• Was essen ohne Kohlenhydrate?

    Hallo, ich hab neulich mal wieder gelesen, dass zu viele Kohlenhydrate die Fettverbrennung lähmen (ganz platt ausgedrückt), und dass man ab und zu morgens oder abends auf Kohlenhydrate verzichten sollte. Jetzt meine Frage: Was ist man DANN? Ich esse morgens Brot, abends auch. Mittags warm. Abends kann ich mir ja noch vorstellen, mal das Brot wegzulassen…
  • 176 Antworten
    Zitat

    Tja, so kann man sich täuschen, ich weiss jetzt wenigstens dass Du weitaus weniger belesen bist als ich angenommen hatte.

    Schade das manche Leute anfangen andere persönlich zu beleidigen weil Ihnen sachliche Argumente zum Thema fehlen.

    Ich brech hier nochmal zsamm Leute, echt;-D


    Na wenn Du meinst Marleentje, dann wirds wohl so sein. Mir wärs eigentlich nur peinlich, wenn hier dauernd irgendwas von mir gelöscht werden würde, oder gar müsste? :=o


    Ich geh mir dann mal Obst kaufen und mich belesen :-@


    Adeeeee *:)

    Ich trage einfach mal wieder zum Thema bei:


    Wenn man mal einfach Fisch machen will, es gibt Iglo Schlemmerfilet-Sorten die haben nur unheimlich wenig Kohlenhydrate, z.b. Pikante oder Italiano. Man kann aus Leinensamen auch Knäckebrot selbst machen das fast keine Kohlenhydrate hat und mein Freund macht sich neuerdings einfach Pizza ohne Boden. Dazu einfach eine Auflaufform mit Käse füllen und darauf dann Tomaten, Salami und Thunfisch und das ganze hat wirklich was Pizzaartiges :-)

    Wozu Fertigprodukte wie Iglo Schlemmerfilet kaufen? Ein Fertigprodukt ist in der Regel Müll.


    Genau so gut kann man Fisch kaufen (Scholle, Heilbutt, Flunder, Hecht, Zander, ...) und diesen zubereiten. Fisch hat 0 (in Worten: NULL) KH.

    Ja ja aber es gibt auch immer mal Tage an denen es schnell gehen muss und da bietet sich sowas nun mal eben an. Wir sind sonst absolut keine Fischesser und würden auch nie welchen zubereiten, aber wenn es einmal im Monat sowas gibt und es schmeckt, dann bitteschön :-) Und unabhängig von den Kohlenhydraten, in jedem Ofen landet irgendwann mal ne Fertigpizza, ein Baguette oder sonst irgendein Fertigprodukt.

    Ich würde das nicht verallgemeinern

    Zitat

    Und unabhängig von den Kohlenhydraten, in jedem Ofen landet irgendwann mal ne Fertigpizza, ein Baguette oder sonst irgendein Fertigprodukt.

    in meinem Ofen nämlich nicht ;-D

    Dann scheinst du immer viel Zeit und Motivation zu haben. Wenn ich jeden Tag für das Baby den Brei frisch koche, dem Großen sein Obst, Gemüse schnippel, abends ein Atkinsgericht für den Mann auftische, Brei für die Kleine und normales gesundes Essen für den Großen und mich koche, ja dann landet ohne schlechtes Gewissen auch mal ein Schlemmerfilet oder eine Pizza in den Ofen ;-D

    Es sei dir gegönnt.


    Aber in meinem Ofen landet kein Fertigprodukt, nicht mal eine Tütensuppe oder solch ein Müll ]:D

    So richtigen frischen Fisch könnte ich mir garnicht leisten. Ich glaube wenn man arm ist kann man eh nur ungesund essen. Obst ist teuer, Fisch ist teuer, Fleisch ist teuer (nur fettiges Hackfleisch ist billig), gesundes Brot ist teuer, gesunder Aufschnitt wie frischer Schinken ist teuer (bleibt nur noch der Pressschinken aus Resten zu Schinken gepresst)

    ich finde 200 Euro für Lebensmittel sind wirklich recht knapp, aber ich glaube man kann trotzdem gesund von Essen. Es gibt immer überall Obst und Gemüse im Angebot und ich gehe z.b. ab und an zum Türken Obst / Gemüse kaufen und da ist es spott billig. Selbst die teuren Geschäfte wie Kaisers haben oft Angebote und Fleisch bei den Discountern ist mittlerweile auch wirklich gut. Klar, beim Fleischer ist Fleisch kaum noch bezahlbar, aber gute Qualität für weniges Geld bekommt man mittlerweile überall.

    ja, 100 € pro Nase und Monat sind echt nicht üppig. Das tut mir leid, dass du so sparen musst :°_


    Trotzdem, gesund leben und essen ist sehr wichtig. Und alle Fertig- oder Halbfertigprodukte sind im Grunde genommen eine einzige Industriepampe, die schädlich ist. Das Zeug ist bequem, keine Frage, aber übel. Das Übelste ist halt, dass ja nur ein geringer Teil der Inhaltsstoffe deklariert werden muss.


    Eine Möglichkeit ist zum Beispiel samstags ab ca. 12:30 Uhr über den Markt zu gehen, da kriegst du frische Produkte, wo keine Fabrik dran rumgepfuscht hat, für sehr wenig Geld.


    Du hast doch ein Kind, oder? Machs manchmal für dieses, es wird es dir später mal danken, und wenn es nur mit Gesundheit oder Widerstandsfähigkeit ist.