natürlich würdest du den ausdruck keiner frau ins gesicht knallen. das "natürlich" beziehung sich auf meinen persönlichen eindruck von dir in diesem forum.


    aber du siehst doch bestimmt auch ausdrücke wie "fette kühe" ungern, wenn sie in einem beitrag stehen? ;-)


    wie gesagt, ich verstehe, dass du dein schönheitsideal hast und ganz ehrlich "unter uns beiden"... ich bin für dich ein dürrer hungerhacken und frauen, die dir gefallen sind für mich "fette kühe", aber ich denke man muss einen gewissen ton wahren :-)


    ich will dir keineswegs deine meinung nehmen oder deine meinung irgendwie bestreiten.


    lg

    ist doch wurscht, ob der faden alt ist.


    über sexy bohnenstangen kann man immer wieder sinnieren, hier ein passender bauch von model julia stegner https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/4a/e8/3c/4ae83c84e7328ca005ef44b9b2092b79.jpg

    Also ehrlich.. sorry.. würdest du tatsächlich wissen, dass du gut ankommst, würdest du hier nicht nach einer Bestätigung suchen. Dir ist bewusst, dass die meisten männer auf schmale und zierliche mädels schauen bzw bis hin zur normalen!! figur! Ich weiß zwar nicht, wie dick oder dünn du bist, aber die meisten "normal" angaben auf irgendwelchen Seiten entpuppen sich dann doch eher als "ein paar pfunde zuviel".


    Um zu deiner Frage meine Antwort abzuliefern: Ich stehe auf keinen Fall auf übergewichtige Frauen. Ein paar kilos "zuviel" sind völlig ok, aber mein ideal wäre ein ebener übergang von hüfte zur jeans! Und ich bin mir sehr bewusst, dass die meisten männer darauf stehen! (Ich rede nicht von mageren Frauen sondern von echten sexy kurven, die nicht mit zusätzlichem Speck überzogen sind!).


    Aber!! Das ganze bedeutet auch nicht, dass ich eine Frau unattraktiv finde, wenn sie nicht dem entspricht. Wie schon bereits oben erwähnt, bisschen Speck ist ok!

    Möcht ich was zu sagen (richtig oder gar nicht) Mir scheinen die zahlreichen Antworten doch recht "höflichkeitsbezogen" zu sein, zureden zum Munde, was man hören möchte, weil die Leute nicht begründen.


    Vorweg: was ich schreibe ist Theorie, ich hab durchaus meine Fantasie, jedoch in einer Welt des "nur gucken, nich anfassen" wie mir scheint. Ich muß ja derart schrecklich aussehn, nur, mir gefällt der Bengel im Spiegel ^^ ... ok, völlig irrelevant!


    In jungen Jahren, als das Interesse noch eher den Frauen galt, da warns die spindeldürren, möglichst flachbrüstig, wunderhübsch. Das Interesse hat sich zu den Jungs gewendet, auch hier schön drahtig, möglichst langgeschossen, wo der Oberkörper langgezogen wirkt, find ich einen traumhaften Anblick! Dieser elendig weite Weg vom Nabel abwärts die schmalen Lenden in den Händen, "weia!" ^^ Wie viele versaun sich so einen göttlichen Boddy in der Muckibude, sind todunglücklich, genauso wie die Frauen, die meinen, sich ihre Brüste aufpusten zu lassen und meinen, das das hübsch aussieht (empfind ich abstoßend, möcht ich weder sehn noch anfassen.sorry Das iss wie Miss Swoan "Oh ich haben große Nippel" und der Typ am Telefon würgt und kotzt schon, könnt direkt ich sein ^^)


    Eine korpulente Frau (nicht Rubens!) wird erst im Wechselbad zwischen Anziehung und Abstoßung interessant. Schwängern möcht kaum wer unbedingt, der Scheu um Verantwortung, entspricht sie zudem nicht der "Höchstklasse" der persönlich empfundenen Atraktivität, so ist das Lustempfinden um ein vielfaches intensiver. Es ist der Zwiespalt, zwischen "blos nix anbrennen lassen" und "oh Gott die will, die legts drauf an, jeah, die macht so schön mit" was das ganze erst spannend macht. Deshalb hat die klischeebehaftete "Dorfschlampe mit par Pfund zu viel", die auf alles draufhüpft, ein nicht grad beklagenswertes Sexleben, wärend Barby vereinsamt ihre Rente plant ^^ (darf man das so sagen, ich bin frech, wa? Bengels dürfen das! ^^ )


    So, da kann sich jetzt jeder was draus ziehn (oder auch nich) wenn ich schon nich spieln darf, klau ich eben die Schippe! ^^ Ich muß ja was für mein Image tun, böser Mensch wird man nicht durch nichts tun! Weisse bescheid! Erst nich im Sandkasten spieln dürfen und denn noch nich mal rumblubbern dürfen, wo sind wir denn hier?! ^^ ... und damit geh ich wieder sterben, die Welt iss ja so schlimm (vorher guck ich aber noch ma in'n Spiegel, Hach-a-jaja! ^^ ) ...

    @ J_B

    Das ist "trapelig" das sagt man einfach nicht! Viele der etwas beleibteren verwenden die Verniedlichung, damit überhaupt jemand mit ihnen redet. ( @:) ) Denen an den Kopf zu ballern, sie seien dick bis fett (da hinzu ohne sie zu kennen) das ist grundtief beleidigend. Es stempelt diese Leute von vorn herein als "Ausschuß". Stell Dir vor, Du wärst gesellschaftlich "Ausschuß" wie dreckig Dirs gehn würde. "Fett" ist ein ganz schlimmes Schimpfwort, versuch das mal zu vermeiden im "Wortschatz", das sagt man einfach nicht. Das ist genau so im Stellenwert, als würdest Du einen Menschen, der Dir nichts getahn hat, einfach mal eben verprügeln, das geht einfach nicht! Ich denke, das ist auch oftmals der Grund, weshalb beleibtere oft auch recht "zickig" und verletzend sind, weil sie von ausgehen, alle Menschen beleidigen sie. Das macht sie dann emanzenhaft, vom Regen in die Trauffe. (öhm lol und dann wird Man(n) schwul! So iss das! ^^ )

    @ J-B

    Das stimmt so nicht, eher umgekehrt. Normalgewichte Frauen werden als Fett bezeichnet, nur weil sie eine weibliche Figur haben. Das Schönheitsideal ist momentan ziemlich verschoben.


    Gruß, die Berberitze

    Zitat

    Denen an den Kopf zu ballern, sie seien dick bis fett (da hinzu ohne sie zu kennen) das ist grundtief beleidigend.

    Zitat

    "Fett" ist ein ganz schlimmes Schimpfwort

    Nein. Weder "dick", noch "fett" sind Schimpfwörter. Damit werden Menschen nicht abgewertet. Ich verwende da keine Euphemismen, denn irgendwann werden diese Euphemismen dann zu Norm und schwupps fühlen sich die übergewichtigen Leute auch von diesen Begriffen angegriffen. Wer sich angegriffen fühlen möchte, der kann das tun, das steht jedem frei.


    Bis dahin nenne ich dick weiterhin dick und sehr dick weiterhin fett.

    Zitat

    Ich denke, das ist auch oftmals der Grund, weshalb beleibtere oft auch recht "zickig" und verletzend sind, weil sie von ausgehen, alle Menschen beleidigen sie.

    Nein, dahinter steckt eine tiefsitzende Unsicherheit.

    Zitat

    Das stimmt so nicht, eher umgekehrt. Normalgewichte Frauen werden als Fett bezeichnet, nur weil sie eine weibliche Figur haben. Das Schönheitsideal ist momentan ziemlich verschoben.

    Sehe ich nicht so. Auch dünne schlanke Frauen haben eine weibliche Figur. Nicht nur Dicke.

    Zitat

    Denen an den Kopf zu ballern, sie seien dick bis fett (da hinzu ohne sie zu kennen) das ist grundtief beleidigend.

    Zitat

    "Fett" ist ein ganz schlimmes Schimpfwort

    Nein. Weder "dick", noch "fett" sind Schimpfwörter. Damit werden Menschen nicht abgewertet. Ich verwende da keine Euphemismen, denn irgendwann werden diese Euphemismen dann zu Norm und schwupps fühlen sich die übergewichtigen Leute auch von diesen Begriffen angegriffen. Wer sich angegriffen fühlen möchte, der kann das tun, das steht jedem frei.


    Bis dahin nenne ich dick weiterhin dick und sehr dick weiterhin fett.

    Zitat

    Ich denke, das ist auch oftmals der Grund, weshalb beleibtere oft auch recht "zickig" und verletzend sind, weil sie von ausgehen, alle Menschen beleidigen sie.

    Nein, dahinter steckt eine tiefsitzende Unsicherheit.

    Zitat

    Das stimmt so nicht, eher umgekehrt. Normalgewichte Frauen werden als Fett bezeichnet, nur weil sie eine weibliche Figur haben. Das Schönheitsideal ist momentan ziemlich verschoben.

    Sehe ich nicht so. Auch dünne schlanke Frauen haben eine weibliche Figur. Nicht nur Dicke.

    Fett wird heutzutage als Schimpfwort benutzt.


    Für mich ist es einfach die Bezeichnung für einen bestimmten Figurtyp genauso wie mager, schlank, normal und dick. Da diese Bezeichnungen nicht genormt sind, versteht nicht jeder das Gleiche darunter. Zum Bespiel haben Maite Kelly und Beth Dito beide Übergewicht, trotzdem ist das für mich nicht der gleiche Figurtyp. Um das zu unterscheiden, benutze ich verschiedene Begriffe dafür.

    Zitat

    Das stimmt so nicht, eher umgekehrt. Normalgewichte Frauen werden als Fett bezeichnet, nur weil sie eine weibliche Figur haben.

    Hängt vom Umfeld ab. Hier im Forum werden teilweise Personen mit unterem Normalgewicht (BMI <22) als mager oder skeletthaft bezeichnet.