• Wer mag mit mir abnehmen und sich austauschen?

    Hallo ihr Lieben. Ich wiege momentan 74,5 Kilo bei 1,55m Körpergröße und möchte gerne auf 59 Kilo kommen (war immer mein absolutes Wohlfühlgewicht) angefangen mit der Zunahme hat alles durch falsche Ernährung, einen Bürojob und zu wenig Bewegung. Letztes Jahr hatte ich es von 81,4 Kilo auf 67,4 geschafft und war so happy (3 mal die Woche Sport zuhause,…
  • 5 Antworten

    Oh nein du arme. das ist echt nicht gut mit deinen Schlafstörungen.


    Ja heute Abend steht noch ein wenig Zeug an ich hoffe ich denke dan'n dran. Bin immer vergesslicher...


    ich hatte vorhin ca 30 gramm kernige Haferflocken mit Apfelmuß. Schmeckt mir gerade sehr gut :-)


    Gleich gibt's hier Buffet weil eine Geburtstag hatte (den 60.) Also es duftet schon nach allem möglichen. Mal sehen was ich da sündigen werde.


    Heute Abend gibt es Bolognese Reste.

    Hallo syraSol, ich glaube, es gehört auch ein felsenfester Entschluss dazu. Manchmal braucht es einen Auslöser. Bei mir war es zunächst der hohe Blutdruck, der weg sollte. Und dann kommt der Punkt wo man sich das so felsenfest vornimmt, dass einem die Versuchungen auch nichts anhaben können. Irgendwo ganz tief drin weiss man dann plötzlich, dass es klappt. Du solltest ja eigentlich Gründe haben.


    Des weiteren muss man sich satt essen. Immer nur auf der Selleriestange rumkauen hält keiner aus. Und dann eben gute Mahlzeiten, die satt halten und dann nichts dazwischen. Daher kommt ja die ganze low carb Geschichte, man hält halt länger durch, um den vollen Fettverbrennungszyklus zu durchlaufen bis zur nächsten Mahlzeit. Böse sind dann nur die Ausnahmen, die "eine Kleinigkeit" sinnlos in den Mund gestopft, macht es halt zunichte. Aber nochmal wichtig: Bei der Mahlzeit satt essen, dann nix für mindestens 4 Stunden, dann wieder eine vollwertige Mahlzeit.


    Gestern war ich gut unterwegs, 1.755kcal gegessen. Mit dem 15km Lauf wohl bis an die 4.000kcal insgesamt verbraucht. Ok, heute laufe ich nicht, da wird das natürlich anders, aber ich versuche im Schnitt schon ein relativ hohes Defizit anzupeilen diese Woche.


    Hatte heute Frühstück mit einer Scheibe Vollkornbrot und zwei gekochten Eiern, da ich unterwegs im Auto gegessen hab. Müsli ist da eher schwierig... ;-) 455kcal bis jetzt, denn das (berühmte) Airberlin Rosinenbrötchen hab ich schon mal weggelassen.

    Sooo, ich hatte gerade 200g griechischen Joghurt und 100g heisse Himbeeren. :-q Macht 300 Kalorien und 22g Eiweiss. Heut Mittag wirds wohl ausnahmsweise ein Eiweisshake werden und heute Abend Kassler mit Rosenkohl :-q


    Gadet,da hast du gestern aber ein ordentliches Defizit hingelegt. :)^


    Sunny,wegen der OP...bisschen Fett ist da natürlich auch noch dabei ;-D deswegen werden das so um die 3kg sein. Aber erstmal lass ich mich beraten, auch wegen der Kosten. Denn meien Schwägerin will nicht rausrücken was das gekostet hat. Sie sagt immer nur "viel" und als ich fragte "5000?" meinte sie nur weniger. Ich rechne mal mit 3500-4500. Ist eben ne Frage, wieviel gemacht werden muss...bei mir zb muss der Bauchnabel wohl nicht versetzt werden, das dürfte es einfacher und "billiger" machen.

    Hui so viel verbrannt? Das ist ja der Oberhammer. Ich hatte gestern meinen 2 Km Marsch (Bahnhof hin und zurück) morgens Rückensport 40 Min und abends nochmal 45 Min Krafttraining. Also hab sicher auch gut was verbrannt. Heute habe ich Ruhetag den halte ich heute auch gerne ein. Bin total erschöpft. Bei unserem Brunch hatte ich jetzt ein Dinkelbrot mit Räucherlachs, etwas Wurstsalat und 2 kleine Stückchen Schweinefilet mit Füllung. Bin Pappsatt und nehme das nun als Mittagessen.


    Spinnchen, da bekommst gut Eiweiß das ist super. gehst du denn jetzt eigentlich ins Fitti oder war es nur die Überlegung? Bin nicht mehr sicher.


    Ach so ja ok ich kann mir jetzt auch nicht vorstellen dass das sooooo teuer ist also ich denke eher so 3000-4000 maximal. Aber ist auch ne Menge Geld, klar. Aber wenn man es sich ewig wünscht und zusammengespart hat ist es doch auch völlig ok :-)


    Wenn ich mal weiß ob wir Kinder wollen und wenn wir welche wollen würden, würde ich nach der Kinderplanung evtl. ne Brustverkleinerung machen bzw. drauf sparen. Das könnte ich mir echt vorstellen. Ich pass da obenrum immer so schlecht in Klamotten rein...Und wenns oben weit ist hängts am Bauch so blöd rum. Du kennst das ja sicher, hast ja das Spiel hinter dir :-) hihi

    Jo genau,das kenne ich leider und genau das selbe Problem habe ich nun am Bauch. Mir passen Hosen am Bund in 42,aber ich bekomme die Bauchfalte dann manchmal nicht rein...also Hose in 44,die sind dann aber oben am Bund zu weit und auch oft an den Oberschenkeln schlabberig %-| Das nervt mich ohne Ende, weil ich eigentlich nen Gürtel brauche...was ich hasse wie die Pest!

    Ja das kann ich verstehen. Sowas nervt dann echt total.


    Puh ich bin grade richtig voll das ist unangenehm. aber bald wird sich das sicher setzen hihi.


    vielleicht esse ich heute abend doch nur noch etwas Salat. Mal schauen. Allein der Gedanke an Bolognese gerade :|N

    Hallo.


    Schön dass ihr ihr eure erfahrungen austauscht.


    Den entschluss mein gewicht zu reduzierrn habe ich schon verinnerlicht. Bis nächsten sommer will ich wieder in meine klamotten passen.


    Bei mir sammelt sich das ganze gewicht an bauch und hüfte vor allem. Was mir optisch rein gar nicht gefällt. Auch mein bauch ist etwas schlabbrig. Also die haut ist einfach nicht mehr fest.


    Was ich schwierig finde ist eben das essen zubereiten. Ich hab kenerlei erfahrung mit diät und auch nicht so die möglichkeit kochbücer und so zu studieren


    Es muss vor allem leicht zu kochen, schnell sein und satt machen :)


    Hat jemand ein paar gute tips ?? @:)

    ich kann dir gerne mal per PN den Name meines Programmes schicken, dort bekommt ganz viele gesunde Rezept, Trainingspläne dass die Haut schön straff wird und man hat eine Facebook Gruppe die echt Motivierend ist.


    Ansonsten denke ich ist es wichtig wofür du dich entscheidest wenn es dir schwer fällt auf KH zu verzichten ist z.B. Low carb eher nichts für dich denke ich denn wenn man sich immer was verbieten muss was einem schmeckt führt das denke ich schnell dazu dass man keine Lust mehr hat.

    Ok, einfach zu machen, und macht satt. Das ist doch genau mein Programm. ;-D


    Ich kann es empfehlen, hab allerdings noch niemanden gefunden, der es echt nachmacht, weil offenbar "Geschmacksache".


    Ich esse in der Woche ein Frühstück aus zwei ganzen hartgekochten Eiern und einer Scheibe Schwarzbrot mit Becel und Rohschinken drauf. Dazu gönne ich mir 0,1l milden O-Saft.


    Mittags esse ich: Eine Dose Kidneybohnen, abgespült und in der Micro mit vier Teelöffeln Sauce (Barbecue, Texicana Salsa, Pfeffersauce,...) erwärmt. Dazu eine Dose Thunfisch in Olivenöl.


    Abends das gleiche nochmal (Bohnen/Thunfisch) oder manchmal ein Steak vom Grill mit einem Berg Gemüse aus der Mikrowelle oder Salat dazu.


    Nichts weiter, nichts "dazu" oder "zwischendurch".


    Viel Eiweiß, nur komplexe, lang saftmachende Kohlehydrate. Schnell, einfach - einfacher geht es kaum. Sättigend. Lecker (finde ich).


    Das sechs Tage die Woche, jeden Tag so (einfach halt). Und einen(!) Tag frei. Da dann alles. Brötchen mit Nutella zum Frühstück, nachmittags Kuchen. Und alles, was ich mir in der Woche verkneife. Auch Obst, Joghurt und sowas. Hab dann immer den Tag so getimed, dass dann etwaige Einladungen, Essen gehen etc. auf den Tag fielen.


    Hab damit von Mai bis Dezember letzten Jahres über 20kg abgenommen. Seit dem sogar weiter abgenommen, obwohl ich inzwischen den Plan stark aufgeweicht habe. Esse aber immer noch oft mittags im Büro meine Bohnen, vermeide in der Woche KH, achte einfach auf mein Gewicht. Insofern ist meine Ernährung schon eher umgestellt, als das es eine Diät war. Brot und Nudeln und sowas sind von meinem Speiseplan verschwunden, fast komplett.


    Erst im Januar diesen Jahres hab ich mit Ausdauersport begonnen, was mir jetzt beim Gewichtsmanagement natürlich hilft - ich laufe um zu fressen, könnte man sagen. ]:D

    Jetzt muss ich mich hier mal einmischen:

    @ Gadgetier:

    12 Eier die Woche und an 6 Tagen 2x täglich Thunfisch mit Bohnen? :-o


    Wie lange hast du das gemacht? Weil du ja sagst, mittlerweile ist der Plan ziemlich "aufgeweicht" und du wohl doch wieder abwechslungsreicher die Woche über isst oder?


    Ich finde das zum einen viel zu einseitig und zum anderen zu viele Eier und erst recht viel zu viel Thunfisch! Keine Angst vor der Schwermetall-Belastung? :-|

    Muss ja keiner nachmachen. Aber die Nährstoffe hab ich erfasst und geprüft, dann natürlich für alle sieben Tage. Sonntags esse ich ja auch Obst usw. In der Summe stimmt es dann.


    Viel Eiweiß kann natürlich im Körper ein saures Millieu fördern, aber solange ich viel Wasser trinke, ist alles ok. Machen ja auch viele Low Carb.


    Kommt natürlich noch was dazu, im Detail. Am Anfang hab ich Rührei, Bohnen und Spinat gefrühstückt. Selten mal 50gr Müsli mit Naturjoghurt und Apfel. Aber nicht am Anfang. Weiterhin esse ich abends oft Steak und richtig viel Gemüse, wie geschrieben.


    Das ganze folgt in Teilen dem Buch "Der vier Stunden Körper". Hab Mai 2014 angefangen. Und halte mich auch jetzt noch dran, mal strenger, mal weniger.


    Thunfisch wechsel ich inzwischen mal mit Stremellachs ab. Und manchmal folge ich inzwischen dem Plan, aber esse ganz anders, heute zum Beispiel. Die große Konstante sind auch übrigens eher die Hülsenfrüchte, Linsen und Bohnen.


    Am Anfang muss man es "einseitig" halten, speziell wenn man wie ich nie gekocht hat - sonst wäre es mir zu kompliziert geworden und ich hätte sicher abgebrochen. Inzwischen hab ich Erfahrung und kann variieren!


    Meine Blutwerte werden eng ärztlich überwacht und sind absolut bestens. Mein Blutdruck ist super inzwischen, meine Leistungsfähigkeit sehr gestiegen!


    Also klar, alle sind begeistert vom Ergebnis, denken, ok, kann ich auch machen, wenn ich sage, dass es recht leicht war und ist! Wenn es dann zum Speiseplan kommt, winkt fast jeder allerdings ab... ;-)

    Guten morgen :-)


    Man, bin ich blöööööd hab schon wieder meinen Zähler vergessen. Kann man so hirnlos sein??? Naja Pech gehabt am Bahnhof fiel es mir dann ein wie gestern auch schon.


    Gadget, ich denke auch solange es dir mit deiner Diät gut geht und alles bestens ist, ist das doch völlig ok. Ich hatte gestern Abend auch einen grünen Salat mit Bohnen und Paprika und hartgekochten Eiern. War sehr lecker aber wirklich nur Bohnen und Thunfisch könnte ich tatsächlich auch nicht täglich essen. Ich brauche eben immer viel Abwechslung.


    Heute Abend mache ich mir Grünes Gemüse also das ist ein Mix aus Bohnen, Erbsen und Brokkoli dazu eine ganz leichte Senfsoße denke ich :-)

    Moin,


    heute startete mein Speiseplan auch anders: große Portion Rührei (ok, wieder so viele Eier...), dazu zwei Scheiben Kochschinken, zwei kleine Scheiben Salami, fast eine halbe Gurke in Scheiben und zwei Radieschen. Hotelfrühstück nenne ich das. Mit dem O-Saft dazu aber auch stattliche 700kcal.


    War wohl aber auch nötig, denn vorher bin ich schon 15,5km in 1:27h gelaufen. Das war toll. Anfangs noch dunkel und leichter Nieselregen, dann besser. Schöne 6 Runden im Park um den See in Berlin. Keine Höhenmeter wie sonst daheim immer, love it. :)z Runtastic schreibt mir dafür 1.300 Bewegungskalorien gut.


    Gestern hatte ich abends Krautsalat und Linsensalat aus dem Supermarkt von der Bio-Theke, hab ich im Hotel gegessen, weil ich spät Schluß gemacht hab im Büro. Gestern in Summe 1.937kcal, also nur ca. 500kcal Defizit.

    Das ist doch dann ein gutes Frühstück und mit den Kalorien super in der Bilanz wenn du schon so viel gelaufen bist. Klasse.


    Ich habe heute recht wenig arbeit und werde um 14 Uhr gehen. bin dann ca 15 Uhr zuhause kann dann Sport machen, Wäsch waschen und vielleicht noch ne runde walken gehen. Mal sehen :-) Auf jeden Fall aber heute dann mal 2 Stunden früher zuhause wie sonst :-)


    Ich hatte heute ein Dinkelbrötchen, 2 Scheiben Käse, etwas Butter und eine Portion (ca. 100-150 g) Wurstsalat es waren Reste von gestern noch da da mussten alle nochmal mithelfen.


    Heute Mittag gibt's die Übrig gebliebene Hälfte vom Brötchen und Abends ja dann mein Gemüse.

    Moin moin ihr fleissigen *:)


    Puh Gadet,da hast du heute ja schon was geleistet. :)^ Und was das essen angeht...das Märchen,das Eier schädlich sind, ist doch eh Geschichte. Du isst zwar viele,aber nicht sooo viel.


    Ich hatte gestern auch 5 gekochte Eier. Hatte dann doch anders gegessen als gedacht. Eier gekocht, bissi Schinkenwürfel ausgebraten, 30g Majo dran und dann hatte ich sowas ähnliches wie Eiersalat. Das war so 14/15 Uhr und ich war soooo satt,das ich abends nicht mehr essen konnte. Aber alles in allem hatte ich 1400 Kalorien, also ausreichlich! Und nur 23g Kohlenhydrate. :)^ Heut gabs nen Eiweisshake und nachher esse ich meinen Kassler mit Rosenkohl.


    Sunny, ist ja witzig mit deinem Schrittzähler, irgendwann klappt das noch ;-D Leg ihn dir irgendwohin,wo du ihn morgens gleich siehst. Mit Fitti wolte ich eigentlich schon längst angefangen haben und dann kam irgendwie immer was dazwischen %-| Jetzt fahr ich die Tage aber eh nach Deutschland und dann bring ich mir auch gleich gescheite Turnschuhe mit. Und dann gehts ohne wenn und aber los. Ich hab ja schliesslich ein Ziel (OP) :)z