150 MG Magnesium Blähungen und Darmkrämpfe und Stuhlgang

    150 MG Magnesium schon zuviel bei Untergewicht?


    Darmkrämpfe, Stuhlgang und Blähungen.


    Hallo ich bin 1,78 groß und wiege nur 51-53 kg


    Da ich einen Starken Vitamin D Mangel hab hat mir der Arzt empfohlen Vitamin D dekristol 20000 2 Mal die Woche 4 Wochen lang und dann nur noch 1 Mal zu nehmen und nicht öfter wegen meinem Untergewicht


    Zudem habe ich eine Fructose Intoleranz und diverse andere Darm Probleme und in letzter Zeit immer wieder vorm einschlafen Herz Rasen oder Ohr Pochen Links höre meinen eigenen Puls Paar Minuten lang.


    Da ich von Dekristol erst Darm Krämpfe und dann herz Rasen nachts bekam riet mir eine Dame erstmal mit Magnesium aufzufüllen da ich durch das Vitamin D meinen Restlichen Magnesium Haushalt aufgebraucht hätte und daher das Herz Rasen etc kommt.


    Mein Hausarzt sagte mir nichts davon das ich zu vit d auch Magnesium und K2 brauche.


    Das Problem nur von K2 bekomme ich Schädel weh und Übelkeit und von Biolectra 150 MG ab dem 3ten Tag Blähungen und Krämpfe und Etappen Stuhlgang


    Das liegt aber nicht am Biolectra den im Netz las ich auch von anderen die das von Magnesium in Geringen Mengen bekamen


    Ich nahm um 22 Uhr 1 Tablette ging zu Bett um 1 Uhr bis dahin war alles okay


    Um 5 Uhr wachte ich dann mit Blähungen und dem Gefühl Durchfall zu bekommen auf und ging zur Toilette wo aber nur Luft und Fester Stuhlgang kam und danach noch mehr Luft und wieder Stuhlgang in Etappen ich saß von 5:22 - 6:20 auf Toilette und noch jez ist Luft im Bauch und er spannt unten.

  • 2 Antworten

    Habe ich auch. Magnesium macht Dünnpfiff, Vitamin D vertrage ich eigentlich auch überhaupt nicht, ich fühle mich gar nicht wohl am Tag der Einnahme. Und von Vit. K kriege ich eiskalte Gedärme. Geht eine Stunde nach Einnahme los.


    Muß leider wegen Osteoporose alles nehmen. Blähungen gibt noch gratis dazu X-