Da ich vor der Diät absolut nicht uebergewichtig war aber dennoch hier und da etwas unzufrieden mit meinem Körper war, habe ich "nur" 5 kg verloren. (170cm, jetzt 55kg)


    Habe mich auch nicht zutode trainiert, da man während der reinen Kur eher leichtes Training machen soll. Bin dennoch zufrieden. :-)


    Cambridge ist ja nicht nur zum Abnehmen gedacht. Eine 1-2 wöchige reine Kur empfielt sich ebenfalls, wenn man sich eine lange Zeit nur von Fast Food ernährt hat – so wie ich. ;-D Man reinigt den Körper von Giftstoffen.

    Das ist doch Zucker pur! Ich hab mal einen Bericht darüber gesehen. Vielleicht mag es kurzfristig bei der Abnahme helfen, aber bei dieser einseitigen Ernährung gehen sicherlich auch Muskeln flöten :=o

    Eine Bekannte die ich früher immer beim Walken im Wald angetroffen habe, erzählte mir von einer Knie-Op und dass sie einige Kilo mit BCM verloren hat. Sie ist bei einer Ärztin unter Beobachtung und es gefällt ihr sehr gut. Zwei Shakes am Tag eine warme Mahlzeit und dann noch mal ein Riegel oder ne Brühe für zwischendurch. Sie macht das schon etliche Wochen.


    Mal abgesehen, dass ich gerne koche und esse, hab ich bei Shakes (vor vielen Jahren Slim Fast) die Erfahrung gemacht, dass der JOJO-EFFEKT enorm ist. Würd mir son Zeug nie wieder antun.

    Zitat

    3 Shakes am Tag und gesamt nur 470kcal (aber alle Vitamine und Mineralstoffe die der Körper braucht) + viiiel Wasser.

    Ojeh.....


    Damit spiegelst du deinem Körper eine "Hungerzeit" vor. Wenn du je wieder normal essen wirst, wird er umso schneller "Reserven" anlegen.


    Ich verfluche meine diversen "erfolgreichen" schnellen Abnahmen. Jedesmal hatte ich nach ca anderthalb Jahren mehr drauf als davor.


    Mit 30 wog ich 52 Kilo bei 164. Dann hatte ich eine Lebenskrise, hab einige Kilo zugenommen und als ich mit diversen Diäten anfing, hab ich meine Adipositas "besiegelt".


    Man vergisst nämlich viel zu schnell, dass man etwas länger lebt, als nur bis zur nächsten Badesaison.

    Da kann ich widersprechen. Zucker "pur" ist es natuerlich nicht, sonst wuerde der Körper nach 3 Tagen nicht in den Ketosezustand kommen.


    Man nimmt mit 3 Shakes 50,7g Kohlenhydrate am Tag zu sich und aufgrund der niedrigen Menge verbrennt der Körper ab Tag 3 Körperfett. Ausserdem ist 1 Shake mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen angereichert. Mit 3 Shakes hat man somit den empfohlen Tagesbedarf in sich. Es ist also weder ungesund, noch unausreichend.


    Ich kann jetzt nur von Cambridge sprechen, zu den billigeren Allevo/Nutrilett/Noka-Diäten kann ich nichts sagen.


    Berichte aus dem TV...schön und gut aber man sollte am Besten eigene Erfahrungen machen, ehe man alle Diäten verflucht.


    Bei der Cambridge-Diät gehen ~20% Muskeln und ~80% Fett flöten. Muskelmasse verliert man allerdings bei jeder Fasten-Diät, daher soll man ja auch trainieren und nicht nur auf seinem Hintern sitzen.


    Wenn man die kombinierte Kur macht (1-2 Shakes + mehrere Mahlzeiten) sollte man sogar etwas mehr trainieren. Je mehr Muskelmasse man aufbaut, desto mehr Fett wird verbrannt.


    Ich wuerde diese Form der Ernährung (kombinierte Kur) nicht einmal als Diät bezeichnen, da man diese ein ganzez Leben lang anwenden kann um abzunehmen oder sein Gewicht zu halten.

    Ich schreibe hier allerdings nicht um jemanden zu ueberzeugen, ich habe lediglich meine positive Erfahrung mit dieser Diät geschildert, so wie es die TE wollte. Wissenschaftliche Berichte ueber Pro und Kontra könnt ihr euch gern selbst ergoogeln. ;-D

    Zitat

    Damit spiegelst du deinem Körper eine "Hungerzeit" vor. Wenn du je wieder normal essen wirst, wird er umso schneller "Reserven" anlegen.

    Ich habe diese Diät letztes Jahr schon einmal fuer 14 Tage durchgefuehrt. Habe wie gesagt danach (weil nicht gut geplant) wieder normal und sogar viel Fast Food gegessen, dann kam Weihnachten bei der Familie usw. Ich ging wieder auf mein damaliges Grundgewicht zurueck aber kein Kilo mehr.


    Ist also alles eine individuelle Sache, da jeder Verschieden ist und sich verschieden viel bewegt.


    Diesmal habe ich mir natuerlich mehr Gedanken ueber meine Ernährungsweise nach der Diät gemacht und werde Kohlenhydrate fast komplett aus meinem Leben verbannen, damit weiterhin das körpereigene Fett verbrannt wird. Zumindest fuer eine Weile. ;-D

    Zitat

    Diesmal habe ich mir natuerlich mehr Gedanken ueber meine Ernährungsweise nach der Diät gemacht und werde Kohlenhydrate fast komplett aus meinem Leben verbannen, damit weiterhin das körpereigene Fett verbrannt wird. Zumindest fuer eine Weile

    :)^


    Gut, dass du dir Gedanken machst und aus deiner Erfahrung gelernt hast.


    Ich wünsche dir, dass du dich nicht in die Jojo-Spirale begibst und dein Leben lang solche Drinks zu dir nehmen musst. Gesundes und abwechslungsreiches Essen kann sooo :-q lecker schmecken und für mich bedeutet kochen und essen einfach Lebensqualität.

    @ :)