Über 40 kg müssen runter ab Juni 2014 - Wer möchte mitmachen?

    Hallo,


    mittlerweile macht mir mein starkes Übergewicht sehr stark zu schaffen. Durch viele Probleme und Sorgen, die ich habe, habe ich mir ein Gewicht über 100 kg zugelegt. (Muss mich noch wiegen).


    Möchte ab sofort abnehmen und zurück in ein normales Leben. Erreichen möchte ich dies mit einer Ernährungsumstellung. Im Sommer habe ich sowieso mehr Lust auf Salate und daher bietet sich der Start an.


    Freue mich sehr über Gleichgesinnte, dann fällt es leichter. Immer am Montag werde ich auf die Waage stehen um das Gewicht im Auge zu behalten. Öfter nicht, da dies mich nur verrückt machen würde.


    *:) Pebbles

  • 328 Antworten

    Ich mache mit @:) *:)


    (ist jetzt zwar schon der 3. Faden, dem ich zu dem Thema beigetreten bin, aber egal oder?)


    Bei mir sind es ca. 30 kg die runter müssen... Ernährungsumstellung hmm schwierig bei mir, da ich in einer Einrichtung lebe und essen muss, was auf den Tisch kommt ]:D


    Aber ich denke, mit mehr Sport und weniger Süßkram könnte es auch klappen.


    Waage ist auch so ein Thema, hab keine eigene :-(


    Hab also auch keine Ahnung, wie viel ich momentan wiege.

    :)_


    Ich bin momentan aber nicht sehr konsequent.


    Und wenn ich es dann wirklich mal schaffe abzunehmen muss ich aufpassen, dass ich nicht wieder in die Essstörung rutsche. Ist ziemlich kompliziert bei mir leider %:|

    Ich mache auch mit!


    Eigentlich könnte ich auf 20 kg verzichten, aber ich würde mich freuen, wenn ich schon mal 5 kg und dann vielleicht auch 10 kg noch schaffe. Habe gesundheitlich bedingt damit Schwierigkeiten, lass mich aber nicht unterkriegen. Habe vor ein paar Jahren schon mal 15 kg abgenommen und davon sind leider schon bald 4 kg wieder drauf.


    Habe mich zwar heute nicht gewogen, aber ich schätze, werden so 76/77 kg Ausgangsgewicht sein.

    Würde auch gern bei Euch mitmachen - ? -


    Wegen Waagenphobie schon ziemlich lange nicht mehr gewogen-- und ja, auch schon unzählige gescheiterte Abnehmversuche hinter mir, auch hier im Forum.


    Es ist unglaublicher Frust, nein es ist täglicher Kampf mit der Esserei: Isst man nicht, fühlt's sich mies an, isst man, fühlt sich's auch mies an :-/ ":/


    Vielleicht könnten wir uns gegenseitig anspornen und motivieren, Tipps geben.


    Wie gesagt, wegen meiner dummen Phobie kann ich kein Ausgangsgewicht angeben, nur eben Körpergröße 168 cm und Konfektionsgröße

    und komme gerade aus der Kexdose :°( |-o

    Ich hänge mich auch hier an,


    Ich hätte bei 167 gute 25kg im Angebot.


    Ernährung umstellen und Sport machen steht auf meinem Plan!


    Heute gab es nur Unfug, hab meinen Liebsten zum Flughafen gebracht und nachher meinen Frust an den Kühlschrank geschickt :-(

    Ich melde mich auch mal, habe schon letzte Woche angfangen, als ich bei 180 bei 110,5 kg.


    So 10-15 kg sollten runter.


    Versuche es über die sportlich Seite und Essverhalten, zu verbessern.

    Oh darf ich auch mitmachen?


    Bringe gerade bei 160cm, 116kg auf die Waage :-o |-o


    Ist mir ziemlich peinlich und ich fühle mich alles andere als wohl.


    Aber da ich zurzeit Schwanger bin kann ich keine wirklich "Diät" machen, obwohl ich das auch nicht will.


    Aber bei einer Ernährungsumstellung bin ich dabei. Gesünder geht schließlich immer :-)

    Gesünder essen geht wohl immer :-)


    Ich überlege mit was ich meinen Kühlschrank morgen auffüllen mag.


    Bei 167cm habe ich momentan wohl um die 92 kg.


    Hatte schon 14 weniger und 14 mehr, aber möchte nun das Thema Gewicht endgültig abschließen.


    Ich muss mehr Wasser trinken, und mehr Gemüse Essen, ist nur schwer für mich für mich alleine zu kochen, aber Salat im Sommer ist sehr lecker :-)