unkontrollierte Gewichtszunahme

    Hallo liebes med1-Forum,


    es geht um einen Mann der ca. 170cm groß ist, 33 Jahre alt, und seit einem Jahr trotz unveränderten Lebensstils unkontrolliert zunimmt, zuletzt im Februar von ca. 85 kg sprunghaft um 10-15 kg mehr und jetzt weiterhin neu zunimmt. Das Fett befand sich dabei bisher fast ausschließlich am Bauch, es hängt richtig, bildet Ringe. Damit einher gehen Verdauungsstörungen.


    Er ist starker Raucher, macht von strammen Sonntagsspaziergängen abgesehen keinen richtigen Sport, isst normal deutsch gutbürgerlich, trinkt selten mal eine Cola etc., kein Süßes.... aber das Gewicht steigt unverändert und mittlerweile lagert sich auch eine sichtbare Fettschicht an den Armen, der Brust und Beinen an... das ganze Gewebe ist sehr weich wie er beschreibt...


    hat jemand eine Idee was die versteckte Ursachen für sowas sein kann? worauf man noch achten kann? es wird bald ein Arzt-Termin vereinbart und ein Blutbild gemacht, allerdings war das letzte auch schon unauffällig...

  • 5 Antworten

    Redest du von deinem Freund?


    Stramme Sonntagsspaziergänge sind kein Sport, im Gegenteil, sowas sollte er jeden Tag ZUSÄTZLICH zum richtigen Sport machen. Und dass man mit 33 bei gutbürgerlichem Essen nicht mehr schlank bleibt, sollte bekannt sein.


    Ihr könnt die Schilddrüse checken lassen. Und allgemein mal Blutdruck, Cholesterin, etc.

    Also den Grundumsatz sollte man mit kleinen Mahlzeiten locker drin haben, alles was im Überschuss reinkommt, wird eingelagert, für später, und da es kein Später gibt, da ja immer genug da ist, wird immer mehr gelagert =)


    Und es muss kein Süßes sein, auch normale Mahlzeiten liefern Kalorien und damit Energie, die evtl. überschüssig ist.


    So ist das eben, wenn man sich den Hintern hinterhertragen lässt (falls dein Freund gemeint ist) ]:D