• Keine Gewichtsreduktion trotz Sport

    Hallo, ich bin 33 Jahre alt, 182 cm groß und wiege derzeit 95 Kilo. Durch ein schweres Jahr hab ich von meinen Standardkilos um die 8o ca. 15 Kg zugenommen. Vor knapp 2 Monaten habe ich wieder mit Sport angefangen, derzeit wieder ca 5 mal die Woche Ausdauertraining zu 60-90 Minuten. Als ich 2012 95 Kilo wog reichte das Pensum um in 2 Monaten ca 15 Kilo…
  • 83 Antworten

    Weil das für Gewichtszunahme verantwortlich sein kann.


    Ich mach mir aber immer zu viele Gedanken, bin wohl leicht hypochondrisch :)

    Ein Morbus Cushing lässt sich kaum übersehen, das hätte Dich viel eher zum Arzt getrieben, denke ich. Die Schilddrüse dagegen sollte bei fehlender Abnahme, trotz Essenskontrolle und Sport, immer der allererste Gedanke sein.

    Angenommen das Ergebnis morgen sagt aus, dass ich ne Unterfunktion habe.


    Ist sowas reversibel?


    Hab ich Einschränkungen wenn ich die Hormone nehme? Werd ich dann wieder so locker flockig abnehmen wie früher?


    Wie meinst du das? Wieso wäre das kaum zu übersehen?


    Grüße

    Morbus Cushing macht vor allem auch ein auffälliges Mondgesicht und eine sog. Stammfettsucht. Du wärest also innerhalb von kurzer Zeit so unübersehbar aufgequollen und hättest Dich so unwohl gefühlt, dass es Dich mit Sicherheit schon zum Arzt getrieben hätte.


    Die Schilddrüse kann "eingestellt" werden. Wenn das klappt, sollte im Idealfall alles wieder so sein wie mit einem intakten Drüsensystem.

    Danke für die Antwort.


    genau das machte mir ja Sorgen. Ich bin im Gesicht dicker geworden.


    Und am Bauch natürlich auch. Hätte manchmal das Gefühl, dass ich einen Blähbauch habe.


    Hätte vor 3 Tagen mal meine alte Waage geholt, die zeigte allerdings auch 28% Körperfett an.


    Früher war ich so bei 16-18

    Noch einmal: Morbus Cushing bringt noch weitere Anzeichen mit, die einen zum Arzt treiben ohne Wenn und Aber. Ich lese so etwas bei Dir nicht.


    Klar wird man auch im Gesicht dicker, sobald man mehr Gewicht speichert. Du hast aber wohl kaum ein kreisrundes Mondgesicht, nachdem Du vorher schmalgesichtigt warst - oder? Und "Stammfettsucht" ist nicht zu verwechseln mit einer normalen Zunahme am Rumpf.


    Du fixierst Dich da auf etwas, das Du Dir aus dem Kopf schlagen solltest. Was sagt übrigens Dein untersuchender Arzt zu dem Thema?

    Zitat

    Angenommen das Ergebnis morgen sagt aus, dass ich ne Unterfunktion habe.


    Ist sowas reversibel?

    Deine Schilddrüse wird wieder eine normale Größe annehmen, aber eventuell wirst du dein Leben lang die Hormone nehmen müssen.

    Zitat

    Hab ich Einschränkungen wenn ich die Hormone nehme? Werd ich dann wieder so locker flockig abnehmen wie früher?

    Ich sage, ja du hast eine, das kann man aber sehen wie man will. Man muss diese Hormone nämlich ca. eine halbe Stunde vor dem Frühstück und auch dem 1. Kaffee einnehmen. Das heißt du musst diese halbe Stunde in dein Leben einplanen...Auch kein Kaffee bis halbe Stunde nach der Tablette nervt mich manchmal :P


    Ob du wirklich wieder locker flockig abnimmst, kann dir keiner vorhersagen... wenn du gut eingestellt bist, sollte es wieder leichter fallen ja. Aber bis zu der perfekten Einstellung kann es schonmal ein paar Monate dauern.


    Als Richtwert solltest du da sehen, dass nach Ersteinnahme der Tabletten erst 6 Wochen später ein einigermassen aussagekräftiges Ergebnis da ist, ob deine Werte besser sind. Wenn dann weiter aufgestockt wird, dauert es wieder 6 Wochen usw. Du solltest dabei aber deinen Körper ruhig ein bisschen im Auge behalten. Es ist auch möglich, dass du in eine Überfunktion rutschst und dann sollte man halt auch zwischendurch zum Hausarzt.


    Außerdem sollte man nach den Ursachen der Unterfunktion forschen! Also wie es zur Unterfunktion kam...

    Danke euch 2 :)


    Was kann denn die Ursache sein? Morbus Cushing dann wohl nicht?


    Was war es denn bei dir? Ich hatte ja schon vor Tagen mal den Schlucktest gemacht und


    da war nichts auffällig, ist natürlich nicht aussagekräftig....


    Ok, sprich, Geduld muß man mitbringen beim Einstellen.....


    Und Sorge, dass ich meinen Körper nicht im Auge behalten könnte habe ich da nicht :)


    Mein Doc meinte heute, dass wir 2012 mal ein Blutbild gemacht haben.


    Damals waren die Schilddrüsenwerte noch im "Normbereich", aber schon relativ weit unten.


    Muss man mal abwarten, ich hab in den letzten Monaten halt auch einiges auf die AP-Erkrankung geschoben, die ja auch körperliche ursachen haben kann. Nachdem ich beispielsweise Kava-Kava getrunken hatte hatte ich gelegentlich ein Gefühl der


    Schweratmigkeit etc..... Ist soas auch Symptom einer Unterfunktin?

    Zitat

    Was war es denn bei dir? Ich hatte ja schon vor Tagen mal den Schlucktest gemacht und

    Was für ein Schlucktest denn?


    Ich hab eine Schilddrüsenunterfunktion seit ich 8 jahre alt bin. Ich verarbeite Jod nicht gut. Das ist aber eher selten so. (In dem Fall kann der Körper nicht genügend des Hormones herstellen. Die Schilddrüse wächst, denn sie will ja mehr produzieren, aber sie kann nicht, dadurch kann es langfristig zu einem Struma kommen, wenn man es nicht behandelt) Die häufigste Ursache ist wohl die Autoimmunerkrankung Hashimoto, die man aber relativ sicher feststellen kann (Blutwerte, Ultraschall, Scintigrafie. Man sieht dann vernarbtes oder entzündetes Gewebe)

    Zitat

    Mein Doc meinte heute, dass wir 2012 mal ein Blutbild gemacht haben.


    Damals waren die Schilddrüsenwerte noch im "Normbereich", aber schon relativ weit unten.

    Das hättet ihr lieber alle Jahr kontrollieren sollen dann...aber naja, jetzt liegt das Kind im Brunnen, warte die Ergebnisse ab und geh am Besten zu einem Spezialisten (Nuklearmediziner & Endokrinologe). Viele Hausärzte können zwar durchaus eine Schilddrüsenunterfunktion behandeln, aber viele fühlen sich mit höheren Dosen wohler als der Hausarzt geben will.


    Schweratmigkeit ist mir als Symptom jetzt nicht bekannt von der Schilddrüse, aber von Eisenmangel. Wird das auch geprüft?


    Bei Schilddrüsenkrankheiten gibt es vermehrt bestimmte Mängelzustände. Vitamin D, Eisen, Vitamin B12 sind bei vielen zu niedrig. Nicht jeder Hausarzt testet das... Da ist es manchmal leichter das ganze Privat zu bezahlen um Klarheit zu haben.

    Den Schlucktest hab ich auf Hexal oder so gelesen.


    Man schaut im Spiegel, während man ein Schluck Wasser trinkt, ob man Veränderungen sehen kann, deshalb meinte ich ja, dass es nicht sonderlich genau ist.


    Vernarbungen oä können kein Krebs sein oder?


    Ich meinte zu ihm, dass er mich mal checken soll, die Dame im Labor meinte dann, dass man nur die SD Werte kontrolliere.


    Werd ihn mal ansprechen drauf. Morgen kommen die Ergebnisse gegen halb 1, da soll ich dann anrufen. um 1 machen sie zu....


    Grüsse

    Zitat

    nachdem ich beispielsweise Kava-Kava getrunken hatte


    Kava Kava kann man TRINKEN? Ich kenne das nur als Kapsel oder Tablette, und die sind seit etlichen Jahren in D nicht mehr zugelassen ... ?


    Nochmals die Frage, was Dein Doc zu Morbus C. sagte.

    Ja, das reine Wurzelpulver.


    Sorry hatte ich vergessen. Er sagte, er glaube das nicht, da es relativ selten ist. Wir warten jetzt erstmal die Ergebnisse ab, dann sehen wir weiter. Das meinte er dazu :)


    Grüße

    Hallo,


    eben habe ich angerufen um einen Termin zu vereinbaren, die Ergebnisse waren doch schon da.


    Die Arzthelferin sagte, dass der Wert ok sei, er ist bei 1,9....


    jetzt weiß ich auch nicht mehr. Irgendwoher muss das doch kommen....