@die Melanie

    Hallo,


    nimm es mir bitte nicht übel, aber Du klingst schon etwas intollerant. Gehörst Du auch zu den menschen die sagen das die Molligern im Bikini am strand nix zu suchen haben oder euch dünnen stören??


    Nicht böse nehmen aber klingt echt so.


    Es gibt viele Menschen die Molliger werden aufgrund von Medikamenten, schau dich mal um es sind viele die aufgrund der Pille oder der Schilddrüse zugenommen haben, und das bekommt man nicht so schnell wieder runter ich weiß da wovon ich rede...


    Liebe Grüße Sandra *:)

    @Mepi

    Aber auch genetische Einflüsse spielen eine Rolle,also wenn jemand von Natur aus einen stabileren (breiteren) Knochenbau hat braucht der jenige schon mehr auf den Rippen damit er/sie nicht aussieht wie Haut und Knochen.Und wenn jemand quasi auf "mollig" programiert ist,dann helfen da auch meist keine Diäten!


    Da können uns die Medien noch so viel versuchen das Gegenteil zu beweisen,aber das in Köpfe der sich davon mitreissenden Leute zu bekommen ist glaube ich vergebene Mühe.


    Ende vom Lied ist wir sind alle Menschen und sollten uns so akzeptieren wie wir sind und niemanden wegen irgendetwas oberflächlichem in irgendeine Richtung verbiegen.

    @Silvermike

    da hast Du auch recht das habe ich vergessen mit aufzuzählen. es gibt durchaus Menschen die von Natur aus Kräftig gebaut sind und da hilft wirklich keine Diät da gebe ich dir vollkommenr recht.


    Das stimmt das werden manche Menschen / Personen niemals verstehen weil diese sich dann von den Medien programmieren lassen meinst Du das damit??


    Es ist eigentlich Schade das man von manchen nur akzeptiert wird wenn man dünn ist...das ist wirklich traurig wo kommen wir denn dann hin??

    @ Elam dein Zitat ist gut,

    das kannte ich noch garnicht, aber da mit hast Du recht.


    LG Sandra @:)

    Ich bin nicht intolerant (mit einem l), aber ich schaue mir nicht gerne dicke Menschen an. Ich will keinem verbieten, irgendwohin zu gehen, aber eine zu dicke Frau muss sich über komische Blicke am Strand nicht wundern (genauso wie eine zu dünne oder einen mit pinken Haaren). Oder der moppelige Teenager in der Disco, wo zwischen Top und zu enger Hose die Rollen rausquellen. Wenn man sich seiner Figur entsprechen anzieht geht es ja noch, damit hab ich ja kein Problem. Aber es gibt leider genug dicke (und ich meine dick und nicht mollig) Frauen, die sich für die tollsten halten, erzählen dass Männer ja die Dünnen nur zum Herzeigen wollen und heimlich auf die Dicken stehen und dann betont sexy und figurbetont rumlaufen..Muss doch nicht sein.


    Und ich sehe da einen deutlichen Unterschied zwischen etwas mehr auf den Rippen oder fett. Letzteres sieht nicht mehr schön aus und ist noch dazu sehr ungesund. Und Leute, die ungesund leben, z.B. auch Raucher, kann ich einfach nicht verstehen. Ich versteh nicht, warum jemand nur wegen dem Essen dick werden kann. Da könnte ich immer wieder den Kopf schütteln, wenn Leute erzählen, sie haben 20, 30 oder 50 kg abgenommen. Ich frag mich immer, wie ich mir erst mal 50 kg anfressen kann, sowas ist doch krank! Wie immer sind Extreme schlecht. Bei einer Frau mit Kleidergröße 40 sag ich ja nichts, aber wenn man schon in keinen normalen Laden mehr gehen kann zum Klamooten kaufen wär bei mir der Punkt erreicht wo ich spätestens die Notbremse ziehen würde.

    DieMelanie

    Zum Thema:


    Da könnte ich immer wieder den Kopf schütteln, wenn Leute erzählen, sie haben 20, 30 oder 50 kg abgenommen. Ich frag mich immer, wie ich mir erst mal 50 kg anfressen kann, sowas ist doch krank!


    Das hat manchmal nichts mit anfressen zu tun! Ich hatte mit dem Rauchen aufgehört und mein ganzer Stoffwechsel ist darunter zusammengebrochen, meine Verdauung funktionierte nicht mehr richtig usw., ich trieb Sport und zwar richtig aber ich nahm zu und zu und zu, weil eben meine Verdauung total am Ende war! Dann bekam ich jetzt noch ein Kind und so haben sich die kg bei mir angesammelt. Fühle mich aber absolut nicht wohl in meiner Haut! Bin gerade auch wieder am abnehmen, habe früher in Gr. 36/38 gepasst und jetzt? Da schweige ich doch lieber!!!

    Dazu kann ich jetzt nichts sagen, weil ich nie selbst geraucht habe. War mir immer zu dumm, mit so einem teuren zeug auch noch meine Gesundheit zu runieren...


    Wenn jemand krankheitsbedingt zunimmt habe ich ja kein Problem damit, aber ich denke dass das die wenigsten Leute sind. Bei den meisten ist es Bequemlichkeit, es macht doch etwas mehr Arbeit selbst gesund zu kochen als schnell zu McD zu fahren. Ich werde zwar regelmäßig als Öko-Spinnerin angesehen weil ich sehr auf meine Ernährung achte, aber mir tut es gut und ich kann nur weiter empfehlen, sich genau anzuschauen was man da futtert ;-)

    @ DieMelanie

    teilweise ist das schon heftig, was du da so an vorurteilen von dir gibst.


    dicke ernähren sich nicht zwangsläufig von fast food, es gibt auch welche, die sich durchaus gesund und mit hochwertigen lebensmitteln ernähren - halt nur zu viel davon bzw. eben nicht diesem "ich-muss-abnehmen" blödsinn nachwettern.


    den vorwurf der intoleranz wirst du wohl oder übel über dich ergehen lassen müssen, wenn du leuten vorschreiben willst, was sie nun anziehn dürfen und was nicht.


    ich fühle mich mittlerweile schon extrem belästigt durch das permanente posieren von superschlanken in medien und realität .. kleidet euch bitte in sack und asche, weil dann gehts mir auch besser und ihr verderbt mir nicht den appetit :-).

    @ ronja:

    toll, dass du mit dem rauchen aufgehört hast. ich kämpf auch grad im 2ten monat damit und die 500kcal weniger verbrauch machen sich nun mal leider bemerktbar.

    jetzt ist auch die frage ab wann es krankheitsbedingt ist, den es gibt auch übergewicht das durch eine art essstörung entstanden ist. es gibt viel arten von krankheiten wo für die bedroffen und ihr daraus entstandenes übergewicht nichts können. wenn man übergewichtige verurteilt obwohl man nicht weiß wie es entstanden ist sollte man genauso auch untergewichtige verurteilen.

    also meine meinung zu hüftspeck: ich finde nach rückenspeckpolstern ist hüftspeck das schlimmste!!!!! ich hab selber hüftspeck und ich kanns kaum abwarten bis der wieder weg ist!!! und das hat nicht unbedingt was mit ,,fett'' oder nicht fett zu tun. ich kenn mädels die sind ziemlich dünn und haben eben ne schlechte figur und hüftspeck!! das sieht so viel schlimmer aus als wenn man schon sowieso moppelig ist weil es einfach nicht passt.


    aber ich find auch dass man sinen hüftspeck nicht so raushängen lassen muss ich mein ich renn auch nicht bauchfrei rum..es gibt ja noch so was wie ästethik ( schreibt man das so??)

    Zitat

    Hüftspeck ist einfach ätzend. Egal, wie man ihn bekommen hat. Klar gibts da welche, die einfach von Natur aus Pech haben. Aber das macht es ja nicht besser.

    Ja,manche haben eben das Pech das Sie nicht von der Natur aus mit Hüftspeck gesegnet sind!

    fett sieht ja nicht besser (oder, je nach Standpunkt besser) aus, je nach dem, ob man ihn sich mit sahnetorte angefressen oder durch eine Krankheit bekommen hat :-/ Und man ist doch nicht intolerant irgendwem gegenüber, wenn einem fette Menschen nicht gefallen. Bin ich intolerant, wenn mir Millimenterhaarschnitte nicht gefallen?