• Über 40 kg müssen runter ab Juni 2014 - Wer möchte mitmachen?

    Hallo, mittlerweile macht mir mein starkes Übergewicht sehr stark zu schaffen. Durch viele Probleme und Sorgen, die ich habe, habe ich mir ein Gewicht über 100 kg zugelegt. (Muss mich noch wiegen). Möchte ab sofort abnehmen und zurück in ein normales Leben. Erreichen möchte ich dies mit einer Ernährungsumstellung. Im Sommer habe ich sowieso mehr Lust…
  • 328 Antworten
    Zitat

    Glückwunsch, Juley!

    :)z Ich freue mich für dich Juley!


    Meine Waage zeigte in diesen Tagen auch etwas weniger an, bin gerade bei ~127kg


    Fitness habe ich in der letzten Zeit leider sehr vernachlässigt. Aber morgen will ich dafür wieder Fahrrad fahren. Letztens habe ich in der Bäckerei noch eine Capri Sonne getrunken und hatte dann direkt großen Appetitt auf Kuchen, süße Brötchen und Pflundergebäck, aber ich habe dann einfach verzichtet. Ich will nun weiter versuchen Zucker von meinem Speißeplan zu streichen. Seit einigen Wochen/ Monaten mache ich auch etwas Low Carb, ich kann aber nicht sagen, dass ich dadurch schneller abnehme :|N


    Alles liebe an alle @:)

    Danke AdesteMuc @:)


    Ich habe jetzt übrigens wieder nen Termin bei der Beratungsstelle für Essstörungen gemacht, weil ich befürchte, dass ich wieder abrutsche wenn ich wieder alleine lebe. Ziehe nämlich Ende August aus der Einrichtung aus :)^ Seit gestern bin ich Selbstversorger und ich merke jetzt schon, dass ich viel zu wenig esse. Ist zwar gut fürs Abnehmen, aber schlecht für alles andere.

    *:) Hallochen, ich mache auch mit, wenn ihr nichts dagegen habt. Ist auch das 30ste Mal oder so, aber diesmal ist alles anders: ich möchte rein gar nichts unternehmen, außer die "mach was anderes, dann denkst du nicht ans Essen"-Methode, Cola durch Cola Light oder Wasser ersetzen und mehr Obst und Gemüse/weniger Süßes essen.


    Ich kann nichts zählen, da werde ich irre. Ich habe auch im Leben anderes zu tun, als Essensorganisation. ;-)


    Und eine Regel habe ich noch: nach jeder Woche möchte ich möglichst WENIGER wiegen, als in der Woche zuvor. Egal wie wenig weniger, hauptsache nicht gleich oder gar mehr (und wenn das mal passieren sollte, dann nehme ich mir eben vor, mich die nächste Woche etwas mehr "anzustrengen"). Ich fresse auch mal an einem Tag in der Woche leckere, fettige und süße Sachen, aber schränke mich dafür dann eben mal 3 Tage etwas ein... oder wenn ich eben mittags eine Pizza esse, fällt das Abendbrot aus/gibt nur noch drei Salatblättchen.


    Möcht wieder mehr selber kochen, zum Mittagessen nicht zu Mäcces rennen, sondern lieber ein Brot schmieren etc.


    Vor allem möchte ich auch weniger Geld für Essen ausgeben, indem ich sinnvoll plane, was ich die Woche über esse und dann auch nicht mehr viel extra einkaufen gehe (= nichts extra reinfuttern können, weil nicht mehr zuhause im Schrank ist, als das, was ich geplant hab ^^), außer vielleicht mal Gemüsenachschub. ;-D


    Ich wiege mich immer Freitag. Habe mit 99,9 Kilo angefangen vor 1,5 Monaten und bin jetzt bei 97,5. :-D Möchte gerne mal irgendwann bei 60 ankommen, 70 wäre aber auch schon toll. :-D

    Na das hört sich ja mal nach einem Plan an Waterli :)^


    Willkommen bei uns @:)


    So ähnlich mache ich es auch. Cola light und nicht mehr so oft Fast Food. Nur das mit dem Wochenplan klappt bei mir noch nicht so ganz. Woher soll ich heute schon wissen, was ich z. B. Donnerstags essen möchte? %:| Aber das muss ich auch gar nicht, weil ich eh jeden Tag einkaufen muss (muss zu Fuß gehen und kann nicht so viel Getränke und so schleppen)


    Kalorien zähle ich auch nicht mehr, leider weiß ich aber aus meiner Magersuchtszeit noch die Kalorien der meisten Lebensmittel auswendig. Kann man das nicht irgendwie löschen? ]:D

    Ach ja, ich möchte auch irgendwann wieder 60-70 kg wiegen (bin 1,72 m). Wieviel ich momentan wiege möchte ich noch nicht sagen, ich schäme mich so. Hab sehr viel zugenommen in den letzten Jahren durch Medis und Bewegungsmangel da ich 1,5 Jahre in der Geschlossenen war.

    @ alle

    hallo *:) ich würde mich auch gern mit einreihen.....wenn ich darf. bin eigentlich ständig am abnehmen :-D ....meistens klappt das auch die Woche über sehr gut....aber dann kommt das Wochenende und irgendwie hat sich das so eingebürgert das ich mich am Wochenende für die tolle Leistung der Woche über belohne....naja und dann gibt's all das was es die Woche über nicht gab....und montag früh fang ich wieder von vorne an....


    ich wiege bei einer grösse von 1,78 97 kg.....muss dazu sagen das es vor nem jahr noch 20 kg mehr waren....war dann mal kurzzeitig wegen ner mandel op bei 83 kg...und nu bleibts immer so knapp unter hundert....und stillstand. jetz geht grad gar nix....kein Kilo abwärts...mal schauen

    @ juley

    du musst dich echt nicht schämen....hier sind ja alle wegen dem selben da....und jeder kennt das gefühl....


    liebes grüssli *:)

    Huhu ihr Lieben,


    da das hier eine sehr nette Truppe zu sein scheint würde ich gerne mitmachen :-)


    Nach einer leider sehr essensreichen (und davon leider nicht wirklich viel gesundes) Weihnachtszeit habe ich mir vorgenommen die angefutterten Kilos wieder weg zu bekommen. Leichter gesagt als getan, inzwischen ist August und ich habe "nur" 3 kg geschafft. Um mein Wunschgewicht zu errichen fehlen jetzt noch 2 weitere kg, ja ich weiß im Vergleich zu anderen Abnehmzielen ist das eher wenig, da ich mich an den wenigen überschüssigen Pfunden allerdings sehr gestört habe wurde der Entschluss zum Abnehmen gefasst


    gefasst. Ich hoffe ich kann mich trotzdem in die Gruppe eingliedern und freue mich auf Kommentare und Antworten :-D


    Da schon einige Diäten und Ernährungsweisen in letzten Monaten bei mir fehlgeschlagen sind wollte ich es mal mit Low Carb bzw abends keine Kohlenhydrate mehr und dafür mehr Eiweiß über den ganzen Tag verteilt probieren. Hat jemand schon damit Erfahrungen gemacht? Seit einer Woche halte ich es nun schon durch und Oh Wunder, hatte seit 7 Tagen keine einzige Fressattacke oder Heißhunger auf Süßes, liegt das alles an der Kohlehydratereduzierung? Oder hats einfach in meinem Hirn klick gemacht und ich bin jetzt wirklich auf abnehmen eingestellt?^^


    Die 3 kg die ich verloren habe waren leider nur mit ständigen Fressattacken und darauffolgende Hungertage möglich und gesund ist das sicher nicht.


    Ach ja morgen ist bei mir Wiegetag (immer Donnerstags) und hoffentlich zeigt die Waage nach einer strengen Woche (ich glaube die allerserste Woche ohne Fressattacken überhaupt) weniger an.


    Und jetzt quatsch ich euch nicht länger zu, noch einen schönen Mittwochabend!


    LG

    Zitat

    du musst dich echt nicht schämen....hier sind ja alle wegen dem selben da....und jeder kennt das gefühl....

    Ich schäme mich aber total. Mein Gewicht weiß fast niemand. War schon schlimm genug, dass ich neulich im KH wegen einer OP mein Gewicht angeben musste. Ich hasse es auch, mich vor anderen zu wiegen. Das musste ich ständig in meiner Magersuchtszeit. Eine echte Demütigung für mich.


    Willkommen bei uns Missy!! @:)


    Ich hab zur Zeit Magen-Darm, gut zum abnehmen ]:D

    Ich mache auch etwas Low Carb. Mein Mittagessen soll eiweißreich sein und ich esse dann keine Sättigungsbeilage wie Nudeln oder Reis. Auch verzeichte schon seit einigen Wochen/ Monaten auf Süßigkeiten, Softdrinks, Süße Brötchen, Fruchtsaft, Kuchen etc.


    Und der Verzicht fällt mir seit dem ich diese Sachen nahezu komplett getrichen habe, auch nicht mehr schwer! Meine Ernährungeberaterin sagte mir, Zucker macht Hunger, vor allem auf Kohlenhydrate. Vielleicht machen Kohlenhydrate wirklich auch Hunger auf Süßes?


    Aber das ich durch Low Carb nun schneller abnehme kann ich nicht sagen. Mehr als 2 Kilo pro Monat habe ich nie abgnommen.

    Zitat

    Woher soll ich heute schon wissen, was ich z. B. Donnerstags essen möchte?

    So gehts mir auch immer, deshalb gab es auch heute schon Nudeln mit Tomatensoße statt morgen, dafür gibts das morgen nochmal und dann Freitag ein Pizzabaguette und Samstag Zwiebelsuppe oder so. ":/

    Zitat

    und montag früh fang ich wieder von vorne an....


    ....muss dazu sagen das es vor nem jahr noch 20 kg mehr waren....

    Naja, aber wenn du in einem Jahr 20 Kilo geschafft hast, dann bist du wohl doch vorangekommen? :-D

    Meine Theraeutin hat mich heute gefragt ob ich abgenommen habe. Eigentlich :)^ , aber dann kam gleich die Frage ob ich fasten würde. Ich hoffe sie glaubt mir dass ich das nicht mache.

    So am 02.06 hatte ich mich schon mal mit 110,5 kg gemeldet.


    Hatte dann in etwa einem Monst, mit viel Sport und besserer Ernährung ca. 4 kg runter, dann kam die WM %-| und Ende Juli ware es dann aufeinmal 111kg.


    Ich habe mich dann wieder etwas vernünftiger ernährt und auch wieder mehr Sport (nicht ganz so viel wie beim ersten Versuch, da habe ich micht übernommen) und hab 2-3 kg abgenommen.


    Seit 1 Woche mache ich nun die Almased-Diät (bzw. verwende das Eigenprodukt von DM) und bin nun bei 105-106 kg :-D


    Die eklige Plauze ist schon weg, nur noch der Hüftspeck stört.