• Der "Schlank im Schlaf"-Abnehm-Faden

    Hallo *:) Hat hier schon mal jemand von der Abnehm-Methode Schlank im Schlaf gehört? Funktioniert das wirklich? Wer hat damit schon abgenommen? Oder hat es vor? Hier mal noch ein Text darüber: (Zitat)
  • 2 Antworten

    nein.....mein arzt hatte mit citalopram verschrieben aber da ging es mir sehr sehr viel schlimmer als vorher...daging garnichtsmehr.....dann sollte ich sie absetzen und abwarten das ist jetzt 3 wochen her....danach ging es mir eine woche super bin sogar wieder auto gefahren und dann von ein auf den anderen tag war wieder alles vorbei :°(

    kein ding....hoffe nur das die benommenheit weg geht der rest ist mir egal aber die macht mich so richtig platt...dann hät ich lieber mehrere attacken...naja aber das ist hier nicht as thema.....hab es endlich geschafft unter 80 zu kommen und darber freu ich mich...und über eure erfolge auch und euren "spaß" bei SiS

    Finds auch super, dass das bei Dir so gut geklappt hat. Meine bestellten Bücher sind auch gekommen, glaub ich. Hab noch nicht mal meine Post sortiert, so faul bin ich heut :=o

    was hast du dir für welche bestellt....ich kann dir schlank im schlaf für berufstätige empfehlen...da stehen die schnellsten gerichte drin und die fertiggerichte...

    Ich hab das Schlank im Schlaf , also das allgemeine Buch, und dann das normale Kochbuch mit 150 Rezepten. Die werd ich auch für euch einscannen. Das fürs Büro werd ich mir aber auch noch kaufen

    ich habe auch das kochbuch und dashalt für berufstätige....stehen echt leckeresachen drin....beom kochbuch kann ich dir diese sauerkraut schnitzelröllchen mit kartoffelgratant empfehlen :-p :-p :-p

    WErd mich da morgen mal einlesen.


    Jetzt sag ich erstmal tschüss für heute, werd versuchen mich noch ein bisschen zu entspannen.


    Und morgen früh geh ich nochmal auf die Waage ;-D


    Schlaf gut zzz


    Hoffe Dir gehts auch bald besser @:)

    So, meinen ersten Sis-Tag habe ich durchgehalten: :)z :)^ :-D


    Frühstück: ein Brot mit Marmelade und eine Banane


    Mittagessen: Salat und Thai


    Abendessen: ein kleiner Naturjoghurt und ein kleines Stück Käse


    Getrunken: 0,25l Früchtetee (zum Frühstück), 0,3l Traubensaftschorle (zum Mittagessen) und 1,25l Kräutertee (zwischendurch)


    Sport: 40 Minuten Fahrrad


    Für morgen habe ich mir vorgenommen:


    Frühstück: ein Brot mit Marmelade und eine Banane


    Mittagessen: Bärlauchnudeln, dazu gebratenes Gemüse (Spargel, Fenchel, Karotten) und Spiegelei


    Abendessen: gehen wir essen (wahrscheinlich nehme ich einen Buffett-Salat mit Thunfisch, Ei, Oliven, Schafskäse.. --> damit nicht wieder gedacht wird, ich würde zu wenig Kalorien essen ;-))


    Ich wünsche uns allen, vor allem Starlight und Danny, viel Erfolg für morgen. Und lasst Euch nicht von der Welt einschüchtern. Wir sind alle nur Menschen, wir haben alle Macken, kein Grund zum ängstlich sein o:)


    Alles Gute Euch beiden.

    Abendessen

    Ich wollte Euch ja noch meine Rezeptzusammenstellung für abends schicken.


    Wenn Ihr genauere Rezepte haben wollt, sagt bescheid!


    Abends sollte man viel Salat und Gemüse essen, mit wenig magerem Fleisch/Fisch/Ei/Käse dazu, (nicht zu viel, weil das dann natürlich wieder fettreich und damit kalorienreich wäre). Joghurt und Quark sind kalorienärmer, genau wie Tofu.


    - Rohkost (Möhren, Cocktailtomaten, Kohlrabi, Pastinaken, Paprika, Salatgurke, gebratene Pilze, Gewürzgurken, Silberzwiebeln, Rote Beete..) und dazu Tzaziki, Kräuterquark, Sour Cream oder irgendeinen anderen Dip. Wenn man sich eine Platte schön herrichtet, ist es auch nicht mehr so langweilig.


    - Gemüseeintopf (ohne Kartoffeln), aber vielleicht mit nem Wienerle oder ganz vegetarisch


    - Spinat mit Spiegelei


    - gebratenes Gemüse (passt auch gut auf die kalte Gemüseplatte) mit Zucchini, Aubergine, Pilzen, Lauch.., Feta kann man auch dazu grillen, ist alles lecker mit selbstgemachter indischer Joghurtsoße


    - Rosenkohl mit Schnitzel


    - saures Obst ist auch erlaubt, wie Orangen, Mandarinen etc. und saure Äpfel (Boskop)


    - Avocado mit Nordseekrabbensalat (selbstgemacht mit Joghurt) zum Auslöffeln (Avocado ist zwar fettreich, aber nicht so sehr wie Wurst, Fleisch und Käse, aber sehr gesund)


    - Weißkohltopf mit ein wenig Hack (sehr lecker, wenn man ihn gut würzt, der Weißkohl wird dann schön weich und golden)


    - thailändische Currygerichte mit Kokosmilch und Geflügel und viiieeel Gemüse (dann allerdings schön sämig kochen, da man es bei der Trennkost ohne Reis isst, also wie einen Eintopf)


    - Gemüseauflauf


    - Auberginen-Tomatenauflauf mit einer sehr dünnen Schicht Mozzarella überbacken (damit es fettarm ist)


    - Spinat-Zwiebel-Feta-Pfanne mit viel Knoblauch


    - Gemüsepfanne mit gebratenem Tofu


    - gebratener Blumenkohl und Brokkoli mit Kräuterquark (auch was zum Knabbern beim Fernsehen, genau wie die Gemüseplatte)


    - Gemüsepuffer


    - Möhrenpuffer


    - Zucchinipuffer


    - gebratene Forelle mit Möhrensalat und Meerrettichsoße


    - generell Rohkostsalate, wie Feldsalat, Gurkensalat, Tomatensalat


    - Fleisch dazu: vielleicht was kleines Knuspriges, wie Chicken Nuggets oder besser noch unpanierte gebratene Geflügelstreifen, Chicken Wings, ein halbes Hähnchen, Hühnerbrust oder Frikadellen, selbst marinierte Scampis...


    - Rührei


    - Hühnersuppe


    - Grünkohl mit Mettendchen


    - Pommes aus Kohlrabi


    - Lachs-Spinat-Rolle (die ist sehr lecker)


    - Pilzpfanne


    - Ratatouille


    - Blumenkohlcremesuppe mit weniger Sahne und mehr Brühe


    - Brokkolicremesuppe genauso


    - Tomatensuppe


    - Bolognese mit Tofuschnetzel


    - gefüllte Zucchini überbacken


    - Tofu-Cordon Bleu (Tofu durchschneiden, von allen Seiten mit etwas Sojasoße braten, eine Käsescheibe dazwischen und nochmal in den Ofen, bis sie zerläuft)


    Also, ran an den Speck. Bis morgen. zzz