Massive Angst vorm Abnehmen nach Depression

    Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin oder eher ins Psycho Forum gehöre, zur Vorgeschichte:


    Ich hatte einen schlanken schönen Körper in der Pubertät, allerdings fing dann mit 15 bei mir eine schwere depressive Phase an. Damit habe ich mit Frustessen angefangen, und bin derzeit 125kg, bei 1.80m und inzwischen 30 Jahre alt. Mein Körper hat dadurch natürlich gelitten, viele weiße Dehnungsstreifen, viel Körperfett.


    Jetzt wo ich meine Depression endlich im Griff habe, wollt ich wieder sportlich aktiv werden, wie ich es früher gewesen bin. Aber nun habe ich massive Angst vorm Abnehmen und bin unendlich traurig. Diese Streifen werden nie weggehen, das ist mir bewusst. Und mit großer Wahrscheinlichkeit wird meine Haut runterhängen. Und da denk ich mir, was bringt es, so viel Zeit, Energie und Geld zu investieren, wenn ich am Ende wieder Scheiße aussehe. Das zieht mich total runter. Ich habe jahrelang meinen Körper vergewaltigt und erst jetzt verspüre ich zutiefst Reue und mich kotzt es an wie dumm ich damals gewesen bin. :( :( :(

  • 3 Antworten

    Gutes tust Du Deinem Körper (und wahrscheinlich auch Deiner Seele) auf jeden Fall mit einer gesunden Abnahme. Die Dehnungsstreifen werden wahrscheinlich nicht ganz weggehen, aber verblassen. Die Haut kann sich in Deinem Alter meist noch ganz gut zurückbilden, zumal Du ja auch keine 200kg wiegst.


    Mach Dir keine Sorgen und geh' das ganze an.


    Gruß, die Berberitze

    Schließe mich dem an. Wiege 120kg. Wieder einmal. Habe mal 136kg gewogen als ich 35 war. Hat dann etwas gedauert bis ich bei 103kg war. Aber da hing dann nix. Ist auch genetisch bedingt. Mach Dir keine Sorgen. Du wirst dich tausendmal besser fühlen , auch seelisch, mit geringerem Gewicht. Da stören die die einen oder anderen Streifen auch nicht wirklich. Und die Frauen haben glaube ich noch das meiste Verständnis. Schwangerschaftsstreifen machen unseren Ladies auch zu schaffen. Auch hier nicht jeder natürlich. Aber mein Gott. Alles menschlich.


    Viel Erfolg beim Abnehmen.

    Fange doch einfach erst mal an!


    Dann siehst du doch, wie dein Körper reagiert - du wirst dich auf jeden Fall besser fühlen, auch optisch. So dick bist du ja nun auch nicht, dass du mit hängenden Fettschürzen o.ä. rechnen musst. Vermutlich bildet sich alles gut zurück - und wenn die Dehnungsstreifen bleiben, na und? Besser eine gesunde Figur mit Dehnungsstreifen als dick mit Dehungsstreifen (die Dehnungsstreifen hast du doch sowieso!?)


    Du bist groß - und wenn du z.B. erst mal 100 kg wiegst, dann ist das vielleicht ok für dich?


    Und Sport ist immer gut - gerade auch bei Depressionen!