• Trotz radikaler Nahrungsumstellung nehme ich kein Kilo ab

    Guten Morgen, ich bin 1,96 m groß und wiege 130 kg. Allerdings schätzt man mich aufgrund meiner Größe auf bedeutend weniger. Was ein Glück, grins. Ich war nicht immer übergewichtig. Als Kind und Jugendlicher hatte ich immer Idealgewicht. Angefangen hat das ganze als ich 19 war. Damals musste ich Medikamente nehmen, von denen hatte ich so dermaßen…
  • 20 Antworten

    Lass die Butter weg, Butter hat gesättigste Fettsäuren und die nimmst du reichlich durch schwein, Käse etc. zu dir.


    Lass auch die anderen gehärteten Fette weg, wie Magarine.


    Iss Abends kein Obst, aus zwei Gründen, die Fruchtsäure ist auf dem Abend nicht gut, außerdem sind die Kohlenhydrate nicht sinnvoll am abend.


    Iss Obst eher zur 2ten Malzeit bzw. zur ersten zwichenmahlzeit.


    Lass die Zuckergetränke weg, bzw. reduziere sie stark ein.


    Du darfst auf nichts verzichten, denn wenndein Körper etwas vermisst und du das irgendwann wieder mal isst, speichert dein Körper das sofort, man kennst das als Jojo-effekt^^


    Iss sowas wie Fischöl und viele ungesättigte Fette wie Olivenöl, rapsöl, Leinöl und auf jedenfall Nüsse und Hülsenfrüchte, da da auch viele Vitalstoffe drin sind.


    Trinke Kaffee, maximal 4 Tassen pro Tag.


    Trinke Grünen Tee mindestens 1 Liter pro Tag, beides Hilft deinem Stoffwechsel.


    Zu wenig zu essen ist auch aus dem grund schlecht, dass wenn dein Körper kaum was bekommt, wird dein Stoffwechsel runter reguliert und du hast keinen Umsatz mehr, wenn du Fett verbrennst, werden die verbrauchten Stoffe ja ausgestoßen, allerdings wird das problematisch wenn dein Körper aus Angst, dass er nichts mehr bekommt, nichts ausstößt^^


    Das sind Tipps die ich beim Body-Building berücksichtige, sehr effektiv^^

    Dynasty ich hab 89.5 kg vor 12 Monate jetzt hab ich 12 kg abgenommen und weisst du warum weil ich hab mich das mühe gegeben und in internet geguck auf diese Seite:www vidavida.de.


    Kostet pro Monat 15 Euro aber hast du da alles was du braucht.Alle Berater steht in deine Seite für ganze Monet mit Diätprogramm: Speisseplan,Einkaufliste.Diätcoach,Fitnessprogramm und und und.Machmal lohnt sich.meine Mann hat auf abgenommen von 121 kg auf 100 kg und mach er weiter.

    Von komplett Fett weglassen ist nicht die rede, aber Molke-Fett nimmt man genug durch Joghurt, quark Käse etc. zu sich, Butter ist schon zuviel, da das gesättigte Fette sind und damit nicht so essenziell wie Öle.


    Man kann sich gut merken, Feste Fette sind immer Gesättigt, Flüssige Fett(Öle) sind immer ungesättigt oder Mehrfach ungesättigt.


    Das gilt auch für Magarine, auch wenn es aus Pflanzen hergestellt wurde...


    Durch ein Verfahren – der Hydrolyse – wird das Öl gehärtet, da bilden sich zum einen Trans-fette, die nach wie vor Krebserregend sind und die Chemische Struktur ändert sich und macht das Fett nicht mehr so essenziell.

    So, hi, nun ist es ein halbes Jahr her, dass ich meine Ernährung umgestellt habe und es hat nichts rein gar nichts geholfen. Ich habe sogar noch mehr zugenommen und das obwohl ich die Süßgetränke komplett weggelassen habe. Eine zeitlang habe ich es auch mit Insulin Trennkost versucht, hat auch nichts geholfen. Mir war dann abends immer schlecht, wenn ich gar keine Kohlenhydrate gegessen habe. Ich mach es mittlerweile trotzdem wieder aus reiner Verzweiflung.


    Sport darf ich halt immer noch keinen machen wegen meiner chronischen Herzmuskelentzündung.


    Mein Ernährungsplan sieht folgendermassen aus:


    Morgens esse ich drei Vollkorntoasscheiben mit vegetarischen Brotaufstrichen, Marmelade oder Honig. Keinerlei Wurst, kein Käse und keinen Fisch. Dazu trinke ich Wasser oder light Getränke. Als Nachtisch Obst.


    Mittags esse ich ganz normal. Manchmal Fisch, manchmal Fleisch, immer Salat dazu und Gemüse, und darauf achtend, dass es nicht zu fett ist. Als Nachtisch gönne ich mir etwas süsses. Mal ein Eis, mal ein Stückchen, mal ein oder zwei Riegel Ballisto.


    Abends esse ich Kohlenhydratarm. Das heisst Fisch und Gemüse, Fleisch und Gemüse oder Salat.


    ein oder zweimal die Woche oder wenn wir essen gehen, esse ich abends auch mal Kohlenhydrate.


    Getränke nur Wasser und zuckerfrei.


    Keinerlei Alkohol.


    Ich weiss nicht, was ich noch machen kann, wer kann mir einen Tip geben?

    Hast du mal grob ausgerechnet, wie viel Kalorien du am Tag so zu dir nimmst? Wie schon gesagt wurde, wenn du zu wenig isst, nimmst du auch nicht ab. Mir ging's so ähnlich, bis eine Freundin meinte, ich solle das doch mal machen – was kam raus, ich hatte nicht mal 1000 kcal an dem Tag gegessen :-o Seitdem ich darauf achte, geht es abwärts mit dem Gewicht.