• Was essen ohne Kohlenhydrate?

    Hallo, ich hab neulich mal wieder gelesen, dass zu viele Kohlenhydrate die Fettverbrennung lähmen (ganz platt ausgedrückt), und dass man ab und zu morgens oder abends auf Kohlenhydrate verzichten sollte. Jetzt meine Frage: Was ist man DANN? Ich esse morgens Brot, abends auch. Mittags warm. Abends kann ich mir ja noch vorstellen, mal das Brot wegzulassen…
  • 176 Antworten

    Ich hoffe ich muß von meinem Dinkelvollkornbrot nicht sterben.

    Zitat

    genau so bekannt wie diejenigen, die ungeprüft nachplappern dass Vollkorn gesund ist....

    Das ist eine Tatsache und kein Nachgeplapper, das ist Wissen was auf langjährigen Studien basiert und keine neumoderne Trenderscheinung aus den USA oder gewissen Frauemzeitschriften.


    Du kannst Dich so ernähren weil Du keinen Sport machst.


    Jeder aktive Sportler kann nicht auf langkettige Kohlenhydrate verzicheten und Leistungsstark bleiben. Von Joghurt kommt keine Power.

    Wenn Ernährung zur Ideologie wird und bestimmte Nährstoffe verboten werden ist das für mich nicht mehr seriös. Jemand hatte ja schon einen Link zu Orthorexia nervosa eingestellt, der leider völlig ignoriert wurde. Sollte sich der ein oder andere mal durchlesen. Man kann sich doch nicht den ganzen Tag mit seiner Ernährung beschäftigen. :-o


    Im Übrigen muss ich sagen, dass mir mein Körperfettanteil unbekannt und auch völlig egal ist. Ich habe Spiegel im Haus und Hosen ohne Gummibund. ;-D

    Zitat

    Im Übrigen muss ich sagen, dass mir mein Körperfettanteil unbekannt und auch völlig egal ist. Ich habe Spiegel im Haus und Hosen ohne Gummibund. ;-D

    :-o


    Soll das etwa heißen es geht Dir wie mir, und ich gehöre damit nicht zu einem aussterbenden Bevölkerungsanteil?


    Oooohhhh juppieeeeeeehhhh ;-D ;-D ;-D ;-D

    ??der Link war von mir, ich hab mich schon köstlich drüber amüsiert, dass haweha da nicht mit einem Buchstaben drauf eingegangen ist. War wohl ein Volltreffer?? :=o ;-D

    Ich kenne in meinem Umfeld keinen, der das weiß und alle essen normal: KH, Eiweiß, Fett. Wir sind alle um die 50 , gesund und schön. ;-D

    Ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass mir sogar mein genaues Gewicht egal ist. Was nützt es mir zu wissen, dass ich 2 kg abgenommen habe, mir das im Spiegel aber gar nicht auffällt?


    Ich achte nicht so sehr darauf, wie viele Kohlenhydrate/Proteine/Fette meine Nahrung enthält, sondern eher auf die Menge. Meine Nahrung ist KH-reich und ich bin auch ohne Sport nicht übergewichtig geworden. Und mein Körper ist mit Sicherheit nicht ektomorph, ich habe schon zugenommen, als ich über einen längeren Zeitraum viel Fast Food gegessen habe.


    Aber mit selbstgekochten Nudel- und Reisgerichten ist mir das nicht passiert.

    Ich versuche mich jetzt auch mal an einem Rezeptvorschlag für das Frühstück OHNE BROT *wow* und Cerealien. Macht pappsatt und kann auf jeden Fall locker auf zwei Portionen verteilt gegessen werden (außer man ist seehhr hungrig). Hab das irgendwo glaub in nem Blog oder so mal gelesen:


    250 gr. Magerquark etwas verdünnen mit Mineralwasser (wird sahnig)


    1 Becher Griespudding


    1 Becher Vanillepudding (evt. mit Schokosoße obendrauf)


    Alles gut verrühren, bei Bedarf noch ein kleines bisschen süßen (Honig, Süßstoff), lecker. Finde ich jedenfalls. Und kommt so etwa auf die 400 kcal insgesamt, je nach Honigbeigabe.


    Wer den Gries nicht mag kann 2x Vanille nehmen, allerdings fehlen mir dabei dann die Krümels im Brei ;-) Auf 2x gegessen plus etwas Obst dazu :p> lecker!

    Statt des Industriezeugs (85% entrahmte Milch, 7% Hartweißengrieß, Fruktose, Inulin, Weizendextrin, modifizierte Stärke, Aroma, Zimt, Farbstoff Titandioxid, Karamellzuckersirup, Süßstoff Sucralose) würde ich eine frische Banane nehmen....oder sind das zu viele Kohlenhydrate?

    Zitat

    Ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass mir sogar mein genaues Gewicht egal ist. Was nützt es mir zu wissen, dass ich 2 kg abgenommen habe, mir das im Spiegel aber gar nicht auffällt?

    :)^ :)^ :)^


    Seit ich das auch so halte geht es mir gut mit mir selbst ;-) Danke!

    Man kann auch Magerquark mit dem Saft von ausgepressten Orangen verrühren, Banane reinschneiden und mit braunem Zucker bestreuen.

    Ich geb mal kurz meinen Senf dazu ab ;-D


    Morgens sollte man eigentlich schon Kohlenhydrate zu sich nehmen, damit der Körper in Schwung kommt, und der Blutzuckerspiegel ansteigt.


    Man hat nur einen ganz kleinen Kohlenhydratspeicher in Leber und Muskeln. Und dieser Speicher versorgt während der Nacht das Gehirn. Also sollte man den Speicher morgens wieder auffüllen.Denn wenn der Speicher leer ist, löst der niedrige Blutzuckerspiegel Heißhunger auf Süßes aus, und die Konzentration lässt nach.


    Ich mach momentan die "Schlank-im-Schlaf" Diät, und bin mit dieser Methode sehr erfolgreich...

    Über Geschmack lässt sich eben streiten;-D Ich mag so Pampen halt sehr x:)


    Was auch gut kommt sind gefrorene Himbeeren in Magerquark packen und mit dem Pürierstab zu so ner Pampe vermatschen. Süßen und es schmeckt fast wie Eis :p> Aber das is jetzt wahrscheinlich wieder was gaaaaanz anderes ne?

    Zitat

    ...würde ich eine frische Banane nehmen....oder sind das zu viele Kohlenhydrate?

    Nein, sind nicht zu viele KH, aber ich bin allergisch auf Bananen. Außerdem schrieb ich ja von Obst dazu*:)


    Desweiteren hab ich nichts gegen KH in der Nahrung, das absolute Gegenteil ist der Fall....aber ich dachte halt wir widmen uns eben mal wieder dem Thema des Fadens.

    D

    Zitat

    esweiteren hab ich nichts gegen KH in der Nahrung, das absolute Gegenteil ist der Fall..

    Weiß ich doch!

    Zitat

    Nein, sind nicht zu viele KH, aber ich bin allergisch auf Bananen. Außerdem schrieb ich ja von Obst dazu

    Meinerseits was das Ironie mit den Kohlenhydraten, ich liebe allerdings Bananenquark, egal zu welcher Tageszeit!