Gewicht zulegen, mit was?

    Sooo, nun mal zum Thema! Ich bin 21 Jahre und bin ca. 185cm -> mit 65Kg *grrr* ... ist natürlich ärgerlich! Nun muß ich aber von mir selbst sagen das ich egtl. eine ziemlich vernümpftige Ernährung genieße (d.h. ca 1/2l milch pro tag viel Vitamine und so nen Zeuch, 1-2 Warme Mahlzeiten, zwischendurch nen bissel Obst, Süßes), nur ist halt das Problem das ich nen Bürojob hab der dazu noch ziemlich streßt, was die Freizeit angeht kann man da sicherlich auch nicht gerad von Erholung reden ... naja ist halt meine Art zu leben und daran möchte/kann ich auch nicht viel ändern. Eigentlich mach ich mir eher selten nen Kopf wenn mal jemand blöd guckt oder was stammelt und sich vielleicht denkt "ätschebätsche ... Bohnenstange usw." naja ehrlich gesagt zweifelt man dann nur an derer Intelligenz und ist eigentlich froh innerlich noch normal zu sein, aber jeder weiß sicher das sowas NERVT und es dem eigenen Ego nicht gerade viel gutes tut .... naja lange Rede kurzer Sinn, wir wissen was gemeint ist!!! • Nun kann ich aber essen wie nen Weltmeister und denk mir dann nur "schade ums ganze Geld, oder armes Hühnchen welches wegen mir am Grill hängt ... findet eh alles den Hintern wieder", und nicht etwa den Fett oder Muskelspeicher. Mit andern Worten ich setz nix an (Arzt weiß auch nix)?! Nun würde ich ja sicherlich, so ganz aus freien Stücken und aus Überzeugung so nen Fitnesstudio besuchen und dazu diverse "Ergänzungen" nehmen um da mal was auf die Rippen zu bekommen, nun lese ich da diverse Angebote von "WeightGainers" + "FitLine" (sicher einschlägig bekannt) ... was ist den da nun am besten geeignet, ich meine wie lang würd ich den brauchen wenn ich 15-20Kg mehr möchte und vor allem was kostet den die ganzen Mittelchen in etwa. Vielleicht kann sich ja mal jemand zu Wort melden der mit sowas schon Erfahrungen gemacht hatte oder gerade macht ... die Werbung von dem ganzen zeuch ist ja wohl nen bissel zu überzeugend. Und dann möchte ich ja nach dem Wunschgewicht (?) nicht wieder in den alten zustand zurückversetzt werden ....... naja ich wär jedenfalls über jede Erfahrung dankbar.


    >>> Aber dieser Beitrag sollte bitte nicht mit irgendwelchen sinnlosen Beiträgen zugemüllt werden, ich denk mal das Thema is klar! <<<


    Bye

  • 10 Antworten

    Also vergiss bitte diese Supplemens aus dem Fitnessstudio, wenn du nicht vorhast zu trainieren, dann ist das keine Alternative zum normalen Essen!


    Es sind Supplemens für Sportler und das nicht ohne Grund, es sind hohe Mengen an Kalorien vorhanden für den Masseaufbau der Muskeln, nicht für den Körper.


    Fett ansetzen in schneller Zeit und großer Menge ist damit schwer möglich, es ist besser geeignet für den Muskelaufbau.


    Was immer du auch sagen möchtest, es gibt nur einen Fakt der bei dir zutrifft:


    Du isst zu wenig.


    Du erzielst noch keinen Kalorienüberschuss.


    Ändere am besten deine Ernährungsgewohnheiten, iss 5-6 mal am Tag ordentliche Mahlzeiten.


    Ordentliches Frühstück und 3 mal warm essen mindestens und dann 1-2 mal ordentlich snacken, wenn möglich sogar noch die paar mal warme Mahlzeiten zu dir nehmen.


    Und da gibt es einen kleinen Trick damit das Fett blos nicht durch irgendwelche Bewegungen schnell verbannt wird ist Dextrose (=Traubenzucker).


    1 Gr. auf 1 Kg Körpergewicht sorgt einmal eingenommen für 2-4 Stunden für einen totalen Stopp der Fettverbrennung, da der Insulinspiegel in die höhe schiesst.


    Am besten einmal Morgens und einmal Mittags extra zur Mahlzeit einnehmen, am besten mit Wasser ist sonst zu süß.

    Genau! Und woher weißt Du das? Wenn das stimmt, was Du schreibst, wäre es ja so, daß wenn man alle 3 Stunden 58g Traubenzucker zu sich nimmt (wenn man 58kg wiegt), die Fettverbrennung den ganzen Tag unterbrochen wird. Oder wie?


    Danke schon mal fürs schnelle Antworten

    Also erst einmal zu mir:


    Ich bin Fitnesstrainer in einem Fitnessstudio und betreue Powerlifter sowie die BodyBuilder und ich bin kurz vor beendigung meines Studiums zum Ernährungswissenschaftler (einfach mal für die Laien ausgedrückt).


    Wie gesagt die Dauer der Insulinsteigerung ist von Mensch zu Mensch anders, aber es wäre nichts falsches einfach mal vor jeder Mahlzeit Gr/Kg>|<Körpergewicht Dextrose zu sich zu nehmen


    (gibt 400 Gramm in jeder Apotheke für 2 Euro).


    Also wenn du dafür sorgst das du allgemein einen Kalorienüberschuss am Tag erreichst, dann ist der Trick mit dem Insulinspiegel sehr(!) hilfreich.

    Vielen Dank Perser! Hast Du vielleicht noch Tipps, wie man den Appetit anregen kann?


    Bei mir ist nämlich der Appetit das Hauptproblem. Wenn ich erst mal Heißhunger habe, dann geht das auch. Aber so ...


    Wenn ich also wie bisher ganz normal esse und dabei mein Gewicht halte, ist es dann nicht so, daß wenn ich den Fettverbrenner stoppe mit Hilfe von Traubenzucker, ich auch zulegen müßte?


    Vielen Dank schon mal für Deine Antwort. Vielleicht hast Du ja noch andere Tipps für mich, um mein Gewicht aufzubauen?!


    Gruß Steffi

    normale Ernährung und regelmässiger Fitnessstudio-besuch müssten eigentlich auch reichen, um 10+ Kilo in etwa 10 Monaten zuzunehmen, an Muskeln halt.


    was Ernährung angeht, ich würd einfach das und soviel essen, wie du grad hunger hast.

    Dextrose

    > Wie gesagt die Dauer der Insulinsteigerung ist von Mensch zu


    > Mensch anders, aber es wäre nichts falsches einfach mal vor


    > jeder Mahlzeit Gr/Kg>|<Körpergewicht Dextrose zu sich zu


    > nehmen (gibt 400 Gramm in jeder Apotheke für 2 Euro).


    Ich hoffe, der Autor übernimmt dann auch persönlich die Verantwortung für diesen Ratschlag. Offensichtlich sind ernährungsbedingte Krankheiten nicht Bestandteil des Studiums der Ernährungswissenschaft. Nicht auszudenken, wenn bspw. Schwangere in der Proliferationsphase derartige Ratschläge befolgen. IDM Folgen sollten eigentlich auch Studenten der Ernährungswissenschaft bekannt sein.


    Wer diesem Ratschlag folgen möchte, sollte sich unbedingt vorher informieren, was der Dauerkonsum isolierter Monosaccharide bewirkt. Ich kann davon nur dringend abraten.

    Hallo,


    also vergiss mal die ganzen Präparate usw.


    Ich bin 178m groß und habe vor 4 Wochen 63kg gewogen und habe auch Überlegt wie man Gewicht zulegen kann, zudem habe ich auch mit Kraftsport angefangen um dies auch zu Muskeln umzubauen.


    Ich esse jeden Morgen Cornflakes mit Haferflocken 180gramm dazu 2 Scheiben 80 gramm Vollkornbrot und zur Stärkung 300ml 3,5% Vollmilch gemischt mit 3 Esslöffel Eiweiß-Shake. Eiweiß-Shake von 3K, bekommste bei der Drogerie Müller für 8,95€. Mehr brauchst du nicht und versuch Morgens, Mittags, Nachmittags eine Zwischenmahlzeit und Abends gut zu essen. Ich habe dabei in 4 Wochen 10 kg zugelegt und bin sehr erstaunt.


    Gruß aus Ahnatal

    Ich sehe die Notwendigkeit, meinen Insulinhaushalt dermaßen zu ärgern, auch nicht. Hatte Ernährungswissenschaften als Leistungkurs im Abi...


    Wer zunehmen will, muss mehr essen. Und da möglichst keinen billigen Mist wie FastFood und Chips, sondern gesunde Ernährung. Da zum einen dann gesunde Fette (z.B. über Nüsse) reinbringen. Da man das aufgrund des Volumens und der Sättigung nur begrenzt kann, muss man halt noch auf anderem Weg Kalorien zumogeln. Also bspw. Sahnejoghurt statt Joghurt, vollfetter Käse statt Magervarianten,... Säfte pur oder nur mit wenig Wasser vermischt (sonst wird ja das Gegenteil empfohlen).


    Und halt auch GEDULD mitbringen. Anfangs auch mal gegen die Sättigung anessen. Und: 300g pro Woche sind realistisch, 500g pro Woche so ziemlich das Maximum.


    Und: Bitte auch Sport treiben während der Zunahme. Auch wenn man vom Impuls her denkt, dass das ja nur unnötige Kalorien verbraucht. Denn sonst setzt es evtl. sehr unschön an.