In kurzer Zeit so viel zugenommen...es muss weg!

    Hallöle


    Im Jahre 2006, Oktober bin ich mit meinem Freund zusammengekommen. Ich bin 173 ud wog damals immer so umd eie 53-55Kg. Ich wurde damals immer gefragt ob ich magersüchtig sei.. :|N


    In diesem Sommer 2006 hatte ich ein neues Schuljahr begonnen, im Verlaufe von 2007 habe ich immer mehr zugenommen, es aber kaum bemerkt. Erst durch andere und dem Gang auf die Waage habe ich gemerkt, ups ich bin 58 Kilo...dann waren es 63. Eine Woche Zuhause rumgegammelt, nur IceTea getrunken, und 5 Kilo waren wieder weg.


    Es zog sich immer weiter, ohne grosse Umstellung der Ernährung(nein, ich esse sogar weniger Chips und so Zeug, mir wird schlecht davon) nehme ich stetig zu!


    Heute wiege ich ca. 78 Kg. Es belastet mich sehr, ich halte es nicht mehr aus. Immer hiess es magersüchtig, mittlerweile muss ich mir immer anhören ich sei FETT.


    Gemüse und Reis essen hat nix gebrqacht..wenig essen macht mich auch unglücklich. Denn essen ist das schönste für mich. Hahaha..nicht dass ihr denkt ich hau rein wie nix. Damals habe ich soooo viel gegessen, 3 Teller waren normal, eine ganze Pfanne Nudeln... Und plötzlich PENG, wurde ich fett. Damals wollte ich ja sogar zunehmen.. :°(


    Es hört nicht mehr auf, und dabei esse ich nie und nimmer so viel wie damals... Habe ich sonst irgendein Problem, hat da jemand Erfahrung mit?


    LG

  • 14 Antworten

    Hi Samlema


    Ja Schilddrüse wurde mal getestet, war ok.


    Also bei mir war es so, ich bin seit einigen Tagen arbeitslos... Am Morgen esse ich nix, bin zu faul, schlafe lieber länger.


    Am Mittag, tja weil ich bei der Arbeit viel heben musste, den ganzen Tag stehen...habe ich am Mittag recht hm.. reingehauen. Manchmals Pommes und Wurst..aber in letzter Zeit auch nicht mehr.


    Oft bin ich in den Supermarkt, habe Edamame gegessen, ab und zu einen kleinen Trüffelkäse mit Weissbrot(!)..


    Manchmal auch so Currysalate, halt so fertig Salate.


    Ich hatte mich auch bemüht frisch und warm zu Mittag zu essen. Der Fertigfrass hatte mich fertig gemacht..


    Mein Problem mit Früchten und Gemüse -> Bin fast gegen alles allergisch, und deshalb esse ich die auch nicht mehr. Ich versuche mich wieder einigermassen gesund zu ernähren, aber das Gefühl in einen Apfel zu beissen ekelt mich...Wuah..


    Sport..*hust* Bisher war es nur der Schulsport, jetzt gar nichts mehr. Ich denke darüber nach wieder Fahrrad zu fahren, habe ich auch einige Monate lang, hatte auch schon so Muskeln bekommen in den Oberschenkeln.. Aber hatte einen Platten und kann mich irgendwie einfach nicht aufraffen es aufzpumpen. Sogar ein Schwimmabo hatte ich gelöst, Schwimmen ist sowas tolles...nur bin ich zu faul gewesen jedesmal in den Zug zu steigen ins NAchbardorf.


    Unten im Block haben wir einen Fitnessraum(hauptsächlich Krafttraining), habe auch Situps gemacht, aber das Fett geht nicht weg, es kommt nur noch mehr nach vorne.


    Ich bin faul, ich weiss... ]:D

    ach ja, ich trinke sehr wenig, habe dem in letzter Zeit auch etwas mehr entgegengewirkt..am Abend esse ich auch nix.


    Meine Mutter ist seit neustem vegan, ohne Zusatzstoffe etc., falls sie doch mal am Abend kocht, kann es also nicht mehr als gesund sein...

    Wurde mal getestet? Wann war das? Und hast du die Werte da? THS, fT3 und fT4 mit Normbereich?


    Nun... ohne Sport gehts nicht ;-) Ne Mischung aus Ausdauer und Kraft wäre gut.


    Und du solltest dich schon gesund ernähren, frisch kochen und Vollkorn statt Weißmehl essen. Auch Obst und Gemüse gehört dazu, iss wenigstens das, was du verträgst.

    Hast du evtl. die Pille gewechselt?


    Wenn nein: mehr Sport??? Kannst du evtl. irgendwo eine Aushilftätigkeit übergangsweise machen? Während du arbeitest verlierst du Kalorien und kannst nicht so viel essen :-)

    Hiho


    Oh ööh.. Der Arzt hat mir nicht gesagt wie was mit der Schilddrüse ist, ich weiss nur dass die Werte scheinbar ok waren.


    Das war vor ca. nem Jahr.


    Jaaa, trinken. Das hab ich in letzter Zeit auch immer mehr beachtet.


    Ich dachte die Pille könnte auch Schuld sein, habe sie aber damals ausgewechselt, war immer noch gleich.


    Jetzt benutze ich den NuvaRing. Einen Unterschied merke ich trotzdem nicht.


    Hatte die Pille auch mal 6 Monate oder so ausgelassen.. Immer noch gleich.


    Bei der Arbeit werde ich eigentlich erst recht hungrig, wenn ich Zuhause rumsitze mag ich gar nicht erst aufstehen, um mir etwas zu kochen. So hatte ich damals auch abgenommen. Ich weiss, das kommt wieder, wegen Jojoeffekt, aber es hatte sich sooo gut angefühlt.


    Ich würde gerne Sport machen, ich fühle mich mit dem Gewicht so trääge, mag nicht mal hüpfen, und bin auch nicht mehr so gelenkig. Ich merks schon irgendwie ":/


    Ist also Radfahren gut? Hilft schwimmen, ich möchte keine dicke Beine...

    Frag ihn mal nach den Werten, bitte. Es wurden neue Grenzwerte gesetzt, die viele Labors nicht schreiben und die Ärzte sehen nur, aha das ist im Referenzbereich, also ist doch alles ok.


    Alle Sportarten sind gut. Inliner, Schwimmen, Radfahren, Walken, Wandern, Klettern... Hauptsache Bewegung.

    Mit normalem Ausdauersport bekommst du keine dicken Beine (und wenn dir Deine Beine durch den Sport doch dicker erscheinen sollten, weil du evtl. zu viel Kraftsport gemacht hast verschwinden die Muskeln auch wieder :-D )

    Meine Mum walkt seit kurzem. Mein Freund hat mir sogar die Finanzierung der Ausrüstung angeboten. Scheint trotz alledem eine anstrengende Sportart zu sein.(Dachte immer rumlaufen mit Stöcken ist ja nix) Vielleicht gehe ich mal mit ihr mit und schau wie es sich anfühlt für mich. Es macht sicher auch viel mehr Spass, wenn man nicht immer alleine in den Fitnessraum muss...

    Wenn deine Mama jetzt vegan kocht und walken geht – häng dich dran :)_


    Ich wohne vorübergehend bei meinen Eltern und meine vorher so gesunde Ernährung konnte ich vorübergehend unter ad acta verbuchen. %-|

    Hmm jaa, wir sind schon dran für mich ist vegan sein schwierig, da ich essen liebe und Tatar, Steak etc. eben so :p>


    Aber gesund essen ist sooo wichtig, deshalb ekelt mich Chipszeugs so sehr, ich mag nichtmal Schokolade oder Kuchen, mocht ich schon als Kind nicht so..


    Deshalb war es für mich umso unverständlicher wie sich das ganze entwickelt hat.. ???


    Ich denke jetzt arbeitslos sein, gibt mir auch die Zeit mich etwas um meinen verwahrlosten Körper zu kümmern, ich sitzt nicht gerne Zuhause, aber mein Körper hat gelitten. Und im Geschäft(habe dort 3 Jahre Ausbildung gemacht und erfolgreich abgeschlossen) wurde ich immer ausgelacht weil ich zugenommen habe(nur Männer, war die einzige Frau). Jetzt wo mir das ganze nicht mehr anhören muss, wird es mir vielleicht auch wieder besser gehen. :-o