• Was tun bei Essenseinladung zum runden Geburtstag?

    Hallo! Ich mache ja derzeit eine Diät um von meinen 65 kg endlich mal wieder auf mein Ex-Normalgewicht (ca. 55 kg) zu kommen. Derzeit läuft alles sehr gut und ich konnte durchhalten - trotz Wochenende und Feiertag! :-D Dabei waren bei meinen ehem. Diätversuchen immer die Wochhenenden das schlimmste ;-) Nun ist es so, dass ich am kommenden Wochenende zu einem…
  • 27 Antworten

    Franziska_B

    Zitat

    warum sollte ich denn davor dann noch zu Hause frühstücken?

    Ach so, du willst das Frühstück überspringen.

    Zitat

    Was macht ihr denn wenn ihr Diät haltet und so eine Einladung zum Essen bekommt?

    Essen. ;-D


    Was soll denn passieren?


    Und was bringen dir 55kg, wenn du nichtmal beim Geburtstag eines Freundes ohne schlechtes Gewissen essen kannst?

    Zitat

    Ich mache ja derzeit eine Diät um von meinen 65 kg endlich mal wieder auf mein Ex-Normalgewicht (ca. 55 kg) zu kommen. Derzeit läuft alles sehr gut und ich konnte durchhalten – trotz Wochenende und Feiertag! :-D Dabei waren bei meinen ehem. Diätversuchen immer die Wochhenenden das schlimmste ;-)

    Aber was passiert, wenn du das Wunschgewicht erreicht hast und die Diät vorbei ist? Das Gewicht wirst du beim Rückfall in alte Gewohnheiten nicht halten können.


    Eine Ernährungsumstellung muss dauerhaft sein und dann macht es auch nichts, wenn man mal beim Brunch zu üppig zulangt.

    Zitat

    Und was bringen dir 55kg, wenn du nichtmal beim Geburtstag eines Freundes ohne schlechtes Gewissen essen kannst?

    Gewaltige einbußen in der Lebensqualität. Mit den 55kg passt man dann vielleicht in die Lieblingsjeans, kann sein Leben, einen geselligen Abend im Restaurant oder beim Grillen aber kaum noch genießen.


    Ich würde auch dazu raten sich mehr mit einer Ernährungsumstellung und weniger mit einer Crash Diät (so kommt es mir hier vor) zu beschäftigen. Dann kann man sein Leben und gutes Essen (was ja nicht zwangsläufig ungesund sein muss) auch viel mehr genießen.


    Klingt für mich aber genau so wie die Leute die glauben, das sie während der Feiertage zunehmen und an Neujahr deswegen Diät machen müssen. Man nimmt nicht zwischen Weihnachten und Silvester zu sondern zwischen Silvester und Weihnachten. Ähnlich ist das mit nem einzelnen Brunch, selbst wenn man das Kilo Speck und Torte verdrückt.

    @ Nordi84:

    Nein, ich Crashdiät möchte ich nicht machen. Natürlich will ich abnehmen indem ich "weniger" esse und darauf achte unter meinem tägl. Kalorienverbrauch zu liegen, aber dass ich jetzt total hungere, so ist es nicht. Bei sowas würde ich ja eh keine Woche durchhalten *g* Dafür esse ich dann doch wirklichviel zu gerne ;-D


    Was mache ich wenn meine Diät vorbei ist? Ich habe eigentlich schon vor meine "gesunde Ernährung" beizubehalten - ausreichend Obst/Gemüse, Volkornprodukte, fettarmer Joghurt statt dem Vollfetten (der - wie ich nun auch erfahren durfte - sogar besser shcmeckt als der fettreichere) usw.


    Natürlich wird dann auch mal ein Stück Schokotorte oder eine Packung Gummibärchen oder ein deftiges Mittagessen dazwischen rutschen, aber wenn ich ansonsten auf eine "gesunde/kalorienbewusste" Ernährung achte dürfte es da wohl kein großes Problem geben, oder? Hoffe ich zumindest. Mir ist ja schon kalr dass das ganze abnehmen nichts hilft wenn ich dann im Anschluss wieder haufenweise Chips und Süßes in mich reinschaufle (es gab Tage wo ich mich ausschließlich von sowas ernährt habe!). Mal ist ok, aber es sollte nicht wieder so ausarten...

    Zitat

    fettarmer Joghurt statt dem Vollfetten (der – wie ich nun auch erfahren durfte – sogar besser schmeckt als der fettreichere)

    Ja, weil mehr Zucker drin ist. ;-D ;-D ;-D Magst Du den ernsthaft lieber? Ich finde diese ganze Palette an fettreduzierten Milchprodukten total öde. Und der Kalorienunterschied ist auch eher marginal, vor allem bei Quark und Joghurt, wo dann meist der Geschmack über mehr Zuckerzusatz reingebracht wird.

    @ Shojo:

    Ja, ich mag den wirklich lieber. Bei der Joghurtauswahl gibt es denn mit 3,5 %, mit 1,5 % und 0,1 % Fett. Bisher habe ich immer einen der beiden "fetteren" gekauft, weil ich dachte dass dieses "fettarme Zeug" eh nichts taugt und nicht wirklich schmeckt. Was den Joghurt betrifft wurde ich nun aber eines besseren belehrt! :-D


    Ich habe z.B. in meiner "diätfreien Zeit" auch schon immer lieber Cola light getrunken als das normale Cola - nicht wegen den Kalorien oder dem Zuckeranteil, sondern weil ich keine "pappsüßen" Flüssigkeiten mag (Gummibärchen usw. dafür umso mehr *g*) und Cola light meiner meinung nach irgendwie weniger süß schmeckt. Kann aber vielleicht auch nur einbildung sein...

    Also ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass wenn du mal richtig sündigst, du nicht davon zunehmen wirst. Lediglich auf der Waage am Tag danach aber dann ist alles wieder weg.


    Solche Ausnahmen würde ich immer machen, das Leben macht ja sonst keinen Spaß mehr so. ;-D

    Ich finde, Du machst Dir berunruhigend viele Gedanken um das Essensthema. Entweder ist das Langeweile oder ein erstes Warnzeichen.

    Hau rein und iß an dem Tag ansonsten nichts mehr. So würde ich es machen, wenn ich mitten in einer Diät wäre....äh, bin ich sogar, aber leider nicht zum Brunch eingeladen. ;-D

    Zitat

    würde total komisch aussehen wenn er 15 € für meinen Brunch bezahlt und ich nur einen Obstsalat und ein Brötchen esse um meinen Diätplan einzuhalten.

    Wieso sieht das komisch aus? Ich würde allerdings kein Brötchen essen, sondern auf Weißmehlprodukte und vor allem auf Zucker verzichten.

    Zitat

    Ich würde allerdings kein Brötchen essen, sondern auf Weißmehlprodukte und vor allem auf Zucker verzichten.

    Auch alle anderen Mehlsorten enthalten Kohlenhydrate in Masse, ich verzichte momentan ganz drauf so gut es geht ;-)