• Wer mag mit mir abnehmen und sich austauschen?

    Hallo ihr Lieben. Ich wiege momentan 74,5 Kilo bei 1,55m Körpergröße und möchte gerne auf 59 Kilo kommen (war immer mein absolutes Wohlfühlgewicht) angefangen mit der Zunahme hat alles durch falsche Ernährung, einen Bürojob und zu wenig Bewegung. Letztes Jahr hatte ich es von 81,4 Kilo auf 67,4 geschafft und war so happy (3 mal die Woche Sport zuhause,…
  • 5 Antworten

    Grundumsatz, nicht gesamt. Also nur "Ruheverbrauch", so wie Stand-By. :-) Eingaben hab ich wiederholt geprüft.


    Würde aber auch irgendwie passen. Laut Fitbit hab ich immer Riesen Kaloriendefizite beim Gesamt(!)Umsatz, gemäß FDDB wären es aber täglich 500kcal weniger Differenz, und ich nehm nicht so viel ab, wie ich mit der Fitbit Differenz müsste.


    Möglicherweise sollte ich doch mal weniger essen probieren. Ich werd aber erst mal auch zwei Wochenenden durch aufschreiben, um echte Durchschnittswerte bei der Kalorienaufnahme zu kriegen.

    Guten morgen :-)


    Spinnchen, ja genau Shades of Grey bin mal gespannt meine Freundinnen wollten unbedingt da rein :-)


    Lila, Ja das stimmt aber beim Hometrainer und Tae Bo denk ich sind die Angaben ok.


    Bei Runtastic kam es mir letztens so extrem hoch vor aber ich weiß die Daten nicht mehr genau.


    Gadget, versuchs mal bei David Winkler da gibt's ne Exel Tabelle wo man alles toll eingeben kann.


    Bei mir wurde es im Fitness mit 1422 berechnet und David Winkler sagt ungefähr das gleiche.


    Hab mich gestern tatsächlich noch 40 Minuten aufs Rad gesetzt und dann noch 10 Minuten Übungen für Bauch und Beine gemacht.


    Kennt sich einer mit der App Freeletics aus? Ich hab das gestern aufs Tablet geladen war dann aber etwas skeptisch weil es eine Version umsonst gibt und eine wo man zahlen muss. Und ich weiß nicht wie viel mal da dann zahlt. Lohnt sich die App überhaupt? :-)


    Hab mich noch nicht mit Email registriert nur mal die gratis App installiert.


    Gewicht ist heute 73,6 also ging ein klein wenig wieder runter. Nach dem Kino heute fahre ich evtl. auch nochmal aufm Hometrainer. Aber ich will für zuhause lieber einen Crosstrainer auf lange Sicht hihi.

    Wie viele Kalorien nimmst du denn im Schnitt zu dir? Zum Beispiel auf eine Woche gerechnet?


    Wie gesagt, ich würde nicht weniger essen. Ich bin deutlich kleiner und leichter als du und esse kalorientechnisch annähernd das gleiche.


    Aber vielleicht bin ich da auch einfach vorgeschädigt und zu sehr auf dem Trip "Wer abnehmen will, muss essen". Ich würde eher mal schauen, ob von den Nährwerten alles passt, ob irgendwo verstecke Fallen sind etc.


    Mein Tag gestern:


    morgens: 2 Sch. Mischbrot mit Frischkäse, Apfel


    mittags: 2 Sch. Vollkornbrot mit Teewurst, Möhren, Kiwi, Mini-Mars


    abends: Hack-Pfanne mit viel Gemüse (Paprika, Zwiebeln, Zucchini) und Kräuterquark


    Sport: 1 Std. Zumba, BBP-Übungen


    Kommt auf knapp 1.700 Kalorien.


    Gewicht ist schon 600gr weniger als am Montag, aber da vermute ich nach wie vor, dass es viel Wasser ist, weil sich das Kortison langsam abbaut.

    Lila, das kann natürlich gut vom Wasser kommen, aber ich denke so gut wie du dich ernährst und auch Sport machst ist sicher auch Fett dabei :-)


    Ich werde heute abend denke ich auch nicht zum kochen kommen, weiß nicht wann ich nach dem Kino zuhause bin und dort kann ich nichts essen weil alles Zucker hat im Kino, also gibt's danach denk ich ne Scheibe Brot und Freitag koche ich dann endlich meine Hackbällchen hihi oder mal sehn worauf ich Lust hab, hab noch 2 Packungen Feta und 6 Zucchini die sollte ich auch noch verarbeiten hehe.


    Vielleicht besorge ich mir noch Pistazien oder Erdnüsse für heute Abend :-)

    Ah da sagst du was - wollte schon seit langem Mal wieder Nüsse kaufen. Die esse ich abends ganz gerne, wenn es zu wenige Kalorien waren ;-)


    Hat's gestern mit deinem geplanten Sport geklappt?

    Ja wollte eigentlich nur 30 Minuten Rad fahren aber habe 40 geschafft und ein paar Übungen für Bauch und Beine ca. 10 Minuten lang. Mir war zwar danach wieder schlecht, aber es ging :-)


    Ja ich liebe gesalzene Pistazien aber die haben halt leider auch viele Kalorien, aber wenn ich nichts anderes im Kino essen kann ein bissle Knabbern gehört ja dazu :-)

    Super, das es mit dem Sport geklappt hat :)^


    Ich bin heute noch beruflich unterwegs, hab Sportsachen mal eingepackt. Wenn es zeitlich passt, will ich zum Langhantel-Kurs.

    Moin,


    David Winkler hab ich gleich ausprobiert, der sagt mein Grundumsatz ist 1.977kcal, Fitbit nähert das auf 1.920kcal an, so weit schon mal in Übereinstimmung. Mit Bewegungskcal-Schätzung nach Winkler und dann 500kcal Plandefizit soll ich demnach 2.268kcal essen um ca. 0,5kg pro Woche abzunehmen. Wahrscheinlich aufgrund meines Sports sogar mehr noch.


    Im letzten Jahr habe ich höchstens 1.800kcal pro Tag gegessen und dabei ca. 600g pro Woche abgenommen. Mit noch mal über 400kcal mehr am Tag nehme ich nicht ab, da ist was faul. Hat von Juni bis Weihnachten mit den ca. 1.800kcal hervorragend geklappt, dann war allerdings schlagartig Schluss. Einziger Unterschied: Zeitgleich mit dem "funktioniert nicht mehr" mache ich zusätzlich einiges an Sport und Bewegung.


    Gestern hab ich 1.568kcal gegessen, vorgestern 1.829kcal, Montag 1.553kcal. Der Gesamtverbrauch an kcal war gestern 3.041kcal und vorgestern 3.074kcal, Montag 3.264kcal - viel Bewegung eben.


    Heisst, ich hatte aufgrund der vielen Bewegung ein Kaloriendefizit von 1.711 + 1.245 + 1.473 = -4.429 in drei Tagen. Ich hätte also 2.929kcal mehr essen sollen um abzunehmen (Dann wären es "nur" die empfohlenen -1.500 in drei Tagen)?!


    Und weil ich eben nicht 2.929kcal mehr gegessen habe, habe ich seit Montag 400g zugenommen?! Hab ich nämlich, schönen Dank auch, ordentlich beim Essen aufgepasst, viel Bewegung, zack, 400g mehr.


    Das will mir nicht in den Kopf. Jeden Tag ein Döner zusätzlich, dann nimmst ab. Nee, is klar...


    Irgendwie bin ich mir noch nicht so richtig klar darüber, was jetzt die richtigen Maßnahmen sind, um den Rettungsring noch wegzukriegen. Geschweige denn, mein Osterziel zu erreichen...

    Ohje, das hört sich wirklich nach eingeschlafenem Stoffwechsel an. So lange unter Grundumsatz essen geht wirklich nicht gut. Jetzt noch weniger zu essen würde das alles noch verschlimmern.

    Zitat

    Das will mir nicht in den Kopf. Jeden Tag ein Döner zusätzlich, dann nimmst ab. Nee, is klar...

    Nee, das nicht. Aber jeden Tag dem Körper das geben, was er als Minimum braucht, ist wichtig. Wie soll sonst der Stoffwechsel funktionieren?!

    Zitat

    Irgendwie bin ich mir noch nicht so richtig klar darüber, was jetzt die richtigen Maßnahmen sind, um den Rettungsring noch wegzukriegen.

    Ich befürchte, du musst dich erstmal damit abfinden, das derzeit nichts runter geht. Mein Weg damals war, Gewicht halten, Ernährung genau durchleuchten und schauen, dass der Körper mit allem wichtigen versorgt wird. Muskeln aufbauen, das steigern die Verbrennung und gleichzeitig die Energiezufuhr wieder steigern. Außerdem sieht ein trainierter Körper einfach besser aus.

    Zitat

    Gestern hab ich 1.568kcal gegessen, vorgestern 1.829kcal, Montag 1.553kcal.

    Das ist für einen erwachsenen Mann so so wenig :-| Gerade wenn du noch Sport dazu machst.

    Ja Lina, ich denke auch darüber nach, mal eine Zeit anders zu essen. Von mir aus auch mehr. Aber vielleicht mal den SlowCarb Pfad verlassen und mal ne Weile "gesund" zu essen mit viel Obst (bäh) und Gemüse und mal Müsli und Joghurt zum Frühstück und so was.


    Werd mir noch etwas Zeit lassen und genau weiter aufschreiben, um auch echte Durchschnittswerte über alle Tage zu haben (die sind höher!), und dann mal sehen.


    Alternativ könnte ich auch wieder komplett auf den Pfad der Tugend in Sachen SlowCarb zurückkehren, der Tim Ferris spricht in seinem Buch auch immer von "mehr essen", aber nur von den zugelassenen Sachen.


    Mehr Wasser trinken wäre glaube ich auch noch wichtig, da hab ich auch seit Dezember nachgelassen.


    Das Ding ist, ich hab ja keinen Hunger. Und ich bin auch voll auf dem Posten, leistungsfähig sowohl in der Birne bei der Arbeit als auch beim Sport. Daher fällt mir das nicht leicht, jetzt die Notwendigkeit einer erneuten Ernährungsumstellung zu akzeptieren.

    Ich geb Lila recht, das ist zu wenig! Eigentlich soll man nie unter dem Grundumsatz essen und ausser mal am Wochenende,machst du das immer. Vielleicht solltest du da ein bisschen umdenken?


    Ich höre gar nicht mehr auf mit Wasser einlagern. Gestern wieder wenig gegessen (streng genommen viel zu wenig) und wieder +300 auf der Waage :°( Ich kann aber aucvh nicht mehr essen zur Zeit, weil mir direkt schlecht wird oder der Bauch gluckert, wenn ich was gegessen habe. Keine Ahnug was das grade bei mir ist.


    Ihr seid ja so richtig fleissig beim Sport!! Echt super!! Ich fahr nächste Woche nach Deutschland,dann kauf ich mir nen neuen Badeanzug und ich bestell mir die wasserdichte Pulsuhr und dann gehts ab in die Halle! Ich geh gleich mal Öffnungszeiten gucken, in der Hoffnung das sie die Zeiten fürs Bahnenschwimmen bissl erweitert haben. 7:30-9 Uhr ist für mich immer sehr knapp, da ich mitm Bus komme und der nur einmal die Stunde fährt.Ich muss dann immer schon 8:30 wieder ausm Wasser (oder wahlweise später,dann aber 50min auf den nächsten Bus warten) und da komm ich auf keine Stunde :(v

    Ich kenne das mit keinen Hunger haben, so gehts mir ja auch. Mein Prob bei Low Carb ist, das ich zwar relativ viel esse, aber trotzdem nicht auf Kalorien komme. Viel mageres Fleisch, Käse (meist Harzer) etc bringen nicht viel Kalorien, aber ich bin knallvoll. :-/


    Nüsse fallen leider aus, die vertrag ich nicht. Ich deck mich nachher mal mit Avocados ein, die mag ich als Creme zum dippen und Avocadosalat ist auch ganz lecker.

    Ja ich kann auch nur sagen dass unter dem Grundumsatz essen dauerhaft echt nicht gut ist. Vielleicht musst du jetzt echt ne Weile mehr essen da wirst vielleicht erst mal zunehmen aber dass sich dein Stoffwechsel wieder normalisiert.


    Mehr Obst und Gemüse ist immer gut (Wenn mans verträgt ":/ ) Was auch toll funktionieren soll ist Trennkost vielleicht ist das ja auch was für dich? Wollte das auch mal probieren aber im Moment ist wichtiger, dass mein Magen besser wird und ich mich an die neue Ernährung gewöhne. Zurück zum Thema hihi. Also etwas ändern solltest du auf alle Fälle Gadget. Vielleicht kann man auch den Stoffwechsel wieder irgendwie anregen mit Kräutertees oder so?


    Oh Spinnchen, das ist echt doof, aber liegt sicher an deiner Grippe denn Fett kann es ja definitiv nicht sein.


    Die Zeiten fürs schwimmen sind aber echt bescheiden. Gibt's da nicht auch nachmittags oder abends was? Ist ja echt blöd.


    Ist Wassergymnastik eigentlich auch effektiv? Die bieten das oft an in den Thermalbädern :-)

    Hab grad geguckt, die haben die Zeiten fürs Bahnenschwimmen echt geändert...7Uhr statt 7:30 *kreisch* Sind die doooooof???


    Aber zumindest hab ich mehr Zeit, denn 9Uhr ist geblieben. Es gibt Mittags noch ne Stunde Bahnenschwimmen,aber das lohnt nicht und Abends 2einhalb Stunden,aaaaber das ist ne kleine Halle mit nur 5 oder 6 Bahnen, abends ist die für alle offen, zum Bahnenschwimmen sind 2 Bahnen abgetrennt, aber auf denen trainiert dann auch mal noch nen Tauchverein usw, man kann also nicht in Ruhe schwimmen. Muss auch ganz ehrlich sagen,das es mich unendlich nervt, wenn da die Muttis rumpaddeln und schwatzen und alles aufhalten...das ist dann für mich wie Bojenschwimmen ]:D Mir bleibt also nur morgens zzz Sprich Bus 6:55Uhr, aber wenigstens hab ich dann fast anderthalb Stunden zum schwimmen!


    Meine Waage...joar,Fett kanns nicht sein! Wenn das Wasser bis Sonntag nicht weg ist, werd ich mir ne Entwässerungstab. einwerfen, ich hab schon megaaa Abdrücke von den Socken und sogar vom Armband von meinem Schrittzähler (wenn der Nachts aufzeichnet), das ist echt nicht mehr schön!

    Wassergymnastik soll sehr gut sein, hab ich mir mal sagen lassen! Die Freelatics App kenne ich auch nur vom Namen, ob sie was taugt kann ich dir auch nicht sagen.