• Wer mag mit mir abnehmen und sich austauschen?

    Hallo ihr Lieben. Ich wiege momentan 74,5 Kilo bei 1,55m Körpergröße und möchte gerne auf 59 Kilo kommen (war immer mein absolutes Wohlfühlgewicht) angefangen mit der Zunahme hat alles durch falsche Ernährung, einen Bürojob und zu wenig Bewegung. Letztes Jahr hatte ich es von 81,4 Kilo auf 67,4 geschafft und war so happy (3 mal die Woche Sport zuhause,…
  • 5 Antworten
    pitbull_xyz schrieb:

    Hattest du sowas auch schonmal?

    Ja, letzten Juli hatte ich mein Ding schon mal. In der Hüfte noch nicht, wenn das die Frage war.


    Aber, auch dieses Mal war es eine überdurchschnittliche Belastung, die es ausgelöst hat. Das kennst Du ja auch...! ;-) Im März bin ich das doppelte vom üblichen gelaufen und bäng, das war es. Wird mit Deinem Geländelauf auch so gewesen sein.


    Die Läufe in unebenem Gelände, Gras, Wurzeln im Wald und Strände, also da wo der Fuß immer in irgendwelchen Winkeln aufsetzen, belasten besonders die Faszien. Da kann man Krafttraining machen wie man will, aber das ist noch mal eine andere Belastung. Es soll aber sehr gut sein, die Faszien mit zu fordern. Wenn man es nicht übertreibt, schätze ich.

    Schön, dass der Faden wieder belebt ist. Mein Sohn ist jetzt 2 Jahre und meine Tochter fast 4 Monate alt. Die zwei Schwangerschaften so kurz hintereinander haben nicht nur gewichtstechnisch ihren Tribut gefordert, sondern auch mein Körper hat es leider nicht so leicht weggesteckt.


    Obwohl die zweite Entbindung wieder ein Kaiserschnitt war, hatte ich leider einen Analprolalaps, der letzte Woche operiert wurde. Bei der Gelegenheit wurde mir auch eine Hämorhide entfernt. Ich stehe derzeit noch unter Schmerzmitteln aber alles in allem ist es zu ertragen.


    Der Rückbildungskurs läuft und spätestens wenn der im Juli vorbei ist, möchte ich wieder mit Sport anfangen. Ich stehe derzeit wieder bei 95 kg bei einer Größe von 1,63 m.


    Erst heute hatte ich ein Erlebnis in der Stadt. Ich stand bei uns am Wochenmarkt bei dem Hähnchenwagen, da kam ein Mann vorbei und sagte: "Gestern haben sie erst im Fernsehen gezeigt, dass die Deutschen immer dicker werden und früher sterben. Vor allem die Frauen. Hier sieht man es ja" und zeigt auf mich. In dem Moment wusste ich wirklich nicht was ich sagen sollte, also habe ich es einfach ignoriert.


    Aufgrund der Darmgeschichte muss ich mich jetzt sowieso erstmal balastoffreich ernähren um meinen Stuhl weich zu halten. Mal sehen ob das nicht schon ein bisschen was bringt. Ansonsten weiß ich nicht genau welchen Sport ich machen möchte. Mein Mann arbeitet den ganzen Tag und mit zwei kleinen Kindern hat man nicht die Zeit um in Fitnessstudio zu gehen.


    Der Große geht zwar vormittags in den Kindergarten, aber in dieser Zeit mache ich den haushalt, koche für Abends vor und oft genug ist der Große auch krank, sodass ich noch nicht mal das schaffe.


    Ihr schreibt hier ja wieder so viel, dass ich hoffe, dass ich noch hinterherkomme mit dem Lesen und dem Antworten. X-\

    DanielCraig schrieb:

    Erst heute hatte ich ein Erlebnis in der Stadt. Ich stand bei uns am Wochenmarkt bei dem Hähnchenwagen, da kam ein Mann vorbei und sagte: "Gestern haben sie erst im Fernsehen gezeigt, dass die Deutschen immer dicker werden und früher sterben. Vor allem die Frauen. Hier sieht man es ja" und zeigt auf mich. In dem Moment wusste ich wirklich nicht was ich sagen sollte, also habe ich es einfach ignoriert.

    Leute gibts...


    Vielleicht hättest Du antworten sollen, dass sie im Fernsehen auch Dokumentationen über Leute mit seiner psychischen Störung zeigen...


    Naja, vielleicht stehst Du einfach drüber, aber nimmst es für Dich als Ansporn und Motivation. Dann hätte der Typ mit seiner unwürdigen Bemerkung am Ende doch noch was Gutes getan und nicht nur provoziert...


    DanielCraig schrieb:

    Aufgrund der Darmgeschichte muss ich mich jetzt sowieso erstmal balastoffreich ernähren um meinen Stuhl weich zu halten. Mal sehen ob das nicht schon ein bisschen was bringt. Ansonsten weiß ich nicht genau welchen Sport ich machen möchte. Mein Mann arbeitet den ganzen Tag und mit zwei kleinen Kindern hat man nicht die Zeit um in Fitnessstudio zu gehen.

    Ich hatte vor zwei Monaten eine Divertikulitis, Loch im Darm, Bakterien in Bauchhöhle.... Am Anfang durfte ich nix essen, das hat geholfen...]:D Danach aber ging das schnell wieder zurück auf das alte Gewicht.


    Ich glaube, Du kannst ja ballaststoffreich essen, solltest Dir in dem Rahmen aber doch noch einen Plan zurechtlegen, wie Du Deine Kalorien reduzieren und trotzdem satt und leistungsfähig sein kannst. Das kannst Du auch ohne viel Zeit und sofort umsetzen. Sport ist tatsächlich zum Abnehmen selbst am Anfang erst mal nebensächlich, erlaube Dir das nicht als Ausrede, um nicht anzufangen.

    Ich gehör aktuell auch zu denen, die Schmerzen ignorieren. Ich hab schon ne Weile Probleme mit dem linken Ellenbogen, nicht dolle, aber deswegen mach ich im Fitti auch nur was für Beine und co. Heut morgen tat dann der rechte Ellenbogen weh, stärker und anders als Links. Naja was solls, ich geh trotzdem weiter schwimmen und schau mal was wird.

    Ich hab einfach keine Lust jetzt auszusetzen. Kann euch also total verstehen! :)z

    Huhu 007, fein das du wieder da bist. 2 SS hintereinander ist echt schwer fürn Körper, das hab ich auch bei meiner Tochter gesehen. Die hat fast ein Jahr gebraucht, bis sie wieder fit war. Also gib dir ruhig ein bisschen Zeit.

    007 ach wie die Zeit doch vergeht. Schon so groß die Kleinen. Klingt auf jeden Fall danach, dass dein Körper viel mitgemacht hat. Ich hoffe dir geht es bald besser ❤️ Da steht das Gewicht natürlich auch erstmal nicht im Vordergrund. Solche Menschen, die solche Sprüche raushauen sind doch für die Tonne!


    Wir haben ja alle ne tolle Gesundheit ? Gadgetier Das klingt auch ziemlich Schmerzhaft..

    ich lag letzten Mai mit nem riesen Abzess am Bauch ne Woche im KH. Das war auch echt unschön.


    Wochenende geht's für mich erstmal auf das Pfadfinder Lager, das wird sicherlich anstrengend aber auch schön ?

    Da wird mir zufällig der Thread angezeigt und ich denk mir, der kommt dir doch bekannt vor :-D


    Schön von euch zu lesen - von Kindern, Sporterfolgen, kleinen und größeren Zipperlein (die hoffentlich schnell abklingen - Gute Besserung!).


    Hab grad mal nach meinen letzten Einträgen geschaut um einen Vergleich zu heute zu ziehen. Kommt mir vor, als würd die Zeit rasen...


    Sportlich bin ich auf jeden Fall deutlich besser unterwegs als vor einem Jahr. Einfach regelmäßiger und von Zeiten/Entfernungen/Gewichten auf höherem Niveau. Tracke aber nichts davon, das hat mich nur irre gemacht.

    Hab auch wieder ein paar Matsch-Hindernisläufe, einen Halbmarathon, Firmenläufe und sowas mitgemacht.


    Hab Anfang des Jahres ungewollt ziemlich Gewicht verloren. Bin jetzt so bei 48-49 kg auf 1,58 m. War zwischendurch mal noch weniger. Hatte ich so noch nie und auch wenn ich froh war, mal nicht über den Winter ein paar Kilo zuzulegen, war es so auch nicht grad angenehm. Das Gewicht halte ich jetzt aber und fühl mich auch ganz ok.


    Ernährung könnte besser sein - da ich aber mit dem Gewicht zufrieden bin, bin ich da nicht wirklich konsequent |-o Grad jetzt im Sommer was zwischendurch Eis, abends Grillen, Biergarten usw. angeht. Aber immerhin gibts morgens immer einen Smoothie und zur Arbeit nehm' ich mir immer Rohkost, Skyr mit Obst und Vollkornflocken mit :=o


    Werd auf jeden Fall auch mal den Haken für die Benachrichtigungen setzen....drück euch allen die Daumen, dass ihr eure Ziele erreicht @:)

    Hallo Lina, klingt doch soweit optimal! Bis auf das ungeplante Abnehmen, so was ist ja meist Symptom von Stress oder Krankheit. Aber, mit gutem Körpergefühl unbeschwert auch mal Eis essen, da möchte ich auch mal hinkommen...


    Heute 95,6kg gemessen, ein paar Gramm runter, vielleicht ist die Woche ja doch noch nicht verloren, bisher hatte sich nicht viel bewegt auf der Waage. Laufen war heute nicht so toll, mein Oberschenkel hat sich immer wieder gemeldet. Trotzdem 12,5km, allerdings im Schneckentempo von 6:30min/km.


    Gestern kam mein neuer Rucksack an. Jedes Gramm zählt, will nicht mehr als 8kg mit auf meine 100km Wanderung nehmen. Ich arbeite auch gerade an der Packliste, aber alles Zeug ist so schwer! Ist zwar noch hin bis September, aber am 20. Juni (da ist hier Feiertag) will ich die erste Probewanderung über 50km mit dem realistischen Gepäck für die große Tour machen.

    Moin und noch frohe Pfingsten!

    Ich komme grad ausm Fitti und hab mich gewogen und neu vermessen.

    Ich hab in den letzten beiden Wochen an der Hüfte 6 cm verloren :-o:-o Krass! Rundrum sind die ein oder anderen cm weg und auch der Fettanteil bewegt sich. 1% weniger Fett, 1.5% mehr Muskeln. *freu* Irgendwie staune ich grade über mich selbst. Ich war ja nie wirklich scharf auf Sport und jetzt renn ich seit 6 Wochen jeden Tag in die Schwimmhalle oder ins Fitti und danach noch mit Hund in den Wald. Keine Ahnung was mich gebissen hat ;-D Sonntag ist und bleibt aber Ruhetag, auch wenn's mich gestern echt gereizt hat...aber ich muss es ja nicht völlig übertreiben ;-) War gestern wirklich nur mit dem Hund im Wald. Das ist nur eine 2 km Runde.

    Mit'm Essen läuft es grad auch ganz gut. Die ganze Woche nicht geschnuckert und einen Alkohol (den sehe ich leider sehr schnell auf der Waage)

    Huhu Lila *:) Hui so ne ungewollte Abnahme ist auch nicht so toll, aber wenn du es jetzt halten kannst, ist das doch super. Gewichtstechnisch bist du ja echt im optimal Bereich.:)^

    Gadet, echt 100 km wandern?? :-o Ich würde sterben ;-D Schone deinen Oberschenkel bis zur Probewanderung noch ein bisschen.

    Kann man denn so viel am Gewicht drehen, mit Rucksack und co? Ich hab von sowas ja null Plan.

    Rainbow, bist du bei den Pfadfindern? Das finde ich ja cool!

    Das mit den Benachrichtigungen klappt bei mir nur bedingt. Ich hatte eine Benachrichtigung bekommen, als Rainbow den Faden wiederbelebt hat und dann erstmal nicht mehr. Ab und an kommt dann eine,dann wieder nicht...":/

    Hey,

    Brotspinne2003 das ist ja ne tolle Abnahme bzw Körperverbesserung. Du bist ja echt krass sportlich drauf. Ich möchte auch unbedingt wieder mehr Sport treiben. Bin ja theoretisch noch im Fitnessstudio. Da werde ich wohl mal hinschauen ?


    Genau bin bei den Pfadfindern. Sind heute wieder zurück. War echt schön, aber suuuuper anstrengend. Essen war echt ok. Dafür dass ich da soo viel unterwegs war, muss ich dann ja auch etwas mehr essen. Aber da es dort geregelte Mahlzeiten gibt, ist alles super. Morgen wiege ich mich mal.


    Hoffe ihr hattet alle schöne Pfingsten.

    Hey Leute! *:)

    OMG, ich hab mich sowas von vergiftet: Diverses frittiertes Zeugs, Schokopopcorn und gebrannte Mandeln und Nüsse … und ja, mir ist ein bisschen schlecht! :-X%:|

    Na, was solls, ist nur einmal im Jahr aber morgen leg ich auf jeden Fall einen Obsttag ein.

    Tut ab und zu ganz gut.

    Mal sehen, ob ich noch einen kleinen Steigungslauf mache, Freitag ist ja schon der große Tag und ich hab noch Muskelkater vom Wochenende.

    Denke aber mal, ich machs. Mal sehen, wie das Wetter wird und ob meine Kopfschmerzen bis dahin wieder weg sind. Hoffentlich! Am Alkohol kanns eigentlich nicht liegen, so viel hatte ich gestern Abend echt nicht getrunken.


    Gadget : Danke für deine Ausführungen bzw. Erklärungen, das vermute ich auch, dass es die Faszien sind. Seit dem hab ich auch keinen solchen langen Geländelauf mehr gemacht, da warte ich erstmal, bis es weg ist. Wird aber langsam.

    Was nimmst du für diese Wanderung alles mit? Größtenteils Kleinkram oder? Werdet ihr da auf der Strecke verpflegt?


    Ich stehe ja eher auf kurz und steil … sehr steil! ]:D

    Pitty, eher so klettern? :-o Oh Gott, ich bin sowas von ein Schisser ]:D

    Mach dir nix draus mit dem Essen, man darf auch mal über die Stränge schlagen *jawoll*

    Ich hab mich heute auch mit einem Eisbecher belohnt...3 Kugel, mit Schokoladensauce, Eierlikör und heißen Kirschen x:)x:)x:) Muss aber dazu sagen, war anderthalb Stunden im Fitti und hatte vorm Eis nur 2 Pfirsiche. Abends ein Steak und damit sollte es passen.

    Rainbow, ja ich finds auch echt krass. Seit Januar sind es an der Hüfte 13 cm weniger, sonst überall so 3-5cm und ich bin das erste mal seit 20 Jahren im Normalbereich vom Körperfett ...wenn natürlich auch noch sehr weit am Rande ;-)

    Was macht ihr da so bei den Pfadfindern?

    Das klingt doch wirklich toll.


    Ich liebe ja Eis Brotspinne2003 . Das ist wirklich ein richtig toller Erfolg bei dir.


    Wir machen vorallem Programm mit den Kindern. Viel Draußen sein, in dem Zelt schlafen, Sing Abende, Spiele spielen, Lagerfeuer, basteln und kreatives, kleine Wanderungen. Wir haben meistens auf den Lagern bestimmte Themen. Zum Beispiel hatten wir dieses Mal die Wilden Kerle als Thema, dann wird dazu rine Geschichte und ein Programm gemacht. Die älteren Pfadfinder verkleiden sich dann auch. Ist echt immer schön. Ich passe ja auch die Kleineren auf und leite die Gruppe. Abends trinken und feiern die Erwachsenen dann noch etwas ?

    Oh das klingt ja voll toll x:) Sowas in der Art gibt's bei uns in Belgien auch, ich seh die öfters mal, wenn sie in ihren "Uniformen" unterwegs sind, mit Rädern oder zu Fuß.

    Hier ist grad mal wieder ein Unwetter durchgefegt, das 3. in 5 Tagen :-/ Jetzt reicht es mal langsam.

    Morgen geht es in die Schwimmhalle, freu mich schon, auch wenn ich heute ziemlich kaputt bin. War von 10- 18 Uhr komplett unterwegs.

    Gestern war ich wieder meine 12km laufen und da so viele Leute unterwegs waren, hab ich mich irgendwie "ziehen lassen". War dann schneller, aber mein Muskel hat nicht mehr gemeckert als im Schontempo. Gutes Zeichen, schätze ich.


    Gewicht geht im Augenblick täglich ein paar Gramm runter, heute 94,8kg - also die Feiertage gut überstanden. Beim Grillen gab es einen leckeren Salat aus grünem und weißem Spargel, Avocado, Feta und Kirschtomaten, das passt ja auch!

    pitbull_xyz schrieb:

    Was nimmst du für diese Wanderung alles mit? GrößtenteilsKleinkram oder? Werdet ihr da auf der Strecke verpflegt?

    Tja, die Packliste ist genau die Frage...! Verpflegt werden wir, es gibt 4 Verpflegungsstationen, bei 20,40, 60 und 80km. Allerdings liegen zwischen den Verpflegungsstationen eben nicht nur 20km, sondern auch gut 4 Stunden. Und speziell in der Nacht könnte da ein Snack (Schoki?) echt notwendig werden, um die Moral zu erhalten?! Und irgendwas mit Natrium, um Krämpfe zu vermeiden, bisschen Magnesium/Kalium auch. Ansonsten:


    1,1kg Rucksack selbst

    2kg = 2l Wasserblase im Rucksack (ist Vorschrift, muss alle 20km wieder gefüllt werden)

    400g Powerbank (hab nur die...)

    200g für 2x Handy (Navigation/Fotos und unabhängige Daueraufzeichnung), AirPods und Kabelgedöns (ich überlege echt einen Selfiestick mitzunehmen, wobei ich so was sonst NIE benutze)


    Schon mal 3,7kg. Und dann noch:


    Tasse (Vorschrift für Kaffee und Brühe am Verpflegungspunkt), Regenjacke/Poncho, Regenhose, frische Sport-Shorts und Unterwäsche samt trockener Socken, 2 kleine Handtücher/Waschlappen, Blasenpflaster, kleines Erste Hilfe Set, Sonnencreme, Mütze, Proteinriegel und Snack, Natrium/Magnesium/Kalium, Tempos, kleines Schweizer Messer, Geld/Ausweis,...


    Locker 3kg oder mehr. Am Ende werden es 7-8kg. Wahrscheinlich fehlt sogar noch was wichtiges?!