• Wer mag mit mir abnehmen und sich austauschen?

    Hallo ihr Lieben. Ich wiege momentan 74,5 Kilo bei 1,55m Körpergröße und möchte gerne auf 59 Kilo kommen (war immer mein absolutes Wohlfühlgewicht) angefangen mit der Zunahme hat alles durch falsche Ernährung, einen Bürojob und zu wenig Bewegung. Letztes Jahr hatte ich es von 81,4 Kilo auf 67,4 geschafft und war so happy (3 mal die Woche Sport zuhause,…
  • 5 Antworten

    Ich bin auch so eine Kaffeetante ;-D und immer mit ordentlich Milch drin :)z Kaffee ist Lebenselexier und da muss ich schon totkrank sein, das ich keinen will!! Im Kaffee ist mir egal welche Milch, aber wenn ich die pur trinken will, dann nur die ganz fette,mit mind. 3.8% Fett. Ich trink immer alles ungesüsst, einfach weil ich keinen Zucker mag...ich mag süss einfach nicht. Ausnahme, im Cafe sitzen mit ner guten Latte, da mach ich bisschen Zucker rein. Deswegen ist Süsskram auch kein Thema bei mir und wenn ich mal Schoki oder Gummibärchen esse,dann wirklich ohne schlechtes Gewissen Das kommt jetzt vor Weihnachten mal vor oder mal ein Ü Ei, aber das sind immer nur kleine Mengen (gestern abend Mon Cherie)


    Danke für eure Wünsche!! @:)

    So - Hab jetzt mein Esstagebuch gelöscht. Muss neu Anfangen, richtig, diszipliniert, mit Gewichteintragung etc. Nutzt ihr fddb oder was?


    Morgen wieder Rudern. Und natürlich ist 2-3 mal gut Pro Woche, aber ich dachte eher an 3+. Ziel ist erstmal Mo, Mi, Fr. Aber ich weis nicht ob das genügt. Ich lass es erstmal so: 3 mal die Woche rudern, um mich ein wenig anzugewöhnen. Später würde ichs dann gern steigern.


    Muss auch noch mehr Disziplin im Studium erreichen, immnoch zuviel ungenutzte Zeit. Optimieren, optimieren, optimieren :P Bewerbe mich heute oder morgen für ne Web Admin/Programmer Mini-Stelle (10-20h/Monat). :) Bei nem Lab von meiner Uni, richtig toll was die da machen, hab das mal besucht. Dann bin ich echt gut Ausgelastet .. 2 Web Projekte + Studium + Fit werden :P

    Zitat

    ... studies the quantum properties of novel micro- and nano-structured electronic devices and their interaction with classical and quantum electromagnetic fields in a state-of-the-art research environmen

    sunshine, bei den 1200 kcal ist es ja bei mir nicht geblieben. Ich esse eher spät.


    Damit ihr euch nicht solche Sorgen macht:


    Sonntag hab ich angefangen, 1800 kcal


    Montag 1550 kcal


    Dienstag 1760 kcal


    heute bisher gut 1700, aber in der Datenbank hab ich achon 1910 kcal stehen, weil ich schon ein Auge auf was geworfen habe, was ich gleich noch essen will :-)


    Gadgetier, ja bei dem Studio, bei dem ich noch vorhabe mich anzumelden (brauch wohl noch nen Arschtritt ;-) ), könnte ich jedes Jahr 9 Monate pausieren, dann würde der Vertrag also 4 Jahre laufen, so hab ich das jedenfalls verstanden.




    hatte früher ebalance (kostet Geld), zwischendurch mal Noom, das blieb aber beim Versuch, heute fddb.

    Zitat

    Hast du dir deinen Bedarf mal ganz korrekt ausgerechnet? Schau mal bei David Winkler Kalorientabelle.

    Das scheint mir völlig witzlos. Wenn ich eine sitzende Tätigkeit annehme, und ja, ich sitze durchaus viel, dann komme ich auf 2500 kcal, sage ich aber ich sitze, zeitweilig aber stehe und gehe ich auch (und auch das tue ich viel), dann bin ich schon auf 2900 kcal. Wenn ich mich sogar als überwiegend gehend und stehend einstufe, dann sind es schon 3300 kcal.


    Da bräuchte ich ja jetzt ne Stechuhr, um rauszufinden, wie viel ich sitze und wie viel ich stehe. Das kommt auch alles vor und ist immer wieder anders.


    Aber soll reines Rumstehen und vielleicht langsames Umhergehen wirklich so viel mehr verbrauchen als reines Sitzen?


    Es kommt aber auch vor, dass ich mehrfach täglich durchs ganze Gebäude hechte, im Extremfall von der dritten Etage in den Keller und wieder zurück. Das könnte wirklich Kalorien kosten. Ist aber eben nicht immer so.


    Im Ergebnis habe ich total keinen Plan, ob ich nun eher 2400 kcal verbrauche oder eher 3300. Und ich vermute, dass das auch immer wieder anders ist. Nicht nur von Tag zu Tag, auch von Woche zu Woche und von Monat zu Monat. Und ich weiß nie, was mich im nächsten Monat erwartet.

    Finde diese Grundumsätze auch immer extrem hoch. So rein vom Gefühl.


    Naja, Fitnessstudio ist die Hölle wenns die keine Freude macht. Such dir eher was, das dir Spass macht. Mir war wichtig, dass ich es auch draussen machen kann und es halt mehr als nur für den Zweck ist, daher rudern. Am liebsten würde ich ja Snowboarden :-DAber naja, kann man kaum Abends fix auf die Piste.


    Ich würd mir gut überlegen was ich beginne, Fitness Studio ist so teuer.

    Guten morgen :-)


    ich bin auch bei Fddb und eigentlich ganz zufrieden damit.


    Prim, das ist gut dass du doch ein klein wenig mehr isst. Ich hab bei mir den 1,4 PAL genommen weil ich überwiegend sitze. Ich laufe zwar 3-4 Km an einem Bahnfahrtag aber das rechne ich nicht mit ein. Ich gehe lieber von weniger aus. mein Grundumsatz sind so um die 1300/1400 Gesamtumsatz komme ich so auf ca. 1800 Sportkalorien gebe ich dann eben ein.


    zu dem Milch Thema ich nehme immer laktosefreie 1,5% schmeckt mir auch ganz gut also finde es nicht wässrig. mein Freund will immer lieber die 3,5 die andere schmeckt ihm nicht. Und er braucht ja auch nicht laktosefrei :-) Im Kafe brauche ich Milch und Zucker (mindestens 2 Würfel) sonst bekomm ich den nicht runter. Trinke ihn also auch sehr selten eher dann mal so nen cafe Latte von Senseo.


    Gestern Abend gab es noch Hähnchen, Feldsalat mit Frühlingszwiebel und Paprika und ein kleines Dinkelvollkornlaugenbrötchen. Hab gar nicht alles geschafft. Wollte dann noch am liebsten nen Nachtisch aber mein Freund hats mir ausgeredet hihi. Hat er gut gemacht auch wenn ich erst mal beleidigt war ]:D

    Ich nehme gar keine App zum Kalorienzählen. Zur Weight Wachers Zeit fand ich das anfangs ganz lustig und auch interessant zu sehen wie viel Punkte (Kalorien) einzelne Lebensmittel haben, aber irgendwann wurde es mir zu blöd die Milch, die Lätta auf dem Brötchen und die Marmelade abzuwiegen. Tja, das war leider auch der Anfang vom Ende.


    Bisher klappt es aber ganz gut ohne, es müsste nur so weitergehen. Ich esse wenn ich hunger habe. Dann greife ich aber nicht wie früher zum Schokoriegel (gegen Hunger) oder zum Schokohörnchen, sondern zum Apfel oder zur Banane. Das Naschen habe ich wie gesagt stark eingeschränkt, nicht aufgegeben.


    Und früher habe ich auf der Arbeit zum Nachtisch immer einen Joghurt gegessen. Also so einen überzuckerten Sahnejoghurt z. B. oder den mit der Ecke, was halt grad im Angebot war. Das habe ich mir auch abgewöhnt, ich esse jetzt stattessen einen Apfel oder eine Banane. Irgendwas süßes brauch ich halt doch hinterher ;-D


    Abends essen wir manchmal einen selbstgemachten Nachtisch. Dazu nehme ich Naturjoghurt, Magerquark, gefrorene Früche, haue alles in den Mixer, ein paar tropfen Süßstoff dazu, fertig ist ein leckerer kalorienarmer Joghurt mit viieeel Frucht.


    Gestern waren wir im Fitnessstudio, da haben wir einen Krafttag eingelegt. Heute will mein Mann wieder hin und einen "Leg-Day" einlegen. Ist ja toll, dass er wenigstens in die Richtung motiviert ist. Ich werde wohl auch mitgehen und mir meine Portion Bewegung abholen. Aber nur auf dem Crosstrainer. Ich habe mir vorgenommen meinen Muskeln einen Tag zum entspannen und wachsen zu geben ;-).


    Da ich arbeitstechnisch eher der Sesselpupser bin, kann ein bisschen Crosstrainer nicht schaden.

    Ja so Joghurts esse ich ab und zu auch (die mit der Ecke) Aber ich mache zur Zeit gerne den 0,1 % Joghurt mit 1-2 Löffeln Kaba Pulver ist zwar auch dann Zucker drin aber weniger als in so nem Eckejohurt und es stillt den Süßheißhunger.


    Ja so nen Nachtisch wie du ihn machst muss ich auch mal machen mit Mango oder so das mag ich sehr gerne.


    gestern hatte ich 1450 Kalorien und Bauch Beine Po Training also ein Defizit war auf jeden Fall da :-)


    heute Abend gibt es allerdings mal wieder Nudeln mit Basilikum Pesto oder eine Tomatensoße ( die kann man ja noch etwas fettarm machen im Gegensatz zum Pesto) das ist jetzt nicht ganz gesund aber mag ich mal wieder kochen (ich mache ja keine Diät) hihi. Muss dann dafür auch noch ne Weile vorher aufs Trampolin. Aber wird hart heute bin noch beim Frisör und es ist sicher erst 7 bis ich zuhause bin.


    Dein Mann ist ja echt sehr motiviert ich hoffe das ist nicht nur die erste Woche so :-)


    Ich würde bei Muskelübungen auch immer einen Tag Ruhepause machen aber Crosser oder Laufen sollte ja gehen :-)

    Das ist ja schon unsere dritte Woche Fitnessstudio.


    Heute Abend gibt es bei uns Geflügelgeschnetzeltes mit Kartoffelstampf und Brechbohnensalat. Den Brechbohnensalat liebe ich ja.


    Ich achte in letzter Zeit sehr darauf, dass ich zu jeder Malzeit Obst oder Gemüse esse. Neuerdings mache ich mir sogar zum Rührei einen Salat :=o Aber meiner Verduauung tut das gut, muss ich sagen.


    Wir sind auch viel strukturierter beim Einkaufen. Wir überlegen uns schon vorher was wir in der nächsten Woche kochen wollen und kaufen entsprechend ein. Vorher war das alles ein bisschen unoragnisiert.


    Ich muss aber auch zugeben, dass seit ich das Buch Darme mit Charme gelesen habe, achte ich auch generell darauf meinen Darm nicht nur mit Kohlenhydraten sondern auch mit Balaststoffen zu versorgen. Wenn man überlegt, dass von so einer Nudel hinterher wirklich nichts mehr übrig bleibt, was ausgeschieden wird, von einem Apfel jedoch schon, bekommt man ein ganz anderes Gefühl für das was man isst. Zumindest ist es bei mir so.


    Deswegen versuche ich Gerichte zu finden, die ausgewogen sind und uns schmecken. Zu meinen geliebten Thunfischnudeln diese Woche habe ich auch einen Rucola-Tomatensalat gemacht, damit mein Darm wenigstens ein paar Pflanzenfasern abbekommt ;-D

    ach so stimmt hatte jetzt irgendwie was falsches im Kopf hihi.


    Oh ich mag so Salat auch total gerne. machst du da auch Speck rein?


    ich habe in der Arbeit als Zwischenmahlzeit auch immer Obst da so Apfel Banane und im Moment die Clementinen. Das geht auch gut.


    Bin leider auch sehr unorganisiert ich überlege morgens was ich abends koche. Aber immer nur für den Tag nicht schon weiter im Voraus will da immer etwas flexibel sein. aber planen wäre sicher besser.


    Ah das Buch habe ich auch bin aber erst bei der Hälfte es ist so toll geschrieben :-)


    Das ist echt gut. Ich hatte erst gestern eine Diskussion mit meinem freund. Weil er mir ja den nachtisch "verboten ]:D " hat.


    ich meinte dann dass er viel ungesünder isst und er mal was ändern sollte. Der isst echt viel Schrott und kaum Obst/Gemüse,außer wenn ich es koche aber meistens isst er die anderen Beilagen eher. extrem viel süßes (wenn ich dem ne 7er Packung Twix bringe ist die meist am gleichen Tag leer, oder ne ganze Packung Dominosteine ist auch razfaz weg mir wäre da schlecht)


    Und er war schon 2 mal wegen seinem Darm im Krankenhaus... Weil die Verdauung dann gar nicht mehr funktioniert hatte.


    Naja das muss er schon selbst wissen ich versuche eben hin und wieder ihn zu animieren. Und er isst ja auch was ich koche aber ich koche ja nicht jeden tag nur Gemüse hihi.

    Moinsen die Ladys *:)


    Hach ist das schön,das Antibiotika beginnt zu wirken und ich fühl mich gleich viel besser. :)^


    Ich stoplper hier im med immerwieder über das Buch Darm mit Charme, ich glaube ich muss mir das auch mal kaufen...bin ja auch so ne Bauch geplagte.


    Gestern hatte ich mir ja so einen Pizzateig und selber belegt. Ich hab mir schon nur einen halben gemacht, aber auch das war zu viel. Ich hab dann Abends nur noch ein bissl Käse gegessen, ich war so voll von der Pizza (14 Uhr).


    Ich bin absolut kein Nachtisch Mensch. Wenn ich Salat mache, dann ist das meistens so viel, das es ne komplette Mahlzeit ist ;-D Aber ich esse auch wirklich zuuu gerne Salat!


    Jetzt gleich mach ich mir wieder einen Früchtecocktail (Joghurt-heisse Früchte-Joghurt) :-q :-q Da muss ich mich wenigstens nicht anstregen, das geht immer! Heute Abend hab ich noch keinen Plan...der Ofenkäse liegt noch hier rum, vll esse ich den.


    Ich finde meinen Grundumsatz eigentlich auch zu hoch, weil ich ja auch so ein Sesselpupser ]:D bin. Mein Schrittzähler ist die letzten Wochen schon beleidigt, weil ich faul bin. o:) Naja wenigstens ist die Waage lieb zu mir! Ich freu mich ehrlich gesagt auf die Wiegeliste...so einen kleinen Tritt in den Popo kann ich brauchen!! Wenn ich wirklich die OP von der KK bekomme, will ich vorher noch 5kg loswerden!

    Freut mich, dass es dir besser geht, Brotspinne.


    Meinen salat mache ich eigentlich recht einfach an. Ich schnibble alles rein was ich möchte, dann salzen, pfeffern, Balsamicoessig drüber, einmal durchheben und dann noch gutes Olivenöl rein und nochmal durchheben.


    Speck mache ich da keinen rein. Manchmal schneide ich mir einen Mozarella mit dazu.


    Früher habe ich Olivenöl ja gehasst. Bis ich gemerkt habe, dass man da nicht knausern darf. Dann habe ich mal für eine Flasche ein paar Euro mehr ausgegeben (übrigens auch inspiriert durch Darm mit Charme) und schon liebe ich ihn. Ich nehme den aber nur für Salat. Zum Anbraten nehme ich Sonnenblumenöl. Olivenöl verliert da eh die guten Eigenschaften und dafür ist er mir dann doch zu teuer. ;-D

    wie schön, dass es dir besser geht. ja also das buch ist echt empfehlenswert :-) Lustig geschrieben auch finde ich.


    Salat könnte ich auch essen bis zum umfallen aber Abends liegt er mir etwas schwer im Magen.


    ich glaube so nen Früchtecoctail muss ich mir auch mal machen. Du nimmst griechischen Joghurt gell?


    Ja mir schadet die Wiegeliste mit Sicherheit auch nicht hihi.


    Ich habe mir gestern mal so ein Kokosöl bestellt. Will das mal zum braten nehmen. Hab da schon so viel gutes gehört. Für Salat nehme ich immer Rapsöl aber auch ein teureres.


    ich mache den Bohnensalat meist mit etwas gebratener Salami und zwiebelstücken das lösche ich dann mit etwas Balsamico ab, Salz, Pfeffer. Öl brauch ich nicht mehr wegen der gebratenen Salami die gibt genug Fett ab mag ich auch total gerne so :-)