jetzt läuft es ja ganz gut^^

    Hallo – mir gefällt das Konzept – noch Fragen:


    ist es so, daß man morgens 75 g KH und mitags 75 KH essen kann?


    Dann könnte ich morgens 1 Mohnschnecke und ein Butterbrötchen essen – Ja?


    Das wäre ja suuuper!


    Mittags ein belegtes Brot mit Käse or Wurst und etwas Obst und Gemüse


    Abneds dann 500 gramm Joghurt pur 3,8%


    Ging der Tag i.O.?


    Danke für Eure Hilfe