Zitat

    Und wie soll das mit dem Nutellaersatz funktionieren? Tropft man sich dann einfach die Tropfen aufs Brot? ??? Man braucht doch irgendwas für die Konsistenz?

    Hab das neulich tatsächlich mal probiert, weil ich die Tropfen eh hier habe. Choclate finde ich eh eklig und null schokoladig, Toffee versichert eben im Brot und mit viiiiel Phantasie kann man sich Nutella vorstellen. Aber auch nur unter Qual. Pur draufgeträufelt schmeckt das wie Medizin, dafür ist es ja auch nicht gemacht...

    @ Cleo Edwards v. Davonpoort

    Das Zeugs schmeckt nicht überall gut, das hab ich mittlerweile auch festgestellt, und je nach dem wo man es reingemischt hat, schmeckt es dann z.B. mal nur süß und man bemerkt den tatsächlichen Geschmack von Vanille etc nicht. Hast Du das Vanille in stilles Wasser gemischt? Denn in Kohlensäure schmeckt es wirklich nicht gut. Aber in stillem Wasser schmeckt es mir zumindest sehr, wobei ich mir das anfangs überhaupt nicht vorstellen konnte. Aber ist halt bei jedem anders. In Milch passt es natürlich am besten, finde ich. Naja ich werd noch einiges versuchen zu mischen.

    Zitat

    Ansonsten verstehe ich nicht, was an Aromen und Süßstoffen so revolutionär ist

    Für mich wars halt was neues, und aus meinem Bekanntenkreis haben auch viele davon auch noch nichts gehört.


    Bei dem Nutella-Vergleich muss ich Dir zustimmen, da war ich wohl anfangs etwas euphorisch, so toll schmeckt es auch wieder nicht auf dem Brot, aber in Milch finde ich es z.B. optimal.


    Ich werde es jedenfalls noch weiterhin testen, aber wer weiß vielleicht hab ich auch irgendwann genug davon, und kann es nicht mehr sehen...Aber auf kurzer Sicht finde ich es im Moment gut.

    Zitat

    Aber der Kern des Problems ist dann ein anderer und nachhaltig wird man den auch nicht mit Flavdrops beseitigen, sondern indem man seine Ernährung, seine Einstellung und somit auch seine Gelüste wieder unter Kontrolle bekommt.

    Darauf läuft es in meinen Augen hinaus. Das unkontrollierbare "Verlangen" nach Süße ist schlicht erlernt oder anerzogen und kann auch wieder verlernt werden. Passiert normalerweise ja von ganz alleine, deswegen stehen Kinder z.B. auf bunte, klebrige Brause und finden den Geschmack von Bier oder Kaffee doof und bei Erwachsenen ist es oft genau anders rum.


    Erfordert natürlich einen gewissen Willen, Disziplin und Einsatz. Beim Umstieg können solche Aromatropfen hier sicher helfen, Ziel sollte aber immer sein das man den Kram garnicht mehr "braucht".

    Ich habe mal ein bisschen gegoogelt und folgende Infos zu dem hier vorgestellten Produkt gefunden.


    Dieses Produkt ist meiner Meinung nach nicht dazu geeignet, zu einem gesunden Essverhalten zu finden. Und es gibt, da schließe ich mich vorangehenden Nutzermeinungen an, andere, bessere und gesündere Alternativen. Auf weitere empfehlende Beiträge bitte ich daher ab nun zu verzichten, da sie meinem Verständnis nach nicht mit den Zielen eines Gesundheitsportals in Einklang zu bringen sind.


    Inhaltsstoffe von FlavDrops Erdbeere:


    Propylenglykol, Rote Bete, Karmesin, natürliche Aromastoffe, Sucralose, Wasser.


    Propylenglykol

    Zitat

    Propylenglykol (1,2-Propandiol) ist eine klare, farblose, nahezu geruchlose und stark hygroskopische Flüssigkeit. (...) Propylenglykol ist in Lösungsmitteln und in Hygieneartikeln wie Hautcremes, Zahnpasta und Deos als Feuchthaltemittel und Weichmacher enthalten.

    (Quelle: chemie.de)


    Sucralose

    Zitat

    (...) Sicherheitshinweise: Wie viele andere chlororganische Verbindungen wird die Sucralose in der Umwelt oder in Kläranlagen nur langsam abgebaut.[13] Dadurch reichert sie sich in der Umwelt an und ist in Flüssen nachweisbar.[14] Es gibt zwar Hinweise, dass Sucralose Nebenwirkungen verursacht, aber bis heute ist kein wissenschaftlicher Beweis erbracht worden.[15] Es gab zwar in einigen Tierversuchen manche Hinweise auf eventuelle Komplikationen, die durch Sucralose verursacht werden könnten, beispielsweise einen negativen Einfluss auf die Darmflora. (...)

    (Quelle: Wikipedia)


    natürliche Aromastoffe

    Zitat

    "natürliches Aroma", "natürlicher Aromastoff"


    Diese Aromen müssen aus einem natürlichen Rohstoff stammen, aber nicht zwangsläufig aus einem Lebensmittel. Sie dürfen aus pflanzlichen und tierischen Ausgangsstoffen sowie aus Mikroorganismen wie Schimmelpilzen gewonnen werden. Möglich ist auch die Herstellung mit Hilfe gentechnologischer Verfahren.

    (Quelle: lebensmittelklarheit.de)

    Ich habe mittlerweile 3,5 kg abgenommen, und habe nach wie vor kein Interesse mehr an Süßem. Hinzu kommt noch, dass ich jetzt anstatt Butter Margarine esse. Butter hat ca. 130 kcal und die Margarine nur 40 kcal.


    Den Beitrag von Elisada halte ich für Panikmache. Die 3 Stoffe sind in sehr vielen Lebens- und Nahrungsmitteln drin. Klar, Obst und Gemüse ist gesünder, zumindest wenn es nicht gespritzt ist. Zudem lautet die Überschrift ja auch Geschmackstropfen statt Süßigkeiten, und nicht Geschmackstropfen statt gesundem Essen!!!


    In Zukunft werde ich das Zeugs aber nur noch im Wechsel zu mir nehmen, mal ess ich Süßigkeiten und mal nehm ich die Tropfen, sonst bin ich wahrscheinlich in einem Jahr nicht schlank sondern dürr.

    Viel interessanter ist ja das Karmin:

    Zitat

    Der Farbstoff wird aus weiblichen Schildläusen gewonnen. Für ein Kilogramm sind über 100.000 Schildläuse nötig. Zur Gewinnung der Farbe werden die Läuse getrocknet und in Wasser unter Zusatz von etwas Schwefelsäure ausgekocht.

    Lecker. :)^

    Zitat

    Die 3 Stoffe sind in sehr vielen Lebens- und Nahrungsmitteln drin.

    Palmöl auch. ;-)

    Wo steht bei Flavdrops was von Karmin? Wie auch immer ich kenn mich mit dem ganzen Chemiezeugs nicht aus und wahrscheinlich bist Du auch keine Expertin. Aber die Tropfen sind nunmal als Nahrungsmittel zugelassen und deshalb wird einem davon bestimmt nicht die Haut abfallen. Schildläuse, das war wohl eher früher so, heutzutage wird doch vieles synthetisch hergestellt. Und selbst wenn, ich esse auch Honig von den Bienen.


    Flavdrops sind natürlich Geschmackssache und es hängt auch davon ab mit was man es mischt und vor allem wie viel Tropfen man nimmt. Nimmt man zu viel schmeckt es eher künstlich und eklig.

    @ Ah jetzt seh ichs ok,

    aber

    Zitat

    Karmesin [nur bei Geschmacksrichtungen Erdbeere und Himbeere]

    Ok, das klingt etwas eklig mit den Schildläusen. Aber Bienen ernähren sich von dem Sekret/Honigtau der Schildläuse.

    Zitat

    Bienen: Sie sammeln Honigtau und machen daraus Waldhonig, auch Honigtauhonig genannt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schildl%C3%A4use#Nutzung_des_Honigtaus

    Na bei den Inhaltsstoffen steht das... Karmesin ist ein anderer Name für Karmin.

    Zitat

    und wahrscheinlich bist Du auch keine Expertin.

    Da lehnst Du Dich aber weit aus dem Fenster.

    Zitat

    Aber die Tropfen sind nunmal als Nahrungsmittel zugelassen und deshalb wird einem davon bestimmt nicht die Haut abfallen.

    Hab ich auch nicht behauptet, sondern dass es ekelhaft ist.

    Zitat

    Schildläuse, das war wohl eher früher so, heutzutage wird doch vieles synthetisch hergestellt.

    Da irrst Du Dich.

    Zitat

    Nimmt man zu viel schmeckt es eher künstlich und eklig.

    Weil's künstlich und eklig ist. ;-)

    Zitat

    Ok, das klingt etwas eklig mit den Schildläusen.

    Ist doch alles nur Gewohnheitssache. Was daran so viel ekliger sein soll als ne Weihnachtsgans erschließt sich mir mir.


    Zudem hast Du Recht, heute wird das üblicherweise synthetisch hergestellt.