Ungewöhnlich dicker Hintern und Oberschenkel als Mann

    Hey Ihr Lieben,
    das kostet mich jetzt einiges an Überwindung, aber ich weiß ehrlich gesagt nicht weiter. Mir liegt ist dieses Thema seit meiner Pubertät schwer im Magen und es isst mir unangenehm, mich damit auseinanderzusetzen.

    Ich bin in den mittleren 20er Jahren, mache regelmäßig Ausdauersport(Jeden zweiten Tag joggen mindestens). Seit jeher war ich allerdings ein kräftiger Mann, aber selbst mit schlankem Bauch habe ich ungewöhnlich viel fett an Po und Oberschenkel. Ich wiege ca 90. Kilo, jedoch ist mein Problem, dass mein Hintern so viel Fett ansetzt. Und es sieht wirklich nicht gut aus!(Siehe Foto) Ich habe immer gern gegessen, aber wie gesagt, mich auch immer gut bewegt. Ich kämpfe auch seit Jahren deswegen mit psychischen Problemen. Ich fühle mich unsicher, trage lange Pullover, damit das in der Öffentlichkeit nicht so auffällt und es schmälert immer wieder mein Selbstbewusstsein. Weiß mir jemand einen Weg aus dieser Lage?

    [IMG:https://ibb.co/bPnx8fx]

  • 30 Antworten

    Das ist aber nicht alles an deinem Pobbes, insgesamt erscheint es generell im unteren Bereich verteilt. Bei 176cm Größe solltest du irgendwo bei 62-77 kg liegen. Da ist also noch ordentlich Luft nach unten.


    Ich denke, du solltest dir einen Ernährungsberater suchen und mit ihm zusammen einen Plan erarbeiten.

    StiegLarsson schrieb:

    Das ist aber nicht alles an deinem Pobbes, insgesamt erscheint es generell im unteren Bereich verteilt. Bei 176cm Größe solltest du irgendwo bei 62-77 kg liegen. Da ist also noch ordentlich Luft nach unten.


    Ich denke, du solltest dir einen Ernährungsberater suchen und mit ihm zusammen einen Plan erarbeiten.

    Ich danke Dir!!!!!!!

    Also, der BMI ist nicht Mass aller Dinge, ich denke, wenn du dein Wohlfühl-Gewicht gefunden hast, merkst du das schon.

    Mag sein, dass du dazu neigst Fett in der unteren Körperhälfte anzusetzen. Mit deinem aktuellen Gewicht und deiner Größe bist du aber auch recht korpulent. Der einzige Weg wäre also abzunehmen. Mit sinkendem Gewicht werden sich die Proportionen in der Regel normalisieren. Das wird allerdings nicht schon bei 5 kg Abnahme passieren.


    Letztendlich musst du wissen, ob es dir die Mühe wert ist.

    Beim Lesen des Textes dachte ich, dass das wie bei einer Frau mit Lipödem klingt. Aber das Bild zeigt ja deutlich, dass auch im Oberkörperbereich einige Fettpölsterchen sind, also generelles Übergewicht.

    StiegLarsson schrieb:

    Ah, jetzt.

    Evtl kann Graue Socke oder Hyperion den Link reparieren?

    Müsste repariert sein, schau mal.

    AYTB1 schrieb:

    aber selbst mit schlankem Bauch habe ich ungewöhnlich viel fett an Po und Oberschenkel.

    Zuerst habe ich gedacht, da ist ein "Leidensgenosse" :)_


    Aber nachdem ich dein Bild gesehen habe vermute ich (wie die andern hier), dass du doch noch ein bisschen abnehmen könntest. Vielleicht dass deine Figur dann ausgeglichener wird. Ich würde es mal probieren. Wobei ich viel Bewegung noch wichtiger fide als weniger essen.


    Aber nicht immer ist das möglich. Ich bin jetzt 18 und habe das Problem dass ich fast nur am Po und anden Oberschenkeln Fett ansetze, und abnehmen nur am Oberkörper und in der Taille wirkt. Einfach die "weibliche Fettverteilung".


    Wenn du auch in dem Fall bist, dann könnte ich dir nur raten: finde dich irgendwie damit ab, und behalte dabei die gute Laune! Es gibt immerhin einen Trost dabei: Fett am Po ist ungefährlich. Lieber ein dicker Hintern als ein dicker Bauch!

    Möpi16 schrieb:

    Aber nicht immer ist das möglich. Ich bin jetzt 18 und habe das Problem dass ich fast nur am Po und anden Oberschenkeln Fett ansetze, und abnehmen nur am Oberkörper und in der Taille wirkt. Einfach die "weibliche Fettverteilung".

    Ist das stark bei dir? Also das quasi Oberkörper nicht zum Unterkörper passt? Oder (noch) nicht, weil du noch so jung bist? Sonst müsste man sich mal mit der Diagnose Lipödem beschäftigen.

    Bewegung ist schön und gut, aber du solltest mal schauen, was du isst. Ich denke, wenn du noch an der Ernährung etwas schraubst, könntest du noch einiges abnehmen - auch an Beinen und Po.