• Macht jemand die 90-Tage-Diät?

    Hallo ich habe schon länger viele Faden durchforstet aber leider keinen gefunden. Ich bin auf der Suche nach Mitstreiter für die 90-Tage- Diät. Ich mach diese nach dem deutschen Buch seit 16 Tagen und habe bereits 3,5 kg abgenommen. Möchte so um die 15 kg abnehmen. Hat jemand schon Erfahrung mit der originalen Diät und macht diese schon länger? Es…
  • 736 Antworten

    @ AFinchen

    Super, dann hat sich die Mühe ja gelohnt @:)


    In gewisser Weise will ich auch etwas missionieren weil ich oft genug sehe wie sich Leute rumplagen und mir platzt regelmäßig der Kragen wenn ich Frauenzeitschriften mit Diättipps sehe. Für mich ist das genauso Bauernfängerei wie Astro-TV.


    Dann hab ich das wohl in den falschen Hals bekommen mit dem Kommentar, sorry.

    Ich glaube, du hattest den Kommentar schon so verstanden, wie er in meiner ersten Wut gemeint war |-o @:)


    Weißt du, sicher ist es frustrierend, wenn sich (aus welchen Gründen auch immer) auf der Waage nichts tut, und man dann (mal wieder) von jemandem liest, der scheinbar nichts besseres zu tun hat, als sich in irgendwelche Abnehmfäden einzuklinken, nen blöden Spruch abzulassen und meint, alles besser zu wissen.

    Das soll jetzt nicht arrogant klingen aber ne Diät ist nunmal wirklich nur temporär und daher denke ICH dass ich das schon etwas besser weiß. Diese Gerüchte mit den Diäten und dem "keine Kohlenhydrate mehr nach xy Uhr" ist einfach nur Augenwischerei... Im Grunde will ich den Leuten hier nur mal Tipps geben.


    Ich muss mir oft genug anhören dassich soviel essen kann. Dass ich aber nur gesunde Sachen esse und vor jahren aufgehört habe Müll in mich reinzustopfen und Sport mache, das sieht niemand. Will auch niemand sehen, es ist einfacher sich einzureden dass es am Stoffwechsel liegt oder ne Diät helfen kann.


    Und ich entschuldige mich nochmal für mein freches Auftreten. Ich wollte hier niemanden ernsthaft beleidigen. @:)

    Ui....das klingt ja so versöhnlich ;-D


    Weist du, ich habe einfach die Nase voll von Menschen, die meinen alles besser zu wissen. Vor meiner Schwangerschaft war ich auch schlank und das ohne große Mühen. Und mittlerweile habe ich auch schon wieder mehr als 20 Kilo runter. Also so schlecht scheint mein weg nicht zu sein.


    Und die Grundprinzipien, ausreichend Bewegung, gesundes Essen, nicht hungern...u.s.w. haben wir glaube intus. Aber natürlich kannst du konstruktive Kritik abgeben.


    Ich sehe das mit der "90 Tage diät" auch nicht als diät, sondern als ernahrungsumstellung. Es ist nichts verboten und es gibt auch keine zum Haare raufenden tips. Man hält sich einfach an ein bestimmtes Schema. Mir gibt das momentan Sicherheit und es ist für MICH ein guter weg Struktur in meinen essensablauf zu bringen. Denn mit einem kleinen Kind ist es nicht immer so einfach sich ausgewogen und gesund zu ernähren. Und mal ehrlich, wieviel Menschen machen das tagtäglichst und sind trotzdem nicht übergewichtig?


    Tag 29 - Wassertag

    Sunsh1ne


    Es kann sich jeder so ungesund ernähren wie er will. nur weil jemand dabei nicht dick wird heißt das nicht dass er dabei auch gesund ist. Wenn jemand das was man ihm gibt so schlecht verwertet dass er nicht zunimmt, sollte er dann nicht erst recht auf gesunde Ernährung achten?


    Und ich verstehe nicht ganz warum man eine 90-Tage-Diät dazu sagt und nicht einfach Ernährungsumstellung mit Sport wenn dem so wäre ;-) Aber wie gesagt, jedem das Seine! Ist ja super wenn du für dich Erfolge verzeichnen konntest.

    Zitat

    Es kann sich jeder so ungesund ernähren wie er will. nur weil jemand dabei nicht dick wird heißt das nicht dass er dabei auch gesund ist. Wenn jemand das was man ihm gibt so schlecht verwertet dass er nicht zunimmt, sollte er dann nicht erst recht auf gesunde Ernährung achten?


    Und ich verstehe nicht ganz warum man eine 90-Tage-Diät dazu sagt und nicht einfach Ernährungsumstellung mit Sport wenn dem so wäre ;-) Aber wie gesagt, jedem das Seine! Ist ja super wenn du für dich Erfolge verzeichnen konntest.

    Ich habe mir auch mal die Rezepte und die Tagespläne angesehen und finde es eigentlich ganz gut. Wenn man geübt ist dann kann man such auch selbst Rezepte zusammenstellen.

    Es ist wirklich lecker und mir teilweise sogar zu viel. Ich konnte mir bei den Mengen erst nicht vorstellen das das funzt,besonders wenn man am KH Tag abends Kuchen oder Torte essen soll (was eh schon nicht mein Fall ist). Es funktioniert aber wirklich,man darf im Prinzip alles futtern,nur eben nicht jeden Tag. Vorallem kann mans auch machen,wenn man unterwegs ist,auch wenn es vll. nicht nach Rezept ist.Aber man weiss ja,am KH Tag was man prinzipiell essen darf und ebenso am Eisweisstag.


    Ich habs nicht bereut mir das Buch gekauft zu haben, es ist wirklich super lecker und hat mich mal auf ganz neue Ideen gebracht. :)^

    Zitat

    Ich finde den Begriff Diät sehr passend, weil das, was hier getrieben wird, mit einer dauerhaften Ernährungsumstellung wohl kaum zu bezeichnen ist.

    Wieso nicht? Es gibt alle vier Tage Fleisch oder Fisch, es gibt Kohlenhydrate in vielen Mengen, es gibt massig Obst und Gemüse und das wichtigste, es ist nichts verboten.


    Wie spinnchen schon schreibt, ist es doch auch vielen mit der trennkost gelungen.

    Zitat

    Ich habe mir auch mal die Rezepte und die Tagespläne angesehen und finde es eigentlich ganz gut. Wenn man geübt ist dann kann man such auch selbst Rezepte zusammenstellen.

    Richtig! So ist es. :)^

    Zitat

    Es funktioniert aber wirklich,man darf im Prinzip alles futtern,nur eben nicht jeden Tag.

    Warum gibt es einen KH und einen Proteintag?! das ist doch absolut schlecht?!


    Man soll doch seinem Körper alles geben und ihn nicht jeden Tag nem anderen Mangel aussetzen ?!


    Daran zweifelt hier niemand von euch?! Denkt ihr darüber nach was das Buch euch befiehlt?!