Warum nehme ich trotz Kaloriendefizit und Sport nicht ab?

    Seit ca. 2 Wochen versuche ich mit einem Kaloriendefizit von 500 kcal pro Tag und Sport abzunehmen. Laut Kalorienrechner liegt mein Gesamtumsatz bei ca. 1950 kcal pro Tag. Also esse ich jetzt täglich 1450 kcal und wenn ich Sport treibe (gehe so etwa jeden 2. Tag 30 Min. Joggen) esse ich um die 1650 kcal. Da ich schon oft gehört habe, dass es ausreicht, 500 kcal von seinem Gesamtumsatz abzuziehen, um an Gewicht zu verlieren, bin ich doch sehr frustriert, dass es bei mir nicht klappt. Nach den 2 Wochen habe ich jetzt sogar noch 1/2 Kilo zugenommen. Was mache ich falsch? Ist die Kalorienmenge vielleicht doch zu hoch? Sollte ich sie noch weiter reduzieren um abzunehmen? Aber dann kommt es doch ganz bestimmt zum Jojo-Effekt, oder? Bin im Moment echt ziemlich demotiviert :°(.

  • 10 Antworten

    Ich denke, dass es nicht auf die Kalorien ankommt, sondern auf die Ernährung... wenn du dich von 4 Schokoriegeln und nem Teller Nudeln ernährst, ist das natürlich nicht allzu gesund, da machen die paar Jogg-Stunden in der Woche auch nicht viel aus. Versuche dich ausgewogen zu ernähren, mit viel Obst,-Gemüse und Vollkornprodukten und Schokolade bzw. Gummibärchen nur am Wochenende (so mach ich es normalerweise, mit Ausnahme von heute +grmlZz+) in kleinen Mengen zu dir zu nehmen. Und denk dran, du machst keine DIÄT,....

    Hallo,*:)

    die Frage ist, hast Du wirklich ein Kaloriendefizit? Das ist nämlich bei jedem Menschen sehr unterschiedlich und man kann es mit so einer Formel nur grob schätzen. Vielleicht kannst noch etwas reduzieren oder durch Obst und Gemüse ersetzen?


    Außerdem sind Muskeln bekanntermassen schwerer als Fett. Also wenn Du seit kurzem regelmässig Sport treibst, baust Du Muskeln auf und wirst evtl. sogar ein bißchen schwerer.


    Einfach nicht aufgeben!!!!:)^


    Liebe Grüsse angsthase21

    Hallo,

    nochmal, habe ich noch vergessen: Jojoeffekt kriegst Du nur, wenn Du jetzt wieder aufhörst (vor allem mit Sport). Dann will der Körper die Verluste wieder ausgleichen!!


    gruß angsthase21

    Naja, so wirklich gesund esse ich wahrscheinlich nicht. Versuche zwar jeden Tag viel Obst und Gemüse zu essen, aber Nudeln und Schokolade stehen schon sehr häufig mit auf meinem Speiseplan. Dachte ja eigentlich, es kommt nur auf ein Kaloriendefizit an, und ansonsten ist es egal was man isst. Ist wohl doch nicht so. Werde also versuchen meinen Speiseplan in Zukunft noch gesünder zu gestalten. Falls Ihr noch ein paar Tipps für mich habt, würde ich mich freuen. Ansonsten aber schon mal vielen Dank für Eure Antworten.

    Bluete - nur nicht aufgeben

    du bist auf dem richtigen Weg. Das Resultat wird sich schon einstellen. Es funktioniert aber nicht so (14 Tage je 500 kalorien gespart = 1 kg weniger). Wichtig ist die sogenannte negative Energiebilanz, d. h. mehr kalorien verbrauchen als aufnehmen. Und dazu ist Sport das richtige Mittel. Joggen möglichst 4 bis 5 mal die Woche. zunächst eine halbe Stunde, die dann langsam ausbauen bis zu einer Stunde.


    Laß die nicht entmutigen. Die Pfunde sind ja auch nicht über Nacht gekommen.

    @ Bluete

    Hi,


    nein das ist nicht das gleiche.


    Xantia schreibt das schon richtig: am Tag musst Du mehr Kalorien verbrennen, als Du zu Dir nimmst ... dann nimmst Du ab!


    Dein Körper verbrennt auch in Deinem Alltag Kalorien. Bei mir ist es so: ich arbeite 40h im Büro, gehe in der Früh, am Nachmittag und am Abend mit meinem Hund (wenn ich nicht laufen gehe). Verbrenne damit 1800 Kcl. pro Tag - nur während des normalen TAgesablaufes. Wenn ich dann nur 1000 kcl zu mir nehme, hab ich eine Defizit von 800 kcl.

    Lass dich nicht verunsichern, da gibt es keinen Unterschied. Negative Energiebilanz, Kaloriendefizit oder wie man es auch immer nennen mag. Heißt man nimmt weniger Kalorien zu sich als man am Tag verbraucht. Kalorienverbrauch am Tag heißt GRUNDUMSATZ (die Energiemenge, welche dein Körper verbraucht, wenn er 24h am Tag im Ruhezustand (Schlaf etc) verbringen würde. Dieser Wert ergibt sich aus dem Parametern wie der Körpermasse, dem Muskelvolumen etc.) plus LEISTUNGSUMSATZ (zusätzlich verbrauchte Energie am Tag, welche sich aus Leistungen wie Bewegung (allgemeine Beanspruchung der Muskeln), Sport (Muskelbeanspruchung, die über die gewöhnliche Belastung hinausgeht) sowie sonstigen Leistungen, welche über die Intensität des Ruhezustandes hinausgehen, zusammensetzt). Diese beiden Werte ergeben den Gesamtumsatz des Körpers. Dieser Gesamtumsatz muss über der Energiezufuhr durch Nahrung liegen. Dann liegt eine negative Energiebilanz vor und der Körper muss sich die fehlenden Kalorien aus dem Energiespeicher (dem Fettgewebe) holen, er baut Fett ab (Wichtig: Fettabbau ist nicht gleichbedeutend mit der Fettverbrennung), der Körperfettanteil sinkt. Dadurch, und NUR dadurch nimmt man ab. Da dies jedoch ein langfristiger Prozess ist (nicht weit höher als 500 kcal am Tag einbüßen, sonst Gefahr durch JoJo-Effekt) brauch es auch durchaus länger als 2 Wochen, bis man etwas "sieht" am Körper, bis man die abgenommene Fettmasse spürt. Nur zur allgemeinen Verständnis, ich meine mit langfristigem Prozess eine dauer von 6-12 Monaten, keine 2 Wochen. Schnelles Abnehmen ist ohne JoJo-Effekt nicht möglich, genauso wie schnelles Zunehmen nicht möglich ist. Eine grundsätzliche Regel ist es, NICHT auf die Waage zu steigen, da diese ein verfälschtes Bild abgibt. Schließlich besteht der Körper nicht nur aus Fett. Wenn du jetzt verstärkt Sport machst, so muss der Körper ja erst einmal die nötigen Muskeln dazu aufbauen. Da Muskelgewebe eine sehr schwere Masse ist, so ist es nicht verwunderlich, dass du zunimmst. Dies ist jedoch nicht schlimm, denn eine höhere Muskelmasse erzeugt einen höheren Grundumssatz, also je mehr Muskeln du hast, desto mehr Kalorien verbrauchst du am Tag. In diesem Fall ist es egal, wieviel du wiegst, Fett ist schließlich nicht alles. Sieh lieber deinen Körper im Spiegel an, achte auf die Fettpolster und ob sie größer oder kleiner werden. Aber auch dies geschieht nicht innerhalb von 2 Wochen. Hab einfach Geduld, nichts geschieht einfach so über Nacht. Mach das 1-2 Monate, dann solltest du erste Erfolge melden können.


    Ich wünsche dir viel Glück :)^