• Wer mag mit mir abnehmen und sich austauschen?

    Hallo ihr Lieben. Ich wiege momentan 74,5 Kilo bei 1,55m Körpergröße und möchte gerne auf 59 Kilo kommen (war immer mein absolutes Wohlfühlgewicht) angefangen mit der Zunahme hat alles durch falsche Ernährung, einen Bürojob und zu wenig Bewegung. Letztes Jahr hatte ich es von 81,4 Kilo auf 67,4 geschafft und war so happy (3 mal die Woche Sport zuhause,…
  • 5 Antworten

    Moin moin ihr beiden *:)


    Das darf doch bald nicht wahr sein Giovanna!! Irgendwas stimmt mit deinem Körper nicht! Das mit dem Muskeln und Wassereinlagerungen kenne ich auch, wenn ich schwimmen war. Da hab ich am nächsten Tag so 300-400g mehr.


    Schreib doch mal bitte einen ganzen Tag auf was du isst. Irgendwas muss ja sein!!!


    Mir gehts noch ganz gut, obwohl ich gestern Nachmittags 2 Stunden geschlafen habe, habe ich nachts sehr gut gepennt (also für meine Verhhttps://ltnisse). Normalerweise wird die Nacht ne Katastrophe, wenn ich tagsüber auch nur 10min schlafe.


    Heute ist Tag 2 und noch hab ich keinen Hunger...aber das ist ja auch kein Kunststück, gestern gabs ja noch ein bisschen was. ;-D


    Jetzt gleich nur Obstsaft und nen Glas Picoprep.

    hm ich halte ja nicht so viel von essens-aufzählerei, aber wenn es euch hier nicht stört, dann zb mal gestriger tag:


    frühstück: milchkaffe, lebkuchen, banane


    mittag: schnitzel mit kartoffeln & salat, etwas schokokuchen (1/2 stück)


    abend: 1 paar frankfurter mit ner breze, 1 banane


    zwischendurch: 1 apfel

    Das kommt mir ziemlich wenig vor, ganz besonders wenn du so viel gelaufen bist. Du hast ja auch wahnsinnig was verbraucht an Kalorien!

    Ich muß ebenfalls noch etwas abspecken. Habe schon eine Menge geschafft, aber im Moment geht es einfach nicht. Ich bin auch so verfressen. Obwohl ich keinen Hunger und auch keinen Appetit mehr habe, habe ich Lust, immer weiterzuessen.


    Ich reiße mich natürlich zusammen und mache auch viel Sport, aber gegen Abend laufen mir dann halt doch oft Chips vor die Flinte. |-o


    ...die ich dann am nächsten Tag durch noch mehr Sport wieder loswerden will...


    Ein Elend ist es mit dem Gewicht. :-(

    Gio, ist das repräsentativ? Fühlst Du Dich wohl mit der Art Ernährung? Ist halt ne Menge Zucker dabei (Obst und Süsskram), den man mit anderer Ernährung ersetzen könnte.


    Die Kalorienbilanz wird schon negativ gewesen sein gestern. Aber an Tagen ohne lange Läufe wahrscheinlich auch nicht. Wenig Nahrung mit hoher Energiedichte, mittags klingt auch verdächtig nach Kantine/Mensa oder so? Würde mich nicht wundern, wenn Du eine gewisse Entbehrung und ab und an auch mal echt Hunger verspürst. Und eben trotzdem nicht abnimmst.


    krankgemeldet, willst Du denn was tun? Suchst Du Motivation?


    Spinnchen, bin gespannt, wie die Woche läuft und was es Dir an Wohlbefinden für wie lange bringt.

    Ich bin auch gespannt Gadet. Als ich das erste mal gefastet habe, hatte ich danach wirklich mal 2 monate ruhe mit dem Bauch, ohne aufzupassen was ich esse.Und nun passe ich ja wirklich auf wegen Weizen und KH, deswegen hoffe ich,das es lange was bringt.


    Gio, Gadet hgat recht,das ist wirklich viel an ungesundem Zuckerzeugs bei. Morgens Banane find ich ok, Abends eher weniger.

    Zitat

    Gio**, ist das repräsentativ? Fühlst Du Dich wohl mit der Art Ernährung? Ist halt ne Menge Zucker dabei (Obst und Süsskram), den man mit anderer Ernährung ersetzen könnte.


    Die Kalorienbilanz wird schon negativ gewesen sein gestern. Aber an Tagen ohne lange Läufe wahrscheinlich auch nicht. Wenig Nahrung mit hoher Energiedichte, mittags klingt auch verdächtig nach Kantine/Mensa oder so? Würde mich nicht wundern, wenn Du eine gewisse Entbehrung und ab und an auch mal echt Hunger verspürst. Und eben trotzdem nicht abnimmst.

    das war für meine berhältnisse ziemlich wenig süßkram ;-D


    ich esse täglich in der firmenkantine - 1-2 mal pro woche gibt es keine ausweichmöglichkeit auf gesundes. typisch österreichischer fraß. heute hingegen gab es gemüsebohnen-eintopf mit salat, davor karotten-apfelsuppe. ich kann hier nicht auf was anderes ausweichen, weil es nichts gibt. will ich eigentlich auch nicht, weil sie meistens gut und halbwegs gesund kochen. gestern war lauf-menü ;-D


    bez. kalorien: ich habe fast jeden tag ein defizit. manchmal übersteige ich absichtlich, aber oft schaff ichs nicht drüber zu kommen. wenn da also paar süße sachen dabei sind, ist das für mich ok.

    Zitat

    Gio, Gadet hgat recht,das ist wirklich viel an ungesundem Zuckerzeugs bei. Morgens Banane find ich ok, Abends eher weniger.

    es war gestern lauf - da haben fast alle nur bananen und nudeln gegessen ;-D


    normalerweise esse ich morgens nur ne banane und nen kaffee, weil mittagessen bei uns schon so früh ist.


    mittag oft das vegetarische menü (eintopf, veggie-pasta, gemüselaibchen, zucchinipuffer, kichererbsen-zeugs, usw.), beilage immer salat.


    abends meistens entweder salat mit brot, was bestelltes oder ... weiß gar nicht. abends tendenziell das ungesundeste, weil ich nicht mehr in der lage bin zu kochen.


    scheint die 6-7 kg die ich bis jetzt abgenommen habe, aber auch nicht vom davonlaufen gehindert zu haben 8-) ;-D

    Zitat

    scheint die 6-7 kg die ich bis jetzt abgenommen habe, aber auch nicht vom davonlaufen gehindert zu haben

    Richtig! Aber jetzt stockt es, oder? Lies mal den Artikel und den Folgeartikel dazu:


    http://www.marathonfitness.de/abnehmen-stillstand-plateau/


    Steht genau da: Erst läuft es und man macht alles so weiter, wie es bisher funktioniert hat und trotzdem auf einmal: Full Stop. Warum das so sein kann, steht in den beiden Artikeln.


    Was sind denn überhaupt Deine Daten und was ist Dein Ziel, ich hab gerade gar keine Idee, wo Du Dich gewichtsmäßig bewegst. Ich selbst bin ja im Normalgewicht inzwischen, schon knapp vor "ideal", da ist es natürlich anders, als wenn noch "10kg runter müssen, um aus dem Übergewicht zu kommen".

    Hallöchen,


    ich les immernoch mit, kann aber selten so richtig was beitragen. Bei mir hat es sich eingependelt, Gewicht stagniert, Training läuft....hab zwar nicht mehr so die Fortschritte zu verzeichnen, werde weder schneller noch kann ich ständig Gewichte erhöhen, aber ich halte es ganz gut, trotz Urlaub, beruflichen Stress, Dienstreisen etc. ohne dass es mir schwer fällt oder ich irgendetwas besonders beachte.


    Damit kann ich gut leben.

    @ giovanna:

    Bei mir ging mit dem Gewicht einiges runter, als ich die Kantine weggelassen habe. Auch die scheinbar gesunden Sachen hatten es in sich. versteckter Zucker, frittiertes Gemüse, unnötiges Fett, Geschmacksverstärker.


    Seit ich mir mein Essen selber mitgenommen habe, ging das Gewicht deutlich nach unten, ohne dass ich etwas anderes geändert hätte.


    Dazu stimme ich Gadgetier zu - dein Gesamtumsatz reduziert sich, der Körper passt sich an, daher funktionieren die bisherigen Methoden nicht mehr so gut.

    @ Brotspinne:

    Bin gespannt, was du vom Fasten erzählst! Ich könnte es keinen Tag durchhalten und trotzdem arbeiten und leistungsfähig sein.

    @ Gadgetier:

    Toll, wie es bei dir beim Laufen vorwärts geht :)^

    Zitat

    Steht genau da: Erst läuft es und man macht alles so weiter, wie es bisher funktioniert hat und trotzdem auf einmal: Full Stop. Warum das so sein kann, steht in den beiden Artikeln.

    den artkel belasse ich ungelesen – alles mir bekanntes bla. ich mache das seit anfang februar – von anfang kann hier schon lange nicht mehr die rede sein. so nen anfangsstopp hatte ich nach den ersten beiden monaten in etwa. das hier ist schon lange das richtige leben. ;-D

    Zitat

    Was sind denn überhaupt Deine Daten und was ist Dein Ziel, ich hab gerade gar keine Idee, wo Du Dich gewichtsmäßig bewegst. Ich selbst bin ja im Normalgewicht inzwischen, schon knapp vor "ideal", da ist es natürlich anders, als wenn noch "10kg runter müssen, um aus dem Übergewicht zu kommen".

    größe: 179 cm, gewicht: iwas zw. 64 und 65, angefangen habe ich anfang februar. ziel: 63.

    Zitat

    Bei mir ging mit dem Gewicht einiges runter, als ich die Kantine weggelassen habe. Auch die scheinbar gesunden Sachen hatten es in sich. versteckter Zucker, frittiertes Gemüse, unnötiges Fett, Geschmacksverstärker.

    die inhalte und das gesundheits-zeug interessiert mich nicht (mehr). diese phase hatte ich schon. gott sei dank hinter mir – hat in einer essstörung geendet. nein danke. ich esse was ich will (das ist eh oft gesund, manchmal tausche ich kantine gegen salat oder couscous mit gemüse) aus. die kantine kocht frisch und gesund, wenn gemüse, dann ist es meisten gut zubereitet.

    Gio, das ist natürlich was anderes! Dann solltest Du froh sein, das Du mit der Ernährung und dem Sport Dein Gewicht gut halten kannst! Alles gut eigentlich, oder? Ich hatte aber den Eindruck, dass Du genervt bist, weil Du nicht abnimmst!

    richtiger eindruck! ;-D


    in allem - einerseits will ich doch "nur" die 63 schaffen, andererseits denke ich mir das 64/65 eh gut sind.


    aber. ich. will. 63kg. ;-D

    Mh, versteh ich gerade irgendwie nicht bzw. steh ich auf dem Schlauch.


    Auf der einen Seite hast du alles durch, hast jetzt den für dich richtigen Weg gefunden - ärgerst dich aber, dass das Gewicht sich nicht ändert?

    Gio, die Frage stelle ich mir auch, die Lina formuliert hat. So ganz klar ist mir nicht, worauf Du nun hinaus willst.


    Ich hab mir leider ne Erkältung eingefangen. Noch kein Männerschnupfen, aber zu viel um zu laufen, speziell bei dem Sauwetter. Das nervt natürlich. Hals kratzt, Husten fängt auch an. Hoffe, dass geht wieder weg und wird nicht noch was richtiges...


    Gewicht 87,5kg, 100g weniger, schon fast ein Wunder, denn ich hab konstant Halsbonbons gelutscht gestern.