Hallo,


    genau, die Knöple sind bereits vorgekocht, ich habe sie mit einem kleinen Spritzer


    flüssiger Rama kurz durchgeschwenkt, dann das Kraut dazu, das ist das von Mildessa.


    Ein bisschen Speck ist drin, aber das ist sehr wenig gewesen.


    Nein, die Hferflocken sind mit Milch und 1 EL Kaba genacht. milch dürften so 200ml gewesen sein.


    Gruß

    Na dann kommt das ja gut hin mit den 1400 bis 1500kcal _ also wenn du jeden Tag so in dem Rahmen bist und am Wochenende nicht mal mehr reinhaust, solltest du schon abnehmen, oder es liegt wirklich am Stoffwechsel.


    Ich würde dir dennoch raten ein bisschen mit Gemüse zu experimentieren ;-D


    Deine Hauptspeisen bestehen meist nur aus Kohlenhydraten.


    Vegetarier scheinst du ja keiner zu sein, daher der Tipp - abends nach dem Sport ein Steak mit Gemüse :)^ ist viel besser für die Muskeln als Kohlenhydrate aus Kartoffeln oder Nudeln. Die Proteine nähren deine Muskeln.

    Ich liebe Obst und auch Gemüse.


    Letztens hatte ich ne Gemüsesuppe mit Wirsing.


    U d ófter mal Grünkohl:)


    Hab mir heute nen Termin beim Hno mit Ultraschall geben lassen. Bis Dez ist zu lang. Bin gespannt.....


    Grüße

    Ich weiß, das hatten wir ja hier im Faden auch schon diskutiert.


    Die Schluckbeschwerden, bzw. das Gefühl das mein Rachenraum immer leicht verschleimt ist und leicht entzündet


    will ich jetzt auch mal abklären lassen. ich google viel zu viel und bin, denke ich, ein Hypochnder....


    Heute Morgen gans übrigens ein Käsebrötchen. Mittags einen grünen Salat mit Karotten, Tomaten, Gurke und Walnussöl.


    Hute Abend wirds weißen Käse geben, denke ich dipp da mit Paprika rein...

    Klingt gut mit dem Gemüse :)z


    Bei uns gibts heut Rahmfisolen (grüne Bohnen) und Kartoffeln.


    Bei vergrößerter Schilddrüse (und das kann ein HNO nicht vernünftig schallen) hat man nur das gefühl als wäre alles eng und zu, manche beschreiben ein Gefühl als würde man gewürgt. Dies ist aber optisch und manchmal selbst organisch nicht zu sehen. Sprich das gefühl ist viel stärker, als dass ein Arzt gleich beim reinschauen sagen würde: oh man ist die riesig!


    Aber so ist das ja öfters, dass etwas "gefühlt" viel riesiger wirkt, als rein optisch bzw. gemessen.

    Ja, aber die Vergrößerung wurde nur von meinem Hausarzt gesagt, weil er tastete,


    ohne Vergleichswerte von irgendwann, kann er noch weniger eine Aussage treffen.


    Zumindest weiß ich jetzt, dass in diesem Bereich mit Kehlkopf, Lymphknoten und Schilddrüse


    nix schlimmeres zu finden ist. Das beruhigt mich doch etwas...


    Ich frag morgen meinen Doc, ob wir ein großes Blutbild machen können.

    So ich war bei Hausarzt. Er meinte, wie einige hier auch, dass man die weiteren SD Werte nur ermittelt, wenn


    der TSH schlecht ist.


    Außerdem hatten wir mich gewogen. Es waren round about 100kg abzgl. der Kleidung.


    Er meinte, dass das seltsam sei, weil ich nicht wie 100 kg aussehe, maximal wie 90. Größe 182 cm.


    H-ab ihn dann gebeten meinen Bauch azutasten, er meinte aber auch, dass ein Geschwür sehr selten 10 Kilos ausmachen würde. und das würde man im Bauch auf jeden Fall ertasten können. in Lunge und Gehirn sind 10 Kilo sehr ungewöhnlich.


    Mir kam auf der Heimfahrt ein Geistesblitz.


    Und zwar nehme ich seit 3 Wochen Lorazepam tgl. hatte es gleube ich schon erwähnt.


    Ich bin gerade wieder dabei es zu redutieren, bzw. auszuschleichen und bin ab Sonntag bei 0,5 mg.


    ich habe gegoogled, Gewchtzunahme ist häufig bei diesem Medi.


    Aber kann das in 3 Wochen auch schon so sein?


    Das wäre auch in etwa ein Turnaround Punkt, den ich aus meiner Erfahrung kenne, nämlich der Punkt an dem es anfängt


    ans Gewicht zu gehen (Anfangs des Trainings ist ja der muskelzuwachs für fehlende Purzelkilos verantwortlich).


    Hat hier jemand Erfahrng?


    Ich werde mal Probeweise die nächsten Wochen Brennnessel Plus von St Bernhard nehmen, um etwas Wasser zu verlieren.


    Die Loras will ich bis Sonntag in einer Woche weg haben.


    Er hat mir auch eine ÜW zum Endokrinologen gegeben, wie einige hier auch meinten :)


    Aber es sit wirklich schwer einen zu finden, der in der Nähe ist.....Kennt jemand einen guten in Heilbronn +- 50 km?