• Wer mag mit mir abnehmen und sich austauschen?

    Hallo ihr Lieben. Ich wiege momentan 74,5 Kilo bei 1,55m Körpergröße und möchte gerne auf 59 Kilo kommen (war immer mein absolutes Wohlfühlgewicht) angefangen mit der Zunahme hat alles durch falsche Ernährung, einen Bürojob und zu wenig Bewegung. Letztes Jahr hatte ich es von 81,4 Kilo auf 67,4 geschafft und war so happy (3 mal die Woche Sport zuhause,…
  • 5 Antworten

    Ok, interessant, Sunny.


    Abends keine KH könnte man auch sagen. Morgens und Mittags KH als Energielieferant. Ich würde da noch drauf achten, eher komplexe KH zu nehmen, statt die einfachen a la Nudeln.


    Und, keine Snacks, bei 5 Mahlzeiten sagt das Programm. Dann fährt der Körper durch die Insulinzyklen, die eben nicht von den noch so kleinsten Naschereien zwischendurch gestört werden. Das führt zur Fettverbrennung, wenn die Gesamt-kcal stimmen. Kommt sicher drauf an, wie weit die Mahlzeiten auseinander liegen, mein Buch heisst ja "der 4 Stunden Körper", weil 4h ohne Nahrungsaufnahme bei entsprechenden Mahlzeiten ohne Hunger sein werden und der volle Insulinzyklus durchlaufen wird bis hin eben zur Fettverbrennung.


    Ich glaube aber, Du musst genau "auf Deinen Körper hören". Satt essen ist gut und richtig, muss unbedingt sein, damit die Zeiträume bis zur nächsten Mahlzeit auch ohne Hunger sind. Aber eben "etwas mehr als satt" hier und da - dann haut das nicht hin, befürchte ich.


    Und Sport, dagegen ist natürlich gar nichts zu sagen. Aber, bis der Grundumsatz durch Muskelaufbau wirklich merklich nach oben geht, wirst Du viel Schweiss verlieren, das dauert Monate intensiven Trainings. Mit viel Sport wirst Du aber viele Bewegungskalorien auf jeden Fall verbrennen, gute Sache.


    Unterm Strich: Sorry, nimm es mir nicht übel, aber (wenig überraschend) nicht viel Neues. Ich glaube, das beste ist, das es eben "ein Programm" ist, so dass man sich dran hält, nix zwischendurch nascht, keine Ausflüge zu MDC,... Und die Quälerei beim Sport motiviert auch noch mal, was die Ernährung angeht (...hab mich gestern nicht so gequält, um jetzt sinnlos ein Snickers reinzustopfen...).


    Mein Fazit: Also, ja, kann klappen. Spielt sich mMn vorwiegend auf der Motivationsebene ab, was ja auch meist das größte Problem ist - jeder weiss ja eigentlich, wie es "ginge", aber dann halten wir doch wieder nicht durch. Von daher gut, wenngleich auch von den Theorien zur Ernährung her eher ohne neue Erkenntnis. Und dann gilt: Von nix kommt nix, Du schaffst es!!! Ich drücke Dir alle Daumen und bin sehr neugierig, wie es klappt! :)^ :)^ :)^

    Hey Spinnchen, LC-Gruppe?! Geheimwaffen an den Start gebracht?!


    Bin ich ja neugierig, wo und was ist denn diese Gruppe? Gute LC oder SC Rezepte und Austausch darüber, da hätte ich Interesse.

    Ohja Gadet, in der Theorie wissen wir alle wies geht, da könnte ich ganze Bücher schreiben.


    Das mit den 4 Stunden kenne ich auch und das wäre genau der Punkt,wo ich mit Sunnys Plan scheitern würde. Würde bei mir heissen 10-14-18-22 und 2 Uhr ]:D Oft ist die erste Malhzeit bei mir noch später...aber ich arbeite dran :-p


    Ach wegen der Hochzeit, ne wir hatten noch nix gebucht, wollten hier mit Familie nur essen gehen,bzw kleinen Saal mieten und das geht bei uns ziemlich zeitnah. Musste ja noch auf Papiere von Deutschand warten und wollten vorher erstmal nix ganz fest machen. Die eigentliche Party gibts in Bremen bei Freunden von uns, die haben ein Lokal und Schlafmöglichkeiten. Wir sind dann ne Truppe von 20-25 Leuten. Also GsD keine Kosten am Popo!


    In der LC Gruppe (bei FB) bin ich schon lange, das ist eine reine Rezeptgruppe. Was die da brutzeln und backen glaubste nicht! Und alles Rezepte mit Lebensmitteln die nicht mehr als 10g KH pro 100g haben. Ich schick dir den Link per Pn, weiss nicht ob man das hier so öffentlich darf.


    Sunny, falls du den Link auch willst, musst du sagen, dann bekommst du den auch.

    Ja also man darf auch cheat days machen, wo man dann Schoki essen darf, Alkohol in überschaubaren Mengen...


    Ich bin auf jeden Fall mal gespannt wie es läuft. Blicke ja so langsam erst richtig durch. Man musste sich schon viel einlesen.


    Gadget, du blickst da voll durch :-)


    Was macht ihr heute zu Abend? Ich denke heute an meine Gemüsekartoffelsuppe :-)


    Mit dem von nix kommt nix hast du recht. Aber ich habe jetzt erst mal das Ziel eine Kleidergröße kleiner zu bekommen und danach das nächste Ziel, ich mache mir nicht mehr sofort das Ziel 59 Kilo das ist zu weit weg und quasi dann unerreichbar, lieber wie du mit Etappenzielen :-)

    Links sind bei euch, hoffe das klappt so. Die haben wirklich mega tolle Rezepte, ich muss mir nur nach und nach das Zeug zusammenkaufen.


    Ich setz mir auch keine zu hohen Ziele mehr, jetzt erstmal für kurz vor Weihnachten 75. Sind 3einhalb Kilo in 4 Monaten, also seeehr entspannt! Wenn ich nichtmal das hinbekomme, sollte ich mich in Grund und Boden schämen!

    danke :-)


    Ja das klingt sehr realistisch. Und das schaffst du sicher auch :-)


    Mein Ziel ist bis Weihnachten evtl. in Größe 40 zu passen. Weiß nicht ob das nun sehr realitisch ist denn eine Größe können bei mir 4-6 Kilo sein denke ich. Aber ich setze mir jetzt einfach mal dieses ziel. habe schon ewig nicht mehr in ne 40 gepasst. Angefangen habe ich mal bei 46. Im Moment passt mir 42. Also immerhin ist das zum Glück immer unten geblieben. Aber die 42er hosen sitzen zum Teil im Moment nicht mehr so locker wie vorher...

    Ich bin bei Grössen bei Hosen teils sogar bei 44, jenchdem wie die geschnitten sind. An der Taille passt ne 42,aber ich hab ne Bauchfalte und da muss ich manchmal ne Nummer grösser nehmen :°( , obwohl die dann oben am Bund bissi weit ist. Aber zwischen den beiden Grössen bin ich schon ewig, mit 82kg genauso wie ich das mit 77 hatte. Wenn ich mal auf 40/42 wechsel bin ich zufrieden.


    Obenrum bin ich bei 42,manchmal 40.

    bei mir ist meistens die Oberweite das Problem, hab da sehr viel und Blusen kann ich meist vergessen, habe mal eine gefunden die an der Taille enger war und obenrum weit. PERFEKT die habe ich mir gleich 3 mal gekauft in verschieden Farben.


    Aber Blusen sind echt schlimm bei mir. Habe Ziemlich Dicke arme. Und die Kurzarm schneiden dann meist rein. also da brauch ich auch mehr wie 42... Aber die Hosen in 42 passen zum Glück hihi.


    Aber auf die Größen kann an sich zum Tel ja gar nicht mehr verlassen.


    Habe mir einen Männerblaumann geholt und da gab es Größen 48-60 und ich hab ne 50 genommen die passte auch aber saß halt schon etwas eng. Aber das war so deprimierend 50 klingt halt mega schlimm und ich habe dann eine 54 genommen weil die ja ganz locker sitzen soll...


    Najaaaa wird ja jetzt besser :-)

    Männergrössen kannste aber nicht wirklich vergleichen. ;-)


    Ich hatte früher ja auch sehr viel obenrum und habs operieren lassen. Ich hab Fotos von mir, da hab ich 95kg,sehe aber durch den mega Vorbau aus wie 120kg :-o :-X Mit den Oberarmen hab ich auch so meine kleinen Probs, ich sag nur Winkearm :(v , aber noch hält es sich in Grenzen.


    Ich hab grad nur Wozi und Küche gesaugt und wollte beides wischen....nachm Wozi muss ich Pause machen, ich zerlaufe. Ist ganz drückend warm bei uns, echt eklig, obwohl es eigentlich nur 29 Grad sind. *puh*

    Echt? War die Op sehr schlimm? Ich hab da auch schon als drüber nachgedacht... Ich hatte auch in meinen 50 Kilo Zeiten immer etwas kräftige Oberarme. Ist eben leider die Stelle die ich mit dem bauch am meistens an mir hasse (bzw. nicht mag).


    Ja bei der Hitze strengt einen aber auch alles an. Am besten so wenig wie möglich machen. Wir waren gestern noch im Haus, Schatzis Flieger transportieren und dann daheim noch weiter gepackt. Das geht jetzt noch bis Sonntag so die blöde Packerei und aussortieren. bin froh wenn Montag abend ist hihi :-)


    Essen war gestern gut, tagsüber viel Joghurt und Müsli +Ost Abends ein Rührei mit Parmesan und Kräutern.

    Moin Leute, ich bin ein bisschen genervt, muss ich mal aufschreiben, da müsst ihr jetzt durch ;-D


    Ich hab mich gestern bewegt. Und ordentlich nach Plan gegessen. Und mehr als 2l Wasser getrunken und noch Kaffee. Genau wie am Tag davor. Und auch davor. Vorbildlich, würde ich fast sagen wollen. Und trotzdem wieder 400g mehr. >:( Seit einer gefühlten Ewigkeit oszilliert das Gewicht jetzt nur rum mit sogar minimaler Tendenz nach oben im Mittelwert der Gewichtsgrafik.


    Ich könnte jetzt das Sportprogramm hochfahren. Will ich aber (noch) nicht, da ich keine erneute Verletzung riskieren möchte. Und gestern war ich ja auch 6km laufen und hab insgesamt wieder über 17.000 Schritte, 1.030 Bewegungskalorien verbraucht. Wie am Tag davor.


    Weniger oder anders essen geht wohl kaum:


    Frühstück: Schwarzbrot mit Schinken und zwei ganzen hartgekochten Eiern, O-Saft 0,1l, 0,5l schwarzer Tee ohne was drin.


    Mittag: 250g rote Kidneybohnen, 5TL Steaksauce, 1 Dose Thunfischfilet in Olivenöl


    Abend: 5 dünne Scheiben Salami als "Snack" zur Überbrückung bis zum Abendessen. Dann wieder 250g Kidneybohnen mit Sauce und Thunfisch.


    Ok, die Salami könnte ich weglassen, bin aber auch so bei unter 2.000kcal rausgekommen und das ist nicht zu viel.


    Und klar, das wird jetzt schwerer, im Normalgewichtsbereich noch auf das Idealgewicht zu kommen. Aber wenn ich mich so anschaue, da ist halt schon noch ein kleine aber deutliche "Plautze", also muss da noch was gehen?


    Kraftsport, Muskeltraining? Oh Gott, ich mag nicht so richtig, ehrlich. Täglich laufen? Das würde mir gefallen, wenn ich wieder voll auskuriert bin, aber keine Ahnung, ob ich das in meinem Zeitplan unterbringen kann?


    Oder einfach weitermachen und abwarten? ??Geduld ist eine Tugend, über die ich nicht verfüge??

    Mh Gadgetier, ich glaube solche "Durststrecken" sind normal und Geduld ist erstmal das wichtigste.


    Langfrsitig befürchte ich aber, dass weniger essen und mehr Cardio nicht zu deinem Ziel führen wird - da heißt es Muskeln aufbauen, Grundumsatz erhöhen, damit der Körper Energie verbrennt. Ansonsten läufst du erst jeden Tag 10km um dein Gewicht zu halten, dann jeden Tag 12km usw.


    Hast du echt so keinerlei Spaß an Krafttraining? Geht ja deutlich schneller als Cardiotraining und man sieht Ergebnisse ;-)


    Kennst du die 90 Tages Challenge von Mark Lauren? Basiert auf "Fit ohne Geräte" und ist in meinen Augen ein wirklich tolles Konzept. Gibt auch eine FB-Gruppe, in der man sich gut austauschen und motivieren lassen kann :-)


    Zu den anderen Themen kann ich leider gerade wenig beitragen....Kleidung näh ich mir viele selbst bzw. passe Kaufkleidung an, aber eher in die andere Richtung als bei euch ;-) Ansonsten habe ich auch so zwei, drei Basics, die gut sitzen und die ich mir dann gleich in mehreren Farben kaufe.

    Die liebe Geduld....joar,die kommt mir auch ab und an abhanden ;-D


    Bist du gestern gelaufen??? Dann sind wohl 2000 Kalorien bisschen wenig.


    Meine Ap rechnet mir Bewegung gleich in zusätzliche Kalorien um und packt die mir oben drauf!


    Für die Plautze fürchte ich, da helfen nur Kraftübungen und jooooo ich hasse das genauso! Ich geh lieber aufs Laufband oder an den Crosser,Ergo usw als irgendwelche doofen Bauchübungen zu machen. :-X Jedenfalls kann ich deinen Frust voll verstehen!!


    Ich hatte gestern paar Kalorien zu viel,obwohl ich gesund gegessen habe und schwups sah ich heute auch +200 auf der Waage.


    Ich hatte gestern: 3 Quarktaler mit Roastbeef, mageren Kochschinken und Ziegenfrischkäse. Mittags gab es einen grossen Salat mit Dressing. (Fett darf ich ja bei LC,bzw muss ich sogar) und Abends hatte ich 250g Rindfleischstreifen,kross angebraten. Auch wenns das jetzt vll wieder wenig klingt,aber zusammen mit der Milch im Kaffee (und ich tirnk ja viel Kaffee) und einem Riccard am Abend, waren das knapp 1700 Kalorien :-o


    Sunny, die OP war nicht schlimm und ganz ehrlich, es war die beste Entscheidung meines Lebens. Im nachhinein hab ich mich geärgert,das ich damit sooo lange gewartet habe. Hat bei mir auch ohne Probs die Krankenkasse bezahlt, ich hatte ja nur noch Rückenschmerzen. ALso ich kanns nur empfehlen!!


    Dienstag hat sich meine Schwägerin den Bauch straffen lassen, da bin ich sehr gespannt, weil das bei mir noch ganz oben auf der Wunschliste steht. Ich hab nunmal diese Bauchfalte, da ist das Bindegewebe hin und da könnte ich Sport machen soviel ich will, kaputt ist kaputt. Mal schauen was die nächste Woche erzählt. Mich wundert nur das es die Krankenkasse übernommen hat, denn sie hat mehr als deutlich Übergewicht. Sie ist so gross wie ich, wiegt aber locker 90/95kg.


    Umziehen will ich übrigens nie wieder im Leben, das hab ich schon zu oft gemacht. Ich bin eben ein Wanderspinnchen ;-D , im Alter von 18-28 bin ich locker 10 mal umgezogen :=o Aber aus dem Alter bin ich raus ;-)


    So jetzt geh ich mal auf Nahrungssuche, ich hab Hunger ;-)

    Gadget, ich finde irgendwie klingt das essen bei dir mit deiner Größe sehr wenig. Nicht, dass der Körper sich das jetzt bunkert weil er zu wenig bekommt? Vielleicht hilft es dir ja mal ne Weile normaler zu essen und wie Lina sagt etwas Krafttraining. ich mache ehrlich gesagt lieber das wie Cardio. Und meine Werte waren super ich habe sehr viel Muskeln, sagte derzeit die Ernährungsberaterin.


    Den Bauch bekommst du denke ich eher mit Bauch Übungen weg, als mit Laufen, da stimme ich Lina auch zu.


    du darfst dich nicht verrückt machen, denk auch immer mal dran was du schon tolles geschafft hast. Dein Körper ist keine Maschine die täglich abnehmen kann. Manchmal steht man auch paar Wochen.


    Bei mir ging ja zum Schluss gar nichts mehr runter trotz weniger Kalorien... Bei mir ist das beste gut essen und Kraftsport. Ich möchte aber auch mit Fahrradfahren anfangen sobald ich mir ein gutes Rad leisten kann.


    Vielleicht kannst du auch mal etwas mehr Eiweiß einbauen, also Fleisch oder Quark statt nur Bohnen. Aber wenn dir das schmeckt ist es ja super. Aber ich glaube ich (als kleine Frau) wäre mit deinem Essen nicht den ganzen Tag satt und zufrieden.


    Ich habe heute schon 2 mal Joghurt gegessen, einmal mit Müsli und Obst :-) das war nun Frühstück und ZM.