Plötzliche Gewichtszunahme, wieso?

    Hallo Ihr Lieben,


    ich bin gerade am Abnehmen für den Sommer :-) . Es lief auch ganz gut bisher, hatte am Freitag 64,8 Kg bei 1,69. Aber dann der Schock. Obwohl ich mich sehr bewusst ernährt und strikt an meinen Plan gehalten habe, ist mein Gewicht am Samstag plötzlich hoch auf 66,8. Ich habe mich sooooo gefreut, endlich unter 65Kg zu sein und dann sowas. >:( Es ging wirklich über Nacht.


    Ich habe mir erst keine großen Gedanken gemacht, Schwankungen kommen nun mal vor. Aber heute sind es immer noch 66,5. Ich verstehe es nicht... Ich habe lange gebraucht, um unter 65 zu kommen und nun war alles umsonst?!


    Wassereinlagerungen war mein erster Gedanke, aber ich bekomme meine Periode erst in 2 Wochen. Kann es mir nicht erklären :-(

  • 12 Antworten

    Ich versteh seeehr gut, dass dich das ärgert, aber versuch, erst mal locker zu bleiben. Gewichtsschwankungen bis zu 2 kg sind ganz normal und dass es beim Abnehmen mal ne Zeit lang langsamer oder gar nicht voran geht ist genauso normal. Wichtig ist, dass du dich davon nicht verrückt machen lässt und deswegen weder anfängst zu hungern noch "aufgibst". Wie groß bist du denn?

    @ Buchling88

    Ne, ich mach mich nicht verrückt :-) . Nur habe ich für diese zwei Kilo sehr lange gebraucht und finde es deswegen umso doofer :-| .

    @ Aleonor

    Ich nehme die Pille, lager auch Wasser ca. eine Woche vor der Periode ein. Aber so lange davor? :-/


    Leider weiß nicht, wie viele Kalorien ich zu mir nehme, strikt war eher darauf bezogen, dass ich versuche, relativ ausgewogen zu essen. Kein Quälen, aber dennoch schon drauf zu achten was ich esse. Auch hunger ich nicht, sondern esse weniger. Deswegen bezweifel ich den Sparbetrieb. Denn dann hätte ich den schon längst davor gehabt. :-)

    Zitat

    Ich nehme die Pille, lager auch Wasser ca. eine Woche vor der Periode ein. Aber so lange davor?

    Also, eine Periode in dem Sinne hast du eh nicht mehr.


    Die Pille kann Wassereinlagerungen begünstigen (auch im ganzen Einnahme"zyklus"). Außerdem kann sie auch der Schilddrüse titschen, vielleicht lässt du die mal checken.

    Also zusammengefasst sehe ich folgende Möglichkeiten und dazugehörige Lösungen ;-)


    1. Du hast grad ein ganz normales Plateau, aus welchen Gründen auch immer, das sich aber irgendwann auch wieder von allein erledigt. -> Abwarten und Tee trinken.


    2. Wassereinlagerungen durch die Pille (kein Zyklus, also nicht zyklusbedingt, sondern ganz einfach pillenbedingt). -> Pille absetzen und ohne Hormone verhüten.


    3. Schilddrüse. Ich würde ja keinem Arzt einfach glauben bei dem Thema, sondern immer die Werte wissen wollen... -> Werte anfordern und evtl. Hormondosis anpassen.


    4. Das wirst du jetzt nicht hören wollen, aber ebenfalls möglich: Dein Körper hat einfach sein persönliches Wohlfühlgewicht erreicht. -> Akzeptieren und evtl. über Sport (wie sieht's damit überhaupt aus?) eine bessere Straffung erreichen, damit sieht man deutlich besser und auch schlanker aus bei gleichem Gewicht.

    Über Nacht setzt man jedenfalls nicht 2kg Fett an. Das gibt sich schon wieder, der Körper unterliegt nunmal Schwankungen, die nicht immer gleich schlimm sind.


    Oder deine Waage gibt einfach langsam den Geist auf. Merkst du was an deiner Kleidung, sitzt die enger?

    Zitat

    Ich habe lange gebraucht, um unter 65 zu kommen und nun war alles umsonst?!

    Jetzt mal mal halblang, wegen der 2 kg... :-/ Siehst du das ernsthaft so eng .. ?