• Wer mag mit mir abnehmen und sich austauschen?

    Hallo ihr Lieben. Ich wiege momentan 74,5 Kilo bei 1,55m Körpergröße und möchte gerne auf 59 Kilo kommen (war immer mein absolutes Wohlfühlgewicht) angefangen mit der Zunahme hat alles durch falsche Ernährung, einen Bürojob und zu wenig Bewegung. Letztes Jahr hatte ich es von 81,4 Kilo auf 67,4 geschafft und war so happy (3 mal die Woche Sport zuhause,…
  • 5 Antworten

    Moin, ich esse dann 40g Bircher Müsli mit ein wenig Obst reingeschnibbelt, z.B. halber Apfel oder Wildpfirsich oder auch mal ne nicht zu große Banane. Nur ne kleine Tasse Tee, kein Kaffee. Ich laufe ca. eine Stunde nach dem Frühstück los. Wenn ich auch nur leicht mehr esse, quält mich das beim Lauf.


    Nach dem Lauf schaffe ich es oft einfach bis zu einem frühen Mittagessen, aber wenn der Hunger zu sehr brennt, löffele ich einen körnigen Frischkäse oder so etwas, wenn ich ins Büro komme. Und verschiebe das Mittagessen dann nach hinten.

    Sunny,


    das mit dem Prolaktinüberschuss erklärt natürlich deine sehr unregelmäßigen Zyklen. Mach dir erstmal keinen Kopf und warte mal ab was der Experte sagt. Mit Sicherheit kann man das behandeln.


    Das mit der Insulinresistenz könnte erklären, wieso dir das Abnehmen so schwer fällt.


    Ich wünsche dir alles Gute bei deinem Termin und drücke die Daumen, dass diese beiden Werte ohne viel Aufwand gut eingestellt werden können. @:)

    Danke Kaffeebohne und Daniel :-)


    ich mache mich jetzt auch nicht verrückt aber in meinem Kopf geht trotzdem gerade viel vor sich. In meiner Familie haben so viele Diabetes.


    Und jetzt trifft es mich vielleicht auch noch. Ich bin gespannt, was die am Freitag sagen.


    Aber eins ist jetzt klarer denn je. Ich MUSS mich viel mehr bewegen und Zucker noch viel mehr einschränken. Denn ich denke sonst nehme ich nicht ab und dann wird das ganze bestimmt nicht besser. Du hast recht, das ist sicher mit ein Grund, warum es so schwer geht.


    Weird. Ich laufe zwar nicht aber ich persönlich kann vor Sport allgemein nichts essen. Ich muss da 2-3 Stunden dazwischen haben sonst wird mir mega schlecht. Aber das ist bei jedem anders.


    Aber ich denke auch Müsli oder Obst mit Joghurt ist da gut. Ich würde einfach ausprobieren was dir gut tut und darauf achten, dass es nicht zu schwer ist, da du ja recht schnell nach dem Essen los läufst.

    Och Sunny, mönsch, das hab ich ja gar nicht gesehen. Aber eines ist klar: Die Diagnose klar zu haben, so unschön die auch sein mag, ist bei einer chronischen Erkrankung erst mal wichtig. Denn man kann damit leben und wenn man entsprechend (be-)handelt auch gut alt werden!


    Die Insulinresistenz kannst Du eventuell mit echtem Sport und guter Ernährung möglicherweise für Jahre beeinflussen, ohne zu spritzen. Ein guter Freund von mir hat das Jahrzehnte geschafft, allerdings mit eisernem täglichen Ausdauersport und guter Ernährung. Er hat immer gemessen und ist dann aber Radfahren gegangen, statt zu spritzen, wenn es hoch war. Leider wurde er dann mit 60 Jahren krank für ein paar Wochen und konnte nicht täglich Radfahren und seit dem spritzt er auch. Aber wie gesagt, Jahrzehnte aufgeschoben und der war natürlich immer sportlich schlank in all den Jahren.


    Das andere Thema kenne ich leider nicht, aber erst mal noch die Kontrollmessung abwarten, oder?


    Gute Besserung und mach Dich jetzt nicht verrückt, das wird schon!

    Vielen Dank, Gadget :-)


    ja ich habe jetzt auch schon einiges gelesen dass man mit viel Bewegung und Sport da echt was machen kann. Natürlich auch mit Gewichtsabnahme.


    Ich bin sehr gespannt, was mir da am Freitag gesagt wird. Aber ich rechne mit dem selben, besser essen, abnehmen, Sport :-)

    Naja, aber das bekommt dann ja eine andere Dimension.


    Wenn "besser essen und Sport" verordnet wird um besser auszusehen, kann man sich ja vielleicht noch entscheiden und vielleicht ist der Leidensdruck dann auch noch nicht hoch genug, um ernsthaft und dauerhaft die Kurve zu kriegen.


    Wenn "besser essen und Sport" einen aber von der Insulinnadel weg halten kann, dann sollte das doch wahrscheinlich deutlich anders aussehen.


    Also, "same ol', same ol'", aber doch ganz andere Perspektive.

    Gadget, da hast du Recht.


    Das ist wirklich nochmal ne andere Perspektive. Jetzt geht es mir erst mal nur noch um die Gesundheit und das ist das wichtigste.


    Gestern Abend habe ich einen Brokkoli gekocht mit salz und Pfeffer gegessen und Salat dazu. Hat gereicht. (Ohne Brot oder irgendwas dazu)


    Heute hatte ich gerade 2 Kiwi (ich hoffe so sehr dass mir nicht das Obst gestrichen wird) und hab für heute Mittag statt Laugenbrötchen ein Dinkelvollkornbrötchen geholt. Heute Abend mache ich Gemüsetaler (Zucchini oder Karotte mit etwas Kartoffel)


    Sport war gestern auch super. Reha Sport war sehr anstrengend mir lief bei 32 Grad auch wirklich ein Bächlein den Rücken runter hihi. Danach noch ne halbe Stunde aufm Rad gesessen. Crosser und Laufband waren leider belegt.


    Habe gestern noch einen Gutschein bekommen da ich ja ne Weile wegen dem Rücken nicht trainieren konnte. Jetzt kann mein Freund 1 Monat mit mir Sport machen. Das motiviert dann auch nochmal. Aber er fangt vermutlich erst nach dem Urlaub an, sonst verliert er ja über ne Woche davon...

    So blöd das ist, besser die Diagnose und man kann was dagegen machen als ewig im Nebel stochern bzw. die Probleme unerkannt mit sich rum tragen. So weißt du wo du dran bist und kannst das in den Griff bekommen.


    Gestern Abend gabs bei mir Putensteaks mit Champignons und Zwiebelringen. Zwar nicht super ausgefallen oder gemüselastig aber einfach lecker und ging schnell. ;-D

    So Leute,


    ich muss mich echt mal wieder angehen. Ich habe mich heute morgen auf die Waage gestellt und war schokiert. 3 Kg mehr als vor meinem Urlaub. Das geht gar nicht. :-o


    Ok, ich habe jetzt meine Periode (die ist gestern Nachmittag noch eingetrudelt, wir müssen also weiter basteln) aber ich muss mich jetzt echt mal wieder angehen.


    Gestern Abend gab es bei uns Pulled Pork Burger. Sowas ungesundes wird es die nächste Zeit wohl nicht mehr geben :=o


    Sunny, ich in guter Dinge, dass du deine Insulinresistens mit deiner Ernährungsumstellung und mehr Sport gut in den Griff bekommen kannst @:)

    Nordi, da stimme ich dir natürlich zu :-) besser man weiß was und kann dann was ändern :-)


    Daniel oh schade dass es nicht geklappt hat, aber das wird noch werden :-) Ich drücke euch die Daumen.


    Pulled Pork Burger war sicher lecker.


    Heute abend gehe ich nicht ins Fitness aber ich hab mal als Ziel heute 10.000 Schritte zu erreichen, war zwar gestern im Sport aber kam nur auf 5300 Schritte ca. Deshalb werde ich entweder aufs Trampolin gehen oder sonst spazieren gehen :-)

    habe eben geschaut es waren gestern 6000 Schritte und fast 2400 Kalorien die ich verbrannt habe. 495 Kalorien durch den Reha Sport+Fahrrad. Das ist doch super. Also die Trainerin fordert einen da echt, ich hab mir das einfacher vorgestellt hihi aber das ist echt super.


    Leider regnet es bei uns sonst wäre ich in der pause etwas raus gegangen.


    Ich werde im Urlaub schauen, dass ich viel schwimme und viel spazieren gehe. Essen ist ja bei Buffet immer toll, da gibt es in Spanien sicher viel leckeren Fisch.


    Habe im Urlaub bisher fast nie zugenommen (nur zuhause) wenn ich weg bin ist es einfacher für mich. Daheim bin ich fauler als unterwegs hihi.


    Aber Faulheit darf jetzt wirklich nicht mehr zählen ;-D


    Nordi, geht's dem Hund wieder besser?

    Sunny , das packst du schon. Ich denke, sie werden dir beim diabetologen einen Ernährungsplan geben, bzw. sagen was du darfst, was nicht. Beim Obst wirst du dich aber eventuell auch einschränken müssen. Meine Mutter hat Diabetes, und sie darf auch nur mal einen halben Apfel oder eine halbe Banane, Trauben darf sie gar nicht. Naja aber bei ihr ist es Diabetes, bei dir nicht. Und somit nicht ganz so schlimm. Zu mir hat der Arzt auch mal gesagt, wenn ihre Mutter Diabetes hat, werden sie es auch haben. Na danke.


    Sagt mal, wieviel km sind denn diese 6000 Schritte ungefähr? Kann man das so allgemein km angeben?

    Kaffebohne, ja das denke ich auch, dass ich eine Tabelle bekomme. Solange ich Beeren und wenigstens mal nen Apfel essen kann... Bin gespannt was ich darf und was nicht. Trauben werden mir schwer fallen, die liebe ich... Aber da muss ich dann eben durch.


    Also laut meinem Fitbit waren es 4,26km (habe nicht so arg große Schritte. Mein Freund hat die mal gemessen hab es glaub auf 60 cm eingestellt bin gerade aber nicht sicher. Aber 4 km kommen da denke ich ganz gut hin. Also nicht besonders viel...


    Wenn man größere Schritte macht hat man dann natürlich mehr km :-)

    Hallo :-) mein Freund hat mir nen Laptop geschenkt, den probiere ich gerade aus.


    Ich habe eine tolle Facebook Gruppe gefunden für diese Insulinresistenzgeschiche und fange gerade an, mich einzulesen. Anscheinen ist Jede Form von Zucker da nicht gut und sollte vermieden werden zudem muss man auf den Glykämischen Index achten, alles was mittel und niedrig ist, ist ok. Hoher Index ist nicht gut. (Gadget kennt sich da glaube ich schon etwas aus) Ich muss mich da noch einlesen habe aber gelesen dass Vokkornprodukte ok sind also Vollkornreis und Vollkornnudeln und so. Obst geht auch aber man muss dann auch auf den GI achten wenn ich richtig geschaut habe gehen Zitrusfrüchte und auch Beeren. Das erleichtert mich.


    Trotz allem muss ich ja auch noch Freitag abwarten aber ich fange schon direkt an mit dem Zuckerentzug ich glaube das wird hart für mich... ABER es ist um gesund zu werden und vor allem dass nichts schlimmeres daraus wird.


    Ich hoffe ich gehe euch nicht auf die Nerven mit dem Thema es beschäftigt mich gerade nur etwas.


    habe mir heute mal Chia Samen gekauft. Mal sehen wie ich die mag :-)

    Guten morgen ihr lieben :-)


    Habe gestern mein Ziel erreicht mit den 10.000 Schritten. um 21:45 hatte ich 9100 und sagte meinem Freund: Ich muss jetzt noch aufs Trampolin. Der fand es lustig hihi.


    gegessen habe ich noch nichts.


    Aber habe mich mit Xylit und Erythrit eingedeckt, die haben einen niedrigen GI und sind erlaubt habe jetzt auch nur einen Teelöffel in eine große Tasse gemacht. Von normalem Zucker habe ich sonst 2 TL genommen aber in letzter Zeit nur noch Süßstoff aber der ist anscheinend gar nicht gut. Also mach ich auch noch was für die Zähne hihi die beiden Sorten sollen die Zähne sogar schonen. Jedenfalls schmeckt der Kaffeee tatsächlich auch mit weniger Zucker (Xucker) gut.


    Habe mir jetzt ein Buch bestellt über den Glykämischen Index mit Slow carb Rezepten damit ich da etwas durchblicke. Im Internet findet man so viele Seiten...