• Wer mag mit mir abnehmen und sich austauschen?

    Hallo ihr Lieben. Ich wiege momentan 74,5 Kilo bei 1,55m Körpergröße und möchte gerne auf 59 Kilo kommen (war immer mein absolutes Wohlfühlgewicht) angefangen mit der Zunahme hat alles durch falsche Ernährung, einen Bürojob und zu wenig Bewegung. Letztes Jahr hatte ich es von 81,4 Kilo auf 67,4 geschafft und war so happy (3 mal die Woche Sport zuhause,…
  • 5 Antworten

    Sunny, die Menge wäre auch mein Problem! Ich trink ja auch maximal nur 2l aber da muss ich mich schon quälen!


    Früher wars meistens nicht mal 1Liter, das ist nun schon ein bisschen besser geworden. Bei mir sind ungewollt meine Eltern schuld das ich so wenig trinke. Immer wenn ich als Kind was süsses wollte, hiess es "dann kriegst du wieder so viel Durst" Tjoar, so haben die mir die Süssigkeiten ausgetrieben, aber leider ist damit "Durst" für mich irgendwie negativ besetzt. Durst= Schlecht!


    Gluten Test hatte meine Freundin neulich, das wurde über Bluttest gemacht.


    Als der Doc vorhin gefragt hat, seit wann ich das habe, hab ich mich ja bald nicht getraut 25 Jahre zu sagen :=o |-o Ihm entfuhr dann auch nur ein "oooh" ;-D

    Mh, wie gesagt ich trinke zu viel (was auch nicht gesund ist!). Hat auch mal ein Arzt so gesagt, aber ich hab nunmal Durst. Körperliche Ursachen wurden bereits ausgeschlossen.


    Bin bei gut 3.5l ohne Sport, mit Sport kommen nochmal 1,5l dazu.

    Ja es gibt auch eine Blutbestimmung aber das ist dann um die Unverträglichkeit nachzuweisen, Zöliakie ist eine Autoimmunerkrankung. Gibt's leider beides. Hoffe du hast keines davon.


    Oh das ist natürlich doof wenn das bei dir so negativ verknüpft ist. Meine Mama hat schon immer gedrängt dass ich viel trinke. Aber ich hatte noch nie viel Durst. Aber es gibt selten mal Tage wo ich dann ne 1,5 Liter Flasche Wasser wegtrinken kann aber echt selten.


    Ich habe bald Feierabend und muss noch einkaufen fürs leckere Abendessen. dann will ich noch 30 Minuten aufs Fahrrad und die Uhr nochmal testen. Vielleicht klappt es heute hihi.


    25 Jahre ist auch ne Mega lange Zeit. Ich mach ja im Prinzip auch von Kindheit an mit dem Magen/Darm rum, mal hatte ich Phasen wo es mehr der Darm war, mal mehr der Magen, 3 Jahre lang hatte ich sogar mal Ruhe... Das waren so schöne 3 Jahre :-) Hoffe so ne Phase kommt auch mal wieder.

    Oha Lina, das ist echt viel, aber ich dachte immer viel ist besser als zu wenig? oder werden dann zu viele Stoffe ausgeschwemmt?

    Wahnsinn :-o :-o Da könnte ich gleich aufm Klo übernachten,bzw dort den Tag verbringen *lol*


    Ich hab fast nie Durst, muss mich immer dran erinnern zu trinken.

    Ich hab ja 'nen Saumagen - bis auf Geschmacksverstärker kann ich alles und sehr viel essen ;-)


    Tut mir leid, dass ihr euch so quält.


    Hab grad mal nachgerechnet, komm sogar noch auf eher mehr.


    Morgens ein halber Liter (wach schon mit richtigem Durst auf), dann bei der Arbeit zwei Liter, nach Feierabend noch mal eine 1,5l Flasche. Also eher 4l.


    Ja genau, es kann halt auch etliches ausgeschwemmt werden.


    Die Blase gewöhnt sich an solche Mengen ;-) Ich geh nicht häufiger zur Toilette als meine Kollegen, die weniger als die Hälfte trinken.

    Jo 25 Jahre ist ne Hausnummer :=o Aber ich bin gernerll niemand der schnell zum Doc geht. Und zu Beginn war das auch wirklich gaaanz selten, vll mal alle 2 Monate. Dann später hatte ich ne Chefin, die konnte von jetzt auf gleich die Meinung um 180 Grad drehen, da wusste man nie woran man ist.Und wenn die sauer war, hat man am besten nicht mehr verkehrt geatmet! Da wurde es schlimmer bei mir, ich bin morgens schon mit Bauchweh auf die Arbeit und wurde deswegen dann auch vom Doc ausm Verkehr gezogen. Und mit zunehmenden Alter kamen dann eben noch die Lebensmittel dazu.


    Ich hoffe bei dir finden die auch endlich mal wasn,damit du weisst woran du bist. Nur dann kann man was ändern und hoffen das es besser wird. Du hast das ja noch viel öfters als ich!


    Mein Doc hat mir vorhin nochwas verschrieben, wenn ich wieder Krämpfe hab...na mal schaun ob das was bringt.

    Ich hab auch grad nachgerechnet, ich hab heute getrunken: 2 Cappu =650 ml und 100ml Wasser |-o Gleich gibts 2 Kaffee =650


    Das macht zwar schonmal 1.4l aber eindeutig die falsche Zusammensetzung o:)

    So nen Saumagen wünsche ich mir auch hihi :-)


    Stell mir das so schön vor wenn man alles essen kann, was man will :-) Aber vielleicht ist es auch besser so dann nasche ich schon nicht so viel hihi.


    Wow also ich bin eine von denen, die am häufigsten auf die Toilette rennt. Frag mich immer woher das ganze Wasser kommt...


    Spinnchen, ja so psychische Belastungen merke ich auch immer gleich am Magen. Gute dass dich der Arzt dann da "rausgeholt" hat.


    Danke :-) Ich hoffe es auch.

    Trinken ist irgendwie auch mein Problem, ich muss mich auch sehr disziplinieren, um mal auf die 2l zu kommen, die ich möchte. Oft vergesse ich zu trinken. Heute zum Beispiel, vier Kaffee über Tag und ein Glas O-Saft zum Frühstück und zwei Tassen Tee zum Frühstück. Mehr nicht bisher.


    Oft hab ich auch Durst, aber es "dringt nicht durch", wird mir nicht bewusst. Der Reflex, einfach was zu trinken, ist nicht da, nicht automatisch. Hol ich mir dann was, trinke ich meist ne größere Menge auf einmal, denn dann merke ich plötzlich, wie durstig ich eigentlich tatsächlich bin.


    Manchmal hab ich schon eine "verstopfte Nase", alles ganz zäh, dann wird mir klar: Stimmt, hast wieder tagelang nicht genug getrunken. Trinke ich dann 2l and zwei Tagen hintereinander, ist das wieder weg.


    Noch ne Story aus der Kindheit zum Thema trinken: Bin bei meiner Oma aufgewachsen. Wenn man da gesagt hat "Ich hab Durst" war die Antwort: "Hier, hast Du ein Bonbon, lutsch das, dann geht der Durst weg". Aus heutiger Sicht komplett unvorstellbar, aber damals war trinken irgendwie als "Luxus" angesehen oder "mangelnde Selbstdisziplin" oder sowas.


    Was ist das denn für ein grässliches Zeug, was ihr da nehmen sollt?

    Abführmittel, Gadgetier ;-)


    Ich hab bei der Arbeit immer eine 1l Flasche auf dem Schreibtisch stehen - eine wird bis zur Pause geleert, danach wieder gefüllt und bsi Feierabend wieder geleert. Wenn es ständig verfügbar ist, geht's auch schnell weg.


    Müsste mal gucken, ob es an Nicht-Büro-Tagen weniger ist.

    Das Zeug ist zum Darm entleeren :=o


    Wegen dem Trinken,das war ja auch vor 30/40 Jahren,da gabs zb unterwegs in den Läden noch nicht so viel Trinkpäckchen usw. War wahrscheinlich auch ne praktische Frage in meiner Kindheit (noch dazu im Osten).


    Wenn ich paar Tage zu wenig trinke, dann seh ich das an meinen Fingerkuppen. Die werden dann so runzlig, wie wenn man zu lange in der Badewanne gelegen hat. Das ist immer mein Zeichen das ich mehr trinken muss!


    Für mich gabz grad zum Abendessen 200g Schwarzwälder Kirsch ;-D :-q Schwarzwälder Kirsch und Buttercreme geht bei mir immer ]:D Nachher mach ich noch die ungefährlichen Kartoffelchips :-q

    Krass, dass es früher so komisch war mit dem Trinken, heut schaut fast jeder dass die Kinder gut trinken.


    Muss ich mal meine Eltern fragen wie das so bei denen war. Ich hab immer ne kleine Flasche Wasser in der Tasche für den Notfall hihi.


    So ich war nun fleißig habe ne eingekauft (heute 7339 Schritte), ne Stunde geputzt, und 30 Minuten Fahrrad gemacht. Jetzt noch kochen und dann nur noch relaxen :-)


    Die Chips würden mich auch interessieren. Sicher im Backofen oder?

    Guten Morgen! *:)


    LilaLina: Danke, für den Tipp mit Tchibo. Habe mir da den Schrittzähler und gleich eine Hose und ein Shirt bestellt. Die Preise sind echt gut. Bin echt mal gespannt auf wie viel Schritte ich so am Tag komme. Glaube aber nicht, dass es so viele sein werden, da ich an der Arbeit den ganzen Tag nur auf dem Ar.... sitze. :-(


    Also, ich komme momentan auch nicht auf mehr als 2 Liter am Tag. Das ist mir eigentlich auch zu wenig. Aber Wasser trinke ich nur wenn ich Durst habe. Andere Getränke (Cola, Bier etc.) trinkt man halt auch einfach mal so. Aber dann bleibe ich lieber bei 2 Litern gesundem Wasser. o:) Und im Sommer trinke ich automatisch auch wieder mehr....


    Wünsche schon mal ein schöne WE :-)