• Wer mag mit mir abnehmen und sich austauschen?

    Hallo ihr Lieben. Ich wiege momentan 74,5 Kilo bei 1,55m Körpergröße und möchte gerne auf 59 Kilo kommen (war immer mein absolutes Wohlfühlgewicht) angefangen mit der Zunahme hat alles durch falsche Ernährung, einen Bürojob und zu wenig Bewegung. Letztes Jahr hatte ich es von 81,4 Kilo auf 67,4 geschafft und war so happy (3 mal die Woche Sport zuhause,…
  • 5 Antworten

    Selber nähen wäre übrigens bei mir auch malwieder ne Option, immerhin hab ich Schneiderin gelernt :=o Darf man ja schon fast nicht laut sagen, Schneiderin ohne Nähmaschine! Hab auch 10 Jahre keine Maschine mehr angerührt. :=o Leider sind die Maschinen die ich gerne hätte, arsch teuer %-|

    Spinnchen, ich sage mir immer ich mache es wenn, dann erst wenn ich Kinder habe. Denn das stillen und die Schwangerschaft ändert ja doch viel. Und 2 mal würde ich dann nicht unters Messer wollen.


    Mein Freund findet es natürlich schön so wie es ist. Aber ich habe auch oft Rückenschmerzen, die BH Träger tun weh muss da immer etwas dickere nehmen dass sie nicht so schneiden...


    Ich bin immer froh dass es sich bei mir nicht so schlimm verteilt. Wenn ich jemandem sage ich wiege Ü70 schauen die verblüfft weil sie mich 10 Kilo leichter schätzen... Aber ich glaube die können einfach nicht schätzen hihi.


    Ich merke es mir schon an dass ich keine 60 Kilo wiege...

    Sunny,


    ich esse ja auch Fleisch, oft abends eben "schnell was vom Grill" wie Steak oder Putenfilet oder mal ein Lammfilet, dazu einfach gedünstetes Gemüse. Kommt aber auf das gleiche raus, viel Eiweiß, wenig (einfache) KH nach dem Frühstück.


    Von dieser "zu wenig" Theorie halte ich nix, hat sich bei meiner letzten Stagnationsphase auch nicht als richtig herausgestellt. Ich hab auch kein "Hungerödem", sondern eine (kleine!) "Fettplautze". :=o


    Und Lina, Ich hab ja mal einige Zeit angefangen mit einer Art Freelethics Programm, aber ich finde es doof. ":/ Es macht mir überhaupt keinen Spaß und Fortschritt gesehen hab ich auch nicht. Ins Studio gehen, das kriege ich auch nicht wirklich unter, ohne meinen Alltag zu verändern und das ist mit Familie, Kindern, Selbständigkeit und ein paar anderen Hobbies samt Charityarbeit nicht zu vereinbaren. Müsste was streichen, was mir aber am Herzen liegt, ist schon ziemlich aasoptimiert mein Alltag - gerade in der Freizeit!


    Dann laufe ich eben dauerhaft, von mir aus auch immer mehr. Da kann ich viel besser mit leben, wenn es darauf hinausläuft. Und ohne Sport konnte ich ja das Gewicht halten, also muss ich es mit Sport steuern können zwischen abnehmen und mehr essen können/müssen. Denke ich.


    Bleibt nur das Problem mit der Geduld...

    Gadgetier, aber das Laufen nimmt doch auch Zeit in Anspruch? Krafttraining dauert eigentlich weniger lange und man kann es auch recht einfach von Zuhause aus machen.


    Aber ich gebe dir recht - ohne Motivation läuft da gar nichts. Ich bleib auch eher Zuhause als dass ich gegen meinen Schweinehund etwas mache.


    ist halt nur schade, da Krafttraining deutliche Vorteile bringt. Würd vermutlich auch die Verletzungsgefahr beim Laufen reduzieren ;-)

    @ Brotspinne:

    Zitat

    Leider sind die Maschinen die ich gerne hätte, arsch teuer %-|

    Oh ja...leider. Letztes Jahr habe ich mir einen kleinen Traum erfüllt und mir eine gute Maschine gekauft.


    Nähe im kleingewerblichen Rahmen und verkaufe die Sachen, da war mir eine qualitativ gute Maschine wirklich wichtig. Und ich kann sie ja abschreiben ;-)

    ok, wenn du satt und zufrieden bist ist doch alles bestens. Ich würde einfach am Ball bleiben. Irgendwann geht die Abnahme auch wieder weiter :-)


    Ich gebe dir auch Recht, dass der Sport den man macht Spaß machen sollte. Deshalb habe ich mich für mein Prgramm entschieden weil man hauptsächlich Kraftsport machen und wenn man mag kann man Ausdauer jederzeit machen, muss aber nicht.


    Die wenige Freizeit sollte man schon so gestalten dass man Freude daran hat.


    schaust du dir denn als alte Fotos an uns siehst deinen Fortschritt auch? Ich denke die letzten Kilos sind immer die schwersten oder?


    Bei mir kommt bald Mahlzeit Nummer 3 Mal sehen was ich esse evtl. Vollkornknäcke mit Frischkäse das hab ich noch hier und muss dann nicht raus in die Hitze :-) Joghurt hab ich auch noch zu genüge :-)

    Lina, stimmt, aber wenn ich mir vorstelle, ich setzt die Kids morgens ab, fahr dann zurück nach Hause oder ins Studio für mein Krafttraining,... Oder ich setzt die Kids ab und düse durch die Wälder und an den Talsperren entlang, hör die Vögel singen, grüße die Rehe auf der Wiese,.... Auf meine Lauftermine will ich wirklich nicht verzichten, ich finde es einfach so toll. Und zusätzliche Zeit wird tatsächlich schwierig.


    Sunny, klar, es hapert nicht an Motivation, natürlich, die letzten Urlaubsbilder, da sieht man schon sehr deutlich was! Und es ist ein so deutlicher Unterschied, werde immer wieder angesprochen, bekomme tolles Feedback, alles ok! Ich habe mich optisch vom Typ "großer runder Bär" in einen großen schlanken Typ verwandelt, das ist so und damit bin ich sehr zufrieden. Ganz umeingebildet glaube ich, ich sehe viel besser aus. ;-D Und noch viel wichtiger: Meine ursprüngliche Motivation war: Blutdruck senken, Dauermedikation reduzieren. Und da bin ich sehr sehr weit gekommen. Jetzt ist mehr "Finetuning" noch, aber das ist mir auch wichtig.


    Und natürlich mache ich weiter. Nur das Geduldsthema. Jetzt stagniert es mal wieder, da krieg ich die Krise. Geht es nicht schneller? Was muss ich tun, dass es schneller geht? Das sind dann die Fragen, die aufkommen. Die motivieren mich aber erst recht, weil ich dann feststelle, das ich schon irgendwie das richtige tue

    Und dann achte ich noch mal mehr auf "meinen Weg" und irgendwann ist die Stagnationsphase durch und weiter geht es mit dem Gewicht nach unten.


    Und bis dahin hab ich euch hier ja zum volljammern... ;-D

    ich finde es nicht schlimm jeder sagt ja hier auch mal wenn ihn/sie was nervt oder es nicht so klappen will. Dafür sind wir doch da :-)


    genau auch wenns dir schwer fällt. Bleib wie bisher am Ball. Noch weniger essen würde ich nicht. Lieber nen KM mehr laufen.


    Ich habe die letzten Tage so viel Überstunden gemacht, dass ich jetzt nur noch wenig Arbeit habe. Ist auch mal schön hihi.


    Wollte vor dem Urlaub das gröbste wegbekommen :-)


    So ich mache jetzt mal Mittag. Hihi ich bin so froh dass dieser Süßheißhunger wieder fast weg ist...

    Tu dir keinen Zwang an mit Jammern, ich bin Kummer gewohnt ;-D ;-D Irgendwie gehört das ja auch dazu...es kann nicht immer nur glatt laufen, auch wenn das viel schöner wäre ;-)


    Zu Hause Sport machen ist auch nicht meins, Ausnahme Homewalking. Ich weiss nicht wie ich das beschreiben soll, ich kann mich zu Hause irgendwie weniger quälen als im Studio...da will man sich ja nicht blamieren und wie ne Mimi gleich aufgeben ;-D


    Lila, verrätst du mir deinen erfüllten Traum?? Klar,wenn du Sachen auch verkaufst, dann macht eine gute Maschine wirklich Sinn!


    Ich hätte eigentlich gerne mehrere Maschinen, zB gerne auch ne Industrienähmaschine, weil mir diese Heimteile viel zu langsam sind...aber das scheitert dann schon am Stromanschluss %-|


    Sunny, jo auf jeden Fall erst Kinder abwarten, glaube nicht das das vorher Sinn macht. Aber behalte das ruhig im Hinterkopf, ich ärgere miche wirklich,das ich mich bis zum 37. Geburtstag gequält habe...da war meine Tochter schon 18, mein Sohn 12 und die Familienplanung schon laaange abgeschlossen.

    Spinnchen, darf ich dich fragen welche Größe du hattest und auf welche du gegangen bist? Kannst es mir auch gerne als PN schreiben. Vielleicht übertreibe ich ja bei mir auch hihi.


    Kinder warte ich echt ab. Wir sind uns ja eh noch nicht sicher ob und wann und wie aber wenn Kinder dann auf jeden fall 2 da sind wir uns einig.


    Haben ja auch theoretisch 2 Kinderzimmer :-)


    wusstet ihr eigentlich schon immer dass ihr Kinder wollt oder kam das erst später?

    Ich wusste das schon immer und hab auch mit 18 losgelegt *g* Allerdings mit Berufsausbildung vorher und im Osten war das eh alles ein bisschen anders. Da musste ich mir keinen Kopf machen. Ich wusste auch immer, das ich gerne 2 hätte...in der Theorie hat das ja auch geklappt, mal von den 4 Stiefkindern abgesehen ;-D ;-D


    Ich bin von 90G/H :=o auf 85 C gegangen :)^

    Hihi ja aber so jung Mama werden hat auch Vorteile :-)


    ich bin jetzt dann Ende des Jahres 29 und ich denke da sollte man schon langsam mal sich entscheiden was man will :-D


    Naja jetzt leben wir uns erst mal ins Haus ein und schauen dann weiter.


    Ah ok das ist natürlich schon enorm viel. So schlimm ist es bei mir dann nicht. ich habe 85E aber C finde ich auch perfekt. Aber noch habe ich ja etwas Zeit hihi :-) Hoffe wir stören hier nicht jemand mit unseren Brustgeschichten hahaha.

    @ Gadgetier:

    Ich hatte anfangs auch null Bock auf Krafttraining, je fitter ich aber wurde umso mehr Spaß macht es.


    Aber ich glaube, deine Ablehnung ist so groß, da kann ich erzählen was ich will ;-)

    @ Brotspinne:

    Eine Juki HZL F600 mit einigem Zubehör wie Teflonfuß, Bandeinfasser..


    Juki macht normalerweise eher Industriemaschinen und ist daher etwas unbekannter als die Standardhersteller ;-)


    Jetzt würd ich gerne noch meine Overlock ersetzen durch eine Babylock Enlighten ;-)


    Hast du mal als Schneiderin gearbeitet nach der Ausbildung?

    Zum Thema Kinder:


    Nicht geplant derzeit. Mag es gerade sehr zu arbeiten und rumzutouren und unabhängig zu sein.


    Hat noch ein paar Jahre Zeit.

    Genau, bei den BH-Themen bin ich raus... ;-D


    Kinder-Thema:


    Kinder wollten wir nicht haben. Karriere bauen, Firma bauen, das Leben geniessen, Reisen, Freunde, Abenteuer... Alles gemacht. Und dann viel Kohle ausgeben, schnelle Autos, noch ein Cabrio, teure Hotels auf unseren Reisen, großes Haus, was kostet die Welt, alles gehabt oder eben aufgebaut.


    Und dann, mit 38 haben wir uns angesehen und gedacht, nee, das is nicht genug "für ein ganzes Leben" und haben dann ziemlich sofort zwei Kinder bekommen. Da haben wir unser Umfeld echt überrascht, hatte keiner mehr erwartet, unsere Eltern eingeschlossen. Beim zweiten Kind waren wir dann schon 43. Glück gehabt, hat beide Male gleich funktioniert, beide Kinder kerngesund. Dann wollten wir das Schicksal aber nicht herausfordern, tja, wenn wir ein/zwei Jahre früher angefangen hätten, hätten wir heute wohl drei Kinder. So sind wir aber auch sehr glücklich und zufrieden mit unseren Beiden.


    Wir sind jetzt so ungefähr die ältesten Eltern in unserem und im Umfeld der Kinder. Ich hätte es aber Stand heute nicht anders haben wollen. Gut, andere Freunde verreisen jetzt wieder als Paar zu zweit, aber das haben wir alles so intensiv gehabt, fehlt mir nicht. Wenn ich sehe, wie andere Eltern heute kämpfen müssen, Betreuungssituation, aktuell wochenlanger Kita-Streik, generell Kosten, ..., wir beschäftigen halt ein Kindermädchen, ohne vorher groß die Kosten überhaupt anzuschauen, nur als Beispiel. Da fällt uns vieles schon sehr viel leichter und ich glaube wir sind auch mit den Kindern entspannter (obwohl wir glaube ich trotzdem ziemlich streng sind) als viel jüngere Eltern.


    Mal sehen, wie es wird, wenn die Kinder älter werden und wir eben auch, ob es uns dann doch irgendwann zu schwer fällt, um "mitzuhalten" mit den dann Jugendlichen oder jungen Erwachsenen. Aber warum, Kinder halten jung...


    Zum Hauptthema: Ich hab eben noch meinen Mittagsspaziergang auf dem Weg zum Bohnen kaufen gemacht, man ist das hot heute...