• Ich nehme einfach nicht ab

    Ich bin 27 Jahre alt und wiege 97kg bei einer Größe von 1,56m. Hab vor 3 Wochen angefangen meine Ernährung umzustellen und auch mich sportlich zu betätigen (natürlich in kleinen Schritten)! Hab vorher locker so 5 mal Fastfood gegesen und fühlte mich einfach nicht mehr wohl. Wie schon gesagt versuche ich seit fast 4 Wochen abzunehmen und es tut sich…
  • 54 Antworten

    hallo@:)


    kenne das auch,man stellt seine ernährung um und nimmt trotzdem net ab:(v,bei mir liegts auch an der schilddrüse,hab hashimoto und werd momentan grda eingestellt,aber das dauert,mein stoffwechsel läuft absolut auf sparflamme.hab jetzt angefangen ins fitness zu gehn,und mein trainer hat mir nun ans herz gelegt,um meinen stoffwechsel wieder anzukurbeln,alle paar stunden bissl was zu essen,viel eiweiss und sehr wenig kohlenhydrate,das beherzige ich nun,solange zumindest bis sich mein stoffwechsel wieder regeneriert hat,vielleicht würde dir das auch helfen?lg

    Zitat

    Vielleicht sollte man auch einfach lernen, sein Gewicht zu akzeptieren! :)*

    Wieso sollte man gesundheitsgefährdendes Übergewicht bitte akzeptieren?

    @ samlema:

    manche leute wollens denn vielleicht auch gar nicht wissen.

    @ vif:

    lass dich nicht frusten! ich kenn das ganz ja von mir, ich habe langsam abgenommen, aber gesund. und man kann auch abnehmen/gewicht halten, wenn man mal zu mecces geht, ne pizza isst oder einen eisbecher (ich LIEBE eisbecher *g*). man darf es nur nicht täglich tun. sowas nimmt einem der körper nicht übel wenn man die meiste zeit gesund isst und sich bewegt. und man fühlt sich viel besser und fitter. das mit den säften solltest du echt nochmal überdenken. und lass die schilddrüse etc. untersuchen. lass dich auch auf eine insulinresistenz prüfen wenns nicht schon geschehen ist. als ich nicht abnehmen konnte sagte man mir es läge daran - und schon konnte ich gezielt danach leben und abnehmen.


    und was das gewicht akzeptieren angeht: wenn man 2 bis 3 kilöchen zu viel auf den rippen hat find ich das ok, aber wenn der rücken schon leidet, ann ist das nicht mehr mit akzeptanz getan. wenn es über das ästhetische hinausgeht wirds kritisch.

    Zitat

    lebt man dann eigentlich noch ein vernünftiges Leben Man muss auf alles acht geben, hat sofort ein schlechtes Gewissen wenn man mal ne Pizza gegessen hat und und und.

    Wenn man ab und zu mal ein Eis ißt, Pizza oder Fast Food muß man weder ein schlechtes Gewissen haben noch bekommt man davon Gewichtsprobleme.

    das wird beim arzt getestet. mit nüchtern-insulin-bestimmung, ausrechnen des homa indexes und ich glaube es wurde auch ein oraler glukose toleranztest (ogtt) gemacht. sehr aufschlußreich das ganze. hätte das mit der resistenz mal ein arzt früher rausgefunden dann wäre ich nie so ein moppel wie damals geworden.

    Und wird das auch als Kassenpatient bezahlt? Oder nur wenn man privat versichert ist?


    Und wie wird das dann behandelt?

    also ich bin bein der DAK und die haben alles bezahlt. wie das behandelt wird, kommt drauf an. bei mir mit metformin, auch wegen pcos.

    Muss man das Metformin dann lebenslang einnehmen? Und wegen welcher Beschwerden hat der Arzt überhaupt den Test gemacht?