• Über 40 kg müssen runter ab Juni 2014 - Wer möchte mitmachen?

    Hallo, mittlerweile macht mir mein starkes Übergewicht sehr stark zu schaffen. Durch viele Probleme und Sorgen, die ich habe, habe ich mir ein Gewicht über 100 kg zugelegt. (Muss mich noch wiegen). Möchte ab sofort abnehmen und zurück in ein normales Leben. Erreichen möchte ich dies mit einer Ernährungsumstellung. Im Sommer habe ich sowieso mehr Lust…
  • 328 Antworten

    Ach und Diäten sind schlecht. Alles was ihr macht solltet ihr als dauerhafte Ernährungsumstellung anschauen. :) Hoffe das kommt nicht rechthaberisch daher.

    Hey,


    ich habe kurz vor meinem 18. Geburtstag schon mal wirklich viel abgenommen. Damals war ich dann wirklich schlank/dünn und hatte teilweise Kleidergröße S, jetzt brauche ich viele Sachen in 4XL. Aber dann habe ich, wegen meiner Psychose und Medikamenten, von denen man zunimmt, enorm an Gewicht zugelegt. Aber die Zunahme war gar nicht mal die schlimmste Nebenwirkung, unter anderen Nebenwirkungen habe ich noch mehr gelitten. (Aber jetzt bin ich quasi frei von Nebenwirkungen und Symptomen, obwohl ich viele Medikamente einnehmen muss.)Ich hatte auch richtig Heißhunger, der hat sich aber in letzten Zeit sehr gelegt. Wenn ich Heißhunger hatte, und nichts Süßes aß, konnte ich richtig unangenehmen werden. Ich war dann richtig unzufrieden und habe meine Schwester, die mich vom Naschen abhalten wollte, angeschnauzt. In den letzten Tagen habe ich meine Ernährung nochmal weiter optimiert, weniger Zucker und Kohlenhydrate und dafür mehr Eiweiß, wenn auch aus tierischen Produkten und mehr Obst und Gemüse. Aber ich bin seit 3 Tagen auch sehr erschöpft. Das könnte zum einen am vielen Lernen liegen oder an dem Kaloriendefizit. Ich habe einen täglichen Kalorienbedarf von 2300 Kcal. Meine Ernährungsberaterin sagte, die soll ich auch zu mir nehmen. Was meint ihr, zum abnehmen müsste ich doch weniger Kalorien zu mir nehmen?

    Abnehmen wird erst mal auf Eis gelegt. Habe gerade andere Sorgen :°( (eine Ovarialzyste, die wahrscheinlich operiert werden muss)

    @ Weird:

    Natürlich muss die Ernährung immer umgestellt werden um nach dem Beenden der Diät nicht alle Pfunde plus Jojo-Extrapfunde wieder draufzukriegen. Da wäre dann ja die ganze Diät umsonst gewesen ;-)


    Bei mir ist z.B. die Diät so eine Art "Einleitung" für die Ernährungsumstellung - ich mache eine Diät bei der ich sehr auf Kalorien achte und deshalb viel Obst, Gemüse esse, fettarmes Fleisch (Pute, Hähnchen) statt Rind oder Schwein und Vollkornbrot statt Weizenbrot esse. #Aber ich achte halt auch sehr darauf dass ich jeden Tag mehr Kalorien verbrenne als zu mir nehme um abzunehmen. Süßes und Snacks lasse ich so gut es geht weg (nicht vollkommen aber ich werde es nicht mehr täglich essen und wenn dann nur mal ne Rippe Schoki und nicht gleich die ganze Tafel *g*).


    Natürlich esse ich nun auch "bewusst" weniger um abzunehmen, aber irgendwann habe ich hoffentlich mein Wusnchgewicht erreicht und kann mit dem abnehmen aufhören. Die oben beschriebene gesunde/kalorienbewusste Ernährung will ich aber im großen und Ganzen beibehalten. Dann müsste auch das mit dem Gewichthalten mehr oder weniger gut gehen :-)

    Guten Morgen zusammen *:)

    Juley

    Ohje :°_ das ist nicht schön. War das ein Zufallsbefund oder hattest du Beschwerden und hast es untersuchen lassen? Wann soll es denn operiert werden? Ich wünsche dir dazu alles Gute :)*


    Aber dennoch: Warum möchtest du jetzt gleich das Abnehmen über Bord werfen? Das eine schließt das andere doch nicht aus. Du fühlst dich doch auch besser wenn du gesund isst. Mach dir das doch wegen der Zyste nicht kaputt @:)

    AdesteMuc

    Du solltest um abzunehmen mehr Kalorien verbrauchen als du zu dir nimmst. Ich denke deine Ernährungsberaterin hat da recht. Ich denke nicht, daß du vom Kaloriendefizit erschöpft bist, das liegt vielleicht eher am Lernen....oder am Wetter :-p


    Was ich oft am Abend sehr gerne esse:


    Magerquark mit ein wenig Milch (0,5er) verrühren, ein Spriter Süßstoff dazu und dann Früchte reinrühren. Jetzt zur Erdbeerzeit nehme ich diese oder auch mal Himbeeren, wie man eben möchte. Dann eine kleine Handvoll etwas zerhackte Walnüsse hinzu und lecker essen ;-)

    Schwankt das Gewicht, bei euch auch so?


    Habe mit 110.5kg angefangen, 4 Tage später, nach einen langen Spaziergang war ich bei 104.8kg, wieder 3 Tage später 109.2kg ":/ .

    @ Gucky068:

    Ich glaube der WErt nach den 5 Tagen (104.8 kg) war falsch. Nach 4 Tagen kann man unmöglich fast 6 kg abgenommen haben.


    Der zweite Wert erscheint mir dagegen scho neher realistisch.

    @ Senay

    Ich hatte Beschwerden.


    Muss jetzt aber wahrscheinlich doch nicht operiert werden. Das einzig Gute an der Sache: mir ist so übel, dass ich nix essen kann ]:D (wegen den Schmerzen)

    ich war heute in der Uniklinik für das Organsceening in der Schwangerschaft.


    Und der meinte, dass ich einen Typ 2 Diabetes entwickelt habe. Also nicht nur der in der Schwangerschaft sondern auch ohne Baby :°(


    Ich mein ich bin ja motiviert nach der Geburt Gewicht zu verlieren, aber das bin ich ja nicht das erste mal... Leider nie erfolgreich.


    Und da ich ja mein Gewicht tatsächlich halbieren muss bin ich nun am überlegen mir nach der Geburt eine Magenverkleinerung zu leisten...


    Bin grad was das Gewicht angeht es frustriert... :(v

    Erste Arbeitswoche geschafft! Etwas chaotisch und ich glaube nicht, dass das abnehmtechnisch was gebracht hat. Also muss ab nächste Woche Plan B her. Mal sehen, was mir an dem schönen langen Wochenende so einfällt. Auf jeden Fall wird mein Zwerg erst mal morgen die Omi auf Trab halten. Der hat seit einer Woche so ein Minifahrrad ...


    Juley, dich möchte ich hier nicht missen!

    Danke Hilli du bist lieb x:) @:)


    Ich bleibe schon bei euch :)_


    Hab heute nur 1 Brötchen mit Wurst gegessen und etwas Süßigkeiten |-o gegen den Frust.

    @ Franziska_B

    Ne, die stimmen schon, okay da hatte ich etwas wenig getrunken, bei den 104.8kg


    Also meist wiege ich so 107 kg, manchmal sind es aber aufeinmal fast 3 kg, warum ist mir nicht klar und manchmal auch 2 kg weniger.


    Jetzt z.B. 106.4kg