Zitat

    Bei mir ist das auch immer so, wenn ich z.B. morgens eine kleine Tasse Milch trinke, sieht mein Bauch danach gleich wieder so dick aus, obwohl es nur eine kleine Tasse Milch war und sonst nichts.

    Öhems das erinnert mich an diese Wasserbäuche bei Unterernährung :-o


    Wenn Du fast nur Gemüse und Waser/Tee zu Dir nimmst, 1/2 oder gar 1/3 von dem Kalorienbedarf pro Tag (!) :-o :-o :-o da wundert mich das nicht...

    Hast du eventuelle Unverträglichkeiten? Weil du gerade die Milch erwähnst...


    Ich habe eine Lactoseintoleranz und bekomme ebenfalls einen Blähbauch, wenn ich Milchprodukte esse oder unregelmäßig esse.


    Mir hilft es, wenn ich die Sachen meide, die ich nicht vertrage und mindestens 3-4 Stunden zwischen den Mahlzeiten lasse.


    Ansonsten hab ich genau das selbe Problem und werde sehr interessiert weiterlesen :)D

    Mein Eindruck nach den Fotos ist wirklich, dass sich Deine Bauchorgane nach vorn durchdrücken und abzeichnen. Du bist sehr schlank und hast eben keine "kaschierende" Speckschicht drumherum.


    Ein wenig dürfte das dem Körperbau unterliegen, ein wenig könntest Du durch die Haltung korrigieren. Ja, und Blähendes, wo es möglich ist, vermeiden. Ich bezweifle aber, dass sich das ganz grundlegend ändern lässt.


    Tröste dich vielleicht damit, dass es ein kleineres Schönheitsproblem ist.